Teuchgraber, Rudolf Gustav

Nachlass Rudolf Gustav Teuchgraber



Inventar erstellt von Arbeitsstelle Schweiz des RISM








Schweizerisches Literaturarchiv

Hallwylstrasse 15
CH-3003 Bern


E-Mailadresse: arch.lit@nb.admin.ch



Findmittel codiert von Rudolf Probst, März 2010


Übersicht

Autor/Urheber : Teuchgraber, Rudolf Gustav (1874 - 1951)
Titel : Nachlass Rudolf Gustav Teuchgraber
Eckdaten der Dokumente : 1922/1951
Zusammenfassung : Instrumentalmusik, Konzertprogramme, Rezensionen, Kunstdrucke
Umfang : 1 Archivschachtel (Sonderformat)
Signatur : SLA-Mus-RGT

Biographische Notiz

Geboren am 19. März 1874 in Ringelshain/Kreis Deutsch Gabel, Sudetenland (heute: Rynoltice), gestorben am 19. Oktober 1951 in Bern. Seit 1906 in der Schweiz. Während des Zweiten Krieges Aufenthalt in Ringelshain und Franzensbad (heute: Františkovy Lázně).

Musikunterricht in Ringelshain beim Vater, Besuch der Musikschule in Troppau (heute: Opava), Studium bei Fritz Steinbach und Friedrich Klose.

Mitglied der Meininger Hofkapelle (unter Fritz Steinbach, 1886-1903). Musiker der Kurorchester in Interlaken, Dirigent und Musiklehrer in Thun.

Umfang und Inhalt der Dokumente

Der Nachlass enthält Orchesterwerke und Kompositionen für kleine Instrumentalbesetzungen, vorwiegend für Klavier und Violine, Briefe an Rudolf Gustav Teuchgraber, kurze Nachrufe, Konzertprogramme und Rezensionen, Kunstdrucke.


Administrative Informationen

Organisation der Dokumente

Das Archiv besteht aus:

- A. Werke
- B. Briefe
- D. Sammlungen

Abkürzungen und Legende

arr. Bearbeitung, bearbeitet von
Au. Autograph
Bl. Blatt/Blätter
Dr. Druck
Ds. Durchschlag
Ex. Exemplar
gr. gross
Hs. Handschrift, handschriftlich
Op. Opus
RGT Rudolf Gustav Teuchgraber
S. Seite/n
s.d. ohne Datum
s.l. ohne Ort/Fundstelle
s.n. ohne Namen
Ts. Maschinenschrift
u. und
u.a. unter anderem
v. von
Ztga. Zeitungsausschnitt/e

Besetzungsangaben

pf Klavier
vl Violine

Bibliographische Abkürzungen

D-2 Deutsch, Otto Erich: Franz Schubert. Thematisches Verzeichnis seiner Werke in chronologischer Folge. In: Neue Ausgabe sämtlicher Werke. Franz Schubert. Serie 8: Supplement, Bd. 4. Kassel [etc.]: Bärenreiter-Verlag, 1978.


Zugang

Konsultation nur im Lesesaal SLA. Einschränkungen vor allem aus urheber- und persönlichkeitsrechtlichen Gründen.

Bevorzugte Zitierweise:

Schweizerisches Literaturarchiv (SLA): Nachlass Rudolf Gustav Teuchgraber.

Erwerbung / Quelle

Der Nachlass ging 1976 durch Schenkung von Frau Teuchgraber an die Schweizerische Nationalbibliothek über.

Hinweise zur Erschliessung

Der Nachlass wurde 2008 - 2010 von Yvonne Babioch erschlossen. Die Musikdokumente sind in der Datenbank der Arbeitsstelle Schweiz des RISM online abrufbar.

Inhaltsverzeichnis

0 Bestandsdossier
A Werke
A-1 Orchesterwerke
A-2 Kammermusik
A-3 Klaviermusik
B Briefe
B-2 Briefe an Rudolf Gustav Teuchgraber
D Sammlungen
D-1 Werke Dritter
D-2 Dokumentation zu Leben und Werk
D-3 Konzertprogramme
D-4 Rezensionen
D-5 Kunstdrucke