Boesch, Hans: Archiv Hans Boesch



Inventar erstellt von Rudolf Probst, 2015-06-02








Schweizerisches Literaturarchiv (SLA)

Hallwylstrasse 15
CH-3003 Bern


E-Mailadresse: arch.lit@nb.admin.ch



Findmittel codiert von Rudolf Probst (Export HelveticArchives), 2015-06-02


Übersicht

Autor/Urheber : Boesch, Hans (1926 - 2003)
Titel : Archiv Hans Boesch
Eckdaten der Dokumente : 1944-2009
Signatur : SLA-HB

Hans Boesch in Aarau, ca. 1968.

Biographische Angaben

Hans Boesch wurde am 13.3.1926 in Frümsen geboren, er studierte Ingenieurswissenschaften und Tiefbautechnik am Technikum Winterthur. Nach dem Studium arbeitete er zuerst als Bauingenieur in der Privatindustrie, später in der öffentlichen Verwaltung im Kanton Aargau. Von 1970 bis zu seiner Pensionierung 1991 war er als wissenschaftlicher Adjunkt und als Lehrbeauftragter für Verkehrs- und Stadtplanung an der ETH in Zürich tätig und arbeitete an verschiedenen Nationalen Forschungsprojekten mit. Hans Boesch ist am 21. Juni 2003 nach langer Krankheit in Stäfa gestorben. Schon in der Schule begann Boesch zu schreiben, veröffentlichte Gedichte, Romane, Satiren und Essays. Zu seinen bekanntesten Romanen zählen Die Fliegenfalle, Der Kiosk und seine ein ganzes Jahrhundert umfassende Trilogie: Der Sog, Der Bann und Der Kreis. Hans Boesch wurde u.a. mit dem Conrad Ferdinand Meyer-Preis, dem Jaeckle-Treadwell-Preis, dem Josef-Breitbach-Preis und dem Preis der Schweizer Schillerstiftung ausgezeichnet.

Umfang und Inhalt der Dokumente

Das Archiv enthält Briefe und literarische Dokumente wie Notizbücher, Manu- und Typoskripte, Computerausdrucke zu den meisten seiner Werke bis hin zu den 2001 erschienen Essays sowie Tondokumente mit Interviews zum Thema Stadt und Heimat, die Hans Boesch mit den Schriftstellerinnen und Schriftstellern Peter Bichsel, Jürg Federspiel, Erica Pedretti, Urs Widmer, Erika Burkart, Dante Andrea Franzetti, Gertrud Leutenegger, Monique Laederach und Beatrice von Matt geführt hat. Auch Arbeiten aus Hans Boeschs beruflicher Tätigkeit als Verkehrs- und Städteplaner sind im Archiv vorhanden


Administrative Informationen

Zugang

Konsultation nur im Lesesaal SLA. Einschränkungen vor allem aus urheber- und persönlichkeitsrechtlichen Gründen

Erwerbung

Kauf von Hans Boesch, 1993

Hinweise zur Erschliessung

Dieses Online-Inventar wurde aus HelveticArchives generiert. Es unterscheidet sich in seinem Erscheinungsbild von "normalen" Online-Inventaren hauptsächlich durch die beiden folgende Merkmale: das Datum wird mit Punkt (statt Trennstrich) angezeigt, es gibt - strukturell bedingt - mehr „Darin“-Auflistungen im Bemerkungsfeld. In ihrem Inhalt sind die beiden Inventarformen jedoch identisch.

Inhaltsverzeichnis

A Werkmanuskripte
A-1 Erzählerische Prosa
A-1-a Der junge Os
A-1-b Das Gerüst
A-1-c Die Fliegenfalle
A-1-d Der Kiosk
A-1-f Der Sog
A-1-g Der Bann
A-1-h Der Kreis
A-1-i Erzählungen, Kleine Prosa
A-1-k Schweben
A-1-l Dialoge, Monologe
A-2 Lyrik
A-2-a Liederzyklen
A-2-b Lyrik, ca. 1968
A-2-c Die Sonnenuhr
A-2-d Ein David
A-2-e Diverses
A-3 Essays
A-3-a Die Stadt des Schriftstellers, Stadt als Heimat
A-3-b Die Suche nach dem verlorenen Paradies
A-3-c Essays, 1950-1978
A-3-d Essays, 1979-1985
A-3-e Essays, 1986-1989
A-3-f Essays, 1990-2000
A-3-g Die sinnliche Stadt (und andere Essays und Vorträge zur Stadt- und Verkehrsplanung)
A-4 Vorträge, Beiträge für Anthologien, Dramatisches etc.
A-4-a Vorträge Uni Zürich
A-4-b Einige Bemerkungen zum Schreiben
A-4-c [C.F. Ramuz]
A-4-d Rede bei der Vernissage der Ausstellung im Kurbrunnen Rheinfelden zu Max Bänziger, Arthur Beyer, Josef Eggler, Fritz Schwendimann, Alfred Kobel
A-4-e Oratorium, Der Rattenfänger
A-4-f Literatur als Medium der Erinnerung
A-4-g Entwürfe und Ideen
A-5 Notizhefte, Blindbände
A-6 Handexemplare, Lese- und Korrekturexemplare
B Briefe
B-1 Briefe von Hans Boesch
B-2 Briefe an Hans Boesch
B-3 Briefe Dritter
B-4 Thematische Konvolute
C Lebensdokumente
C-1 Persönliche Dokumente
C-1-a Fotos
C-1-b Planerische Arbeiten, Technikum Winterthur
C-1-c Preise
C-1-c-1 Bodensee-Literaturpreis der Stadt Überlingen
C-1-c-2 Literaturpreis der Jaeckle-Treadwell-Stiftung, 1996
C-1-c-3 Joseph-Breitenbach-Preis des Jahres 1998
C-1-c-4 Auszeichnung für Literatur 1998 des Kantons Zürich
C-1-c-5 Verschiedene Preise und Werkjahre
C-1-d Diverse persönliche Dokumente
C-1-e Schulzeugnisse u. Diplome, Lebensläufe
C-1-f Tagebücher
C-1-g Agenden mit Adressverzeichnissen
C-1-h Finanzielles
C-2 Berufliche Dokumente
C-2-a Vorträge 1983-1986, 1983-1986
C-2-b Vorträge 1989-1990 + diverse Referate, 1989-1990
C-2-c Vorlesungen ORL 1973-1975, 1973-1975
C-2-d Diverse berufliche Dokumente, Arbeitszeugnisse, Arbeitsverträge
C-2-e Referate bis 1982, 1979-1982
C-2-f Artikel
C-2-g Diverse Dokumente zur literarischen und beruflichen Tätigkeit
C-2-h Material zu literarischen Lesungen
C-2-i Dias zu Vorträgen
D Sammlungen
D-1 Dokumentation zu Leben und Werk
D-1-a Publikationen Sekundärliteratur
D-1-b Reden, Laudationes
D-1-c Zeitungsdokumentation zu Leben und Werk
D-1-d Diverse Belegexemplare
D-2 Sekundärliteratur. Lizentiatsarbeiten
D-3 Städte- und verkehrsplanerische Berichte und Publikationen
D-4 Aus Hans Boeschs Bibliothek
D-5 Diverses
D-6 Informationen zur Gemeinde Frümsen v. Hanselmann-Hohl, Jakob
D-7 Sicherungsdisketten von Hans Boesch
E Erweiterungen
E-1/E-4 Diverse Erwerbungen
E-5 Schenkung Dr. Martin Müller
E-5-B-1 Briefe von Hans Boesch an Martin Müller
E-5-B-2 Briefe von Martin Müller an Hans Boesch
E-5-D Verschiedene Dokumente zu Hans Boesch
E-6 Schenkung Josef Boesch
E-7 Schenkung Mathilde Boesch
E-8 Schenkung Prof. Dr. Eduard Stäuble
E-8-B-1 Briefe von Hans Boesch an Eduard Stäuble
E-8-B-2 Briefe von Eduard Stäuble an Hans Boesch
E-8-D Verschiedene Dokumente zu Hans Boesch
E-9 Schenkung André Kamber
E-10 Schenkung Elio Pellin
E-10-B Briefe
E-10-D Tondokumente
E-11 Dokumente aus dem Nachlass von Eduard Stäuble
E-11-A Werke
E-11-A-1 Erzählerische Prosa
E-11-B Briefe
E-11-B-2 Briefe an Hans Boesch
E-11-B-3 Briefe Dritter
E-11-B-4 Thematische Briefdossiers
E-11-C Lebensdokumente
E-11-C-1 Persönliche Dokumente
E-11-C-1-a Fotos
E-11-C-1-b Preise
E-11-C-1-c Diverses
E-12 Nachlieferung Mathilde Boesch, 2011
E-12-B Korrespondenz
E-12-D Städte- und verkehrsplanerische Publikationen. Belegexemplare
E-13 Schenkung Volkrat Stampa, 2013