Kayser, Hans: Nachlass Hans Kayser



Schweizerisches Literaturarchiv (SLA)
Hallwylstrasse 15
CH-3003 Bern


E-Mailadresse: arch.lit@nb.admin.ch

Übersicht

Autor/Urheber : Kayser, Hans (1891-1964)
Titel : Nachlass Hans Kayser
Eckdaten der Dokumente : 1917-1964
Umfang : 162 Archivschachteln
33 Laufmeter
Signatur : SLA-Kayser

A Werke, 1917-1964
A-1 Musikalisches Werk
A-1-a Gesang
A-1-a-1 Chor a cappella
A-1-a-2 Gesang mit Instrumentalbegleitung
A-1-a-3 Gesang mit Klavier- oder Orgelbegleitung
A-1-b Orchesterwerke
A-1-c Kammermusik
A-1-c-1 Duette
A-1-c-2 Trios
A-1-c-3 Streichquartette
A-1-d [Slbd., diverse Werke] Hans Kayser. Fragmente, 1903-1920
A-1-e Übungen, Studien
A-1-f Bearbeitungen fremder Werke
A-2 Buchpublikationen
A-2-b Orpheus, 1926
A-2-d Der hörende Mensch, 1932
A-2-e Vom Klang der Welt, 1937
A-2-f Abhandlungen zur Ektypik harmonikaler Wertformen, 1938
A-2-g Gundriss eines Systems der harmonikalen Wertformen, 1938
A-2-h Harmonia Plantarum, 1943
A-2-i Akróasis. Die Lehre von der Harmonik der Welt, 1946
A-2-j Ein harmonikaler Teilungskanon, 1946
A-2-k Die Form der Geige, 1947
A-2-l Lehrbuch der Harmonik, 1950
A-2-m Bevor die Engel sangen. Eine harmonikale Anthologie, 1953
A-2-n Paestum, 1958
A-2-o Orphikon, 1973
A-2-p Tonspektren, 1931 (ca.)
A-2-q Das orphische Welt-Ei, s.d.
A-2-r Kayser, Hans (Hg.): Kayser, Hans (Hg.): Böhme, Jakob: Von der Gnaden-Wahl, 1924
A-3 Blätter für harmonikale Forschung
A-4 Vorträge und diverse Texte, 1917-1964
A-4-a Radiovorträge, Rundfunkarbeiten
A-4-b Vorträge
A-4-c Diverse (kleinere) Arbeiten
A-4-d Unveröffentlichte Texte
A-5 Disparata
A-6 Tabellen, Tafeln und Diagramme, 1925 (ca.)-1964 (ca.)
B Briefe
B-1 Briefe von Hans Kayser
B-2 Briefe an Hans Kayser
B-3 Briefe Dritter
B-4 Thematische Konvolute
B-4-a Korrespondenz Hans Kayser (chronologisch), 1891-1964
B-4-a-1891 Korrespondenz 1891 - 1899
B-4-a-1900 Korrespondenz 1900 - 1902
B-4-a-1903 Korrespondenz 1903 - 1904
B-4-a-1905 Korrespondenz 1905
B-4-a-1906 Korrespondenz 1906
B-4-a-1907 Korrespondenz 1907
B-4-a-1908 Korrespondenz 1908
B-4-a-1909 Korrespondenz 1909
B-4-a-1910 Korrespondenz 1910
B-4-a-1911 Korrespondenz 1911
B-4-a-1912 Korrespondenz 1912
B-4-a-1913 Korrespondenz 1913
B-4-a-1914 Korrespondenz 1914
B-4-a-1915 Korrespondenz 1915
B-4-a-1916 Korrespondenz 1916
B-4-a-1917 Korrespondenz 1917
B-4-a-1918 Korrespondenz 1918
B-4-a-1919 Korrespondenz 1919
B-4-a-1920 Korrespondenz 1920
B-4-a-1921 Korrespondenz 1921
B-4-a-1922 Korrespondenz 1922
B-4-a-1923 Korrespondenz 1923
B-4-a-1924 Korrespondenz 1924
B-4-a-1925 Korrespondenz 1925
B-4-a-1926 Korrespondenz 1926
B-4-a-1927 Korrespondenz 1927
B-4-a-1928 Korrespondenz 1928
B-4-a-1929 Korrespondenz 1929
B-4-a-1930 Korrespondenz 1930
B-4-a-1931 Korrespondenz 1931
B-4-a-1932 Korrespondenz 1932
B-4-a-1933 Korrespondenz 1933
B-4-a-1934 Korrespondenz 1934
B-4-a-1935 Korrespondenz 1935
B-4-a-1936 Korrespondenz 1936
B-4-a-1937 Korrespondenz 1937
B-4-a-1938 Korrespondenz 1938
B-4-a-1939 Korrespondenz 1939
B-4-a-1940 Korrespondenz 1940
B-4-a-1941 Korrespondenz 1941
B-4-a-1942 Korrespondenz 1942
B-4-a-1943 Korrespondenz 1943
B-4-a-1944 Korrespondenz 1944
B-4-a-1945 Korrespondenz 1945
B-4-a-1946 Korrespondenz 1946
B-4-a-1947 Korrespondenz 1947
B-4-a-1948 Korrespondenz 1948
B-4-a-1949 Korrespondenz 1949
B-4-a-1950 Korrespondenz 1950
B-4-a-1951 Korrespondenz 1951
B-4-a-1952 Korrespondenz 1952
B-4-a-1953 Korrespondenz 1953
B-4-a-1954 Korrespondenz 1954
B-4-a-1955 Korrespondenz 1955
B-4-a-1956 Korrespondenz 1956
B-4-a-1957 Korrespondenz 1957
B-4-a-1958 Korrespondenz 1958
B-4-a-1959 Korrespondenz 1959
B-4-a-1960 Korrespondenz 1960
B-4-a-1961 Korrespondenz 1961
B-4-a-1962 Korrespondenz 1962
B-4-a-1963 Korrespondenz 1963
B-4-a-1964 Korrespondenz 1964
B-4-b Antiquariats-Korrespondenz mit Erich Kayser, 1947-1949
B-4-c Korrespondenz mit Insel-Verlag, 1918-1933
B-4-e Korrespondenz mit Hermann Rupf
C Lebensdokumente
C-1 Persönliche Dokumente
D Sammlungen
D-1 Sammlung Exzerpte, 1917-1964
D-2 Kartotheken, Indexe
D-3 Zeitungen und Zeitschriften
D-4 Fremdmanuskripte
D-5 Diverse Sammlungen / Prospekte
D-5-a "Archiv" Hans Kayser
D-5-b Werbematerialien von Verlagen
D-6 Objekte, Instrumente, Modelle und Materialien
D-6-a Monochorde
D-6-b Modelle
D-6-c Lackproben (Geigenbau)
D-7 Tafeln, Tabellen, Diagramme
D-7-a Sammlung Diagramme
D-8 Fotografische Materialien
D-8-c Foto-Alben
D-9 Autorenbibliothek Kayser
D-10 Bilder, Zeichnungen
D-11 Sammlung Originalordner und Mappen
D-12 Sammlung Fueter, 1917-1964
D-12-A Werke von Gustav Fueter, 1917-1964
D-13 Werke Dritter
E Erweiterung
E-1 Sammlung Walter Fritz Ammann
E-1-B Briefe, 1883-1944
E-2 Nachtrag April 2001
E-2-A Werke
E-2-A-1 Werke
E-2-B Briefe
E-2-B-4 Thematische Konvolute
E-2-C Lebensdokumente
E-2-C-1 Persönliche Dokumente
E-2-C-2 Berufliche Dokumente
E-2-D Sammlungen
E-2-D-1 Diverse Sammlungen
E-2-D-1-b Haase, Rudolf
E-2-D-1-c Kipfer, Paul: Architektur ist gefrorene Musik. Anwendung von harmonikalen Gesetzmässigkeiten beim Bau der Worblentalbrücke
E-2-D-1-d Nowacki, Werner: Die Idee einer Struktur der Wirklichkeit, 1957
E-2-D-1-e Schreyer, Lothar
E-2-D-1-g Widmaier, Karl: Unterlagen Kongress für Symbolforschung, 1955 (ca.)-1957 (ca.)
E-2-D-2 Nachrufe und Erinnerungen an Hans Kayser
E-2-D-4 Diverse Publikationen von und über Hans Kayser, 1924-1969
E-3 Sammlung Rudolf Haase
E-3-B Briefe
E-3-B-4 Thematische Konvolute, 1951-1979
E-3-D Sammlungen
E-3-D-1 Ordner Rezensionen, 1953 (ca.)-1998
E-4 Briefsammlung Ernst Levy
E-4-B E-4-B
E-5 Letzte Blätter
E-6 Sammlung Adam


A

Werke, 1917-1964

Bem.: Siehe auch später ans SLA gelangte Werkmanuskripte unter E-2-A
Dat.: Eckdaten der Dokumente

A-1

Musikalisches Werk

Karteikarten
Bem.: Verzeichnisse der Partituren/Kompositionen finden sich masch. und hs.:Hs. Verzeichnis von HK "Meine Kompositionen" auf Karteikarten, s. D-2-e; Die Karteikarten bilden eine unvollständige Werkauflistung des Komponisten und umfassen Kompositionen aus der Zeit zwischen 1903 und 1945. Die Werkbeschreibung enthält folgende Informationen: Kompositions- oder Aufführungsdatum, Kompositions- oder Aufführungsort, Besetzung, Anzahl Fassungen, Umfang, Widmung, Interpret, Selbstkritik des Komponisten; 33 Karten, Format: 7,5 x 12,5 cm (Titelaufschrift: 6 x 10,5 cm) gelegt in eine kleine Ledermappe (12 x 9 cm) mit goldgeprägter Verzierung auf der Vorderseite. Masch. Verzeichnis der Kompositionen (aus Wien) auf Karteikarten, Format: 17,4 x 10,9cm, s. D-2-d.Das musikalische Œuvre wurde per Ansicht der Dokumente erfasst.S.a. einzelne Notenblätter und -hefte des jungen HK in:B-4-a-1891-02: 1 Notenbl. mit Text: Allegro c-moll.B-4-a-1902-03: 1 Brief nachträglich mit Bleistift überschrieben: Tour mit m. Vater. Meiringen - Sustenpass / H.K. Darin eingefaltet liegt eine Postkarte und eine Quittung mit hs. Skizzen und Noten.B-4-a-1908-02: 1 Notenheft: 4. V[?] Sept. 08.B-4-a-1914-01: 1 Notenbl. (22x4.5cm): Nicht schnell.B-4-a-1934-02: 2 s/w-Abzüge zeigen Notenblätter: Seite aus dem Streichquartett op 5.B-4-a-1957-09: 1 Heft hs.: Notenheft.
Dat.: Eckdaten der Dokumente
s.a. B-4-a-1891-02,
s.a. B-4-a-1902-03,
s.a. B-4-a-1908-02,
s.a. B-4-a-1914-01,
s.a. B-4-a-1934-02,
s.a. D-2-d

A-1-a

Gesang

A-1-a-1
Chor a cappella
Signatur Titel / Beschreibung Datum Kollation
A-1-a-1 Der römische Brunnen (Meyer, Conrad Ferdinand); E-Dur; Chor a cappella   1911.10.19
Partitur m. Korr. (Au.)

A-1-a-2
Gesang mit Instrumentalbegleitung
Signatur Titel / Beschreibung Datum Kollation Bemerkung
  4 Lieder; S, StrQuartett   1910.12.02-1910.12.22
Partitur m. Korr. (Au.) s. A-1-d/9
  4 Lieder; S, StrQuartett   1910.12.04-1910.12.22
Entwürfe (Au.) s. A-1-d/20
  Im Wäldeli drobe (Gött, Emil); Lied; E-Dur; V, Vc, Pf   1912.04.20
Partitur m. Korr. (Au.) s. A-1-d/13
A-1-a-2/1 Chorus Mysticus; Soli, Chor, Orch   1915
Partitur, Frag. (Au.) 1. Fassung unvollendet. Partitur in einen Doppelbogen, Notenpapier eingeschlagen
  Chorus Mysticus (Auszug: Langsam); Chor, Orch   1916.07.21
Particell (Au.) s. A-1-d/30
  Salve Regina; V, org   1921.01.20
Partitur mit gedruckter Beil., Frag. (Au.) s. A-1-d/39
A-1-a-2/2 Chorus Mysticus; Soli; Chor, Orch   1926
Partitur, Frag. (Au.) 2. Fassung
A-1-a-2/3 Chorus Mysticus; Soli; Chor, Orch   1928.03.01-1929.04.30
Partitur m. Korr. (Au.) Bem.: 3. endgültige Fassung- Partitur in einen Doppelbogen, Notenpapier eingeschlagen.
Beil.: 2 Zettel mit Hinweisen zur Reinschrift

A-1-a-3
Gesang mit Klavier- oder Orgelbegleitung
Signatur Titel / Beschreibung Datum Kollation Bemerkung
  Am liebsten schlief ich in der Heimat (Mombert, Alfred); V, Pf   s.d.
Entwurf (Au.) s. A-1-d/14
  Lauretanische Litanei; Chor, Org   s.d.
Partitur, Frag. (Abschr. v. Widmair, Karl) s. A-1-d/38
A-1-a-3/1 Uf’m Bergli (Goethe, Johann Wolfgang von); Lied; V, Pf   [s.d.]
Partitur (Au.)  
  3 Lieder; S, Pf   1910.10.19-1910.11.20
Partitur m. Korr. (Au.) s. A-1-d/6
  An den Herrn (Schaukal, Richard); Lied; E-Dur; S, Org   1911.05.18
Partitur m. Korr. (Au.) s. A-1-d/17
  Rosmarin; Lied; V, Pf   1911.09.08
Skizze (Au.) s. A-1-d/12
  Zweier Seelen Lied (Dehmel, Richard); Lied; F-Dur; V, Pf   1911.10.27
Partitur m. Korr. (Au.) s. A-1-d/16
  Zweier Seelen Lied (Dehmel, Richard); Lied; F-Dur; V, Pf   s.d.
Partitur m. Korr. (Au.) s. A-1-d/21
  Schilflieder (Lenau, Nikolaus); A, Pf   1912.02.20-1912.03.13
Entwurf (Au.) s. A-1-d/18
A-1-a-3/2 Schilflieder (Lenau, Nikolaus); A, Pf   1912
Partitur m. Korr. (Au.)  
Darin:
A-1-a-3/2/1 Drüben geht die Sonne; F-Dur
A-1-a-3/2/2 Trübe wird’s; B-Dur
A-1-a-3/2/3 Auf geheimem Waldespfade; B-Dur
A-1-a-3/2/4 Sonnenuntergang
A-1-a-3/2/5 Auf dem Tisch
  Nun leuchtet schon wieder; Lied; B-Dur; V, Pf   s.d.
Partitur m. Korr. (Au.) s. A-1-d/19
  Nun leuchtet schon wieder; Lied; B-Dur; V, Pf   1912.04.14
Entwurf (Au.) s. A-1-d/15
A-1-a-3/3 Con sordino (Hesse, Hermann); Lied; D-Dur; A, Pf   1912.10.28
Partitur m. Korr. (Au.) Tuschzeichnung: Grabstein mit Text
  Con sordino (Hesse, Hermann); Lied; D-Dur; A, Pf   1912.10.28
Partitur mit Korr. (Au.) s. A-1-d/22
A-1-a-3/4 Con sordino (Hesse, Hermann); Lied; D-Dur; A, Pf   [s.d.]
Partitur (Au., Reinschrift)  
  Deo ignoto (Gabele, Anton); Lied; H-Dur; V, Pf   1913.10.07
Partitur m. Korr. (Au.) s. A-1-d/11
  Ich stand im Weidenbusch verborgen (Gabele, Anton); Lied; V, Pf   1914.01.09
Partitur m. Korr. (Au.) s. A-1-d/34

A-1-b

Orchesterwerke

Signatur Titel / Beschreibung Datum Kollation Bemerkung
  Sonate; f-Moll; StrOrch   1911.01.08
Partitur m. Korr. (Au.) s. A-1-d/8
A-1-b-1/1 Sonate; f-Moll; StrOrch   [s.d.]
Stimmen m. Korr. (Au.)  
  Sinfonietta; GrOrch   1914.06.24-1914.07.18
Partitur m. Korr., Frag. (Au.) s. A-1-d/45
A-1-b-1/2 Symphonie; cis-Moll; Orch   1927.07.05-1927.10.23
Partitur m. Korr. (Au.) Keine Pausensetzung, kaum bis keine Taktstriche, Particell-Charakter; Op. 2 durchgestrichen
A-1-b-1/3 5 Orchesterstücke; C-Dur; Orch   1934.04.29-1934.06.12
Partitur m. Korr. (Au.) Orchesterzyklus. Partitur in einen Doppelbogen, Notenpapier eingeschlagen mit den ersten Takten des 1. Orchesterstückes

A-1-c

Kammermusik

Bem.: Werke für ein Soloinstrument A-1-d/1, A-1-d/23, A-1-d/24, A-1-d/33, A-1-d/37, A-1-d/36, A-1-d/47
s.a. A-1-d/1,
s.a. A-1-d/23,
s.a. A-1-d/24,
s.a. A-1-d/33,
s.a. A-1-d/36,
s.a. A-1-d/37,
s.a. A-1-d/47
A-1-c-1
Duette
Signatur Titel / Beschreibung Datum Kollation Bemerkung
  Stück; Vc, Pf   s.d.
Frag. (Au.) s. A-1-d/27
  Sonatine; d-Moll; Vc, Pf   1909.01.14-1909.02.19
Partitur, Vc-Stimme (Au., Reinschrift) s. A-1-d/5
  Suite; e-Moll; Vl, Pf   1910.02.09
Partitur, Vl-Stimme (Au.) s. A-1-d/7
A-1-c-1/1 Suite; e-Moll; Vl, Pf   1909.11.25-1910.02.09
Partitur, Vl-Stimme m. Korr. (Au.) Bem.: Innenseite des Umschlags Motto; Abschr. von A-1-d/7
s.a. A-1-d/7
  2 Stücke; Vc, Pf   1912.10.22
Partitur m. Korr (Au.) s. A-1-d/25
  Langsam; C-Dur; Vc, Pf   1919.11.25
Entwurf (Au.) s. A-1-d/26

A-1-c-2
Trios
Signatur Titel / Beschreibung Datum Kollation Bemerkung
  Trio; As-Dur; Vl, Va, Vc   1906.03.26
Partitur m. Korr. (Au.) s. A-1-d/2
  Trio; Vl, Va, Vc   1907.10.31
Partitur m. Korr. (Au.) s. A-1-d/4
  Serenade; D-Dur; Fl/Vl, Vl, Va   1913.04.16-1913.12.09
Partitur m. Korr. (Au.) s. A-1-d/10
A-1-c-2 Serenade; Fl/Vl, Vl, Va   [s.d.]
Vl, Va (Au.) Fl/Vl fehlt

A-1-c-3
Streichquartette
Signatur Titel / Beschreibung Datum Kollation Bemerkung
  StrQuartett (Auszug: Rasch); 2 Vl, Va, Vc   s.d.
Partitur, Frag. (Au.) s. A-1-d/40
  StrQuartett (Auszug: Ruhig); 2 Vl, Va, Vc   s.d.
Entwurf (Au.) s. A-1-d/35
  StrQuartett; 2 Vl, Va, Vc   1908.02.27-1908.02.29
Partitur m. Korr. (Au.) s. A-1-d/3
  StrQuartett; D-Dur; 2 Vl, Va, Vc   1911.12.06-1912.02.14
Partitur m. Korr. (Au.) s. A-1-d/44
  StrQuartett (Langsam-Allegro); g-Moll; 2 Vl, Va, Vc   1912.05.28
Entwurf (Au.) s. A-1-d/28
  StrQuartett; g-Moll; 2 Vl, Va, Vc   1912.12.17-1913.02.09
Partitur (Au.) s. A-1-d/46
A-1-c-3/1 StrQuartett; g-Moll; 2 Vl, Va, Vc   [s.d.]
Stimmen (Au.) Striche mit Bleistift notiert
  StrQuartett; 2 Vl, Va, Vc   1913.11.04-1914.02.19
Partitur m. Korr. (Au.) s. A-1-d/46
A-1-c-3/2 StrQuartett; 2 Vl, Va, Vc   [s.d.]
Partitur (Au., Reinschrift) Motto in griechischer Schrift
  StrQuartett; D-Dur; 2 Vl, Va, Vc   1915.03.10-1916.01.03
Partitur (Au.) s. A-1-d/43
  StrQuartett (Auszug: Ziemlich rasch); 2 Vl, Va, Vc   1916.02.25-1916.03.09
Partitur, Frag. (Au.) s. A-1-d/42
  StrQuartett (Auszug: Ruhig, aber bestimmt im Zeitmass); e-Moll; 2 Vl, Va, Vc   1916.09.29
Partitur, Frag. (Au.) s. A-1-d/32
  StrQuartett (Auszug: Ruhig bewegt, zart im Ausdruck); 2 Vl, Va, Vc   1918.09.06
Partitur, Frag. (Au.) s. A-1-d/31
  StrQuartett (Ziemlich langsam); 2 Vl, Va, Vc   1918.09.29
Entwurf (Au.) s. A-1-d/29
A-1-c-3/3 StrQuartett; 2 Vl, Va, Vc   1920.10.16
Partitur m. Korr. (Au.) 2. Satz unvollendet; Motto durchgestrichen
A-1-c-3/4 StrQuartett; d-Moll; 2 Vl, Va, Vc   1924.02.15-1928.01.17
Partitur m. Korr. (Au.) Op. 1 durchgestrichen
A-1-c-3/5 StrQuartett; d-Moll; 2 Vl, Va, Vc   1924.02.15-1928.01.17
Partitur (Au., Reinschrift) Op. 1 durchgestrichen
A-1-c-3/6 StrQuartett; C-Dur; 2 Vl, Va, Vc; Op. 5   1934.06.13-1934.07.22
Partitur (Au., Reinschrift)  
A-1-c-3/7 StrQuartett; C-Dur; 2 Vl, Va, Vc; Op. 5   [s.d.]
Stimmen (Au.)  
A-1-c-3/8 StrQuartett; „Ein Ton Lied“; 2 Vl, Va, Vc   1939.10.12
Partitur (Au.)  
A-1-c-3/9 StrQuartett; gis-Moll; 2 Vl, Va, Vc   1945.05.29-1945.06.30
Skizze (Au.) Widm.: „in memoriam D.“
A-1-c-3/10 StrQuartet; gis-Moll; 2 Vl, Va, Vc   1945.05.29-1945.06.30
Partitur (Au., Reinschrift) Widm.: „in memoriam D.“
A-1-c-3/11 StrQuartett; C-Dur; 2 Vl, Va, Vc   1941.12.06-1950.01.24
Partitur, Frag. (Au.) 2. Satz unvollendet
A-1-c-3/12 StrQuartett; C-Dur; 2 Vl, Va, Vc   1950.01.24
Partitur, Frag. (Au., Reinschrift)  
A-1-c-3/13 StrQuartett; 2 Vl, Va, Vc   1951.04.09
Partitur (Au.) Keine Taktstriche

A-1-d

[Slbd., diverse Werke] Hans Kayser. Fragmente, 1903-1920

Beinhaltet Skizzen, Entwürfe sowie Reinschriften
Signatur Titel / Beschreibung Datum Kollation Bemerkung
A-1-d/1 Moderato – Meno quam Lento – Moderato; Pf   1903
Skizze (Au.) s.a. A-1-c
A-1-d/2 Trio; As-Dur; Vl, Va, Vc   1906.03.26
Partitur m. Korr. (Au.)  
A-1-d/3 StrQuartett; 2 Vl, Va, Vc   1908.02.27-1908.02.29
Partitur m. Korr. (Au.) Takte teilweise durchgestrichen; unvollständig
A-1-d/4 Trio; Vl, Va, Vc   1907.10.31
Partitur m. Korr. (Au.)  
A-1-d/5 Sonatine; d-Moll; Vc, Pf   1909.01.14-1909.02.19
Partitur, Vc-Stimme (Au., Reinschrift)  
A-1-d/6 3 Lieder; S, Pf   1910.10.19-1910.11.20
Partitur m. Korr. (Au.)  
Darin:
A-1-d/6/1 Der Mai; D-Dur
A-1-d/6/2 Es ist ein Schnee gefallen (Goethe, Johann Wolfgang von); E-Dur
A-1-d/6/3 Der Musikus; G-Dur
A-1-d/7 Suite; e-Moll; Vl, Pf   1910.02.09
Partitur, Vl-Stimme (Au.) s.a. A-1-c-1/1,
A-1-d/8 Sonate; f-Moll; StrOrch   1911.01.08
Partitur m. Korr. (Au.)  
A-1-d/9 4 Lieder; S, StrQuartett   1910.12.02-1910.12.22
Partitur m. Korr. (Au.) s.a. A-1-d/20,
Darin:
A-1-d/9/1 Tanzlied; G-Dur
A-1-d/9/2 Abend (Greif, Martin); E-Dur
A-1-d/9/3 Erhebung (Dehmel, Richard); Des-Dur
A-1-d/9/4 Jetzt möchte i nur au wissa; A-DurHarrer, H.
A-1-d/10 Serenade; D-Dur; Fl/Vl, Vl, Va   1913.04.16-1913.12.09
Partitur m. Korr. (Au.)  
A-1-d/11 Deo ignoto (Gabele, Anton); Lied; H-Dur; V, Pf   1913.10.07
Partitur m. Korr. (Au.)  
A-1-d/12 Rosmarin; Lied; V, Pf   1911.09.08
Skizze (Au.)  
A-1-d/13 Im Wäldeli drobe (Gött, Emil); Lied; E-Dur; V, Vc, Pf   1912.04.20
Partitur m. Korr. (Au.)  
A-1-d/14 Am liebsten schlief ich in der Heimat (Mombert, Alfred); V, Pf   [s.d.]
Entwurf (Au.)  
A-1-d/15 Nun leuchtet schon wieder; Lied; B-Dur; V, Pf   1912.04.14
Entwurf (Au.)  
A-1-d/16 Zweier Seelen Lied (Dehmel, Richard); Lied; F-Dur; V, Pf   1911.10.27
Partitur m. Korr. (Au.)  
A-1-d/17 An den Herrn (Schaukal, Richard); Lied; E-Dur; S, Org   1911.05.18
Partitur m. Korr. (Au.)  
A-1-d/18 Schilflieder (Lenau, Nikolaus); A, Pf   1912.02.20-1912.03.13
Entwurf (Au.)  
Darin:
A-1-d/18/1 Drüben geht die Sonne; F-Dur
A-1-d/18/2 Trübe wird’s; B-Dur
A-1-d/18/3 Auf geheimem Waldespfade; B-Dur
A-1-d/18/4 Sonnenuntergang
A-1-d/18/5 Auf dem Tisch
A-1-d/19 Nun leuchtet schon wieder; Lied; B-Dur; V, Pf   [s.d.]
Partitur m. Korr. (Au.)  
A-1-d/20 4 Lieder; S, StrQuartett   1910.12.04-1910.12.22
Entwürfe (Au.) s.a. A-1-d/9
A-1-d/21 Zweier Seelen Lied (Dehmel, Richard); Lied; F-Dur; V, Pf   [s.d.]
Partitur m. Korr. (Au.)  
A-1-d/22 Con sordino (Hesse, Hermann); Lied; D-Dur; A, Pf   1912.10.28
Partitur m. Korr. (Au.)  
A-1-d/23 Bauernlied; Variationen über ein Thema v. Keiser, Reinhard; B-Dur; Pf   1913.02.25-1913.03.03
Pf-Stimme (Au.) s.a. A-1-c
A-1-d/24 4 Klavierstücke   1912.09.23-1912.10.16
Pf-Stimme (Au.) s.a. A-1-c
Darin:
A-1-d/24/1 Mässig; A-Dur
A-1-d/24/2 Ruhig; C-Dur
A-1-d/24/3 Menuett; G-Dur
A-1-d/24/4 Scherzo; c-Moll
A-1-d/25 2 Stücke; Vc, Pf   1912.10.22
Partitur m. Korr (Au.)  
Darin:
A-1-d/25/1 Nicht zu schnell; g-Moll
A-1-d/25/2 Schnell; C-Dur
A-1-d/26 Langsam; C-Dur; Vc, Pf   1919.11.25
Entwurf (Au.)  
A-1-d/27 Stück; Vc, Pf   [s.d.]
Frag. (Au.) Anmerkung, dass es wahrscheinlich eine Sonate werden sollte
A-1-d/28 StrQuartett (Langsam-Allegro); g-Moll; 2 Vl, Va, Vc   1912.05.28
Entwurf (Au.)  
A-1-d/29 StrQuartett (Ziemlich langsam); 2 Vl, Va, Vc   1918.09.29
Entwurf (Au.)  
A-1-d/30 Chorus Mysticus (Auszug: Langsam); Chor, Orch   1916.07.21
Particell (Au.)  
A-1-d/31 StrQuartett (Auszug: Ruhig bewegt, zart im Ausdruck); 2 Vl, Va, Vc   1918.09.06
Partitur, Frag. (Au.)  
A-1-d/32 StrQuartett (Auszug: Ruhig, aber bestimmt im Zeitmass); e-Moll; 2 Vl, Va, Vc   1916.09.29
Partitur, Frag. (Au.)  
A-1-d/33 Langsam; Pf   1920.03.06-1920.03.08
Skizze (Au.) s.a. A-1-c
A-1-d/34 Ich stand im Weidenbusch verborgen (Gabele, Anton); Lied; V, Pf   1914.01.09
Partitur m. Korr. (Au.)  
A-1-d/35 StrQuartett (Auszug: Ruhig); 2 Vl, Va, Vc   [s.d.]
Entwurf (Au.)  
A-1-d/36 Menuett-Tempo; Pf   1913.02.17
Pf-Stimme (Au.) Beil.: Auf der Rückseite Bleistiftskizze für Klavier aus späterer Zeit
s.a. A-1-c
A-1-d/37 Langsam, innig. Ruhig; Pf   1920.03.19-1920.03.22
Skizze (Au.) s.a. A-1-c
A-1-d/38 Lauretanische Litanei; Chor, Org   [s.d.]
Partitur, Frag. (Abschr. v. Widmair, Karl)  
A-1-d/39 Salve Regina; V, org   1921.01.20
Partitur, Frag. (Au.) Beil.: Zwischen S. 2 und 3 gedrucktes Salve Regina eingeheftet und von Kayser mit neuer Harmonisierung versehen
A-1-d/40 StrQuartett (Auszug: Rasch); 2 Vl, Va, Vc   [s.d.]
Partitur, Frag. (Au.)  
A-1-d/41 StrQuartett; g-Moll; 2 Vl, Va, Vc   1912.12.17-1913.02.09
Partitur (Au.) Widm.: „Meinem Vater“
A-1-d/42 StrQuartett (Auszug: Ziemlich rasch); 2 Vl, Va, Vc   1916.02.25-1916.03.09
Partitur, Frag. (Au.)  
A-1-d/43 StrQuartett: D-Dur; 2 Vl, Va, Vc   1915.03.10-1916.01.03
Partitur (Au.) Nur 2 Sätze
A-1-d/44 StrQuartett: D-Dur; 2 Vl, Va, Vc   1911.12.06-1912.02.14
Partitur m. Korr. (Au.)  
A-1-d/45 Sinfonietta; GrOrch   1914.06.24-1914.07.18
Partitur m. Korr., Frag. (Au.)  
A-1-d/46 StrQuartett; 2 Vl, Va, Vc   1913.11.04-1914.02.19
Partitur m. Korr. (Au.) Op. 1 durchgestrichen
A-1-d/47 Sonate; Vc   1919.12.23-1920.03.18
Skizze (Au.) s.a. A-1-c

A-1-e

Übungen, Studien

Signatur Titel / Beschreibung Datum Kollation Bemerkung
A-1-e-1 Choralvorspiele und Fugen   1912
23 Bl. (Au.) Bem.: Verschiedene Besetzungen; Kompositionsaufgaben
Dat.: um
A-1-e-2 Instrumentationsbeispiele mit Auszügen aus G. Mahlers 3. Symphonie; Fl, Piccolo, Ob   1929.03.20
3 S. (Au.)  
A-1-e-3 Harmonikal-musikalisches Skizzenbuch   1951.02.19
14 S. (Au.) Intervall- und Indexangaben für Melodie- und Akkordbildung. Eingeheftet ein Blatt mit Text

A-1-f

Bearbeitungen fremder Werke

Signatur Titel / Beschreibung Datum Kollation Bemerkung
A-1-f-1 Streichquartett Nr. 1 (Auszug: 1. Satz); F-Dur; Op. 18/1; KinB: 18/1   [1913 (ca.)]
Klavierauszug (Abschr. v. Hans Kayser) Klavierauszug: Hans Kayser
  Symphonie Nr. 3; d-Moll   1929.03.20
  s. A-1-e-2
A-1-f-2 Ave Maria; KV 618: D-Dur; Bearb. v. Hans Kayser v. 4 Vc   1908.04.30
Partitur (Abschr. v. Hans Kayser)  

A-2

Buchpublikationen

Bem.: Die Liste folgt der Werkliste aus Rudolf Haases Buch: Hans Kayser. Ein Leben für die Harmonik der Welt, Schwabe 1968, S. 130.
Bem.: Unter A-2: Buchpublikationen wird auch das von Kayser herausgegebene Werk Jakob Böhmes "Von der Gnadenwahl" sowie drei wahrscheinlich unveröffentlicht gebliebene Werke Kaysers ("Tonspektren", "Das orphische Welt-Ei", "Aus dem Leben eines jungen Physiker" und "Physik als Kunst") aufgeführt.
Prospekte und Rezensionen werden angesichts der geringen Anzahl und Seltenheit solcher Materialien unter A, jeweils nach den Entwürfen und Manuskripten, aufgeführt.
Signatur AutorIn Titel / Beschreibung Datum Kollation Bemerkung
A-2-a   Literarische Parallelen zwischen Fra Angelicos Darstellungen des Jüngsten Gerichtes und den Schriften des Antoninus Florentinus   -1925
hs. u. masch.; 2 Ts.; 1 Konv. Korrespondenz Bem.: Die Dissertation (Erlangen, ungedruckt) liegt in zwei nahezu identischen Fassungen vor.
Beil.: Blatt: Mitteilung an die Promovierten der philosophischen Fakultät der Universität Erlangen.
Inhalt: 1 Ts. 78 Bl. + 5 Bl. Anhang; 1 Ts. 77 Bl.; 1 Konv. Korrespondenz (3 Br. + Beil.)
Titel Anhang: Die Rota Ezechiels: 2 id. Ex. à 2 Bl., 1 Fragment nur Bl. 1.
A-2-b   Orpheus   1926
  Bem.: S.a. A-4-c-17 (Entwürfe, Skizzen)
Dat.: Publikationsdatum der ersten Lieferung des Werkes
s.a. A-4-c-17,
s.a. A-5-e
Darin:
A-2-b-1 Entwurf zu "Orpheus", s.d.. masch.; 1 Ts.. - Abgelegt in einer roten Mappe: "Entwurf zu Orpheus". Der Text ist auf Blättern der "Fassfabrik & Fassholzhandlung August Goebel" geschrieben.. - 1 Ts. 38 Bl. (pag. 2-36) Kapitel I.: Das Lambdoma mit hs. Änd. Auf der ersten Seite hs. Bleistift: Entwurf zu "Orpheus" S. 1-29.
A-2-b-2 Orpheus-Materialien, 1925.12-1928.06.25. hs. u. masch.; Ms. und Ts.. - Ob all diese Materialien in der Mappe "Orpheus" als Vorstufen und Entwürfe anzusehen sind, ist zum jetzigen Zeitpunkt der Erschliessung (Dez. 2017) noch unklar. Deshalb wird das Material vorläufig als Ganzes belassen und nicht weiter erschlossen.. - Mischform von Ms. und Ts., 300 - 400 Bl. in 19 Umschlägen abgelegt. Aus Mappe: Orpheus / (auch II; nicht veröffentlichtes Kapitel). - Umschlag 1: 1 Ts. Dg. 5 Bl. (pag. [1]-6, Bl. 5 fehlt) ORPHEUS. Exposé (22.11.1927) + 6 Tafeln (Halbkarton, darauf Fotografien etc. eingeklebt sind). - Umschlag 16: 1 Ts. 20 Bl.: Vom Klang der acht Fügungen. Historischer Exkurs aus dem Werke "ORPHEUS". Vom Klang der Welt. Hs. signiert: Hans Kayser.. - Umschlag 2: 1 Ms. (pag. Titelbl. - pag. 35): ORPHEUS. Einleitung; 1 Ts. 23 Bl.: ORPHEUS + Enwiurf zu einer Einleitung (abgelegt in Umschlagblatt „Vereinigung der Freunde mystischer Literatur").. - Umschlag 3: 1 Ms. 6 Bl.: Bemerkungen, die ich in meiner Abschrift berücksichtigt habe.. - Umschlag 4: Korrespondenz: 1 Br. masch. (2 Bl.) Johannes Schmid an HK, München 30.07.1925; 1 Br. hs. von Ernst Prade an HK, Reichenberg, 15.07.1925; 1 Br. hs. (4 Bl.) von Anton Gabele, Koblenz, 20.07.1925.. - Umschlag 5: 1 Ts., Bl. 1-27: Orpheus. III. Kapitel. Das Oth-Aleph und der Stern des Pleroma.. - Umschlag 6: 1 Ts./Ms., Bl. 37-89.. - Umschlag 7: 1 Ts., 83 Bl.: Orpheus. III. Kapitel. Das Oth-Aleph und der Stern des Pleroma.. - Umschlag 8: 1 Ms. geheftet, 8 Bl. pag.: Orpheus. Exposé (z. H. Herrn Kippenberg), Hans Kayser 22.11.1927.. - Umschlag 9: Korrespondenz: 1 Br. masch. von UHU. Das Neue Monats-Magazin [auch bekannt als Uhu. Das neue Ullsteinmagazin] an HK, Berlin, 21.03.1927; 1 Br. masch. von Der Querschnitt. Monatsschrift für internationale Kultur und Kunst an HK, Berlin, 24.02.1927; Abschrift (2 Bl. masch., davon 3 x als Dg.) Brief von Johannes Schlaf an HK, Weimar, 22.11.1927.. - Umschlag 10: 1 Ms. geheftet, 10 Bl. pag.: Der hörende Mensch. Beilage: 1 Kuvert A6 mit 3 farbigen Bucheinband-Papiermustern (Schnipsel), dazu gehörig 1 Notizblatt: "Proben für Rücken (Alchemie) / Probe für Vorderseite (Gabele)", 1 Posteinlieferungsschein.. - Umschlag 11: 1 Ms. 7 Bl., 1 Ts. 9 Bl.: Hans Kaysers "Orpheus". Auf dem Zusatzblatt nach pag. 9 steht als Überschrift: Abschrift eines Urteils Prof. Dr. Auerbach's - Jena über den Opheus", Jena, 12. Dez. 1927; 2 versch. Ts. à je 4 Bl.: Hans Kayser: Vom Klang der Welt. Eigenes Referat über den "Orpheus".. - Umschlag 12: 1 Ms. 47 Bl.. - Umchlag 13: 1 Ms., Bl. 48-60.. - Umschlag 14: 1 Ms., Bl. 66-105.. - Umschlag 15: 1 Ms., Bl. 10-44.. - Umschlag 17: 1 Ts. + 1 Bl. Diagramm:Blatt "Hexagonales System" Kapitel 1. Das LAMDBDOMA und seine Beziehung zum Problem der Ober- und Untertöne.. - Umschlag 18: Berliner-Lokal-Anzeiger. Zentral-Organ für die Reichshauptstadt, Morgenausgabe, Freitag, 19. Dezember 1924, No. 601. - Umschlag 19: 1 kl. Blatt "Tafeln im Orpheus"; 1 (Rund-)Brief (2 Bl.) von Kunst & Technik GMBH an "Sehr geehrter Herr!", Berlin im September 1925; 1 Ts./Ms. 25 Bl. (m. vielen Einklebungen etc.) ORPHEUS. Einleitung.
A-2-b-3 Appendix zum "Orpheus", 1925.09.12-1925.09.19. hs. u. masch.; Div. Bl.; Br. + Beil.. - Der Inhalt von Umschlag 6 (Verträge) befand sich vor der Erschliessung 2017 im Briefkorpus, das von U. Haase in ihrem "Der Briefwechsel Hans Kaysers" verzeichnet ist (vgl. dort S. 35: "Verlag KUNST und Technik; Berlin. 1 Vertrag. 6.11.1925."). - Umschlag 5: 1 Notizbl. + 1 Bl. mit Kapiteleinteilung [?]. - Umschlag 1: 2 Bl. Sonderformat, bedruckt. 6 Bl. (Subskription)-Anzeigeprospekte von Kunst und Technik Verlag: Orpheus. Vom Klang der Welt. Morphologische Fragmente einer allgemeinen Harmonik .
Umschlag 2: 1 Subskription-Anzeigeprospekt "Orpheus", 1 Bl. masch mit Auflistung von Überlegungen des "Orpheus" in 4 Punkten a bis d: a) Auflage 200 Ex., b) Blätter um Orpheus, 3) Quellenschriften um Orpheus, 4. Prospekte; 2 Br. Korrespondenz betr. Beilegungen von Orpheus-Prospekten in anderen Veröffentlichungen: 1 Br. masch. von Aposs Verlag an Verlag Kunst und Technik, Hannover, 17.11.1925; 1 Br. hs. von Merz Werbezentrale an Kunst und Technik-Verlag, Hannover, 11.11.1925.
Umschlag 3: 2 Bl. Ms. [von was?]. div. Mat. (v.a. Werbeschreiben für den Orpheus, u.a. von "Literarischer und werbewissenschaftlicher Beirat, Dr. Hans Brettner.");
Umschlag 4: Orpheus Kalkulationen, ca. 20 Bl. in grünem Umschlag;
Umschlag 5: Orpheus Korrespondenz mit Prominenten:
2 Kt. u. 1 Br. (samt Gegenbrief von HK) von Walter Gropius an Kunst & Technik Verlag an HK, Dessau 1925;
1 (Rückantwort-)Kt. von Albert Einstein an Kunst & Technik Verlag, Berlin, [Poststempel] 12.09.1925;
2 Kt. hs. (samt Gegenbrief von HK) von Lujo Brentano an HK, Prien am Chiemsee, 17.09. 1925 u. 28.09.1925;
1 (Rückantwort-)Kt. von Thomas Mann an HK, 05.10.1925;
1 (Rückantwort-)Kt. von Franz Schreker an HK, Berlin-Charlottenburg, 10.09.1928;
1 Br. masch (samt Gegenbrief von HK) von Prof. Dr. A. Sommerfeld an Verlag Kunst und Technik, München, 23.09.1925;
1 Kt. (samt Gegenbrief von HK) von Werner Sombart an HK, Berlin, 19.09.1925;
1 Br. masch. (2 Bl.; samt Gegenbrief von HK) von Albrecht Leo Merz / Werkhaus - Werkschule an HK, Stuttgart, 19.09.1925.
1 Adress-Notiz (auf Posteinlieferungsschein) betr. Dr. Adam Kuckhoff; 1 Bl. hs. von HK mit summarisch festgehaltenen Notizen zu Kapitel-Inhalten (I bis VI).
Umschlag 6: 3 Versionen eines Vertrages. 1) Vertrag "zwischen dem Verlag Kunst & Technik und Herrn Dr. Hans Kayser betr. der Herausgabe des Werkes 'Opheus'", dat. 06.11.1925, 1 Bl.; 2) Vertrag "betr. Verlagsübernahme des Buches 'Orpheus'", o.D., 1 Bl.; 3) Vertrag "Betr. Verlagsübernahme des Buches 'Orpheus' von Hans Kayser durch den Verlag", o.D., 1 Bl.
A-2-c   Urformen der Natur. Dritte Veröffentlichung der Vereinigung der Freunde Mystischer Literatur. Manuskript   1927
hs.; 1 Ms.; 1 Kuvert Bem.: Originalmappe unter D-11 abgelegt.
Dat.: Publikationsdatum des Werkes
Inhalt: 1 Ms. Fk. 15 A5-Blattbogen mit 17 s/w-Abzügen mikroskopischer Foto-Aufnahmen;
1 Kuvert, leer, angeschrieben mit: Urformen der Natur.
A-2-d   Der hörende Mensch   1932
  Dat.: Publikationsdatum des Werkes
s.a. B-2-655a
Darin:
A-2-d-1 Der hörende Mensch. Elemente eines akustischen Weltbildes. Manuskripte und Typoskripte von Vorwort und Einführung, 1930.11.29. hs. u. masch.; 2 Ms.; 5 Ts. + 1 Beil.. - Es ist unklar, zu welcher Fassung des Hörenden Menschen diese Werkmanuskripte gehören.. - Datum notiert auf Blatt "Vorwort III": Berlin, Ende 1930. - Konvolut mit div. Mat. (u.a. 3 Bl. mit Graphiken). - 1 Ms. 6 Bl.: Vorwort III.; 1 Ts. 47 Bl. Einführung; 1 Ms. 8 Bl.: Vorwort [durchgestrichen]; 4 Ts. à 6 Bl.: Vorwort
A-2-d-2 Der hörende Mensch. Elemente eines akustischen Weltbildes. Typoskript, 1930 (ca.). masch.; 1 Ts.. - Das Typoskript selbst ist nicht datiert.. - 1 Ts. Dg. 600 Bl. ca., mit vielen hs. Änd., z.T. fehlen Tafeln.
A-2-d-3 Der hörende Mensch. Elemente eines akustischen Weltbildes. Typoskripte einzelner Kapitelüberarbeitungen, 1930 (ca.). hs. u. masch.; div. Ts.; 1 Mischkonvolut. - Die Dokumente selbst sind nicht datiert.. - Ts. div. Bl.. - 2 Ts. div. Bl.; div. Bl.. - Umschläge 1-10: Div. Bl. Ts., Dg., mit mehr oder weniger überarbeiteten Kapitelteilen;
Umschlag 11: div. Bl. mit hs. Notizen;
Umschlag 12: Div. Bl. Ts., Dg.: Kürzungen [Der Titel ist von Hans Kayser selbst gegeben].
A-2-d-4 Der hörende Mensch. Elemente eines akustischen Weltbildes. Typoskript, 1930 (ca.). masch.; 1 Ts.. - Das Typoskript selbst ist nicht datiert.. - 1 Ts. 600 Bl. ca., mit einigen hs. Änd. Einleitung und einige Tafeln fehlen.
A-2-d-5 Der hörende Mensch. Elemente eines akustischen Weltbildes. Manuskript, 1930.03.20-1930.09.16. hs. u. masch.; 1 Ms.. - Die Datierung bezieht sich auf das Ms. zum II. bzw. VI. Kapitel.. - 1 Ms. 600 Bl. ca., mit vielen Änderungen überarbeitet.. - Umschlag 3: 1 Kuvert mit nummerierten Tabellen (1-23). Der orig. Umschlag ist überschrieben: III Kapitel / V. Klang im Anorganischen / Chemie Kristallogr. Astrononomie, während das Ms. als IV. Kapitel ausgewiesen ist;
Umschlag 5: 2 Orpheus-Prospekte 20 Bl. ca., Druckproben[?] eines Symbols. 1 Bl. in lateinischer Schrift. 3 Bl. Skizzen für das Titelblatt zur Harmonia Plantarum.
Umschlag 6: Der orig. Umschlag ist überschrieben: V. Kapitel / II. Abschnitt: / Ton und Licht (Farbe), während das Ms. als V. Kapitel / Die Welt des Schaffens ausgezeichnet ist und bis auf die Seiten 133-141 das gesamte Kapitel enthält;
Umschlag 7: Dem Ms. fehlen die Seiten 133-141, was auf einem Bl. von Hans Kayser festgehalten ist: Seite 133-149 für das "Lehrbuch" herausgenommen / Sept. 1944;
Umschlag 8: Am Ende dasselbe Symbol wie in Umschlag 5.
A-2-d-6 Der hörende Mensch. Elemente eines akustischen Weltbildes. Korrespondenz, 1931-1932. hs. u. masch.; div. Br.. - 1 Aquarell (eine Art Frühlingsreigen), sign.: Erich Kayser 19.4.28.. - Korrespondenz mit Druckereien und Verlagen, inkl. "Probierproben" und Ausfallmuster.
Briefe an und von HK:
Umschläge 1 und 2:
2 Briefe u. 3 Postkarten von Ernst Prade, 1932 u. s.d.;
Briefe von H. Fikentscher Burchbinderei Leipzig C1, 1932, 1 Gegenbrief von HK, 1932; Ca. 50 Briefe und Postkarten von Heinr. Mercy Sohn Buchbinderei, Prag / sign. Müller, 1931/32, inkl. Gegenbriefe von HK;
Umschlag 3:
Briefe und Postkarten von Katharina Kippenberg / Insel-Verlag, 1930/31, inkl. Gegenbriefe von HK;
Briefe und Postkarte von R. Oldenbourg / Oldenbourg Verlag, 19310/31, inkl. Gegenbriefe von HK; Briefe von Eugen Diederichs Verlag, 19310/31, inkl. Gegenbriefe von HK;. - Briefe Dritter:
1 Brief Dg. von Heinr. Mercy Sohn an Fa. Reinhold Schwabe (Berlin), Prag, 1932.
1 Brief Dg. von Heinr. Mercy Sohn an Lambert Schneider (Berlin-Dahlem), Prag 1931.
1 Brief Dg. von HK an den Verlag Lambert Schneider, 1931;
Briefe von Hanseatische Verlagsanstalt / Lothar Schreyer, 1930/31;
1 Brief Dg. von HK an C.H. Beck'sche Verlagsbuchhandlung, 1931, samt Gegenbrief;
Briefe von Max Hesses Verlag, 1 Quittung von Max Hesses Verlag [sic], Schöneberg 11.4.31, Bescheinigung für Erhalt für das Werk "Der Hörende Mensch", samt Gegenbriefe;
1 Brief von HK (?) an Karl Vötterle, s.l., 19.08.1930;
1 Brief von Bärenreiter-Verlag, Kassel 1930;
1 Brief von Orell Füssli Verlag, Zürich und Leipzig, Zürich, 1931. - [Beschriftung Mappe:] Verlags-Korr. "Hörender Mensch" (Korr + Freiexempl.)
A-2-d-7 Der hörende Mensch. Elemente eines akustischen Weltbildes. Manuskript der Einleitung, 1929.11.25. hs.; 1 Ms. + Beil.. - 1 Druck: Der Ton im All, pag. 21-28. Lag auf dem Ms. des hörenden Menschen.. - 1 Ms. 100 Bl. ca.
A-2-d-8 Der hörende Mensch. Prospekte. masch.; 50 Prospekte ca.. - Buchanzeigeprospekte des Lambert Schneider Verlags, eingebunden.
A-2-d-9 Prade, Ernst: Der hörende Mensch. Rezension, 1932.12.20. masch.; 2 Ts.. - 2 Ts. à 5 Bl. Ernst Prades Buchbesprechung des hörenden Menschen.
A-2-d-10 Der hörende Mensch. Materialien, 1931 (ca.)-1938 (ca.). masch.; ca. 300 bis 400 Diagramme, Skizzen, Zeichnungen, Tafeln, Clichés, Fotos / s/w-Abzüge verschiedenen Formats. - Die Materialien sind in 4 Umschlägen abgelegt. Darin befinden sich Schallplattenhüllen oder -taschen, die mit Aufdrucken versehen sind, die nachstehend verzeichnet sind. Über den Aufdrucken stehen mit Rotstift von Kaysers Hand geschrieben die Angaben, um welche Materialien es sich handelt (s. Inhalt/Kurzbeschreibung)
Aufdrucke Schallplattenhüllen: 1) und 2) Clangor Schallplatten 3) Electrola.. - Umschlag 1: Herausgenommene Tafeln aus den Manuskripten des "H. M.".. - Umschlag 2: H. M. Tafel I.. - Umschlag 3: H. M. Tafel VI (Logarithmen).. - Umschlag 4: Buchcover-Entwürfe etc.
A-2-e   Vom Klang der Welt   1937
  Dat.: Publikationsdatum des Werkes
Darin:
A-2-e-1 Vom Klang der Welt. Ein Vortragszyklus zur Einführung in die Harmonik. Manuskript-Typoskript (6 Vorträge), 1934-1937. hs.; 1 Ms./Ts. 38 x 25 cm in einem rötlichen Halbkarton-Umschlag, mit vielen Einklebungen (Diagrammen, lose und eingeklebt), Notenblatt-Einlagen etc.. - Das ganze Manuskript-Typoskript setzt sich aus 6 "Bünden" zusammen.
Die Titel der 6 Vorträge:
1) Einführung in die Harmonik
2) Die Tonzahl
3) Die Harmonik der anorganischen Wissenschaften
4) Die Harmonik in den organischen Wissenschaften
5) Die Harmonik in der Kunst
6) Harmonikale Symbolik. - Das vorne lose einliegende "Vorwort" 3 Bl. A4 ist datiert: Bern, im Sommer 1937. Vortrag II ist auf der letzten Seite datiert: 13. Juni 1934.
A-2-e-2 Vom Klang der Welt. Ein Vortragszyklus zur Einführung in die Harmonik. Typoskript, 1937. hs. u. masch.; 1 Ts.. - 1 Ts. 150 Bl. ca., mit vielen hs. Änd.
A-2-e-3 Vom Klang der Welt. Ein Vortragszyklus zur Einführung in die Harmonik. Typoskript, 1935.05.15-1935.12.03. hs. u. masch.; div. Ts.. - Ts. 200 Bl. ca., mit vielen hs. Änd.. - Mappe 1: Auf dem ersten Blatt notierte Hans Kayser hs.: [Bleistift] gehalten am 15.V.35 in der Wohnung H. Rupf's vor Rupf, Klee, Dr. Marti u. Dr. Juillerat / [Tinte] 3 Dez. 35 in der "Schulwarte". Dieser Vortrag ist in 3 Versionen vorhanden;
Mappe 2: Nach dem gesamten Vortrag sind einzelne Blätter angefügt.
A-2-e-4 Vom Klang der Welt. Ein Vortragszyklus zur Einführung in die Harmonik. Korrekturabzug, 1937. masch.; 1 Korrekturexemplar. - 1 Korrekturexemplar 173 A5 Bl. mit wenigen hs. Änd.
A-2-f   Abhandlungen zur Ektypik harmonikaler Wertformen   1938
  Dat.: Publikationsdatum des Werkes
s.a. A-5-h
Darin:
A-2-f-1 Abhandlungen. Zur Ektypik harmonikaler Wertformen. Typoskripte, 1931.08.19-1938. masch.; 4 versch. Ex. "Abhandlungen"; 1 Ts.. - Die 4 Ex. "Abhandlungen" stellen (in Form eines Verlagsprospekts des Max Niehans Verlages, Zürich und Leipzig) die Kapitel / Themen im Buch "Abhandlungen zur Ektypik harmonikaler Wertformen" vor.. - 4 Ex. "Abhandlungen (20.6.1938) pag. 7-16 mit hs. Änd.;
1 Ts. 270 Bl. ca. Hektografie, pag. 24-259, mit vielen hs. Änd., abgelegt in den Umschlägen 2 bis 6. Auf der Seite 180 steht: Abgeschlossen 19. August 1931 [hs.], / revidiert 1936-1937. - Umschlag 1: 4 Ex. "Abhandlungen (20.6.1938) pag. 7-16 mit hs. Änd.. - Umschlag 2: 3. Das verschollene Manuskript des III. Bandes der "Harmonikalen Symbolik". - Umschlag 3: IV Entsprechungen. - Umschlag 4: V Pythagoras. - Umschlag 5: VI Tonspektren. - Umschlag 6: VII Tagebuch vom Binntal
A-2-f-2 Abhandlungen. Zur Ektypik harmonikaler Wertformen. Korrekturabzug, 1938.06.30. masch.; 1 Korrekturabzug. - 1 Korrekturabzug, pag. 7-208, mit hs. Änd. u. Unterstreichungen. Ein letzter Teil fehlt, pag. 208 endet auf letzter Zeile mit "Gläser eines jener bukolischer Schnäpse einheimischen Ursprungs".
A-2-f-3 Kayser, Hans: Abhandlungen zur Ektypik: Clichés. 1 Satz Clichées. - Clichées Effingerhof AG Brugg
A-2-f-4 Abhandlungen. Zur Ektypik harmonikaler Wertformen. Korrekturabzug, 1938.06.30. masch.; 1 Korrekturabzug. - Diverse Versionen Satzfahnen
A-2-f-5 Abhandlungen. Zur Ektypik harmonikaler Wertformen. Diverse Materialien, 1931 (ca.)-1938 (ca.). masch.; ca. 300 bis 400 Diagramme, Skizzen, Zeichnungen, Tafeln, Clichés, Fotos / s/w-Abzüge verschiedenen Formats. - Die Materialien sind in 2 Umschlägen abgelegt.. - U.a. Tafeln und Zeichnungen mit Legenden wie "Dreiklangstruktur des Erdinnern", "Diagramm III. Der pythagoräische Kosmos", diverse Tonspektren-Tafeln grösseren Formats, s/w-Repro-Abzug von Albert von Thimus mit Legende: Phot. L. Haase & Co., viele Klische/Clichés-Abzüge der "Abhandlungen"
A-2-g   Gundriss eines Systems der harmonikalen Wertformen   1938
  Dat.: Publikationsdatum des Werkes
Darin:
A-2-g-1 Grundriss eines Systems der Harmonikalen Wertformen. Typoskript, 1938. masch.; 1 Ts.. - Datierte Notiz Hans Kaysers auf der ersten Seite: Dies Werk ist H. Rupf in herzlicher Freundschaft zugeeignet! / Hans Kayser / 1938. - 1 Ts. 450 Bl. ca. mit hs. Änd. und eingeklebten Abbildungen und Tafeln.
A-2-g-2 Grundriss eines Systems der Harmonikalen Wertformen. Typoskript, s.d.. masch.; 1 Ts.. - 1 Ts. 290 Bl. (pag. 151-441) mit hs. Änd., ohne Abbildungen und Tafeln.
A-2-g-3 Grundriss eines Systems der Harmonikalen Wertformen. Korrekturabzüge, 1938.11.22-1939.01.18. masch.; 3 Korrekturabzüge. - Die Korrekturabzüge des Max Niehans Verlages sind mit verschiedenen Daten gestempelt.. - Umschlag 1: Korrekturabzug 22. Nov. 1938, 40 Bl. ca. nur Abbildungen und Tafeln. Die erste Seite enthält eine Notiz [vermutlich von Max Niehans]: Die Einteilung in einzelne Blätter, oder in 1/4=Bögen ist erst möglich, sobald der Umbruch vorliegt, in den die Tafeln eingeordnet werden können. / Hinweise auf die Tafel-Nummern habe ich im Text noch angebracht. / N.;
Umschlag 2: Korrekturabzug 11. Aug. 1938, 100 Bl. ca. (pag. 1-18 und 97-335) mit eingeklebten Abbildungen und Tafeln. Hs. Notiz auf der ersten Seite: 2 Unvollst. Exemplar!! Darin 1 Bl. mit 4 Widmungsüberlegungen: Hermann Rupf / dem Freund und Helfer! / Hermann Rupf / in dankbarer Freundschaft zugeeignet / Hermann Rupf / in Freundschaft u. Dankbarkeit zugeeignet / Hermann Rupf zugeeignet;
Umschlag 3: Korrekturabzug 17. Jan. 1939, 150 Bl. ca. (pag. 1-335, 17-32 fehlt) ohne Abbildungen und Tafeln, mit hs. Unterstreichungen. Auf der ersten Seite eine Notiz Hans Kaysers: S. 150 - 154 im Schim'schen Vortrag: "Vom Wert des Phänomens".
A-2-g-4 Grundriss eines Systems der Harmonikalen Wertformen. Korrekturabzug, 1938.11.18-1938.12.12. masch.; 1 Korrekturabzug. - Die Korrekturabzüge sind mit verschiedenen Daten gestempelt (3. Korrekturabzug 18. Nov. 1938, 2. Korrekturabzug 3. Dez. 1938, 2. Korrekturabzug 9. Dez. 1938, 2. Korrekturabzug 12. Dez. 1938).. - 1 Korrekturabzug 450 Bl. (pag. 17-335) mit Abbildungen und Tafeln.
A-2-g-5 Grundriss eines Systems der Harmonikalen Wertformen. Korrekturabzug, 1938.11.18-1939.01.17. masch.; 1 Korrekturabzug. - Die Korrekturabzüge sind mit verschiedenen Daten gestempelt (3. Korrekturabzug 18. Nov. 1938, 3. Korrekturabzug 17. Jan. 1939, 2. Korrekturabzug 3. Dez. 1938, 2. Korrekturabzug 12. Dez. 1938).. - 1 Korrekturabzug 350 Bl. (pag. 1-334). Einige Bögen sind in mehrfacher Ausführung vorhanden, andere Seiten fehlen ganz.
A-2-g-6 Grundriss eines Systems der Harmonikalen Wertformen. Inhaltskizze, 1936-1938. hs.; 1 Ms.; 1 Heft. - Datierung Rückseite Titelblatt: Begonnen 5.IV.36, Datierung pag. 351: 7. April 1938.. - 1 Ms. 11 Bl. (im A5-Format);
1 Heft mit Kartoneinband, leer. Titel: Allgemeine Harmonik * Disposition ab Febr. 1936 / = "Grundriss e.S.h.W.". Das Titelblatt weist die 3 Arbeitstitel auf: Grundriss eines Systems der harmonikalen Wertformen (Morphologie - Psychologie) [die ganze Klammer ist durchgestrichen] / oder: Versuch eines Systems der Harmonikalen Symbolik / oder: Harmonikale Proto-/Arche-typlehre.
A-2-g-7 "Grundriss eines Systems der harmonikalen Wertformen", 1936-1938. 1 Ms./Ts. 38 x 25 cm pag. 1-351, mit vielen Einklebungen (Diagrammen, lose und eingeklebt), Notenblatt-Einlagen etc.. - Das ganze Manuskript-Typoskript setzt sich aus 13 "Bünden" zusammen.. - Datierung Rückseite Titelblatt: Begonnen 5.IV.36, Datierung pag. 351: 7. April 1938.. - Das ganze Manuskript-Typoskript setzt sich aus 13 "Bünden" zusammen.
A-2-g-8 Clichés für das Buch "Grundriss eines Systems der harmonikalen Wertformen". - Clichés / Klischees
A-2-h   Harmonia Plantarum   1943
  Dat.: Publikationsdatum des Werkes
Darin:
A-2-h-1 Harmonia Plantarum. Typoskript, 1940-1941. masch.; 1 Ts.. - 1 Ts. 440 Bl., pag. 2 bis 436 mit hs. Änd., Abbildungen und Tafeln (Fotografien z.T. eingeklebt)
A-2-h-2 Harmonia Plantarum. Typoskript, 1940-1941. masch.; 1 Ts.. - 1 Ts. 440 Bl., pag. 2 bis 436 mit hs. Änd., Abbildungen und Tafeln (Fotografien z.T. eingeklebt)
A-2-h-3 Harmonia Plantarum. Druckfahne, 1943 (ca.). masch.; 1 Druckfahne. - 1 Druckfahne 150 Bl. ca., pag. 9 bis 304, mit hs. Änd. Druckfahne mit Abbildungen, die z.T. noch eingeklebt sind, ohne Tafeln und Register. Das Titelblatt ist von Hans Kayser mit Bleistift skizziert.
A-2-h-4 Kayser, Hans: Harmonia Plantarum. Druckfahne ("komplett, 1943 (ca.). masch.; 1 Druckfahne. - 1 Druckfahne 150 Bl. ca., pag. 9 bis 304. Druckfahne mit Abbildungen, ohne Tafeln und Register.
A-2-h-5 Harmonia Plantarum. Druckfahne, 1943 (ca.). masch.; 1 Druckfahne. - 1 Druckfahne 150 Bl. ca., pag. 9 bis 304, mit hs. Änd. Druckfahne mit Abbildungen.
A-2-h-6 Harmonia Plantarum. Druckfahne ("unvollständiges Exemplar"), 1943 (ca.). masch.; 1 Druckfahne. - 1 Druckfahne 150 Bl. ca., pag. 9 bis 324, mit hs. Änd. (S. 97-143), Abbildungen, Tafeln und Register. Auf die erste Seite folgt ein hs. Bl.
A-2-h-7 Harmonia Plantarum. Diverse Materialien, 1943 (ca.). masch.; ca. 300 bis 400 Diagramme, Skizzen, Zeichnungen, Clichés, s/w-Abzüge verschiedenen Formats
A-2-i   Akróasis. Die Lehre von der Harmonik der Welt   1946
  Dat.: Publikationsdatum des Werkes
Darin:
A-2-i-1 Akróasis. Die Lehre von der Harmonik der Welt. Manuskript, s.d.. hs. u. masch.; 1 Ms./Ts.. - In das Ms. sind masch. Abschnitte eingeklebt.. - 1 Ms./Ts. 93 Bl. (pag. 1-93) ohne Anmerkungen und Tafeln, mit hs. Änd.
A-2-i-2 Akróasis. Die Lehre von der Harmonik der Welt. Manuskript, 1945. hs. u. masch.; 1 Ms./Ts.. - Es wurden jeweils zwei A4-Seiten zusammengeklebt, um eine beidseitig beschreibbare Seite zu erhalten.. - In das Ms. sind masch. Abschnitte eingeklebt.. - Herbst 1945. - 1 Ms./Ts. 100 Bl. ca. mit Anmerkungen, Tafeln und vielen hs. Änd.
A-2-i-3 Akróasis. Die Lehre von der Harmonik der Welt. Typoskript, s.d.. masch.; 1 Ts.. - 1 Ts. 110 Bl. ca. mit Tafeln I und II und zahlreichen hs. Änd.
A-2-i-4 Akróasis. Die Lehre von der Harmonik der Welt. Typoskriptdurchschlag, s.d.. masch.; 3 Ts. Dg.. - Je 1 Exemplar wurde von B. Schwabe bzw. W. Geiser durchgelesen [gemäss hs. Notiz].. - 3 Ts. Dg. à 109 Bl. mit wenigen hs. Änd.
A-2-i-5 Akróasis. Die Lehre von der Harmonik der Welt. Korrekturabzug, 1946.01.16. masch.; 2 Korrekturabzüge. - 2 defekte Korrekturabzüge à 150 Bl. ca. ohne Tafeln.
A-2-i-6 Akróasis. Die Lehre von der Harmonik der Welt. Publikation, 1946. masch.; 3 Bücher. - 1 ungebundene und 2 gebundene Ausgaben der: Akróasis.
A-2-i-7 Akróasis. Die Lehre von der Harmonik der Welt. Ungebundene Bücher, s.d.. masch.; 3 ungebundene Bücher; 1 Bl.. - 3 ungebundene Bücher mit Tabellen und 1 Bl. mit von Hand skizziertem Titelblatt.
A-2-j   Ein harmonikaler Teilungskanon   1946
  Dat.: Publikationsdatum des Werkes
Darin:
A-2-j-1 Ein harmonikaler Teilungskanon. Analyse einer geometrischen Figur im Bauhüttenbuch des Villard de Honnecourt. Manuskript + Druckfahne, 1946. hs. u. masch.; 2 Druckfahnen; 1 Ms.. - Publikationsdatum des Werkes. - 1 Druckfahne 24 Bl. (pag. 7-38);
1 Heft mit Überlegungen und Aufzeichnungen zur Buchgestaltung mit eingeklebten Fotografien und z.T. losen Bl. mit Abbildungen, die minutiös im Heft positioniert sind. Hinten sind zwei grössere Blätter mit aufgeklebten Figuren beigelegt. [Die Schrift im Heft ist vermutlich nicht die von Hans Kayser.];
1 Druckfahne 24 Bl. (pag. 7-38) mit hs. Änd. und Masseinzeichnungen. Zuvorderst eine Notiz: Gut zum Druck;
1 Ms. 20 Bl. mit der 1. Überschrift: Harmonik (5 Bl.) und der 2. Überschrift: Einleitung (15 Bl.) mit wenigen hs. Änd.;
1 Heft 13 Bl. mit eingeklebtem Ts. und hs. Änd.: Das Villard-Diagramm. Davor ein durgestrichener Titel: Versuch einer harmonikalischen Deutung einer geometrischen Figur im Bauhüttenbuch Villard de Honnecourt (XIII. Jahrh.) / Ein Beitrag zur Kunstgeschichte. Unter dem Titel: Abbildungen div. eingeklebte Abbildungen und geometrische Zeichnungen (6 Seiten).
A-2-j-2 Ein harmonikaler Teilungskanon. Analyse einer geometrischen Figur im Bauhüttenbuch des Villard de Honnecourt. Typoskript, 1944.05.05-1944.05.22. masch.; 3 Ts.; 1 Ms.; 3 Br.. - Der Originalumschlag ist deshalb beigelegt, weil sich auf seiner letzten Seite die Seite 25 des Hefts Ts. befindet.. - Die Daten beziehen sich auf die Br. mit Walter Ueberwasser.. - 2 Ts. à 30 Bl.: Harmonik und: Das Villard-Diagramm, mit hs. Änd. 1 Bl.: Bildunterschriften. 1 Heft Ts. 24 Bl. (pag. 1-25, die letzte Seite 25 befindet sich auf dem Umschlagblatt) mit zahlreichen eingeklebten Diagrammen und hs. Änd.;
1 Ms. 13 Bl.: Versuch einer harmonikalen Deutung einer geometrischen Figur im Bauhüttenbuch Villard De Honnecourt mit wenigen hs. Änd.;
3 Br. Korrespondenz mit Walter Ueberwasser mit Bezug zum genannten Ms.
A-2-j-3 Ein harmonikaler Teilungskanon. Analyse einer geometrischen Figur im Bauhüttenbuch des Villard de Honnecourt. Korrekturexemplar, s.d.. masch.; 5 Korrekturabzüge; 7 Bucheinbände. - 1 Korrekturabzug 25 Bl. ca. mit wenigen hs. Änd., ohne Abbildungen. Auf der Titelseite eine hs. Notiz: überholt. 2 Korrekturabzüge à 10 Bl. ca. der Abbildungen, mit hs. Änd. und ergänzenden Zetteln. Auf einem Korrekturabzug hs.: 5 Korr. 2 Korrekturabzüge 25 Bl. ca. (pag. 7-41) ohne hs. Änd., mit Abbildungen;
7 Exemplare des Bucheinbandes in grau und rot. Auf einem Exemplar ein grüner Zettel: Gut zum Druck.
A-2-j-4 Ein harmonikaler Teilungskanon. Analyse einer geometrischen Figur im Bauhüttenbuch des Villard de Honnecourt. Strichclichés, 1946 (ca.). masch.; 22 Strichclichés + Beil.. - 1 Br. an die Fa. Schwabe & Co, Basel, in dem die Klischees / Clichés als abholbereit deklariert sind (13.6.1971).. - Die Strichclichés sind in Zeitungen eingelegt. U.a. in eine Ausgabe der Bäcker- und Konditor-Zeitung vom 6.8.1948. Die Clichés sind von der Buchdruckerei Büchler & Co, Bern angefertigt und Occident-Verlag in Auftrag gegeben worden.
A-2-j-5 Ein harmonikaler Teilungskanon. Materialien, 1946 (ca.). masch.; ca. 200 Diagramme, Skizzen, Zeichnungen, Tafeln, Clichés, Fotos / s/w-Abzüge verschiedenen Formats. - Die Materialien sind in 3 Umschlägen abgelegt.. - s. Umschlag 2 und 3.. - Umschlag 1: Eine auf Halbkarton 46 x 33,5 cm aufgezogene "Tafel II - Die Teiltonlogarithmen der Ober- und Untertonreihe bis 256cVIII" (röm. "VIII" hochgestellt).. - Umschlag 2: Ein grosser gefalteter Halbkarton mit Aufschrift "Villard-Studie. Zeichnungen, Abzüge", darin: ca. 50-100 Zeichnungen, Tafeln, Druckfahnen etc., u.a. 2 Briefe von Buchdruckerei Büchler & Co. Bern an HK, 05.06.1946 u. 02.07.1946 mit Betreff "Ein harmonikaler Teilungskanon". - Umschlag 3: ca. 50-100 Zeichnungen, Tafeln, 1 Halbkarton 48 x 34 cm, auf dessen einen Seite ein (mit Aquarelltechnik) gemalter Kinderkopf auf gemalt ist, auf der anderen Seite verschiedene kleine Digagramme aufgeklebt sind. Beil. Kuvert und darin 1 Br. hs. von Hans R. Schiess / Red. Du an HK, o.O. 04.01.1945 mitsamt den an HK retournierten Druck(?)-Beilagen (kl. Tafeln u.a. "Das Tonleiter-Oktogon").
A-2-k   Die Form der Geige   1947
  Dat.: Publikationsdatum des Werkes
s.a. D-1-18,
s.a. D-7,
s.a. D-10
Darin:
A-2-k-1 Die Form der Geige. Aus dem Gesetz der Töne gedeutet. Manuskript (Untertitel 1 auf Ms.: Ein Ausdruck des Tongesetzes aus den Tönen selbst konstruiert. Untertitel 2: aus dem Gesetz der Töne konstruiert), 1944. hs. u. masch.; 27 Bl. hs.; 28 Bl. masch.. - [Auf Titelblatt hs., resp. masch. datiert:] Ostern 1944. - Ms.: Geschrieben auf Makulatur von Harmonia Plantarum(?)-Korrekturbögen? Ts.: Geschrieben auf Dg.-Papier
A-2-k-2 Die Form der Geige. Aus dem Gesetz der Töne gedeutet. Typoskript. masch.; 1 Heft + div. Bl.. - [auf der ersten Seite des Ts. durchgestrichen:] Ostern 1944. - 1 Heft Ts. 30 Bl. ca. (pag. 1-29) mit vielen hs. Änd. und z.T. eingeklebten, z.T. eingelegten Diagrammen.
A-2-k-3 Die Form der Geige. Aus dem Gesetz der Töne gedeutet. Druckfahne. 1 Druckfahne. - pag. 7 - 34, Titelblatt u. Schmutzblatt sind hs. geschrieben. Auf dem Umschlagblatt steht ebenfalls hs.: Harmonikale Studien Heft 2. Das ganze Konvolut wird mit 3 Bostitchs zuammengehalten. Nach pag. 34 folgt das Ausfaltblatt, darauf die Abb. 5: Die harmonikale Konstruktion des Geigen-Korpus.
Lackproben zu "Form der Geige". - Siehe: D-6-d-1 (vgl. D-6: Objekte, Modelle, Instrumente, Materialien): Schachteln 104, 105 und 106. - s. D-6-c-1
A-2-l   Lehrbuch der Harmonik   1950
  Dat.: Publikationsdatum des Werkes
s.a. B-2-697
Darin:
A-2-l-1 Lehrbuch der Harmonik. Manuskript, -1944. hs.; 2 selber hergestellte, fadengeb. Ms. (ca. 40 x 27 cm). - Mit vielen, auf die Textseiten eingeklebten Diagrammen und Abb.. - Auf p. 595 (letzte Seite datiert): In der Nähe von Bern (Schweiz) / am 23. November 1944. - 1. Teil: p. 1 - 312; 2. Teil: p. 313 - 595
A-2-l-2 Lehrbuch der Harmonik. Index, s.d.. hs.; 4 Hefte. - Vor 1949. - 1 Ringheft 70 Bl. ca. mit indexikalischen Notizen, alphabetisch geordnet;
1 selbstgemachtes Heft, A5-Format ca., 8 Bl. mit Inhaltsverzeichnis (§§1-55). 1 Heft, A4-Format, 8 Bl. mit hs. Skizzen zur Buchgestaltung, Ms./Ts. Vorwort (eingeklebte Ts. Abschnitte) sowie ein Werkverzeichnis Hans Kaysers. Im Heft liegen vornan zwei mehrere Bl. umfassende "Grosse Rationentafeln" mit Bemerkungen. 1 Heft, A4-Format. 8 Bl. mit einem hs. Verzeichnis der Abbildungen, Tafeln und Tabellen.
A-2-l-3 Lehrbuch der Harmonik. Typoskript. masch.; 1 Ts.. - 1 Ts. 832 Bl. (pag. 2-791) mit zahlreichen hs. Änd.
A-2-l-4 Lehrbuch der Harmonik. Satzfahnen Version Mai 1949, 1949.05.20. masch.; 1 Satzfahne. - Gemsberg-Druck und Verlag. Geschwister Ziegler & Co. Winterthur 20.Mai 1949
A-2-l-5 Lehrbuch der Harmonik. Druckfahne Version Oktober 1949, 1949.10.19. masch.; 1 Druckfahne m. vielen hs. Änd.. - Gemsberg-Druck und Verlag. Geschwister Ziegler & Co. Winterthur 19. Oktober 1949
A-2-l-6 Lehrbuch der Harmonik. Druckfahne 1948-1949, 1948.01.24-1949.05.20. masch.; Druckfahnen. - Gemsberg-Druck und Verlag / Geschwister Ziegler & Co / Winterthur. - Das erste Datum bezieht sich auf einen Datumsstempel der "I. Umbruchkorr.", das zweite auf einen Datumsstempel der "II. Umbruchkorr.". - Mehrere, unvollständige Exemplare von Druckfahnen. Z.T. mit vielen hs. Änd. und eingeklebten Typoskript-Teilen.
A-2-l-7 Lehrbuch der Harmonik. Druckfahne pag. 1-192, s.d.. masch.; Druckfahne pag. 1-192 + Beil.. - Die Druckfahne weist keinerlei Korrekturen auf.. - Beiliegend in einem Umschlag, beschriftet "Monochord", finden sich nochmal einzelne, fragmentarische Konvolute mit Druckfahnen-Bögen.. - Mehrere, unvollständige Exemplare von Druckfahnen. Z.T. mit vielen hs. Änd. und eingeklebten Typoskript-Teilen.
A-2-l-8 Kayser, Hans; Fueter, Gustav: Lehrbuch der Harmonik. Diverse Studien und Diagramme, 1946-1947. hs.; 1 Falt-Karton 45,5 x 67,5 cm, darin ca. 50 - 10 lose Diagramme und Zeichnungen etc.. - Auf transparentem Papier finden sich u.a. die Mass-Angaben in Form abstrahierter Zeichnungen betr. den Körperbau Mann / Frau. Neben den losen Zeichnungen liegen ebenso:
1 grünes Heft mit durchgestrichener Aufdruck "Grosse Tabelle", hs. darunter mit der Aufschrift: Tafel der Rationen, im hinteren Teil darin: 4 lose Druck-Bl. "Grosse Rationentafel",
1 blaues Heft mit der hs. Aufschrift in roter Farbe: Fueter Korrekturen zum Lehrbuch (darin: verschiedene Zeichnungen, Diagramme).
A-2-m   Bevor die Engel sangen. Eine harmonikale Anthologie   1953
  Dat.: Publikationsdatum des Werkes
Darin:
A-2-m-1 Bevor die Engel sangen. Eine harmonikale Anthologie, 1953.09.29-1953.10.13. hs. u. masch.; 1 Druckfahne; 3 Br. 1 Ts.. - Datierung der Korrespondenz. - 1 Druckfahne, Sonderformat, 75 Bl. (pag. 1-72), mit wenigen hs. Änd.;
3 Br. betr. letzte Änderungen und Korrekturen;
1 Ts. 200 Bl. ca. mit vielen hs. Änd. Vorwort und Anmerkungen sind hs.
A-2-m-2 Bevor die Engel sangen. Eine harmonikale Anthologie, s.d.. masch.; Zitatsammlung. - 110 Bl. ca. Lose Sammlung von Zitaten / Exzerpten anderer Autoren, die vermutlich als Grundlage für Kaysers Ausgabe dienten.
A-2-m-3 Bevor die Engel sangen. Eine harmonikale Anthologie. Noch nicht Benütztes und Fragliches, s.d.. hs. u. masch.; div. Mat. (Bl.; Ztga.; Ms.; Ts.). - Originalmappe unter D-11 abgelegt.. - Ca. 250 Auszüge und Abschriften als Vorbereitung für die Anthologie.
A-2-n   Paestum   1958
  Dat.: Publikationsdatum des Werkes
s.a. A-4-b-4
Darin:
A-2-n-1 Paestum. Manuskript, 1954-1955. hs.; 1 Ms. 185 S. pag., mit darin eingeklebten s/w Fotografien. - Original-Ringordner unter D-11 abgelegt.. - 1) 2 kleine Bl., betitelt: Hauptformen der Basilica resp. (Bl. 2): Basilica. Darauf vermerkt sind auf Notenlinien Intervall-Verhältnisse. 2) 1 Br. masch. Dg. von HK an die Ulrico Hoepli Stiftung, zH. des Präsidenten Herrn Bundesrat Ph. Etter, 27.07.1956. 1 Bl. Dg.: Kurzes Exposé über mein Paestum-Manuskript. Der Titel lautet: DER SAEULENSCHAFT, AUCH DIE TRIGLYPHE KLINGT. Die Nomoi der drei griechischen Tempel von P a e s t u m. 3) 3 Druckbl. (S. 15: 1. Ankunft) aus dem späteren Buch Paestum.. - Die erste Datierung auf pag. 1: 30.VI.54; die zweite Datierung auf pag. 185: 19.I.1955
A-2-n-2 Paestum. Typoskript, 1954-1955. masch./hs.; 1 Ts. Dg. 145 S. pag., m. vielen hs. Änd. und auf die S. eingeklebten Abb. (Tabellen, kleine Tafeln, keine Fotografien) + Beil.. - 1) 1 Relikt eines Packpapiers, darauf von Kaysers Hand: Paestum / Tipp-Ms. und Umbruch Korr. Rückseitig steht auf dem Abs./Adr.-Kleber: [Abs.:]Walz & Co. A-G Zweiggeschäft Bahhofstr. 104 Zürich. [Adr.:] Herrn Dr. Hans Kayser Kirchstrasse 16 Bolligen b. Bern. 2) Ein ganz kleiner Zettel, darauf steht geschrieben: hier keine Initiale.
A-2-n-3 Paestum. Typoskript Paestum I, Text ("Der Säulenschaft - auch die Triglyphe klingt - -." Die Nomoi der drei griechischen Tempel in Paestum.), 1954-1955. masch./hs.; 1 Ts. Dg. 145 S. pag., m. wenigen hs. Änd./Ergänzungen, m. eingeklebten Abb. (Tabellen, kleine Tafeln, Fotografien). - Original-Ringordner unter D-11 abgelegt.. - 1) 1 kleiner Zettel m. Anm. "nach Julius Braun" 2) 2 Bl. Dg. m. hs. Notizen/Exzerpten sowohl auf Dt. wie Frz.
A-2-n-4 Paestum II, Bilder, 1954-1955. 2 Sätze Fotografien (s/w Abzüge). - Original-Ringordner unter D-11 abgelegt.. - Die ca. 100 Stück 16 x 22 cm Abzüge sind auf A4-Blatt aufgezogen und in zwei schwarze Ringordner abgelegt. Vermutlich handelt es sich dabei um 2 id. "Sätze" der Abbildungen. In einem der Ringordner allerdings sind die Bl. aus der Umklammerung herausgefallen und liegen nicht mehr in einer ursprünglichen Ordnung eingeheftet.
Auf dem letzten Blatt steht unter dem Titel "Bemerkungen zu den Bildern" geschrieben: Die vorliegenden Fotos sind sämtlich Vergrösserungen nach Aufnahmen, die ich selbst in Paestum gemacht habe. Die vorstehenden Vergrösserungen stammen ebenfalls von mir, also von einem Amateur. Die Negative 6 x 9 sind von ausgezeichneter Schärfe und meist normal belichtet. Da, wo die Vergrösserungen Unschärfen zeigen, resultiert das von meinem relativ promitiven Vergrösserungserät her, auch lassen sich durch eine individuelle Papierauswahl (verwendet wurde nur e i n e Sorte Bromsilberpapier "Hart, weiss, glänzend") bedeutend bessere Resultate erzielen. - Diese Bemerkungen gelten vor allem für eine spätere evtl. Klischierung. H.K.
A-2-n-5 Paestum. Fahnenkorrekturen, 1958.03.18-1958.03.31. Druck; ca. 1000 Bl. Fahnenkorrekturen. - 1. Fahnenkorrektur. 18.03.1968, 1. Fahnenkorrektur 27., 28. und 31.03.1958. Wiesbadener Graphische Betriebe.
A-2-n-6 Paestum. Bogenkorrekturen, 1958.05.20-1958.07.16. Druck; 4 Sätze id. Sätze Bogenkorrekturen. - 1. Bogenkorrektur. Wiesbadener Graphische Betriebe. Vorliegend in 4 Exemplaren: 1. Bogenkorrektur 20.05.1958: 1 Ex. "leer", 1 Ex. Reiser. 1. Bogenkorrektur 20.05.1958: 1 Ex. Eckhardt, 1 Ex. Haase. Auf keiner der Bögen sind Annotationen ersichtlich.. - s.a. D-5-a-1
A-2-n-7 Paestum. Materialien, -1958. hs.; 1 kl. Ringordner Format A5 (in Archiv-Clip-System umgelagert) m. vielen auf die Ms.-Seiten eingeklebten Fotografien. - Ringordner unter D-11 abgelegt.. - Reiter-Einteilung: Basilika / Ceres-T. / Poseidon-T. / Dorische T. allg.
A-2-n-8 Paestum. Sammlung von Fotografien (s/w Abzüge), 1925 (ca.)-1958 (ca.). ca. 40 s/w lose Abzüge
A-2-n-9 Paestum. Die drei griechischen Tempel. Aufnahmen 1925 und 1954 von Hans Kayser. Für Herr und Frau Rupf zu Weihnachten 1954, 1925-1954. 1 Ringordner, 50 s/w-Abzüge ca. (in Archiv-Clip-System umgelagert). - 1963/G 764.
A-2-n-10 Paestum. Tafel "Tempel des Poseidon zu Pästum (Querschnitt)", 1925-1954. 1 kl. Tafel (bestehend aus 2 Bl. u. 2 transparente Bl.). - Legende der Tafel: Tempel des Poseidon zu Pästum (Querschnitt).
A-2-o   Orphikon   1973
  Bem.: Aus dem handschriftlichen Nachlass hrg. von Julius Schwabe
Dat.: op. postum (Ms.), Publikationsdatum des Werkes
Darin:
A-2-o-1 Orphikon. Eine harmonikale Symbolik. Disposition. hs.; 1 Umschlag + Beil.. - 1 Kuvert: Mein Testament / Hans Kayser. Darin befinden sich ein kurzes masch. Exposé zum Orphikon, ein hs. Schreiben und masch. Kopien davon. Dazu 1 Brief von Clara Kayser an Dr. Melliger (15.4.1965). Auf der Kuvertrückseite eine Notiz von Clara Kayser.. - 1 Umschlag mit der Gliederung des Orphikon.
A-2-o-2 Orphikon. Eine harmonikale Symbolik. Manuskript, 1949-. hs.; 1 Ms.. - Auf dem Titelblatt steht: Begonnen 1949.. - 1 Ms., A4-Format, 710 Bl. ca. (pag. -1-685), mit hs. Änd. Auf der Seite 685 in Hans Kaysers Hs.: "IIb / Von den Gestalten (Hörbilder) / Exkurs:", woran sich weitere ca. 20 leere Bl. anschliessen.
A-2-o-3 Orphikon. Eine harmonikale Symbolik. Fotokopiertes Manuskript. hs.; 1 Ms. Fk. + 2 Beil.. - Beilage 1: 1 Register zum Ms., A4-Format, Fk., 30 Bl. ca., eingebunden.. - Beilage 2: Auszug aus dem Ms. (S. 632-685), A4-Format, Fk., 30 Bl. ca., eingebunden.. - Beilage 3: Tabellen und Graphiken, A4-Format, Fk., 14 Bl.. - Beilage 4: zusammenkopierte Notizzettel Hans Kaysers, etwas grösser als A4-Format, Fk., 2 Bl.. - Beilage 5: Kopie der Disposition (A-2-o-1), etwas grösser als A4-Format, Fk., 3 Bl.. - Beilage 6: Ms. Fk. S. 1-185, etwas grösser als A4-Format, 185 Bl.. - 1 Ms. Fk. in etwas grösserem als A4-Format, 636 Bl. (pag. -1-631)
A-2-p   Tonspektren   1931 (ca.)
  Vermutlich unveröffentlicht geblieben (Stand Erschliessung Dez. 2017).
Darin:
A-2-p-1 Tonspektren. Über bisher unbekannte Beziehungen zwischen Ton- und Spektralgesetzen. Manuskript + Typoskript, 1931.08.19. hs. u. masch.; 1 Ms.; 4 Ts.. - Abgelegt in 2 Mappen: Mappe 1: Umschlag 1 + 2, Mappe 2: Umschläge 3 bis 5a.. - 1 Ms. 130 Bl. ca. in verschiedenen Formaten, mit einigen Änderungen überarbeitet;
1 Ts. + hs. Vorwort 60 Bl. ca., mit einigen Änderungen überarbeitet. 1 Ts.-cop. 59 Bl. 1 Ts. + hs. Vorbemerkung 11 Bl. 1 Ts. 59 Bl. mit verschiedenen s/w-Abzügen und Tafeln (noch abgelegt in 2 orig. Kuverts).
A-2-p-2 Tonspektren. Über bisher unbekannte Beziehungen zwischen Ton- und Spektralgesetzen. Tafeln, 1931 (ca.). div. Tafeln. - Die Tafeln lagen jeweils in einem orange-braunen Umschlag mit Titelbeschriftung (als Fk. anbei). Eingelegt in 7 Umschlägen.. - Tafeln I-V und IX.
A-2-p-3 Tonspektren. Über bisher unbekannte Beziehungen zwischen Ton- und Spektralgesetzen, 1931. hs.; 9 Tafeln. - Orig. Umschlag mit dem Titel: Tonspektren / Manuskript, unter D-11 abgelegt.. - Einzelne Tafeln sind genauer datiert.. - Tafeln I-IX. - Umschlag 2: Tafel I in 10-facher Ausführung, je 41,5 x 49,5 cm (Collage von Matrizen).
A-2-p-4 Tonspektren. Über bisher unbekannte Beziehungen zwischen Ton- und Spektralgesetzen. Tafeln, 1931. 2 Tafeln. - Tafeln VI und VII
A-2-q   Das orphische Welt-Ei   s.d.
  Vermutlich unveröffentlicht geblieben (Stand Erschliessung Dez. 2017).
Darin:
A-2-q-1 Das orphische Welt-Ei, 1946-1947. hs.; 1 Ms., 1 Ts., div. Bl.. - In 3 Umschlägen abgelegt.. - 1 Ms. 57 Bl. (pag. 1-56) mit hs. Änd.
1 Ts. 66 Bl. (pag. 1-66) mit 5 Bl. ca. Abbildungen und Tafeln. Das Typoskript ist eine Abschrift Ursula Haases;
Div. Bl. mit geometrischen Darstellungen und Notizen sowie Bl. zum Thema "Leben";
8 Ztga. zum Thema "Leben".
A-2-q-2 Kayser, Hans; Fueter, Gustav: Welt-Ei und Kykloid. Diverse Studien und Diagramme, 1946-1947. hs.; 1 Falt-Karton 45,5 x 67,5 cm, darin ca. 50 lose Diagramme etc.. - Auf der Innenseite des Falt-Kartons ist ein Teilton?-Diagramm eingeklebt, das beinahe die ganze Fläche bedeckt. Im Karton liegen ca. 50 weitere Diagramme, Studien und Zeichnungen zum "Welt-Ei der Orphiker" (Kayser).
A-2-r Kayser, Hans (Hg.)
Kayser, Hans (Hg.): Böhme, Jakob: Von der Gnaden-Wahl   1924
   
Darin:
A-2-r-1 Vorarbeiten, Exzerpte zum Buch über Jacob Böhme, 1920 (ca.)-1930 (ca.). hs.; div. Mat.. - Originalmappe unter D-11 abgelegt.. - Ms. ca. 100 Bl. mit Exzerpten + 1 Mappe: Böhme allg. (darin ca. 1 Dutzend Exzerpte, 5 Leihscheine UB Basel, nicht benutzt).
A-2-r-2 Aurora. Ts. pag. 40 Bl. plus 2 Dg. + Beilagebl. + Originalumschlag (roter Halbkarton). - 1 Bl. hs.: Stellen für eine Auswahl
A-2-r-3 Kayser, Hans (Hg.): Böhme, Jacob. Von der Gnaden-Wahl, 1924. masch.; 1 Druckfahne. - (= Chorus mysticus; 1). - 1 Druckfahne (12 A3-Bögen ohne hs. Änd.)
  Kayser, Hans (Hg.):
Schriften Theophrasts von Hohenheim genannt Paracelsus       s. A-4-c-1

A-3

Blätter für harmonikale Forschung

Z.T. mit Abbildungen und Tafeln (eingeklebte Fotografien und Diagramme).
Signatur AutorIn Titel / Beschreibung Datum Kollation Bemerkung
A-3-a   Blätter für harmonikale Forschung. Nr. 1   1934
hs. u. masch.; 1 Ms.; 10 Ts. Dat.: Januar 1934
Inhalt: 1 Ms. + 3 Bl.: Ms. Blätter der Arbeitsgemeinschaft für harmonikale Forschung mit Überlegungen und Notizen zur Gründung der Gesellschaft. Darin eine Publikation, 3 Bl. mit einer Statutenübersicht der Gesellschaft;
10 Exemplare der ersten Ausgabe der Blätter für harmonikale Forschung.
A-3-b   Blätter für harmonikale Forschung. Nr. 2   1934
masch.; 2 Hefte Dat.: März 1934
Inhalt: 2 Exemplare der zweiten Ausgabe der Blätter für harmonikale Forschung.
A-3-c   Blätter für harmonikale Forschung. Nr. 3   1934
masch.; 2 Hefte Dat.: Mai 1934
Inhalt: 2 Exemplare der dritten Ausgabe der Blätter für harmonikale Forschung.
A-3-d   Blätter für harmonikale Forschung. Nr. 4   1934
masch.; 1 Heft Dat.: Juni 1934
Inhalt: 1 Exemplar der vierten Ausgabe der Blätter für harmonikale Forschung.
A-3-e   Blätter für harmonikale Forschung. Nr. 5   1934
masch.; 3 Hefte Dat.: September 1934
Inhalt: 3 Exemplare der fünften Ausgabe der Blätter für harmonikale Forschung.
A-3-f   Blätter für harmonikale Forschung. Nr. 6       Fehlt.
A-3-g   Blätter für harmonikale Forschung. Nr. 7   1935
masch.; 12 Hefte Dat.: Januar 1935
Inhalt: 12 Exemplare der siebten Ausgabe der Blätter für harmonikale Forschung.
A-3-h   Blätter für harmonikale Forschung. Nr. 8   1935
masch.; 2 Hefte Dat.: März 1935
Inhalt: 2 Exemplare der achten Ausgabe der Blätter für harmonikale Forschung (1 Exemplar unvollständig ab pag. 10).
A-3-i   Blätter für harmonikale Forschung. Nr. 9   1935
masch.; 2 Hefte Dat.: Mai 1935
Inhalt: 2 Exemplare der neunten Ausgabe der Blätter für harmonikale Forschung.
A-3-j   Blätter für harmonikale Forschung. Nr. 10   1935
masch.; 3 Hefte Dat.: Juli 1935
Inhalt: 3 Exemplare der zehnten Ausgabe der Blätter für harmonikale Forschung.
A-3-k   Blätter für harmonikale Forschung. Nr. 11   1935
masch.; 2 Hefte Dat.: September 1935
Inhalt: 2 Exemplare der elften Ausgabe der Blätter für harmonikale Forschung.
A-3-l   Blätter für harmonikale Forschung. Nr. 12   1935
masch.; 2 Hefte Dat.: November 1935
Inhalt: 2 Exemplare der zwölften Ausgabe der Blätter für harmonikale Forschung.
A-3-m   Blätter für harmonikale Forschung. Nr. 13   1936
masch.; 4 Hefte + Beil. Dat.: März 1936
Beil.: 1 Bl. Diagramm + 4 Bl. masch., die offensichtlich nicht zur dreizehnten Ausagbe gehören.
Inhalt: 4 Exemplare der dreizehnten Ausgabe der Blätter für harmonikale Forschung (1 Exemplar ist unvollständig, nur bis pag. 48).
A-3-n   Blätter für harmonikale Forschung. Zurückgelegte Manuskripte der einzelnen Hefte.     12 Aufsätze Originalmappe unter D-11 abgelegt.
A-3-o   Blätter für harmonikale Forschung. Korrespondenz   s.d.
hs. u. masch.; 8 Korrespondenzen Beil.: Allgemeines Schreiben betr. die Mitarbeit der Leser.
Inhalt: 8 Antworten Hans Kaysers auf Mitteilungen der Leser zu den Blättern für harmonikale Forschung.
A-3-p Kepler, Johannes
Aus dem Vorwort zum V. Buch der Harmonice Mundi   s.d.
masch.; 1 Ts. 58 Bl. (pag. 2-58). Beginn einer vollständigen Neuübersetzung der Harmonice Mundi von Kepler, die als Beilage in den Blättern für harmonikale Forschung erschien.

A-4

Vorträge und diverse Texte, 1917-1964

Wenn dem Material eine Inhaltsübersicht beilag, ist sie als pdf hochgeladen und das Material vorläufig nicht weiter erschlossen worden (Stand Dez. 2017).

A-4-a

Radiovorträge, Rundfunkarbeiten

Signatur Titel / Beschreibung Datum Kollation Bemerkung
A-4-a-1 Harmonice Mundi - die Harmonie der Welt   1962.01.15-1962.02.19
hs. u. masch.; 2 x 6 Ts. Bem.: Sechs Vorträge im Montagskurs des Radio Basel
Inhalt: 6 Ts. Fk. 60 Bl. ca. mit wenigen hs. Änd.
A-4-a-2 Paracelsus   1928.01.22
masch.; 1 Ts.; 1 Pkt.; 6 Br. Bem.: Vortrag in der Deutschen Welle am 22.1.1928.
Inhalt: Ts. 9 Bl. mit wenigen hs. Änd.;
1 Pkt. und 7 Br. vom 22.12.1927 bis 26.09.1928 von Die Deutsche Welle [Rundfunk-Gesellschaft Deutsche Welle] / K. Dürre an HK betr. den Vortrag.
A-4-a-3 Wertbegriff und Wissenschaft   1932.01.22-1933.06.20
hs. u. masch; 1 Ms.; 7 Ts.; 5 Br.; 1 Ts. Bem.: 2 Vorträge gehalten in der Schlesischen Funkstunde am 16.2.1933 und am 28.4.1933.
Bem.: Originalmappe unter D-11 abgelegt.
Inhalt: 1 Ms. 16 Bl.: Wertbegriff und Wissenschaft, mit vielen Änderungen überarbeitet, 22.1.1932;
1 Ts. 5 Bl.: Wertbegriff und Wissenschaft / [hs.:] I. Haptik. 1 Ts. 5 Bl.: Wertbegriff und Wissenschaft / [hs.:] I. Haptik.
1 Ts. 4 Bl.: Wertbegriff und Wissenschaft / II. Harmonik.
1 Ts. 6 Bl.: Wertbegriff und Wissenschaft / I Haptik, mit wenigen Änderungen überarbeitet, 16.2.1933.
1 Ts. 4 Bl. Wertbegirff und Wissenschaft / II: Harmonik, mit enigen Änderungen überarbeitet;
3 Br. von Schlesische Funkstunde von 1933 betr. die beiden Vorträge, inkl. Bl. Honorarüberweisung, 1 Br. von der Reichsfunkgesellschaft 13.02.1934;
1 Ts. 9 Bl. mit zahlreichen hs. Änd.
A-4-a-4 Vom Klang der Welt        
Darin:
A-4-a-4-01 Kayser Hans: Vom Klang der Welt - Der hörende Mensch. Materialien betr. Vorträge für die Berliner Funk-Stunde, 1931.01.04-1933.08.03. hs. u. masch.; 1 Ms.; 3 Ts.; div. Br.. - Diverse Fassungen betr. Rundfunk-Beiträge zu "Der hörende Mensch" und "Vom Klang der Welt".. - 1 Ms. 1 Bl. Einführung in den Vortrag "Vom Klang der Welt", s.d.
1 Ts. Dg. (verm. 2. Dg.?) à 1 Bl. zur Verfilmung ("Material zu einem Kulturfilm") von "Vom Klang der Welt", Bern, 16.05.1933.
1 Ts. 2 Bl. zur Verfilmung ("Exposé eines Rundfunkhörbildes") von "Vom Klang der Welt" s.d.
1 Ts. 2 Bl. Exposé betr. Verfilmung von "Vom Klang der Welt", mit vielen hs. Änd., masch. unterschrieben: Kayser und Weschke 4.1.1931.
Br. von: Karl Graef / Funk-Stunde Berlin / Dr. med. Nicholas Kaufmann / Heinrich Boltze, inkl. Gegenbriefe von HK.
A-4-a-4-02 Vom Klang der Welt. Radiostation Bern, 1933.03-1933.04. masch.; 5 Ts.; 2 Br.. - 1 Ts. Dg. à 1 Bl. zur Verfilmung ("Material zu einem Kulturfilm") von "Vom Klang der Welt", Bern, 16.05.1933.
4 Ts.à 4 Bl. "Vom Klang der Welt".
2 Br. von Radiostation Bern.
A-4-a-4-03 Vom Klang der Welt. Süddeutscher Rundfunk, 1933.05.05-1933.07.11. hs. u. masch.; 8 Br.; 1 Korrekturexemplar; 1 Ts.. - Br. von Süddeutscher Rundfunk an HK, inkl. Gegenbriefe.
Br. von Prof. Gottfried Graf / Kunstakademie Stuttgart an "Mein Lieber!" [= HK?], 10. 06.1933, Br. hs. [unleserlich: ev. Martin Krug?] an "Professor Graf", Stutgart 25.05.1933.
1 Korrekturexemplar mit wenige hs. Änd. (früherer Titel: Der Ton im All);
1 Ts. 1 Bl. Disposition.
A-4-a-4-04 Vom Klang der Welt. Typoskript, 1935-1936. masch.; 1 Ts.. - Untertitel: Vortragszyklus zur Einführung in die Harmonik, ehalten im Winter 35/36 in Bern.. - Originalmappe unter D-11 abgelegt.. - Winter 1935/36. - 1 Ts. 117 Bl. (pag.) Vorträge III - VI.
A-4-a-5 Grosse Gestalten deutscher Mystik   1933
masch.; 6 Ts.; 13 Br. Bem.: 4 Vorträge gehalten in der Deutschen Welle Berlin im März bis Mai 1933.
Dat.: 4 Vorträge gehalten in der Deutschen Welle Berlin im März bis Mai 1933.
Inhalt: 1 Ts. 6 Bl.: Hildeg. von Bingen - Meister Eckhart - Tauler mit sehr wenigen hs. Änd. 2 Ts. je 6 Bl.: Ruisbroeck - Seuse - Theologia Deutsch mit sehr wenigen hs. Änd. 2 Ts. je 5 Bl.: Paracelsus - Böhme Kepler mit sehr wenigen hs. Änd. 1 Ts. 5 Bl.: Hamman, Baader, Fechner mit einigen hs. Änd.;
Br. Korrespondenz mit der Deutschen Welle Berlin;
A-4-a-6 Geschichten aus Schwaben   1933.01.27
masch.; 1 Bl. Inhalt: 1 Bl. Vertrag zum Radiovortrag.
s.a. A-4-a-18
A-4-a-7 Kayser, Hans: Gibt es eine Sphärenharmonie?   1933.07.05-1933.12.11
hs. u. ms.; 1 Ms.; 1 Br.; 3 Ts. 1 Bl. Bem.: Radiovortrag gehalten am 14.11.1933 im Deutschlandsender, Berlin.
Inhalt: 1 Ms. 10 Bl.: Gibt es eine Sphärenharmonie? / Ein Zwiegespräch, mit einigen Änderungen überarbeitet, 5.7.1933;
2 Ts. je 5 Bl.: Gibt es eine Sphärenharmonie? / Ein Zwiegespräch. 1 Ts. 7 Bl.: Gibt es eine Sphärenharmonie? / Ein Zwiegespräch;
1 Br. von Reichs-Rundfunk-Gesellschaft an "Frau Lidy Weisbrodt", Berlin 15.11.1933.
1 Br. ("Verpflichtungsangebot" / Honorarvereinbarung) von Deutschland-Sender an HK, Berlin, 11.11.1933
A-4-a-8 Geschichten aus der Zimmerschen Chronik   1933-1934
hs. u. masch.; 1 Ms.; 10 Br. ca. Bem.: Gesprochen im Deutschland-Sender am 17.4.1934
Inhalt: 1 Ms. 9 Bl.: Geschichten aus der Zimmerschen Chronik, mit wenigen Änderungen überarbeitet;
1 Ts. Heft (grüner Umschlag): Ein Spaziergang durch die Zimmer'sche Chronik / zusammengestellt und neu erzählt von Dr. Hans Kayser / Eigentum des Deutschlandsenders, mit wenigen Änderungen überarbeitet;
Diverse Br. von 1933/34 von Reichs-Rundfunk-Gesellschaft und Süddeutscher Rundfunk und Reichssender Stuttgart / Curt Elwenspoek an HK betr. Vortrag, inkl. Gegenbriefe.
A-4-a-9 Onkel Fritz zeigt seine Instrumente (Lustige Instrumentenkunde)   1933
hs. u. masch.; 1 Ts., 1 Ms., Beil. Bem.: Skizzen zu einer Vortragsreihe zur Vorstellung einiger Instrumente im Schulfunk.
Beil.: 1 Notizblatt ("Am Mittwoch, 9.8.II. Herrn Mann vom Schulfunk besucht..."), 1 Bl. Brief-Entwurf. Der Enwurf des Briefes ist adressiert an: An den Schulfunk der "Deutschen Welle" / Berlin, Funkhaus. Abs.: Dr. Hans Kayser, Berlin-Schöneberg, Apostel Paulusstrasse 24, 26.03.1933.
Inhalt: 1 Ts. 2 Bl.: Onkel Fritz zeigt seine Instrumente; 1 Ms. 4 Bl.: Lustige Musikinstrumentenkunde, mit einigen hs. Änd.
A-4-a-10 Kristalle tönen: Die Lehre der Harmonie   1934.06.08
hs. u. masch.; 1 Ms.; 1 Ts., Beil. Beil.: 1 Br. der Reichs-Rundfunk-Gesellschaft an HK, Berlin, 08.06.1934
Inhalt: 1 Ms. 12 Bl. A5: Kristalle tönen / Ein Zwiegespräch von Dr. Hans Kayser, mit wenigen Änderungen überarbeitet; 1 Ts. z Bl. Kristalle tönen / Ein Zwiegespräch von Dr. Hans Kayser.
A-4-a-11 Polyphonie und Kontrapunkt   1934.05.11
hs. u. masch.; 1 Ts., Beil. Bem.: Vortrag in der Bücherstunde des Radio Bern vom 11.5.1934.
Beil.: 1 Br. von Radio Studio Bern / W. Düby an HK, Bern, 10.07.1935.
Inhalt: 1 Ts. 11 Bl. mit vielen hs. Änd.
A-4-a-12 Vom goldenen Schnitt und anderen Proportionen. Zwiegespräch   1934.07.30
hs. u. masch.; 2 Ts.; 1 Ms., Beil. Bem.: Vom Deutschlandsender abgewiesener Vortragsvorschlag.
Beil.: 1 Br. von Reichs-Rundfunk-Gesellschaft an HK, Berlin, 06.12.1934
Inhalt: 2 Ts. je 9 Bl.: Vom goldenen Schnitt und anderen Proportionen;
1 Ms. 11 Bl. Vom goldenen Schnitt und anderen Proportionen, mit einigen hs. Änd.
A-4-a-13 Scenen aus Keplers Leben   1935.02.03-1935.04.01
masch.; 2 Ts. Bem.: Nicht gehaltener Radiovortrag.
Beil.: Br. betr. Radiovortrag: 1 Br. Dg. von HK an "Dr. Pleister", 02.05.1935, 1 Entwurf von HK an "Lieber Herr Dr. Pleister!, 03.02.1935, 1 Br. von Werner Pleister an HK, Berlin-Westend, 29.04.1935; 1 Br. von Radio Studio Bern an HK, Bern, 01.04.1935; 1 Bescheinigung ("Hörfolge Scenen aus Keplers Leben" erhalten zu haben) von Reichssender Stuttgart an HK, Stuttgart 07.01.1935.
Inhalt: 2 Ts. à 20 Bl.
A-4-a-14 II. Musikbücherstunde   1935.07.20-1935.07.24
masch.; 1 Ts., Beil. Beil.: Br. von "Radiostation Bern" / Düby an HK, Bern, 24.07.1935.
Inhalt: 1 Ts. 9 Bl.: II. Musikstunde, mit wenigen Änderungen überarbeitet (Besprechung von 1. Anton Mayers "Die Oper", 2. von Walter Abendroths Pfitzner-Biographie.)
s.a. A-4-a-18
A-4-a-15 Der Stein der Weisen (Hörspiel)   1935.03.07-1936.02.13
masch.; 10 Br. ca.; 3 Ts.; 2 Ms.; Beil. Bem.: Hörspiel gehalten im Radiostudio Bern und im Deutschlandsender
Bem.: Originalmappe des Ms. unter D-11 abgelegt.
Beil.: Briefe bez. die Ausstrahlung von: Der Stein der Weisen:
1 Br. von Werner Pleister an HK, Berlin-Westend, 1712.1935; 1 Br. von Peter Kropf an HK, Bernkastel-Cues, 06.12.1935; 2 Kt. u. 4 Br. von Dr. Schenker u. Düby / Studio Radio Bern an HK, 1935/36; 1 Br. von Reichs-Rundfunk-Gesellschaft / Deutschlandsender an HK, Berlin-Charlottenburg, 05.08.1935; 1 Br. von Radio-Genossenschaft Basel / Hans Hausmann an HK, Basel, 07.03.1935.
Inhalt: 1 Ts. 3 Bl.: Atomzertrümmerung. 1 Ts. 1 Bl.: Liebe Zuhörer!. 1 Ts. 2 Bl. Atomzertrümmerung, mit wenigen hs. Änd. ;
1 Ms. 1 Bl.: Liebe Zuhörer!. 1 Ms. 1 Bl.: zu Seite 6.
1 Hörspiel-Ts. 19 Bl. mit einer hs. Änd. Titelblatt: Stein der Weisen. Eine Hörfolge über Alchemie, Heilkunde und Atomzertrümmerung, von Hans Kayser. Sendung am 15. August 1935, 17.00-17.34 Uhr Eigentum der Reichs-Rundfunk-Geselschaft m.b.H., Berlin Deutschlandsender.
s.a. B-2-493,
s.a. A-4-a-18
A-4-a-16 Streichquartett   1936.04.28-1936.05.18
hs. u. masch.; 2 Br.; 1 Ztga.; 3 Bl. Inhalt: 1 Br. von Ernst Prade. 1 Br. vom Reichssender Breslau; 1 Ztga.: Zum Gedenken an den Philosophen Alfons Bilharz.
s.a. B-2-487
A-4-a-17 Allgemeine Harmonik. Vorträge, gehalten am Breslauer Rundfunk   1929.10.14 (ca.)
hs. u. masch.; 2 Ts. Dg.; 1 Ms. Bem.: Fünf Vorträge gehalten am Breslauer Rundfunk.
Bem.: Originalmappe unter D-11 abgelegt.
Inhalt: 1 Ts. 38 Bl. 1 Ts. Dg. 38 Bl.;
1 Ms. 56 Bl.
A-4-a-18 Verschiedene (Radio)Vorträge   1933-1957
masch.; 8 Ts. / Ms., 1 Übersichtsblatt Bem.: Diese Vorträge wurde von Hans Kayser in einer Mappe abgelegt. Sie wurde deswegen so belassen und als Ganzes abgelegt. Falls zu einzelnen Vorträgen auch Dubletten unter Einzelsignaturen vorliegen, ist zu diesen Versionen jeweils ein Link gesetzt.Der auf dem Übersichtsblatt unter 9. verzeichnete Harmonik-Kurs Basel 1956/57 (Musik-Akademie) ist abgelegt unter A-5-k.
Inhalt: Radiovorträge:
1. Geschichten aus Schwaben (Radio Deutsche Welle 1933)
2. Der Stein der Weisen (Deutschlandsender 1935). "Ur"-Fassung.
3. Musikbücherstunde (Opernbuch u. Pfitzner; Radio Bern 1935)
6. Berner Streichquartett (Bern 1940)
Vorträge:
4. Harmonik und Kunst (Bern, Schulwarte 1936)
5. Harmonik und Naturwissenschaft (Thun 1938 und Bern 1940)
7. Das Problem der Bildung (Bern 1943)
8. Formprobleme der Harmonik (Zürich 1944)
s.a. A-4-a-6,
s.a. A-4-a-15,
s.a. A-4-a-14,
s.a. A-5-k
A-4-a-19 Harmonik und Musik. Ein Gespräch (Präludium zu einer musikalischen Formenlehre)   1939.02.08
hs.; 1 Ms. 4 Bl. Bem.: Der Text ist Fragment, vermutlich für die den Rundfunk geschrieben.
Dat.: Datiert auf pag. unten: Begonnen 8. II. 1939.
Inhalt: Format der Seite: 38 x 25 cm
A-4-a-20 Die Harmonie der Welt (Rundfunk Wien)   1957.05
hs.; Ms. 7 Bl. Dat.: Bemerkung Kaysers mit rotem Kugelschreiber unter dem Titel auf Bl. 1: Diesen Vortrag habe ich im Radio Wien am 31.V.1957 (Aufnahme) gehalten. Hans Kayser
Inhalt: Beiligend die rote Mappe mit der Aufschrift "Harmonie d. Welt (Rdf. Mai 57) Wien", worin sich die aufgeführten Materialien befinden.

A-4-b

Vorträge

Signatur Titel / Beschreibung Datum Kollation Bemerkung
A-4-b-1 Der Ton im All und Das Formdenken des Paracelsus   1928-1941
masch.; 2 Druckfahnen; div. Tafeln; 1 s/w-Abzug Bem.: Dieses Konvolut wird so gelassen, wie es, von Huldrich Gastpar bearbeitet, vorgefunden wurde.
Bem.: Das Formdenken des Paracelsus wurde als Vortrag am Paracelsus-Kongress, 4.-6. Oktober 1941 in Einsiedeln gehalten.
Inhalt: 1 Druckfahne: Der Ton im All, 2 A5-Bogen (hs. Notiz am Ende: Aus: Jahrbuch f. Kosmo-biologische Forschung. Augsburg 1928), pag. 21-28.
1 Druckfahne: Das Formdenken des Paracelsus, 3 Bl., pag. 103-108 (gemäss Fussnote 1: Vortrag am Paracelsus-Kongress, 4. bis 6. Oktober 1941 in Einsiedeln).
2 Tafeln aus dem hörenden Menschen: Tafel VII: Hörbild des Urmenschen. Tafel VII: Die Diatonik der Planetenabstände.
1 Kuvert an Herr H. Rupf-Wirz adressiert mit Tafeln (Stempeldatum auf Kuvert: 12-III-1937.
1 s/w Abzug zeigt einen Kristall (Legende: "Kristall, polarisiert"), und ist in einem Brief "An unsere Leser!" (der "Blätter") eingelegt und wird darin als "herzliche[r] Gruss" aus dem "Studio" (für harmonikale Forschung).
A-4-b-2 Die Harmonik. Ein Weltbild des Hörenden Menschen   1942.12.02
hs.; 1 Ms./Ts. Bem.: Vortrag für die philosophische Gesellschaft Basel
Dat.: Datum bezieht sich auf den Vortragstag. Manuskript datiert auf Sept./Okt. 1942
Inhalt: 1 Ms. mit eingeklebten Ts., A3-Format ca., 28 Bl.
A-4-b-3 Symbolik des Lambdoma   s.d.
masch.; 1 Tafel; Ts. Ms. Bem.: Gehalten am Symboliker-Kongress in Basel.
Inhalt: 1 Tafel auf Karton + 1 Karton mit dem Titel;
1 Ts. 8 Bl. mit hs. Änderungen.
s.a. B-4-a-1959-08
A-4-b-4 Die harmonikale Symbolik der drei griechischen Tempel zu Paestum   1957.05.30-1958.01.11
masch.; 4 Ts.; 3 Bl.; 1 Ms. Bem.: Vortrag gehalten in Wien am 30.5.1957. Mit zahlreichen Änd. auch gehalten in Bern (11.1.1958) und Essen (19.12.1957).
Bem.: Vgl. bei der Vielzahl von weiteren Paestum-Materialien im Inventar v.a. folgende Belege:B-2-548; D-1-33/5: Paestum-Negative; D-8-b: Fotografische Materialien / Diverse Aufnahmen; E-2-C-2-b: Verschiedene Stiftungen (betr. Paestum); A-2-n: Paestum.
Inhalt: 3 Ts. Dg. 23 Bl.; 1 Ts. mit hs. Einleitung und zahlreichen hs. Änd., 25 Bl.;
3 Bl. mit hs. Notizen und Zeichnungen zum Vortrag;
1 Ms. 7 Bl.
s.a. B-2-548,
s.a. D-1-33,
s.a. D-8-b,
s.a. E-2-C-2-b,
s.a. A-2-n
A-4-b-5 Harmonik und Wissenschaft   1940.11.23
masch. u. hs.; 1 Ts. mit hs. Schluss, 43 Bl. mit vielen hs. Änd. Bem.: Vortrag gehalten in Bern an der Sitzung der philosophischen Ortsgruppe Bern. Einzelne Bl. sind nur als "Typoskript/Manuskript-Schnipsel" (also: als zerschnittene A4-Bl.) vorhanden.
Kayser schreibt: Der gleiche Vortrag wie in Thun! / nur mit einigen Änderungen u. neuem Schluss!
A-4-b-6 Die Begriffe Gottheit und Schöpfergott in der harmonikalen Symbolik   1957.09.21-1957.09.23
hs. u. masch.; 2 Ms.; 1 Ts.; 1 Heft Bem.: Vortrag gehalten am Symbolik-Kongress, Basel 1957.
Bem.: Originalmappen unter D-11 abgelegt.
Beil.: 5 id. Ex. Programm "Achter Kongress der Gesellschaft für wissenschaftliche Symbolforschung", Basel, 21. bis 23. September 1957 im Kollegiengebäude der Basler Universität, Hörsaal 18
Inhalt: 1 Ms. 4 Bl. (pag. 6a-c, 17). 1 Ms. 28 Bl., A5-Format (pag. 1-28) + Beil., ungeordnet;
1 Ts. 18 Bl. (pag. 2-16), hs. Notiz: gedruckt 1960;
1 Heft 8 Bl. (pag. 87-102), publiziert in: Symbolon. Bd. 1, 1960, S. 87-102. Eingeklebt zw. pag. 88/99 ist der Zettel mit der hs. Bibliotheks-Signatur HG-309 neben den Stempeln "Wiener Akademie für Musik und darstellende Kunst" und "Hans-Kayser-Institut für harmonikale Grundlagenforschung".
A-4-b-7 Johannes Kepler und die Sphärenharmonie   1946-1947
masch.; 1 Sonderdruck (m. hs. Änd.) Bem.: Originalmappe unter D-11 abgelegt.
Bem.: Sonderabdruck aus "Schweizer Rundschau" Heft 7/8, Jahrgang 1946/47. Eingeklebt zw. pag. [2]/3 ist der Zettel mit der hs. Bibliotheks-Signatur HG-1085 neben den Stempeln "Wiener Akademie für Musik und darstellende Kunst" und "Hans-Kayser-Institut für harmonikale Grundlagenforschung".
Inhalt: 1 Heft 6 Bl. (pag. 3-11).
A-4-b-8 Triennale Mailand: Harmonik, die Lehre vom Klang der Welt   1951
hs. u. masch.; div. Mat. Bem.: Originalmappe unter D-11 abgelegt.
Inhalt: Umschlag 1: Ms. 7 Bl. "Bericht über die Kurse in Basel und Zürich (10 Abende) im Winter 1956/7 an der Musikakademie und in Zürich (4 Abende) im Frühjahr 1957";
Umschlag 2: Div. Mat. zur Triennale in Mailand (Prospekte, Ztga., Billette, etc.). Dabei u.a. 3 Visitenkarten: Dr. Giacomo Cicconardi / Dott. Uccy Szalai Vicariotto; Ralph Prins. Zeitungsausschnitt/Kopfblatt NZZ, 09.10.1951, Abendausgabe Nr. 2186, dort, unter dem Strich: "De divina proportione" (Kürzel: -gt.)
Umschlag 3: Vortragsabrisse (als Hektographien) div. Autoren, u.a. von Prof. Andreas Speiser, Adrien Turel zum Thema: De divina proportione.
Umschlag 4: 1 Ts. Dg. 12 Bl. mit Bemerkungen zu 46 gezeigten Dias.
Umschlag 5: Geheftetes Ms./Ts. im Format 35 x 25 cm m. vielen Einklebungen. Beschriftung: Vortrag + Korresp. Triennale Milano Sept. 1951.
Umschlag 6: 1 Sende-Manuskript (Ts. Fk. 8 Bl.) "Akroasis - Die neue Lehre vom Hören. Biographische und bibliographische Hinweise zu Hans Kayser. Sendung 2.2.1959, Norddeutscher Rundfunk, Drittes Program
Umschlag 7: Unterlagen / Materialien betr. Eranos Tagung 1956-1958; Diverse Programme / Prospekte: Musik-Akademie der Stadt Basel: Harmonikales Seminar, 1956/7; RIAS-Berlin, Funk Universität, 1955 und 1956; t. Kongress für wissenschaftliche Symbolforschung, Wien, 30. Mai bis 1. Juni 1957; Tatkreis Kuns der Ruhr (darin: Veranstaltungs-Flyer im A6-Format mit Hinweis auf den "'Lichtbilder-Vortrag' von Dr. Hans Kayser, Bolligen / Bern 'Die Harmonik der drei altgriechischen Tempel zu Paestum'"
s.a. B-2-446
A-4-b-9 Vortrag Harmonik und Naturwissenschaft, Thun   1938.11.14
hs.; 1 Ms. geb. Inhalt: Ms. 38 x 25 cm, auf pag. 19: 29. Okt. 1938. Format der Seite: 38 x 25 cm

A-4-c

Diverse (kleinere) Arbeiten

Es find sich sowohl veröffentlichte wie unveröffentlichte Arbeiten daruner.
Signatur AutorIn Titel / Beschreibung Datum Kollation Bemerkung
A-4-c-1   Diverse Materialien zu Paracelsus   1921 (ca.)-1941 (ca.)
masch.; Div. Mat. Bem.: Originalkuvert mit dem Titel: Papa über Paracelsus unter D-11 abgelegt.
Inhalt: Umschlag 1: 1 s/w-Abzug in Kuvert zeigt Paracelsusstatue: Paracelsus in der Ambrosiana / Mailand;
4 Schriften von Emil Schlegel, eine davon mit Widmung des Verf.;
Umschlag 2: 1 Ms. geb. 11 Bl.: Das Formdenken des Paracelsus, mit hs. Änd. Darin: 1 kl. gelbes Kuvert: "Paracelsus-Auszüge" mit ca. 40 Bl. im A6-Format, daneben der Sonderdruck von Hermann Augustin: "Hat Stifter Paracelsus gelesen?", aus: Schweizer Rundschau, H. 10, Januar 1968, S. 564-573.
Umschlag 3: 1 Kuvert mit Programm der Paracelusfeier in Einsiedeln vom 4.-6. Oktober 1941, an der Hans Kayser den Vortrag: Das Formdenken des Paracelsus hält. 1 Kuvert mit div. Mat.: U.a. ein längeres Ts. mit vielen hs. Änd. sowie ein kurzer Briefwechsel betr. das Paracelsusbuch Kaysers;
1 Heft von Linus Birchler: Einsiedeln. Darin ein grünes Kuvert mit 3 s/w-Abzügen, die Ikonen aus dem Kloster zeigen;
Umschlag 4: 1 Ms. pag. 38 S.: Paracelsus, mit vielen hs. Änd. (gehalten in der Philosophischen Gesellschaft, Bern, am 24. Sept. 1941, um 4Uhr im Restaurant "Innere Enge". Vorne inliegend: 1 Kt. von Anton Schwengeler / Der Bund an HK, Bern, 10.10.1941. Auf der Innenseite des hinteren Kartonumschlages eingeklebt ist der Brief von Eidg. Fremdenpolizei, Emigrantenbureau an HK, Bern, 19.09.1941, mit der Mitteilung "bezugnehmend auf Ihre Schreiben vom 11. September 1941", dass Kayser sein Referat über Paracelsus halten darf.
Umschlag 5: Buch-Besprechungen und Würdigungen, von Paracelsus, 1 Verlagsprospekt von R. Oldenbourg, Paracelsus: Sämtliche Werke; dabei auch 1 Br. hs. von Ildefons Betschart an HK, Einsiedeln, 09.09.1941.
Umschlag 6: Ca. 15 Rezensionen ..., dabei auch 1 Kt. von Anton Schwengeler an HK, Bern, 26.09.1941, 1 Brief hs. von Ildefons Betschart an HK, Einsiedeln 4./5.10.1941.
Umschlag 7: Div. Mat.: 2 Br. hs. von Paul Höfer an HK, Zeulenroda, Thüringen, 24.01.1928 u. 02.02.1929; 1 Ts. 9 Bl. o.T. betr. Leben/Werk von Paracelsus (Theophrastus); 1 Br. masch. von Dr. Rudolf Krahmann an Anton Kippenberg / Inselverlag, Berlin-Cladow, 19.01.1925, 1 Br. von Anton Kippenberg an HK, Leipzig, 20.01.1925; 1 Sonderdruck "Paracelsus in Oesterreich" von Dr. phil. Franz Strunz, aus: Pharm. Post, Nr. 14, 1909, 1 Br. hs. von Franz Strunz / Volksbildungshaus Wiener Urania an HK, Wien, 08.01.1921; 3 Belege/Zeitungsausrisse mit Verlagsanzeigen / Paracelsus-Gesellschaft-Inserat; 1 Br. von Katharina Kippenberg / Insel-Verlag an HK, Leipzig, 19.01.1921; 1 Zeitungsausschnitt, 1 Prospekt von Dr. H. Haase betr. Paracelsus-Gesamtausgabe (?), 1 Verlagsprospekt von Okkulte Buchhandlung "Inveha" betr. Erscheinen von Paracelsus von Franz Spunda.
Beil. das Kuvert, worin alle die hier aufgeführten Materialien sich befanden.
Umschlag 8: 15 Ztg.-Rezensionen über Hans Kaysers Paracelsusbuch "Schriften Theophrasts von Hohenheim genannt Paracelsus" (Der Dom. Bücher der deutschen Mystik, Leipzig: Insel Verlag 1921), ausgeschnitten und auf A4-Bl. geklebt.
A-4-c-2   Aufsätze für die Zeitung Der Bund   1934.05.22-1945.01.07
hs. u. masch.; 16 Ms. und Ts. Bem.: Alle 16 Titel (drei davon wahrscheinlich ungedruckt) sind vorläufig aufgelistet im PDF: Index_Der Bund_Aufsätze_1934-1945.
s.a. http://ead.nb.admin.ch/pdf/Kayser_Index_Der Bund_Aufsätze_1934-1945.pdf
A-4-c-3   5 Artikel aus: Deutsches Familienblatt   1933 (ca.)
masch.; 5 Zeitschriften(-Ausrisse) Bem.: Originalmappe der Hochschule für Musik und darstellende Kunst, Wien unter D-11 abgelegt.
Bem.: Bibliotheks-Signatur HG-337 auf rotem Zettel neben dem Stempel "Wiener Akademie für Musik und darstellende Kunst". Der Artikel "Was Onkel Fritz uns zeigt" ist mit Kaysers Pseudonym "ORP" gekennzeichnet.
Inhalt: 1. Was Onkel Fritz uns zeigt.
2. Das Perpetuum mobile.
3. Harmonie der Sphären.
4. Die Uhr in der Pflanze.
5. Schönheiten der Tiefe.
A-4-c-4   Aufsätze aus "Der kleine Bund"   1944
masch.; 13 Beilagen "Der Kleine Bund" Bem.: Alle Titel: s. Index_12 Aufsätze aus Der kleine Bund. Bibliotheks-Signatur: HG-341, auf rotem Zettel neben dem Stempel "Wiener Akademie für Musik und darstellende Kunst".Als Zeitungsartikel
Bem.: Der 13. Beitrag "Der Philosoph Ewald Wasmuth" ist im Index (PDF) nicht aufgelistet. In: Der kleine Bund, 04.02.1934, S. 40.
Bem.: Originalmappe der Hochschule für Musik und darstellende Kunst, Wien unter D-11 abgelegt.
s.a. http://ead.nb.admin.ch/pdf/Kayser_Index_12 Aufsätze aus Der kleine Bund_1944.pdf
A-4-c-5   Der Talisman   1950.07.29
masch.; 1 Ztga. Bem.: Bibliotheks-Signatur: HG-1337, auf rotem Zettel neben dem Stempel "Wiener Akademie für Musik und darstellende Kunst".
Bem.: Originalmappe der Hochschule für Musik und darstellende Kunst, Wien unter D-11 abgelegt
Bem.: Zeitungsausschnitt aus: Schwäbische Zeitung, 29.07.1950.
Inhalt: Kaysers Besprechung von Anton Gabeles Buch "Der Talisman".
A-4-c-6   Die Lehre vom Klang der Welt (Artikel/Zeitungsausschnitt)   1951.08.07
masch.; 1 Ztga. Bem.: Bibliotheks-Signatur: HG-1337, auf rotem Zettel neben dem Stempel "Wiener Akademie für Musik und darstellende Kunst".
Bem.: Originalmappe der Hochschule für Musik und darstellende Kunst, Wien unter D-11 abgelegt.
Inhalt: Aus: Feuilleton der "Die Neue Zeitung", 07.08.1951, S. 4, Feuilleton
A-4-c-7   Arbeiten für die "Tägliche Rundschau" bis 1933   1931.02.02-1933.06.15
masch.; Div. Aufsätze als Manuskript, Typoskript, Zeitungsausschnitt Bem.: Alle Titel sind vorläufig aufgelistet im PDF: Index_Arbeiten für die Tägliche Rundschau bis 1933.
Bem.: Originalmappe der Hochschule für Musik und darstellende Kunst, Wien unter D-11 abgelegt
Bem.: Bibliotheks-Signatur: HG-338, auf rotem Zettel neben dem Stempel "Wiener Akademie für Musik und darstellende Kunst".
Inhalt: 34 veröffentlichte, 18 vermutlich unveröffentlichte Aufsätze.
s.a. http://ead.nb.admin.ch/pdf/Kayser_Index_Arbeiten für die Tägliche Rundschau bis 1933.pdf
A-4-c-8   Ansage der Forschung   1933.03.15-1946.11.01
hs. u. masch.; 10 Ts. oder Ms. + Beil. Bem.: Diverse Typoskripte, viele davon mit "Ansage der Forschung, von Orp" betitelt.
Beil.: 1 Br. hs. (nicht abgeschickt) von HK an "Liebe gnädige Frau" / Weltwoche Zürich, Ostermundigen, 25.10.1945
Inhalt: Die Pollenanalyse
Ansage der Forschung (22.3.1933)
Ansage der Forschung (15.3.1933)
Ansage der Forschung (28.4.1933)
Ansage der Forschung (19.6.1933)
Von zwei Arten der Naturerkenntnis (22.6.1933)
Ansage der Forschung (1.7.1933)
Ansage der Forschung (9.5.1934)
Ansage der Forschung(1.11.1946)
Ansage der Forschung
A-4-c-9   Illustrierte Artikel   s.d.
hs. u. masch.; Ms.; Ts.; div. Abzüge Bem.: Versionen mit Bilder-Tafeln liegen bei von den Artikeln: Röntgenaufnahmen von Schnecken / Diatomeen / Agrigento / Paestum / Palermo.
Bem.: Originalmappe "Illustrierte Artikel / Mikroaufnahmen / Palermo" unter D-11 abgelegt.
Inhalt: Artikel für die Schweizer Illustrierte, deren Veröffentlichung unklar ist. Viele sind mit s/w-Abzügen bebildert. Die Titel der 8 Artikel lauten:
Unsichtbares Geschmeide (Mikroaufnahmen von Radiolarien)
Paestum. Die altgriechische Tempelstadt südlich von Neapel
Palermo. Die Stadt der Normannen
Agrigento
Die Wassernuss. Eine bei uns aussterbende Pflanze
Pinguicula
Röntgenaufnahmen von Schnecken
Diatomeen
s.a. B-2-696a
A-4-c-10   Verschiedene Artikel für verschiedene Zeitungen   1928-1963
hs. u. masch.; Div. Mat. (Ts. u. Ms., Ztga. auf weisses Papier geklebt) Bem.: Alle Titel sind vorläufig aufgelistet in den beiden PDF: 1) Index_Verschiedene Artikel_gedruckt_1928-1950 [27 Artikel] 2) Index_Verschiedene Artikel_Manuskripte_1933-1963 [24 Artikel]
Bem.: Vgl. die Anmerkung betr. Die Manuskripte 1933-1963, die um die 24 Umschläge. Die lagen zusätzlich in der vorliegenden Reihenfolge in der Mappe "Verschiedene Artikel für verschiedene Zeitungen u. a. W."
Bem.: Originalmappe "Verschiedene Artikel für verschiedene Zeitungen u. a. W." unter D-11 abgelegt.
s.a. http://ead.nb.admin.ch/pdf/Kayser_Index_Verschiedene Artikel_gedruckt_1928-1950.pdf
http://ead.nb.admin.ch/pdf/Kayser_Index_Verschiedene Artikel_Manuskripte_1933-1963.pdf
A-4-c-11   Kunstschöpferin Natur   1928
masch.; 1 Heft Bem.: Publikation im: Scherl's Magazin
Bem.: Bibliotheks-Signatur: HG-336, auf rotem Zettel neben dem Stempel "Wiener Akademie für Musik und darstellende Kunst".
Inhalt: 1 Ausgabe des Scherl's Magazin, März 1928, mit einem Artikel Kaysers über seine Mikroskopaufnahmen (pag. 277-279). Es sind v.a. Diatomeen abgebildet.
A-4-c-12   Eigene Aufsätze (Artikel) über die Harmonik   1945.09.04
hs. u. masch.; 4 Publikationen Bem.: Originalmappe "Eigene Aufsätze (Artikel) über die Harmonik" unter D-11 abgelegt. Die Fassung "Harmonik" in der Zeitschrift hat einen ganz anderen Wortlaut als die Ms./Ts.-Fassung.
Inhalt: 4 Aufsätze über die Harmonik:
1. Albert Freiherr von Thimus (Druckfahne aus: Abhandlungen zur Ektypik harmonikaler Werformen)
2. Musikzeitalter (aus: Zeitung ohne Zeitungskopf, ev. aus Berliner Tageblatt?, Unterhaltungsbeilage, 14.06.1933)
3. Harmonik (aus: Das Wort in der Zeit, H. Jan./Febr. 1935, 2. Jg, H. 7/8, S. 362-367.
4. Harmonik (1 Ms./Ts.-Fassung, 20 Bl. + 2 Bl., sowie 1 Typoskript-Fassung 17 Bl. + 2 Bl. Anmerkungen + 3 auf Halbkartons oder Tafeln (Fig. I bis Fig. III) sowie vom ganzen Ts. eine Fassung 2. Durchschlag.
A-4-c-13   Aufsätze 1930 bis 1936   1930-1936
hs. u. masch.; 6 Inhalt: 10 Aufsätze (8-16, 22) im Format 38 x 27 cm (ca.) als Ts./Ms., ausgenommen "Nr. 8" (Druckfahnen):
8) Die Begriffe Gottheit und Schöpfergott in der harmonikalen Symbolik. 3 Abb. (s.d., Fahnen).
9) Hermann Friedemann: Die Welt der Formen, 22. Aufl. 1930 (s.d.)
10) Albert Freiherr von Thimus (Dat.: März 1935).
11) Kontinuität und Diskontinuität (Dat. 17. Sept. 35).
12) Pythagoras (Dat.: 1. Nov. 1935)
13) Bestimmungsfragen der Harmonik (Dat.: Jan. 35)
14) Die H-Perspektive (darunter mit Bleistift: Blätter f. h. F., Heft IX, Mai?/März? [unleserlich] 1935.
15) Szenen aus Keplers Leben (Dat.: 24. Dez. 1934).
16) Tagebuch vom Binntal (m. eingelegten s/w-Abzügen, dat.: Begonnen Juli 1936 / Beendet Sept.)
22) Harmonikale Proportionentechnik (s.d.)
A-4-c-14   Materialien "Musik und Kirche"   1957
hs. u. masch.; div. Mat.; 1 Brief-Entwurf hs. dat. 1[2.?] November 1957, 1 kleiner Zettel, 1 Zeitungsausschnitt "Die religiöse Bedeutung der Naturwissenschaft", 30.10.1957, Bl. 2, 1 Ms. 11 Bl. "Erwiderung auf den Artikel 'Ein Kritisches Wort zur harmonikalen Musik- und Weltbetrachtung' von Gottfried Steyer", 1 Ts. 8 Bl. "Erwiderung auf den Artikel 'Ein Kritisches Wort zur harmonikalen Musik- und Weltbetrachtung' von Gottfried Steyer", 1 Druckfahrne 4 Bl.; Beiligend die rosarote Biella-Mappe "Musik + Kirche", worin sich die in der Kollation beschriebenen Materialien befanden. In dieser Mappe ist inwendig eine Honorar-Quittung mit dem Stempel "Auszahlungsberechtigung vorausgesetzt / KANTONALBANK VON BERN" über Fr. 66.75 eingeklebt. s.a. B-2-034,
s.a. B-2-448
A-4-c-15   Goldener Schnitt   s.d.
hs.; 1 Falt-Karton 45,5 x 67,5 cm, darin ca. 4 lose Bl. mit Zeichnungen Inhalt: Der Faltkarton besteht aus 2 an den Längsseiten miteinander verbundenen Tafeln "Gallerie [sic] Moderner Meister", Franz Hanfstangl Kunstverlag München.
A-4-c-16 Kayser, Hans; Fueter, Gustav
Elementarlehre der Harmonik (Fibel der Harmonikalen Theoreme. Text von Hans Kayser. Tafeln von Gustav Fueter)   1941.11
hs.; 1 blaues Heft 37,5 x 25 cm Dat.: Gemäss Beschriftung auf dem blauen Deckblatt: Entwurf von Gustav Fueter Bern November 1941.
Inhalt: In dem blauen Heft mit der Titelseite "Elementar-Lehre der Harmonik - Gustav Fueter 16. Nov. 1941 Bern" liegen lose 5 Ts.-Bl. A4 zwischen der drittletzten und zweitletzten Seite. Bei einzelnen losen Blättern im Format des Heftes ist nicht leicht auszumachen, ob sie später als Loseblatt eingelegt wurden oder ob sie sich von der Heftmitte lösten.
Vorne im Heft inliegend: 3 Bl. mit Zeichnungen / Kapitelfolgen-Entwürfen.
Darin linliegend ein stark vergilbtes Konvolut "Fibel der Harmonikalen Theoreme. Text von Hans Kayser. Tafeln von Gustav Fueter". Darin inliegend: 2 Seiten "Einführung", die maschinenschriftlich verfasst sind, datiert: Gustav Fueter, Bern den 9. April 1941.
1 Br. hs. von GF an HK liegt auf der Seite mit dem Titel "Die Logarithmen der Brüche nach Saitenlängen oder nach Frequenzen", datiert: Samstag 1943 Juni. Daneben steht der Hinweis Fueters an Kayser: Ich sitze auf dem Terrassli und schreibe augf den Knieen [sic, Knien].
1 Br. hs. von GF an HK liegt auf der Seite mit dem Titel "Die Logarithmen der Brüche nach Saitenlängen oder nach Frequenzen", datiert: Samstag 1943 Juni. Daneben steht der Hinweis Fueters an Kayser: Ich sitze auf dem Terrassli und schreibe augf den Knieen [sic, Knien].
A-4-c-17   Exposés Gesellschaft für harmonikale Forschung   1932.12.01-1934.11.24
hs.; div. Ts. u. Ms. in diversen Formaten Inhalt: Die verschiedenen Fassungen tragen verschiedene Titel, u.a.:
Exposé des Amerika-Europa Instituts für Harmonikale Forschung (dort beil. auch die Original-Matritzen-Vorlagen);
Exposé des Amerika-Europa Instituts für Harmonikale Forschung, in der Schweiz oder Oberitalien;
Aufstellung für ein Amerika-Europa Institut für harm. Forschung, Pädagogk u. Kunst in Deutschland od. d. Südschweiz;
Exposé (für das P. M. [= Propaganda-Minsiterium, z.H. Dr. Hövel, Berlin Schöneberg] des Studio f. harmonikale Forschung Bern (Schweiz);
Das Thimus-Insitut (nur 1 Bl.)
Ebenso im Konvolut beiliegend:
Der Hörende Mensch. Besprochen von Ernst Prade (4 Bl. Dg., dat. 1932)
Orpheus. Exposé 22.11.1927 (6 Bl. US-Letter-Format Dg.)
Vom Klang der Welt. Eigenes Referat über den "Orpheus" (4 Bl. US-Letter-Format Dg.)
Prospektskizze und div. Fassungen Statuten der Gesellschaft für harmonikale Forschung.
Beiligend die grüne Mappe mit der Etikette "Exposé's", worin sich die in der Kurzbeschreibung aufgeführten Materialien befinden.
s.a. A-2-b
A-4-c-18   Berechnungen Harmonikale Studien   1932.12.01-1934.11.24
hs.; 2 Ts.-Konv. in diversen Formaten, 1 kleiner Halbkarton-"Zettel" Inhalt: Beiligend die blaue Mappe mit der Etikette "Harmonikale Studien", worin sich die in der Kurzbeschreibung aufgeführten Materialien befinden.
Ts. 8 Bl. teilw. als Dg.: Erste Berechnung der "Harmonikalen Beiträge ["Beiträge" durchgestrichen] Studien (darin: diverse Buch- resp. Heftnummern-Kalkulationen etc.]
Ts. 3 Bl. Dg.: Namen potentieller Abonnentinnen und Abonnenten
1 kleiner Halbkarton-"Zettel" beidseitig mit Themen / Titeln beschriftet
1 Lieferschein der Büchler & Co., Bern, betr. Lieferung von Bogen Papier, dat. 19.09.1946
1 Cover-Skizze "Ein harmonikaler Teilungskanon"

A-4-d

Unveröffentlichte Texte

Die Zuordnung der hier verzeichneten Arbeiten Kaysers sind nach Stand der Erschliessung vom Dezember 2017 vermutlich unveröffentlicht geblieben.
Signatur Titel / Beschreibung Datum Kollation Bemerkung
A-4-d-1 Brocken   1941-1942
masch.; 2 Hefte Dat.: Weihnachten 1941 und Weihnachten 1942
Inhalt: 1 Heft 46 Bl. (pag. 1-40) mit hs. Widmung an Herrn Rupf zu Weihnachten 1941. 1 Heft 22 Bl. (pag. 1-21) mit hs. Widmung an Herrn und Frau Rupf zu Wiehnachten 1942.
s.a. A-5-g
A-4-d-2 Winkelmanns Stiefel   1943.08.22
hs.; 1 Büchlein, vorne inliegend: 1 Figuren-Zettel (mit der Charakterisierung der 6 verschiedenen 'Winkelmann') Bem.: Winkelmann alludiert auf Johann Joachim Winkelmann 1717-1768. Das Bild der 1. Vorszene wird so beschrieben: "(In der Häuserecke einer ausgebombten Stadt. Mondnacht. An einer Mauer ist im Kalk in grossen ungeschickten Lettern 'Sammelplatz' angestrichen. Im Hintergrund roter Feuerschein. Auf den Trümmern im Vorgrund sitzen/stehen/liegen 6 Männer von verschiedenstem äusserem Habitus)"
Inhalt: Ein Büchlein 40 Bl. ca. (pag 1-15) mit einem unfertigen Theaterstück (2 Hauptszenen).
A-4-d-3 Märchen   1950.01.12-1950.12.28
hs.; 2 Ms. Inhalt: 1 Ms. 5 Bl. (pag. 2-5) mit wenigen hs. Änd.: Die Geschichte vom "bösen" Zwergli Mupp. 1 Ms. 5 Bl. (pag. 2-5) mit hs. Änd.: Ein Märchen. Blauengelchen, Rotengelchen u. Gelbengelchen.
A-4-d-4 Geometrie   s.d.
hs.; 1 Ms.; 17 Bl.; 1 Ts. Bem.: Blaue Originalmappe unter D-11 abgelegt.
Inhalt: 1 Ms. 37 Bl. (pag. 1-76);
17 Bl. Zeichnungen und Tabellen;
1 Ts. 25 Bl. ca. [zum Ms. Geometrie?].
A-4-d-5 Gespräch über die Toleranz   1939.12.20
hs.; 1 Buch Bem.: Buch (mit rotem Ledereinband) in beigem Schuber.
Inhalt: 1 Buch 42 Bl. (pag. 1-75)
Widm.: Hermann Rupf zu seinem 59. Geburtstag am 20.XII.1939
A-4-d-6 Der Ton im All   1928.05.10-1928.09.10
hs. u. masch.; 1 Ztga; 6 Br.; 3 Ts. Bem.: Originalmappe separat unter D-11 abgelegt.
Inhalt: 1 dünner Streifen Ztga. zeigt eine Radiosendung von Radio Breslau vom Montag dem 21.10.[1928] mit Gesprächen von Hans Kayser und Emil Prade an, Thema: Vom Klang der Welt.
1 Brief von Dom-Verlag M. Seitz & Co. an HK, Augsburg 10.09.1928 betr. "Correcturabzug und Originalmanucript".
4 Br. von H. A. Strauss an HK, Solln bei München, 11.08.1928, 10.05.1928, 16.05.1928 u. 07.06.1928 betr. der Veröffentlichung von: Der Ton der Welt, in: Jahrbuch für kosmologische Forschung. 1 Gegenbrief von HK an H-AS, Berlin-Wilmersdorf, 09.08.1928.
1 Ts. 8 Bl. "Der Ton im All" von Hans Kayser mit Stempel: Abgesetzt. Mit wenigen hs. Änd.
1 Ts./Ms. 7 Bl. "Das tönende All - Der Ton im All" mit wenigen hs. Änd.
1 Ts. 8 Bl. "Der Ton im All".
A-4-d-7 Eine neue Wissenschaft?   s.d.
hs.; 1 Ms. Inhalt: 1 Ms. 3 Bl. mit hs. Änd.
A-4-d-8 Charakter und Gewohnheiten Gottfried Werners   1933
hs. u. masch.; 1 Ts.; 12 Bl. Bem.: Betr. Graf Gottfried Werner=Gottfried Werner von Zimmern, 1484-1554.
Inhalt: 1 Ts. 15 Bl. Dg.;
12 Bl. hs., Registerhinweise.
A-4-d-9 Eigenreferat zu Gebsers Buch "Ursprung und Gegenwart"   1949-1950
hs. u. masch.; 1 Ts. 27 Bl. + 8 Bl. Zusammenfassung, davon 1 Dg.; 6 Bl. (verschiedenen Formats) Ms. m. Entwürfen/Fussnoten/Notizen/Anmerkungen Bem.: Eine nicht für die Öffentlichkeit bestimmte Besprechung von Gebsers Buch.
Aufgeteilt auf zwei Mappen, die unter D-11 abgelegt sind.
A-4-d-10 Notwendige Feststellungen über die bisherige Arbeit Hans Kaysers.   s.d.
masch.; 1 Heft Inhalt: 1 Heft geb (Ts. 6 Bl.) mit eingeklebten Zetteln und den 2 Dom-Broschüren des Insel-Verlages. Es ist eine Art Portfolio oder einfacher, eine von Hans Kayser selbst verfasste Werkbiographie. Die erste, ins Heft eingeklebte Broschüre ist der Dom-Verlagsprospekt, die zweite ist die Broschüre mit dem Titel: Bis Ende des Jahres 1932 vorliegende Urteile [= Rezensionen oder Auszüge von Rezensionen] über das Werk Hans Kaysers.

A-5

Disparata

Signatur Titel / Beschreibung Ort Datum Kollation Bemerkung
A-5-a "Die Mikro-Schatulle"   1938
1 Schuber, darin: 16 s/w-Abzüge in Passepartout Dat.: Januar 1938
Inhalt: In dem kunstvoll, mit Pergament überzogenen bibliophilen Schuber liegen 16 dunkelgraue Passepartout, in denen auf 13 x 18 cm grossen s/w-Abzügen 16 verschiedene Aufnahmen von Schneekristallen eingepasst sind. Auf der Innenseite des Schuber-Rückens steht mit Tusche geschrieben: Mikroaufnahmen von Hans Kayser - Umschlagzeichnung von R. Kayser - für Frau H. Rupf - Januar 1938.
 
A-5-b Geigen-Lacke. Rezepte und Proben   1942
1 Ms. + Beil., eingebunden in einen Karton Bem.: D-6-d-1 verwahrt in 3 Schachteln abgelegt ca. vierzig Stück verschieden dicke Holzplatten aus Nadelbaum ca. 20x9 (resp. 12) cm, auf einer Seite mit Lack behandelt, auf der anderen auf einem angeklebten Zetten von Bleistift kommentiert. In D-7 befindet sich die grossformatige Mappe: Geigenbau.
Dat.: Auf der Etikette des Kartons, der das Konvolut zusammenhält, steht die Zusatzbemerkung: ab 1.1.1942. Auf allen Seiten des Kartons eingezeichnet sind Bleistiftskizzen von Frauenfiguen und -köpfen.
Beil.: lose Beilagen im Karton, resp. im Ms.: 1 Prospekt: Die Kunst des Geigenbaues. Von Otto Möckel, Geigenbaumeister in Berlin (darin eingelegt: Rechnung für das Buch von Buchhandlung Herbert Lang & Cie., Bern). 2 Zeitungsausschnitte aus der NZZ 1934 betr. Geigenbau; 1 Notizblatt "Fehlliste" (durchgestrichen); 1 Bl. Matrizenkopie: Seifenlack; 1 Kalenderblatt Februar 1941 mit auf der Rückseite vermerkten deutsch-französischen Wörtern, die im Geigenbau gebräuchlich sind; 1 Bl. hs. m. Rezepten / Zubereitungsarten von Lacken (?).
Inhalt: Heft mit lexikalischen hs. Lackeinträgen
s.a. D-6-c,
s.a. D-7
 
A-5-c Kakteen-Tagebuch   1931
hs.; 1 Ms. ca. 200 Bl. im Format A5 (m. s/w Abzügen) Dat.: Die Fotografien und Manuskriptblätter sind mit verschiedenen Daten des Jahres 1931 beschriftet.
Inhalt: Die ca. 20 Fotografien sind teilweise ins Ms. eingeklebt oder lose beigefügt, auf ein Trägerblatt montiert.
 
A-5-d Schweizer Bilderbogen Locarno-Muralto; Rüschlikon 1946
hs.; 16 Bl. total Inhalt: Korrespondenz, Exposé samt Skizze (Eisenbahn durchfährt Landschaft vor einem angedeuteten Alpenpanorama; beil. Br. masch. von Mabel Zuppinger an HK, Rüschlikon, 01.08.1946). Auf den Brief (4 Bl.) von HK an Herr und Frau Zuppinger, Locarno-Muralto, 09.05.1946, folgt als Anhang ein Exposé zum Buch (3 Bl.). Dieser Br. samt Exposé liegt ebenfalls als maschinenschriftliche Abschrift vor (Dg. rosa Papier, total 5 Bl.). Beil. ebenso ein Br. masch, Bern, 04.05.1946, von Kümmerlyl & Frey, Bern an HK. Die Idee zum Schweizer Bilderbogen (ist laut Brief von M. Zuppinger) an die Münchener Bilderbogen angelehnt.
 
A-5-e 1 Blatt (Fragment) betr. Orpheus       Inhalt: 1 Bl. Fk. (2 id. Ex.) mit Überlegungen Kayser zur Gestaltung / Disposition seines Orpheus. Das Bl. trägt den Vermerk der damaligen SLB: zu Nf 63575 / 79 K 1776 (Nf 63576 ist die Signatur des Orpheus-Exemplares in der NB). Auf dem Blatt (Fragment eines längeren Textes) wird v.a. das Setzen, Drucken, Anordnen der Tafeln erörtert.
s.a. A-2-b
 
A-5-f Pythagoras-Fragment-Typoskript     masch.; Ts. u. Ts. Dg., je 46 Bl. A4 pag., beide m. wenigen hs. Änd. Bem.: Ohne Autorangaben, vermutlich von HK verfasst
Inhalt: Beginnt ohne Titel: Wenn ich den Namen des Pythagoras [gesperrt] an die Spitze meiner Betrachtungen stelle, [...]
 
A-5-g Zehn verschiedene Manuskripte   1913 (ca.)-1957
  Inhalt: Die zehn "Brocken" (Text-Fragmente) sind abgelegt in 4 Umschläge:
1) Pflanzengeometrie. Von Werner Schüpbach; Troxlerverlag Bern 1944 (Rezension). Gedruckt in: Schweizer Annalen, Jg. 3., 1946/47. 2 Versionen Ts., 1 Ms.
2) 3 verschiedene Manuskripte: 1. Meine Ansicht über "Deutschlands Verbrechen." 1 6-Loch-Entwurf auf 14,5 x 9,5 cm Notizblättchen; 2. "Mein Harmonikales Testament. Notizen 1950-1954". 1 Ms. Titelbl. + 15 Bl. im Format A-5 ca.; 3. "Merkwürdige Stellen aus dem Neuen Testament". ab 1953. 1 Ms. ca. 1 Dutzend Bl. im Format A-5.
3) 3 verschiedene Manuskripte: Brocken 1941, Brocken 1942, Brocken 1943. 3 Ms. (zusammen ca. 100 Bl. im Format A-5).
4) 3 verschiedene Manuskripte: Anaximander. 1 Ms. ca. 20 Bl. im Format A-5; Hegel-Exzerpte. 1 Ms. Ms. ca. 20 Bl. im Format A-5; 1 Konvolut im Format A4, beginnend mit: Das Leben hat Geschichte, die Anorganismen keine!; 1 M. im Format A4: Wissen als Erkenntnis. Febr. 1951.
s.a. A-4-d-1
 
A-5-h Drei Manuskripte, ein Brief, eine Postanweisung   1925 (ca.)-1934 (ca.)
div. Mat. Bem.: Originalmappe mit Etikette "Harmonikales Bilderbuch" (durchgestrichen) unter D-11 abgelegt.
Inhalt: 1) 1 Br. hs. (Entwurf), 1 Kuvert mit Postanweisungen, 3 Manuskripte
2) Br. von HK an Dr. Otto Schmitt, Stuttgart o. D. (ca. 1920 bis 1930);
Kuvert "Postanweisung-Quittungen von der Weltwoche", darin liegend: ca. 30 Quittungen, gestempelt 1940 bis 1950;
3) Kayser, Hans: Ms.-Konvolut "Reise nach Italien 1925": 13 Bl. A4 (das erste Blatt ist überschrieben mit "Briefe aus Italien 1925");
4) Kayser, Hans: Unvollst. Ms. der "Abhandlung zur Ektypik harmonikaler Wertformen", Winter 1937/38 (ca. 80 Bl. A4 masch u. hs.);
5) Kayser, Hans: Ms. (Fragment?) "Das klingende Atom", 2 Bl. 38 x 24,5 cm, dat. auf Rückseite des 2. Bl.: Hans Kayser / 20. Okt. 34.
s.a. A-2-f
 
A-5-i Dies sind die inneren Stationen   keine Angabe
  Bem.: Vermutlich ein von Kayser verfasstes Typoskript (es fasst in poetischer Sprache Ton - Zahl - Wort Verhältnisse in eine Art Gedicht).
Inhalt: Ts. 18 Bl. A4 pag.
 
A-5-j Tagung Pfingsten 1935   1935
hs. u. masch.; div. Ts. u. Ms. ca. 50 Bl. total Inhalt: Ms. Entwurf Tagungsprogramm, Ms. u. Ts. Exposé, dat. 2. Okt. 1934, Ms. Arbeitsplan, dat. 6. Okt. 1934 (auf Makulaturpapier Goebel verfasst).
 
A-5-k Harmonik-Kurs Basel 1956/57 (Musik-Akademie)   1956
hs. u. masch.; 1 Ms. Format A5 ca. 50 Bl. + Beil. Beil.: 1 Bl. masch. Verzeichnis Anmeldungen für das Harmonikale Seminar; Eingelegt vor Ms.-Bl. pag. 1 "Basel 10. u. letzter Abend 6. III. 1957": 1 Ts. 10 Bl. A4: Harmonikales Seminar Winter 1956/57 / Basel, zehnter und letzter Abend, 6. März 1957 / Résumé [gesperrt]
s.a. B-2-446,
s.a. A-4-a-18
 
A-5-l Harmonik-Kurs Zürich 1957/58 (vor Architekten)   1957
hs. u. masch.; div. Mat. Bem.: Originalmappe Züricher Kurs 1957/8 / vor Architekten / bei Herrn André Studer sowie Historisches Studer, unter D-11 abgelegt.
Inhalt: U.a. 1 Ms. Format A5 ca. 40 Bl. mit Kursprogramm 1. - 7. Abend (in Kuvert abgelegt); 2 Ts.-(Fragmente?) à ca. je 20 Bl. A4; 1 Ms.-Bl.: Symbolk des "[Lambdoma" als griech. Letter geschrieben]; 1 Halbkarton Tafel 31 x 34 cm: Die 1/4 Teiltonebene bis Index 10; 10 kl. Tafeln 13,5 x 13,5 cm: 1) Die Zeugerton-Linie / Das Mittler-Prinzip 2) Die Gleichton-Linien 3) Der Dualis 4) Die Trinitas 5) Der Senarius ("Paradies") 6) begrenzt - unbegrenzt 7) Dur - Moll 8) Dualismus Polarität 9) Origo Ursprung Schöpfungsakt Der persönliche Gottesbegriff 10) Eidos Gottheitsbegriff
1 Ms. 27 Bl. A4 m. vielen Änd. sowie darauf eingeklebten Zusatz-Zettel(chen): Historisches Studer (dat. 26.II. 1957). Das Ms. ist geschrieben auf Rückseite Makulatur Matrizenpapier.
 
A-5-m Sieben Hefte zu verschiedenen Themen     7 Hefte m. hs. Notizen Inhalt: 1) Heft in Umschlag mit hs. (durchgestrichener) Beschriftung: Berg Blätter I. Jahrgang No. 1. (Vorderseite) - Feuillets de la Montagne 1re Année No 1 (Rückseite). Die Eintragungen im Heft stammen womöglich von Gustav Fueter.
2) Soennecken Klammer-Heft grau mit hs. Beschriftung: evtl. Eigener Verlag. Darin notiert sind Exzerpte zu Laotse, Kabbala etc.
3) Soennecken Klammer-Heft grün mit hs. Beschriftung: Symbolikon. Darin notiert sind Exzerpte aus Fabre - d'Olivet, La Langue Hébraique, A. v. Thimus etc. Zusätzlich liegt hinten 1 Konv. Ts. Dg. ca. 20 mit weiteren, längeren Exzerpten.
4) Soennecken Klammer-Heft rotorange mit hs. Beschriftung: Mythikon. Darin notiert sind diverse Exzerpte. Eingelegt ins Heft sind zudem: 1 Faltblatt in 2 Versionen (25 x 32,5 cm), die grössere Version trägt den Titel "Mythikon. Eine Schriftenreihe zur Urgeschichte der Mythologie und Religion. Herausgegeben von H. Kayser und J. Gebser" 35,5 x 45cm mit einer tabellarischen Übersicht (geschrieben 1946); 1 Wachstuchheft (mit darin liegenden diversen Exzerpte-Zetteln, vorne eingeklebt ist die Visitenkarte: Robert Weiss / Direktor / Polygraphische Gesellschaft Laupen), ebenso beiliegend: 1 Druck: Quellenverzeichnis (o.w.A., S. [809] - 817, auf letztem Blatt steht: Druck von Otto Wigand in Leipzig).
5) 1 kleines Konv. (19 x 13 cm): Zitate.
6) 1 kleines, dünnes selber gebundenes Carnet: Theoreme der Harmonik (dat. auf erster Seite: 1936. Diese Seite trägt den Titel: Grundlegende Theoreme der Harmonik: / Die Ton - Zahl / Einheit von eàmfinden + Denken.) Eingelegt sind des weiteren: 1 Zettel, 1 überbelichteter s/w Abzug ohne erkennbares Motiv).
7) 1 Wachstuchheft: Kayser, Hans: Botanisches Tagebuch (dat. 1943 - 1951; vorne inliegend: Ts. 1 Bl. plus Dg. mit Abschrift der der (ersten Seite) der hs. Fassung. Nach der Seite mit dem letzten Eintrag im Tagebuch, liegt 1 kleines Konvolut hs. A4-Notizen mit zuoberst dem Eintrag: Saxifraga caesia / Blaugrüner Steinbrech.
 
A-5-n Konvolut Pralinenkochkunst   1946-1949
hs., masch., Druck; div. Mat. Bem.: Originalkuvert "Papa / seine Pralinenkochkunst" beiliegend.
Beil.: 1 Br. masch. von coba - ag Fortbildungsinstitut für Konditoren an HK, Basel, 09.07.1948 m. beigel. Kursprogramm
Inhalt: 5 Kaspar-Post Hefte, 1 Rezeptbuch, Zeitungsausschnitte, 1 Br., Zettel m. Rezepten
Kaspar-Post-Hefte Nr. 105, 114, 115, 116, 117, 119 (1946 - 1949)
 
A-5-o Papa's Pflanzenquerschnittstudien   1942-1943
  Bem.: Originalkuvert "Papa's Pflanzenquerschnittstudien" beiliegend
Inhalt: Bescheinigung "Ausweis für Auskultanten" der Universität Bern über besuchten Kurs "508 - Botanisches Anfängerpraktikum" 1942/43, samt Quittung; Notizen und Pflanzenzeichnungen (Bsp. "Schnitt durch einen Salbeistengel mit Congorot gefärbt).
 
A-5-p Papierproben   s.d.
20 Papierbögen ca. Inhalt: Papierbögen in diversen Sorten. Vermutlich für Druckproben.
 

A-6

Tabellen, Tafeln und Diagramme, 1925 (ca.)-1964 (ca.)

Ca. 1000 Bl., meist grossformatig
Bem.: Zum Teil sind sie in Zusammenarbeit mit Gustav Fueter entstanden, einzelne sind mit "Gustav Fueter" signiert.
Inhalt: Die Tafeln und Diagramme sind abgelegt in den drei Lista Schubladen 28 bis 30.

28: Ca. 30 bis 40 Rollen, z.T. mit Holzleiste u. Schnur oben
29: Ca. 10 Rollen, z.T. mit Holzleiste u. Schnur, 1 überlange (über 1 m) gef. Zeichnung, ca. 100 bis 200 kleinere u. mittelgrosse Zeichnungen
30: Ca. 50 Rollen, zum Teil über einen Meter breite, gerollte Tabellen; Tabellen der "Nachlieferung" vom 27.11.2017, im folgenden jeweils nach dem Doppelpunkt die Beschriftung der sechs Mappen (66 x 48 cm), in denen in der Regel 100 bis 200 Papiere etc. liegen:
Mappe: Ton-Raum, Raum-Harmonik
Mappe: die [Dreieck] Teiltonkoordinaten
Mappe: Geige (darin auch 2 flache Metall-Schablonen, in der stylisierten Form der Zarge der Geige, des Cellos?, 1 leerer Logarithmenpapier-Block zu 50 Bl.)
Mappe: ca. 20 lose Bl.
Mappe: die [Quadrat] Teiltonkoordinaten
Mappe: 0-Polon ="T"
s.a. B-4