Traugott Vogel

Inventar seines Nachlasses im Schweizerischen Literaturarchiv



Inventar erstellt von Peter von Bergen, 2010








Schweizerisches Literaturarchiv

Hallwylstrasse 15
CH-3003 Bern


E-Mailadresse: arch.lit@nb.admin.ch



Findmittel codiert von Lukas Dettwiler August 2010


Übersicht

Autor/Urheber : Vogel, Traugott (1894-1975)
Titel : Inventar seines Archivs im Schweizerischen Literaturarchiv
Eckdaten der Dokumente : 1898/1975
Zusammenfassung : Manuskripte, Typoskripte, Briefe, Audiovisuelle Dokumente, Lebensdokumente, Sekundärliteratur, Fremdmanuskripte, Zeitungsausschnitte, Publikationen, Grafik (Skizzen, Zeichnungen, Holzschnitte u.a.)
Umfang : 226 Archivschachteln, 12 Sonderformate
Signatur : SLA-TV

Traugott Vogels "faltbare" Reiseschreibmaschine Corona Personal Writing Machine
(Foto: C. Ruf und Regula Zimmermann Zürich; Montage: Simon Schmid, NB)

Zu Leben und Werk des Autors

Am 27. Februar 1894 wird Traugott Vogel in Zürich als Sohn eines Gemüsegärtners geboren. Er ist der Zweitälteste von insgesamt 13 Geschwistern. Schulen der Stadt Zürich und des Kantons Zürich von der Primarschule bis zur Maturität; Weiterbildung an den Universitäten Zürich, Genf und Berlin. Lehramtsschule in Zürich. Während vierzig Jahren (mit Urlaubsunterbrüchen) Primarlehrer, zuletzt in Zürich Stadt (Schulhaus Letten). Reisen und Studienaufenthalte in Deutschland, Frankreich, Italien, England, Südafrika. Traugott Vogel stirbt am 31. Januar 1975 in Zürich. Umfangreiches schriftstellerisches Werk: Romane, Erzählungen, Jugendbücher, Theaterstücke, Mundartgeschichten, Hörspiele. 1948 Literaturpreis der Stadt Zürich, 1949 Jugendbuchpreis des Schweizerischen Lehrer- und Lehrerinnenvereins. Entdecker und Förderer junger Talente. Verhilft als Herausgeber der literarischen Bogen-Reihe (Verlag Tschudy St. Gallen), in über 70 Heften (1950-1967) jungen, noch unbekannten Autorinnen und Autoren zu einer ersten Publikationsmöglichkeit. Zudem veröffentlicht er in dieser Reihe auch Texte von Hermann Hesse, Robert Walser, Albert Steffen, Albin Zollinger und anderen. Grosser Freundes- und Bekanntenkreis, darunter Namen wie Edwin Arnet, Paul Adolf Brenner, Erika Burkart, Walter Robert Corti, Max Frisch, Ernst und Eduard Gubler, Hans Rudolf Hilty, Felix Hoffmann, Ludwig Hohl, Rudolf Jakob Humm, Meinrad Inglin, Eduard Korrodi, Walter Lesch, Walter Muschg, Max Rychner, Carl Seelig, Lisa Tetzner, Henry Tschudy, Werner Weber, Emil Zbinden, Albin Zollinger.

Kurze Beschreibung des Archivs, die wichtigsten Dokumente

Der grosse Nachlass Traugott Vogels umfasst u.a. Typo- und Manuskripte seiner Werke, handschriftliche Notizen und Entwürfe, Referate, Aufsätze, Zeitungsdokumentationen, eine sehr umfangreiche Korrespondenz, Dossiers bestimmte Themen oder Personen betreffend, persönliche Dokumente und solche, die zur täglichen Lebensführung gehören (Quittungen, Rechnungen, Alltagskorrespondenz), Fotos, Skizzen und Zeichnungen, Restexemplare seiner Bücher und der Bogen-Reihe.

Bogen-Hefte

Besondere Verdienste erwarb sich Traugott Vogel als Herausgeber der "Bogen-Reihe", die er zusammen mit seinem St. Galler Verlegerfreund Henry Tschudy betreute. Es war eine Sammlung von kürzeren Prosatexten und Lyrik, insgesamt 77 Hefte; sie sollte vor allem junge, noch unbekannte Talente fördern, daneben aber auch bereits anerkannte oder vergessene Schriftstellerinnen und Schriftsteller zu Wort kommen lassen.
Traugott Vogel freute sich besonders "wenn etwas Eigensinniges seine Ellbogen durch die Menge stiess"; eine ganze Reihe heute bekannter Autoren und Autorinnen sind im Zeichen des "Bogens" zum ersten Mal vor eine grössere Leserschaft getreten und haben von hier aus ihren Weg in die literarische Gegenwart und Gültigkeit gefunden, so u.a. Hans Boesch, Erika Burkart, Ernst Eggimann, Peter Lehner, Klaus Merz, Jürg Schubiger, Jörg Steiner, Heinz Weder, Gertrud Wilker und Raffael Ganz. Sie alle hat er begleitet, ermutigt und jedes Heft mit einem klugen, behutsam deutenden Nachwort versehen. So entstanden Freundschaften, wie die mit Erika Burkart, getragen von grosser gegenseitiger Wertschätzung und Zuneigung. Traugott Vogel wurde den jungen Schriftstellern zum Vertrauten,zum hilfreichen Freund, dem sie sich öffneten, der für sie stritt und ihnen Anerkennung zu verschaffen suchte und sein eigenes Werk dabei selbstlos in den Hintergrund stellte. "Niemand vermag mir so die Ruhe zu geben wie Sie und Ihr behutsamer Rat", schrieb ihm Hans Boesch. Traugott Vogel war der erste, der sich zu Boeschs Werk bekannte.

Eine Auswahl Bogen-Hefte; s. a. A-10-a

Schultheater und Puppenspiele

Traugott Vogel wurde zu einem eigentlichen Pionier des Schultheaters und propagierte es als wichtige pädagogische Ergänzung und Bereicherung des Unterrichts. Über fünfzig Hefte der im Verlag Sauerländer erschienenen "Schulbühne und Schultheater", für die er als Mitherausgeber zeichnete, begeisterten nicht nur die Kinder und Jugendlichen, sondern auch unzählige Lehrerinnen und Lehrer. Unzählige Buben und Mädchen führte der berufene Erzieher Traugott Vogel behutsam in die Welt der Sprache ein und eröffnete ihnen damit neue Wirklichkeiten. Für seine Schüler verfasste er eine eigene "Züri-Fible" und schrieb Theater- und Puppenspiele, die er mit ihnen aufführte; spielend sollten sie von ihrer inneren und äusseren Welt Besitz ergreifen. Vogel war ein grosser Förderer des Handpuppen- und Marionettenspiels. Sein Einsatz dafür brachte ihm internationale Kontakte, so zum Beispiel mit deutschen, belgischen, holländischen und russischen Puppenspielern und Institutionen.
s. a B-04-i


Administrative Informationen

Abkürzungen

Antwortentwurf Antwortentw.
Beschr. Beschriftung
Beil. Beilage(n)
beil. beiliegend
Bl. Blatt
Br. Brief(e)
Br.entw. Briefentwurf
Br.kt. Briefkarte
BR Bayrischer Rundfunk
ca. circa
col. Farbfotografie
Comp-Print Computerausdruck
Dat. Datierung, Datum
dat. datiert
Dg. Durchschlag
div. divers(e)
Dok. Dokument(e)
Dr. Druck
Dr.-Vorl. Druckvorlage
EA Erstausgabe
fr. fremd
Fk. Fotokopie
geb. gebunden
geh. geheftet
Gedr. Gedrucktes
HR Hessischer Rundfunk
Hrsg. Herausgeber/herausgegeben
hs. handschriftlich
Kt. Karte
Kop. Kopie
Korr. Korrekturen
Korresp. Korrespondenz
m. mit
Ms. Manuskript(e)
SJW Schweizerisches Jugendschriftenwerk
IV Ida Vogel
TV Traugott Vogel


Zugang

Konsultation nur im Lesesaal SLA. Einschränkungen vor allem aus urheber- und persönlichkeitsrechtlichen Gründen.

Bevorzugte Zitierweise:

Schweizerisches Literaturarchiv (SLA). Nachlass Traugott Vogel.

Erwerbung

Das Schweizerische Literaturarchiv hat am 17. Mai 2002 den Nachlass von Traugott Vogel übernommen. Peter von Bergen, ehemals Lehrer für Deutsch und Geschichte an der Sekundarabteilung der Neuen Mittelschule Bern, war massgeblich am Kontakt zwischen SLA und den Erben von Traugott Vogel beteiligt. Er hatte den Schriftsteller und dessen Tochter, die Lyrikerin Magdalena Vogel, bereits in jungen Jahren kennengelernt und blieb, nach dem Tod Traugott Vogels, mit ihr freundschaftlich verbunden. Vor Jahren schon sprach er mit ihr über den Nachlass ihres Vaters, den es - unsachgemäss im Keller gelagert – zu sichern galt. Inzwischen war das SLA gegründet worden und Magdalena Vogel willens, diesem den Nachlass später einmal zu übergeben; eine schwere Erkrankung behinderte sie aber schliesslich so stark, dass ihr Ehemann, Walter Schmid, an ihrer Stelle die weitern Gespräche führen und die nötigen Vereinbarungen treffen musste. Peter von Bergen erstellte vor der Übernahme des Nachlasses durch das SLA in einem ersten Auftrag ein Word-Inventar, das u.a. auf umfangreiche und für die Forschung bedeutsame Briefwechsel hinwies; im Lauf der weiteren Sichtung jedoch stellte sich der Nachlass als so bedeutend, umfangreich und komplex heraus, dass man sich entschloss, einzelne Teile davon detailliert zu erschliessen.

Hinweise zur Erschliessung

Der Nachlass von Traugott Vogel ist von Peter von Bergen in den Jahren 2002 bis 2007 erschlossen worden.

Inhaltsverzeichnis

A Werke
A-01 Romane
A-02 Erzählungen
A-03 Mundart
A-04 Jugendliteratur
A-05 Autobiographisches (inkl. Werkverzeichnisse)
A-06 Lyrik
A-07 Dramatik
A-08 Hörspiele
A-09 Publizistisches, Rezensionen
A-10 Herausgebertätigkeiten
A-10-a Der Bogen
A-10-b Schnabelweid
A-10-c Emigrantenlyrik und Verschiedene
A-10-c-1 Emigrantenlyrik
A-10-c-2 Verschiedene
A-11 Zeichnungen und Aquarelle
A-11-a Buchillustrationen
A-11-b Zeichnungen
A-11-c Aquarelle
A-12 Reden, Lesungen, Vorträge
A-13 Diverses
B Briefe
B-01 Briefe von Traugott Vogel
B-02 Briefe an Traugott Vogel
B-03 Briefe Dritter
B-04 Thematische Konvolute
B-04-a Leserbriefe
B-04-b Briefe die Schule betreffend
B-04-c Geburtstagsgratulationen
B-04-d Verlags- und Redaktionskorrespondenz
B-04-e Mundart
B-04-f Volkshochschule (VHS)
B-04-g Werkbeleihungskasse (WBK)
B-04-h Filmgilde
B-04-i Theater, Puppenspiel
B-04-k Radio
B-04-l leere Kuverts
B-04-m Vereinigung der Schweizerischen Holzschneider (Xylon)
B-04-n Reden, Lesungen, Vorträge
B-04-o Diverse Korrespondenz, zum Teil ungeordnet
C Lebensdokumente
C-01 Persönliche Dokumente
C-02 Dokumente aus beruflicher Tätigkeit
C-03 Dokumente aus politischer und organisatorischer Tätigkeit
C-04 Fotografien
C-04-ON Original-Negative im Nachlass
C-04-OP Original-Fotografie im Nachlass
C-05 WIR-Prozess
C-06 Militär / Dienstverweigerer
C-07 Preise, Ehrungen, Ehrengaben
C-08 Finanzielles (Honorare, Abrechnungen, Quittungen, Belege)
D Sammlungen
D-01 Personendossiers
D-01-AZ Dossier Albin Zollinger
D-01-AZ-A Werkmanuskripte
D-01-AZ-B-1 Korrespondenz von TV
D-01-AZ-B-2 Korrespondenz an TV
D-01-AZ-B-3 Korrespondenz Dritter
D-01-AZ-C Diverses
D-01-EA Dossier Erwin Arnet
D-01-EA-A Werkmanuskripte
D-01-EA-B-1 Korrespondenz von TV
D-01-EA-B-2 Korrespondenz an TV
D-01-EA-B-3 Korrespondenz Dritter
D-01-EA-C Diverses
D-01-EA-C-1 Journalistische Arbeiten
D-01-EA-C-2 Über EA und sein Werk
D-01-EA-C-3 TV über EA
D-01-EA-C-4 Über EA, Gedrucktes
D-01-EA-C-5 Von EA, Gedrucktes, Verschiedenes
D-01-EB Dossier Erika Burkart
D-01-EB-B-1 Korrespondenz von TV
D-01-EB-B-2 Korrespondenz an TV
D-01-EB-B-3 Korrespondenz Dritter
D-01-EB-C Diverses
D-01-EZ Dossier Emil Zbinden
D-01-EZ-B-1 Korrespondenz von TV
D-01-EZ-B-2 Korrespondenz an TV
D-01-EZ-B-3 Korrespondenz Dritter
D-01-EZ-C Diverses
D-01-FdF Dossier Irmgard von Faber du Faur (Mannheimer)
D-01-FdF-A Werkmanuskripte
D-01-FdF-B-1 Korrespondenz von TV
D-01-FdF-B-2 Korrespondenz an TV
D-01-FdF-C Diverses
D-01-EA Dossier Felix Hoffmann
D-01-FH-B-1 Korrespondenz von TV
D-01-FH-B-2 Korrespondenz an TV
D-01-EA-C Diverses
D-01-FS Dossier Fritz Senft
D-01-FS-A Werkmanuskripte
D-01-FS-B-1 Korrespondenz von TV
D-01-FS-B-2 Korrespondenz an TV
D-01-FS-C Diverses
D-01-HeHi Dossier Hermann Hiltbrunner
D-01-HeHi-B-1 Korrespondenz von TV
D-01-HeHi-B-2 Korrespondenz an TV
D-01-HeHi-B-3 Korrespondenz Dritter
D-01-HeHi-C Diverses
D-01-HH Dossier Hermann Hesse
D-01-HH-B-1 Korrespondenz von TV
D-01-HH-B-2 Korrespondenz an TV
D-01-HH-C Diverses
D-01-HT Dossier Henry Tschudy
D-01-HT-B-1 Korrespondenz von TV
D-01-HT-B-2 Korrespondenz an TV
D-01-HT-B-3 Korrespondenz Dritter
D-01-HT-C Diverses
D-01-KK Dossier Karl Kuprecht
D-01-KK-A Werkmanuskripte
D-01-KK-B-1 Korrespondenz von TV
D-01-KK-B-2 Korrespondenz an TV
D-01-KK-C Diverses
D-01-MI Dossier Meinrad Inglin
D-01-MI-B-1 Korrespondenz von TV
D-01-MI-B-2 Korrespondenz an TV
D-01-MI-C Diverses
D-01-LH Dossier Ludwig Hohl
D-01-LH-A Werkmanuskripte
D-01-LH-B-1 Korrespondenz von TV
D-01-LH-B-2 Korrespondenz an TV
D-01-LH-B-3 Korrespondenz Dritter
D-01-LH-C Diverses
D-01-LT Dossier Lisa Tetzner
D-01-LT-B-1 Korrespondenz von TV
D-01-LT-B-2 Korrespondenz an TV
D-01-LT-B-3 Korrespondenz Dritter
D-01-LT-C Diverses
D-01-PAB Dossier Paul Adolf Brenner
D-01-PAB-A Werkmanuskripte
D-01-PAB-B-1 Korrespondenz von TV
D-01-PAB-B-2 Korrespondenz an TV
D-01-PAB-B-3 Korrespondenz Dritter
D-01-PAB-C Diverses
D-01-RG Dossier Raffael Ganz
D-01-RG-A Werkmanuskripte
D-01-RG-B-1 Korrespondenz von TV
D-01-RG-B-2 Korrespondenz an TV
D-01-RG-B-3 Korrespondenz Dritter
D-01-RG-C Diverses
D-02 Dokumente Ida Vogel (Ehefrau)
D-03 Dokumente Magdalena Vogel (Tochter)
D-03-A Werke
D-03-A-1 Prosa
D-03-A-2 Lyrik
D-03-B-1 Briefe von Magdalena Vogel
D-03-B-2 Briefe an Magdalena Vogel
D-03-C Verschiedenes von Magdalena Vogel
D-04 Presseartikel, Aufsätze, Rezensionen, Arbeiten über TV
D-04-a Biographisches über TV
D-04-b Zum Werk
D-04-c Rezensionen über TV, Berichte von Lesungen, Buchanzeigen
D-05 Belegexemplare der Werke, Gedrucktes von Traugott Vogel
D-05-a Autobiographisches
D-05-b Publizistisches
D-05-c Mundart
D-05-d Jugendliteratur, -theater, Hörspiele
D-05-e Rezensionen, Kommentare, Berichte, Referate
D-05-f Beiträge zu pädagogischen Fragen
D-06 Gesammelte Zeitungs- u. andere Dokumentationen
D-06-a Theater, Schultheater
D-06-b Landesausstellung 1939
D-06-c Buchprospekte, Einladungen zu Vernissagen, Lesungen, verschiedene Zeitungsartikel etc.
D-06-d Mundart
D-06-e Zeitschrift "Die Zeit"
D-07 Tonbänder, Audiodokumente
D-08 Diverse Notizen von TV
D-09 Künstlerische Werke Dritter aus Traugott Vogels Sammlung
D-09-a Graphische Blätter, Holzschnitte, Drucke
D-09-b Buchillustrationen Dritter, Umschlagentwürfe
D-09-c Weihnachts- und Neujahrskarten
D-10 Diverses
E Erweiterter Nachlass
E-01 Erwerbung Briefe und einzelne Skizzen, 2003
E-01-B-2 Briefe
E-01-C Zeichnungen, Diverses
E-02 Erwerbung Peter Schuler, 2007
E-02 Korrespondenz
E-03 Nachlieferung 2009
E-03-A Werke von Traugott Vogel
E-03-A-11 Zeichnungen und Bilder
E-03-A-11-d Nachlieferung 2009
E-03-A-11-e Manuskripte
E-03-B Briefe
E-03-B-1 Briefe von Traugott Vogel
E-03-B-2 Briefe an Traugott Vogel
E-03-C Lebensdokumente
E-03-c-1 Persönliche Dokumente von Traugott Vogel
E-03-D Sammlungen
E-03-D-2 Persönliche Dokumente von Traugott Vogel
E-03-D-2-B-1 Briefe von Ida Vogel
E-03-D-2-B-2 Briefe an Ida Vogel
E-03-D-3 Dokumente von Magdalena Vogel
E-03-D-3-A Werkmanuskripte von Magdalena Vogel
E-03-D-3-B-1 Briefe von Magdalena Vogel
E-03-D-3-B-2 Briefe an Magdalena Vogel
E-03-D-3-C Lebensdokumente von Magdalena Vogel
E-03-D-3-D Dokumentarisches Material zu Magdalena Vogel
E-03-D-9 Sammlungen von Traugott Vogel: Künstlerische Werke Dritter
E-03-D-11 Bücher aus der Bibliothek von Traugott Vogel
E-04 Schenkung Urs Schwarz, 2010
E-04 Korrespondenz
E-05 Erwerbung von Peter von Bergen, 2010
E-05-A Werke
E-05-A-2 Erzählungen
E-05-A-5 Autobiographisches
E-05-A-11 Zeichnungen und Bilder
E-05-B Briefe
E-05-B-1 Briefe von Traugott Vogel
E-05-B-2 Briefe an Traugott Vogel
E-05-B-3 Briefe Dritter
E-05-C Lebensdokumente
E-05-C-4 Fotografien
E-05-D Sammlungen
E-05-D-2 Dokumente von Ida Vogel (Ehefrau)
E-05-D-3 Dokumente von Magdalena Vogel (Tochter)
E-05-D-3-A Werkmanuskripte
E-05-D-3-B-1 Briefe von Magdalena Vogel
E-05-D-3-B-2 Briefe an Magdalena Vogel
E-05-D-3-C Dokumente Magdalena Vogel
E-05-D-10 Diverses
E-06 Aquarelle und diverse Dokumente von Raffael Ganz
E-06 Aquarelle und diverse Dokumente von Raffael Ganz