Yvonne Böhler:

Fotoporträtsammlung Schweizer Autoren und Autorinnen



Inventar erstellt von Hugo Sarbach, März 2010








Schweizerisches Literaturarchiv

Hallwylstrasse 15
CH-3003 Bern


E-Mailadresse: arch.lit@nb.admin.ch



Findmittel codiert von Rudolf Probst, Ursula Ruch, Juni 2010, letzte Aktualisierung Juni 2013


Übersicht

Autor/Urheber : Böhler, Yvonne (1941 - )
Titel : Fotoporträtsammlung Schweizer Autoren und Autorinnen
Eckdaten der Dokumente : ca. 1990/2007
Zusammenfassung : gerahmte Fotosammlung, teilweise in Auftrag gegeben von der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia, dem SLA geschenkt von den Schweizerischen Generalkonsulaten Genua und Hamburg
Umfang : 78 Porträts, Handabzüge
Signatur : SLA-Böhler_GKH

Yvonne Böhler ca. 1989 (Foto: Peter Friedli)

Biographische Notiz

Die Fotografin Yvonne Böhler, geboren 1941 in Basel, arbeitete nach der Ausbildung an der Dolmetscherschule in Zürich als Texterin und Übersetzerin. Während ihres Aufenthalts in den USA absolvierte sie eine Fotoausbildung an der State University of New York, Binghamton. Heute lebt sie in Zürich und Sonzier (Kanton Waadt) als freischaffende Fotografin. Für Informationen zu Yvonne Böhlers Publikationen, Ausstellungen und Auszeichnungen: Curriculum vitae.

Zur Entstehung der Sammlung

In den Jahren 1996 bis 2001 war Frau Brigitta Schoch Schweizer Generalkonsulin in Genua. Auf ihre Initiative entstand im Genueser Generalkonsulat in Zusammenarbeit mit Yvonne Böhler eine Dauerausstellung mit Fotoporträts von Schweizer Autorinnen und Autoren. Nach ihrer Ernennung zur Generalkonsulin in Hamburg stellte Frau Schoch mit der Fotografin eine weitere Fotoporträtserie zusammen. Der Kernbestand der in Hamburg ausgestellten Fotos geht auf die Porträtausstellung anlässlich des Schweiz-Auftritts an der Frankfurter Buchmesse 1998 zurück, welche von Pro Helvetia in Auftrag gegeben wurde. An der Buchmesse in Frankfurt waren die Werke unter dem Titel "Yvonne Böhler: Köpfe und Häupter der Schweizer Literaturen. Fotos 1990-98" zu sehen. Bis zum Ende der Amtszeit von Frau Schoch in Hamburg (2005) wurde die dortige Dauerausstellung im Zusammenhang mit Lesungen und sonstigen vom Generalkonsulat Hamburg organisierten Anlässen um einige Bilder erweitert.

Die Generalkonsulate Hamburg und Genua wurden 2009 bzw. 2011 geschlossen. In der Folge gelangten die Fotoporträts als Schenkung des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten ins Schweizerische Literaturarchiv.

Umfang und Inhalt der Dokumente

Porträts von 78 Schriftstellerinnen und Schriftstellern. Die Handabzüge sind schwarz-weiss, im Hoch- und Querformat, 30 x 40 cm, in Passepartouts mit Alu-Wechselrahmen (48 x 60 cm) eingelegt, unter Glas. Gewisse Bilder sind signiert, andere tragen eine Widmung.


Administrative Informationen

Zugang

Konsultation nur im Lesesaal SLA. Einschränkungen vor allem aus urheber- und persönlichkeitsrechtlichen Gründen.


Bevorzugte Zitierweise:

Schweizerisches Literaturarchiv (SLA): Yvonne Böhler, Fotoporträtsammlung.

Erwerbung / Quelle

Schenkung des Eidgenössischen Departements des Äussern (Schweizer Generalkonsulate Genua und Hamburg)

Hinweise zur Erschliessung

Die Signatur SLA-Böhler_GKH dokumentiert die Schenkung der Fotoporträts aus dem Generalkonsulat Hamburg. Bei der Übereignung der Porträts waren die Herkunftsverhältnisse (Genua und Hamburg) noch unklar.

Die Provenienz der Fotoporträts aus Genua konnte mit grosser Wahrscheinlichkeit anhand einer Werkliste (siehe SLA-Böhler_GKH-Werkliste) bestimmt werden. Zur Dauerausstellung im Schweizerischen Generalkonsulat in Hamburg lag ein Ausstellungskatalog auf: "Permanente Autorenporträtausstellung im Schweizerischen Generalkonsulat Hamburg. Fotografiert von Yvonne Böhler. Ein Geschenk der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia. Hamburg, im Juni 2003" (siehe SLA-Böhler_GKH-Katalog).

Inhaltsverzeichnis

Böhler_GKH Böhler, Yvonne: Fotoporträtsammlung Schweizer Autoren und Autorinnen