Jakob Bührer

Inventar seines Teilnachlasses im Schweizerischen Literaturarchiv



Inventar erstellt von Huldrych Gastpar, Joëlle Meichtry, 2002-2012








Schweizerisches Literaturarchiv

Hallwylstrasse 15
CH-3005 Bern


E-Mailadresse: arch.lit@nb.admin.ch



Findmittel codiert von Lukas Dettwiler Dezember 2012


Übersicht

Autor/Urheber : Bührer, Jakob (1882-1975)
Titel : Inventar seines Nachlasses im Schweizerischen Literaturarchiv
Eckdaten der Dokumente : 1876-1994
Zusammenfassung : Manuskripte, Typoskripte, Briefe, Lebensdokumente, Sekundärliteratur, Zeitungsausschnitte, Publikationen
Umfang : 61 Archivschachteln, 2 Sonderformate
Signatur : SLA-Bührer

Jakob Bührer in Verscio (Foto undatiert): Erika Faul-Symmer

Zu Leben und Werk des Autors

Jakob Bührer wurde am 8. November 1882 in Zürich geboren und wuchs in Schaffhausen in ärmlichen Verhältnissen auf. Er machte eine kaufmännische Lehre und besuchte danach eine private Journalistenschule in Berlin. Er arbeitete schon bald bei verschiedenen Lokalzeitungen, schrieb unter anderem Theaterkritiken und Erzählungen. Zwischen 1904 und 1917 war Bührer, der 1912 auch zu den Mitbegründern des Schweizerischen Schriftsteller-Vereins gehörte, Redaktor verschiedener Zeitungen in Wädenswil, Münsingen und Bern. 1910 veröffentlichte er sein erstes Buch Kleine Skizzen von kleinen Leuten.

Zwischen 1923 und 1924 nahm Jakob Bührer eine Stelle als Werbechef für den Kurort Davos an. Jakob Bührer trat in den Dreissigern öffentlich zur Sozialistischen Partei über. Damit büsste er jedoch seine Arbeitsmöglichkeiten bei den bürgerlichen Zeitungen ein, sodass er schliesslich fast nur noch für die sozialistische Parteipresse schrieb. Er arbeitete jedoch auch als Lektor und Übersetzer bei der Büchergilde Gutenberg. In den Vierzigern verschwand Jakob Bührer immer mehr in der Versenkung. Erst im Zuge der sogenannten 68er-Bewegung wurden seine Werke wiederentdeckt. Mitte der Siebziger erschien eine zwölfbändige Werkausgabe im Z-Verlag Basel. Jakob Bührer verstarb am 22. November 1975 im Alter von 93 Jahren in Locarno.

Kurze Beschreibung des Archivs, die wichtigsten Dokumente

Das Archiv von Jakob Bührer umfasst diverse Typoskripte von Romanen, Hörspielen und Theaterstücken. Hinzu kommt eine umfassende Briefkorrespondenz des Schriftstellers mit Privatpersonen, Verbänden, Medien und Verlagen. Briefpartner sind unter anderem C. A. Loosli und diverse Bundesräte.

Geschichte des Nachlasses

Der Nachlass von Jakob Bührer wurde dem Schweizerischen Literaturarchiv im September 1984 von der Ehefrau Emmy Bührer in Form einer Schenkung übergeben. Die Schenkung umfasste Manuskripte von Bührers Werken, Briefwechsel, veröffentlichte Werke und Artikel, Sekundärliteratur (Bücher, Rezensionen), Werke aus Jakob Bührers Bibliothek (mit Widmungen), Bild- und Tondokumente.

Die Erschliessung der Bibliothek von Jakob Bührer erfolgte 1988 im Rahmen einer bibliothekarischen Diplomarbeit durch Adrian Mühlemann.

1995 wurde der Nachlass durch die Tochter von Jakob Bührer, Selma Gessner, mit zusätzlichen Materialien, insbesondere unpublizierte Korrekturexemplare, ergänzt.

1998 wurde das Archiv durch die Schenkung von Bruno Graf erweitert. Die Erweiterung umfasst Korrespondenz und Dokumentation zur Werkausgabe im Z-Verlag Basel.

Als Ergänzung zum Archiv kam 2011 eine Schenkung von Ulrich Niederer hinzu. Diese umfasst Briefwechsel des Autors, Korrespondenzen seiner Frau mit diversen Personen, zahlreiche Fotos sowie ein Teil der Privatbibliothek von Jakob Bührer. Es enthält auch Zeitungsartikel von und über den Autor.


Administrative Informationen

Organisation der Dokumente

Der Nachlass von Jakob Bührer besteht aus den Teilen:
- Werkmanuskripte
- Briefe
- Lebensdokumente
- Sammlungen
- Erweiterung

Abkürzungen

Antwort-Kopie AntwortKop.
Antwortentwurf Antwort-Entw.
Briefentwurf Br.-Entw.
Briefkopie Briefkop.
Briefkopie-Antwort Br.-Kop.-Antw.
Jakob Bührer JB
Korrektur(en) Korr.
Korrespondenz Korresp.
Stück St.
Typoskript-Kopie Ts.-Kop.
Typoskript signiert Ts. sign.
Zeitschriften-Notiz Zs-Notiz
Zeitschriften-Ausschnitt Zs-Ausschn.
Zeitschriften-Artikel Zs-Art.
Zeitungs-Ausschnitt Ztga-Ausschn.
Zeitungs-Kopie Ztga-Kop.


Zugang

Konsultation nur im Lesesaal SLA. Einschränkungen vor allem aus urheber- und persönlichkeitsrechtlichen Gründen. Die Mehrheit der Publikationen Bührers sind in der Handbibliothek des SLA einsehbar.


Bevorzugte Zitierweise:

Schweizerisches Literaturarchiv (SLA). Nachlass Jakob Bührer.

Erwerbung

Geschenk von Geschenk von Emmy Bührer-Spengler, 1984. Erweiterungen: siehe Geschichte des Nachlasses.

Erweiterung / Zuwachs:

Als Ergänzung zum Archiv kam 2011 eine Schenkung von Ulrich Niederer hinzu. Diese umfasst Briefwechsel des Autors, Korrespondenzen seiner Frau mit diversen Personen, zahlreiche Fotos sowie ein Teil der Privatbibli-othek von Jakob Bührer. Es enthält auch Zeitungsartikel von und über den Autor.

Hinweise zur Erschliessung

Erschliessung durch Huldrych Gastpar (Teile A, B, C, D; bis 2003); Erschliessung durch Joëlle Meichtry (D-2 neues Schachtelinventar; E-02 Schenkung Ulrich Niederer; Bereinigung des Gesamtinventars, 2012).

Die vor 2003 vergebenen Signaturen (wie bspw. "B-15: Briefentwürfe von JB", oder "A-1 bis A-9: Diverse (thematische) Brief-Konvolute", oder "F: Rezensionen verschiedenster Bücher und Verlage", alle unter B-02) mussten unverändert übernommen werden. Zum Teil sind die Dokumente erst auf Erschliessungstiefe 1 (Schachtelinventar) erschlossen. Die Erweiterungen sind nach den heute gültigen Erschliessungsgrundsätzen des SLA verzeichnet.

Spezielle Bemerkungen

Signaturen mit Punkt (.) sind archivinterne Behelfssignaturen (Signaturen vor 2003 wie bspw. "A-01.1 bis A-0.9 Prosa" ausgeschlossen).

Inhaltsverzeichnis

A Werke
A-01 Prosa
A-02 Theaterstücke
A-03 Gedichte
A-04 Hörspiele
A-05 Verschiedene Werke
A-06 Vorträge und Aussprachen
A-07 Prosatexte und Skizzen
A-08 Unveröffentlichte Zeitungsartikel, Manuskripte
A-09 Artikel in Zeitschriften und Zeitunge
A-10 Artikel in Zeitungen von und über Jakob Bührer
B Briefe
B-01 Briefe von Jakob Bührer
B-15 Briefentwürfe von Jakob Bührer
B-16 Kopien eigener Briefe
B-02 Briefe an Jakob Bührer
A Diverse (thematische) Brief-Konvolute
B-1-1 Korrespondenz an/von JB, 1919-1936
B-1-2 Korrespondenz der Jahre 1934-1941
B-2 Briefe von Malerfreunden
B-3 Briefe von Politikern
B-4 Verschiedene Briefe
B-5 Korrespondenz mit Christian Gasser
B-6 Korrespondenz mit Max Gertsch
B-7 Korrespondenz mit C. A. Loosli
B-8 Briefe von Fritz Pauli
B-9 Briefwechsel mit SABZ, VHTL, BHV u.a.
B-10 Briefwechsel mit verschiedenen (Theater-)Bühnen
B-11 Briefwechsel mit PTT-Union
B-12 Briefwechsel mit Stadt Zürich, Stadt u. Kt. Schaffhausen
B-13 Briefe zu einzelnen Werken von Jakob Bührer
B-14 Zuschriften nach dem Brand
C-1 Korrespondenz mit SP-Vertretern
C-2 Briefwechsel mit Genosse Gottfried Wyss
C-3 Briefwechsel mit Dieter Zeller, Basel
D-1 bis D-6 Briefwechsel mit Verlagen
D-7 Briefwechsel mit Verbänden
D-7.10 Briefwechsel Schweizerischer Schriftsteller-Verein
D-8 Werkbeleihungskasse
D-9 Briefwechsel mit dem Schweizer Fernsehen
D-10 Korrespondenz mit den Radio-Studios Basel, Bern und Zürich
D-11 Zuschriften Hörspiele
D-12 Das Volk der Hirten
E Würdigungen und Gratulationen
E-1 Zum 50.Geburtstag
E-2 Zum 60. Geburtstag (1942)
E-3 Zum 70. Geburtstag (1952)
E-4 Zum 75. Geburtstag (1957)
E-5 Zum 80. Geburtstag (1962)
E-6 Zum 85. Geburtstag (1967)
E-7 Zum 90. Geburtstag (1972)
E-8 Zum Tod von Jakob Bührer, 22.11.1975
E-9 Zum 100. Geburtstag (1982)
E-10 Würdigungen und Rezensionen nach dem Tod von Jakob Bührer
E-11 Rezensionen, Kritiken etc. zu einzelnen Werken
E-12 Brief von Schmid, Werner
E-13 Zwischen zwei Welten
E-14 Besprechungen, Kritiken, Vorträge, Beiträge
E-15 Korrespondenzen zu Vortragsabenden
E-16 Nekrologe
F Rezensionen verschiedenster Bücher und Verlage
C Lebensdokumente
C-01 Zur Person des Dichters
D Dokumentation, Sammlungen, Publikationen
D-01 Diverses
D-02 Nachtrag 1998 (Dietrich Zeller)
E Erweiterungen
E-01 Widmungsexemplar Mathys
E-02 Sammlung Ulrich Niederer
E-02-B Briefe
E-02-B-1 Briefe von Jakob Bührer
E-02-B-1-a Briefkonvolut London/Paris
E-02-B-1-b Briefkonvolut Emmy Spengler (1928-1936)
E-02-B-1-c Briefkonvolut Emmy Spengler (1936-1955)
E-02-B-2 Briefe an Jakob Bührer
E-02-B-2-a Briefe von Rolf Wespe
E-02-B-2-b Familienbriefe
E-02-B-2-c Postkarten an Jakob Bührer sowie Stammbaum
E-02-B-3 Briefe Dritter
E-02-B-3-a Korrespondenz zwischen Trudy Kienast und Emmy Spengler
E-02-B-3-b Diverse Korrespondenzen an Emmy Bührer
E-02-C Lebensdokumente
E-02-C-1 Fotografien
E-02-C-1-a Portraits Jakob Bührer
E-02-C-1-b Diverse Fotos
E-02-C-1-c Fotos in Glasrahmen oder auf Karton aufgezogen
E-02-C-1-d Glückwunschkarte (Fotografie)
E-02-C-2 Familiendokumente
E-02-C-3 Diverses
E-02-D Sammlungen
E-02-D-1 Privatbibliothek von Jakob Bührer
E-02-D-1-a Bücher von Jakob Bührer
E-02-D-1-b Übersetzungen von Jakob Bührer
E-02-D-1-c Geschenkgaben/Spezielle Exemplare
E-02-D-1-d Büchergilde Gutenberg
E-02-D-1-e Kartei der Bibliothek
E-02-D-2 Zeitungsartikel
E-02-D-2-a Zeitungsartikel von Jakob Bührer
E-02-D-2-b Zeitungsartikel über Jakob Bührer
E-02-D-2-c Zeitungskonvolute
E-02-D-2-d Diverse Zeitungsartikel
E-02-D-2-e Diverses
E-02-D-3 Zeichnungen
E-02-D-4 Zeitungen und Zeitschriften
E-02-D-5 Das Projekt Tell
E-02-D-6 Wer ahnt, was die einige Menschheit vermag?
E-02-D-7 Plakate
E-03 Widmungsexemplar Sauter