Gruppe Olten: Archiv



Inventar erstellt von Clausen, Martin; Schubert, Irina (Nachlieferung 2013)








Schweizerisches Literaturarchiv (SLA)

Hallwylstrasse 15
CH-3003 Bern


E-Mailadresse: arch.lit@nb.admin.ch



Findmittel codiert von Rudolf Probst (Export HelveticArchives), 2016-07-05


Übersicht

Autor/Urheber : Gruppe Olten
Titel : Archiv
Eckdaten der Dokumente : 1971-2002
Signatur : SLA-GO

Biographische Angaben

Die "Autorengruppe Olten" spaltete sich 1971 als "Verein schweizerischer Autoren" vom Schweizerischen Schriftstellerinnen- und Schriftsteller-Verband (SSV) ab. Grund war die Mitarbeit des damaligen SSV-Präsidenten Maurice Zermatten am Buch "Zivilverteidigung", das der Bundesrat im Zuge der Geistigen Landesverteidigung 1969 an alle schweizerischen Haushalte verteilte. Eine Gruppe von SchriftstellerInnen protestierte gegen verschärft formulierte Äusserungen in dessen französischer Fassung, für die Zermatten verantwortlich war, die antikommunistische und antiintellektuelle Tendenzen untermauerten. Hinzu kamen Enthüllungen über die Haltung des SSV vor und während des Zweiten Weltkriegs. Die Gruppe Olten stand für einen demokratischen Sozialismus ein und verfolgte neben kulturellen und gewerkschaftlichen auch politische Ziele. Sie bestand bis zu ihrer Auflösung parallel zum SSV. Zu den Gründern der Gruppe Olten gehörten u.a. die Schriftsteller Walter Matthias Diggelmann, Friedrich Dürrenmatt, Jürg Federspiel, Max Frisch, Ludwig Hohl, Kurt Marti, Adolf Muschg, Walter Vogt und Otto F. Walter. 2002 lösten sich sowohl die Gruppe Olten als auch der SSV auf, um den neuen Verband "Autorinnen und Autoren der Schweiz (AdS)" zu gründen.

Administrative Informationen

Zugang

Konsultation nur im Lesesaal SLA. Einschränkungen vor allem aus urheber- und persönlichkeitsrechtlichen Gründen.

Verwandtes Material

Archiv des Schweizerischen Schriftstellerinnen- und Schriftsteller-Verband (SSV), Archiv Autoren und Autorinnen der Schweiz (AdS)

http://tls.theaterwissenschaft.ch/wiki/Gruppe_Olten


Bevorzugte Zitierweise

Schweizerisches Literaturarchiv: Archiv der Gruppe Olten

Erwerbung

Mit der Zusammenlegung der beiden SchriftstellerInnen-Organisationen SSV und Gruppe Olten (GO) zum neuen Dachverband Autorinnen und Autoren der Schweiz (AdS) ist auch das Archiv der ehemaligen Gruppe Olten ins SLA gelangt. Die erste Lieferung erfolgte 2004.

Hinweise zur Erschliessung

Dieses Online-Inventar wurde aus HelveticArchives generiert. Es unterscheidet sich in seinem Erscheinungsbild von "normalen" Online-Inventaren hauptsächlich durch die beiden folgende Merkmale: das Datum wird mit Punkt (statt Trennstrich) angezeigt, es gibt - strukturell bedingt - mehr „Darin“-Auflistungen im Bemerkungsfeld. In ihrem Inhalt sind die beiden Inventarformen jedoch identisch.

Inhaltsverzeichnis

1 Die Gruppe Olten als Körperschaft / Verwaltung und Führung, 1971-2002
1-a Jahresberichte
1-b Korrespondenz
1-c Mindesthonorargarantie für Bücher, Theaterstücke und Lesungen (MHG)
1-d Mitgliedschaft
1-d-01 Mitgliederverzeichnisse/Korrespondenz
1-d-02 Ehemalige Mitglieder
1-e Regionalverbände
1-f Sekretariat
1-g Vorstand
1-h Werkverzeichnisse
2 Tätigkeiten, 1971-2002
2-a Fünfer-Club
2-b Institutionen, Organisationen, Stiftungen, Verbände
2-c Internationale Kontakte
2-d Kongresse
2-e Kulturförderung
2-f P.E.N.
2-g Politische Aktionen
2-h Radio/TV
2-i Rundschreiben
2-j Umfragen
2-k Urheberrecht
2-l Veranstaltungen
2-m Zusätzliches/Varia
3 Veröffentlichungen, 1971-2002
4 Buchhaltung / Finanzen, 1971-2002
5 Andere Dokumente, 1971-2002