Kayser, Hans: Nachlass Hans Kayser



Schweizerisches Literaturarchiv (SLA)
Hallwylstrasse 15
CH-3003 Bern


E-Mailadresse: arch.lit@nb.admin.ch

Übersicht

Autor/Urheber : Kayser, Hans (1891-1964)
Titel : Nachlass Hans Kayser
Eckdaten der Dokumente : 1917-1964
Umfang : 162 Archivschachteln
33 Laufmeter
Signatur : SLA-Kayser

A Werke, 1917-1964
A-1 Musikalisches Werk
A-1-a Gesang
A-1-a-1 Chor a cappella
A-1-a-2 Gesang mit Instrumentalbegleitung
A-1-a-3 Gesang mit Klavier- oder Orgelbegleitung
A-1-b Orchesterwerke
A-1-c Kammermusik
A-1-c-1 Duette
A-1-c-2 Trios
A-1-c-3 Streichquartette
A-1-d [Slbd., diverse Werke] Hans Kayser. Fragmente, 1903-1920
A-1-e Übungen, Studien
A-1-f Bearbeitungen fremder Werke
A-2 Buchpublikationen
A-2-b Orpheus, 1926
A-2-d Der hörende Mensch, 1932
A-2-e Vom Klang der Welt, 1937
A-2-f Abhandlungen zur Ektypik harmonikaler Wertformen, 1938
A-2-g Gundriss eines Systems der harmonikalen Wertformen, 1938
A-2-h Harmonia Plantarum, 1943
A-2-i Akróasis. Die Lehre von der Harmonik der Welt, 1946
A-2-j Ein harmonikaler Teilungskanon, 1946
A-2-k Die Form der Geige, 1947
A-2-l Lehrbuch der Harmonik, 1950
A-2-m Bevor die Engel sangen. Eine harmonikale Anthologie, 1953
A-2-n Paestum, 1958
A-2-o Orphikon, 1973
A-2-p Tonspektren, 1931 (ca.)
A-2-q Das orphische Welt-Ei, s.d.
A-2-r Kayser, Hans (Hg.): Kayser, Hans (Hg.): Böhme, Jakob: Von der Gnaden-Wahl, 1924
A-3 Blätter für harmonikale Forschung
A-4 Vorträge und diverse Texte, 1917-1964
A-4-a Radiovorträge, Rundfunkarbeiten
A-4-b Vorträge
A-4-c Diverse (kleinere) Arbeiten
A-4-d Unveröffentlichte Texte
A-5 Disparata
A-6 Tabellen, Tafeln und Diagramme, 1925 (ca.)-1964 (ca.)
B Briefe
B-1 Briefe von Hans Kayser
B-2 Briefe an Hans Kayser
B-3 Briefe Dritter
B-4 Thematische Konvolute
B-4-a Korrespondenz Hans Kayser (chronologisch), 1891-1964
B-4-a-1891 Korrespondenz 1891 - 1899
B-4-a-1900 Korrespondenz 1900 - 1902
B-4-a-1903 Korrespondenz 1903 - 1904
B-4-a-1905 Korrespondenz 1905
B-4-a-1906 Korrespondenz 1906
B-4-a-1907 Korrespondenz 1907
B-4-a-1908 Korrespondenz 1908
B-4-a-1909 Korrespondenz 1909
B-4-a-1910 Korrespondenz 1910
B-4-a-1911 Korrespondenz 1911
B-4-a-1912 Korrespondenz 1912
B-4-a-1913 Korrespondenz 1913
B-4-a-1914 Korrespondenz 1914
B-4-a-1915 Korrespondenz 1915
B-4-a-1916 Korrespondenz 1916
B-4-a-1917 Korrespondenz 1917
B-4-a-1918 Korrespondenz 1918
B-4-a-1919 Korrespondenz 1919
B-4-a-1920 Korrespondenz 1920
B-4-a-1921 Korrespondenz 1921
B-4-a-1922 Korrespondenz 1922
B-4-a-1923 Korrespondenz 1923
B-4-a-1924 Korrespondenz 1924
B-4-a-1925 Korrespondenz 1925
B-4-a-1926 Korrespondenz 1926
B-4-a-1927 Korrespondenz 1927
B-4-a-1928 Korrespondenz 1928
B-4-a-1929 Korrespondenz 1929
B-4-a-1930 Korrespondenz 1930
B-4-a-1931 Korrespondenz 1931
B-4-a-1932 Korrespondenz 1932
B-4-a-1933 Korrespondenz 1933
B-4-a-1934 Korrespondenz 1934
B-4-a-1935 Korrespondenz 1935
B-4-a-1936 Korrespondenz 1936
B-4-a-1937 Korrespondenz 1937
B-4-a-1938 Korrespondenz 1938
B-4-a-1939 Korrespondenz 1939
B-4-a-1940 Korrespondenz 1940
B-4-a-1941 Korrespondenz 1941
B-4-a-1942 Korrespondenz 1942
B-4-a-1943 Korrespondenz 1943
B-4-a-1944 Korrespondenz 1944
B-4-a-1945 Korrespondenz 1945
B-4-a-1946 Korrespondenz 1946
B-4-a-1947 Korrespondenz 1947
B-4-a-1948 Korrespondenz 1948
B-4-a-1949 Korrespondenz 1949
B-4-a-1950 Korrespondenz 1950
B-4-a-1951 Korrespondenz 1951
B-4-a-1952 Korrespondenz 1952
B-4-a-1953 Korrespondenz 1953
B-4-a-1954 Korrespondenz 1954
B-4-a-1955 Korrespondenz 1955
B-4-a-1956 Korrespondenz 1956
B-4-a-1957 Korrespondenz 1957
B-4-a-1958 Korrespondenz 1958
B-4-a-1959 Korrespondenz 1959
B-4-a-1960 Korrespondenz 1960
B-4-a-1961 Korrespondenz 1961
B-4-a-1962 Korrespondenz 1962
B-4-a-1963 Korrespondenz 1963
B-4-a-1964 Korrespondenz 1964
B-4-b Antiquariats-Korrespondenz mit Erich Kayser, 1947-1949
B-4-c Korrespondenz mit Insel-Verlag, 1918-1933
B-4-e Korrespondenz mit Hermann Rupf
C Lebensdokumente
C-1 Persönliche Dokumente
D Sammlungen
D-1 Sammlung Exzerpte, 1917-1964
D-2 Kartotheken, Indexe
D-3 Zeitungen und Zeitschriften
D-4 Fremdmanuskripte
D-5 Diverse Sammlungen / Prospekte
D-5-a "Archiv" Hans Kayser
D-5-b Werbematerialien von Verlagen
D-6 Objekte, Instrumente, Modelle und Materialien
D-6-a Monochorde
D-6-b Modelle
D-6-c Lackproben (Geigenbau)
D-7 Tafeln, Tabellen, Diagramme
D-7-a Sammlung Diagramme
D-8 Fotografische Materialien
D-8-c Foto-Alben
D-9 Autorenbibliothek Kayser
D-10 Bilder, Zeichnungen
D-11 Sammlung Originalordner und Mappen
D-12 Sammlung Fueter, 1917-1964
D-12-A Werke von Gustav Fueter, 1917-1964
D-13 Werke Dritter
E Erweiterung
E-1 Sammlung Walter Fritz Ammann
E-1-B Briefe, 1883-1944
E-2 Nachtrag April 2001
E-2-A Werke
E-2-A-1 Werke
E-2-B Briefe
E-2-B-4 Thematische Konvolute
E-2-C Lebensdokumente
E-2-C-1 Persönliche Dokumente
E-2-C-2 Berufliche Dokumente
E-2-D Sammlungen
E-2-D-1 Diverse Sammlungen
E-2-D-1-b Haase, Rudolf
E-2-D-1-c Kipfer, Paul: Architektur ist gefrorene Musik. Anwendung von harmonikalen Gesetzmässigkeiten beim Bau der Worblentalbrücke
E-2-D-1-d Nowacki, Werner: Die Idee einer Struktur der Wirklichkeit, 1957
E-2-D-1-e Schreyer, Lothar
E-2-D-1-g Widmaier, Karl: Unterlagen Kongress für Symbolforschung, 1955 (ca.)-1957 (ca.)
E-2-D-2 Nachrufe und Erinnerungen an Hans Kayser
E-2-D-4 Diverse Publikationen von und über Hans Kayser, 1924-1969
E-3 Sammlung Rudolf Haase
E-3-B Briefe
E-3-B-4 Thematische Konvolute, 1951-1979
E-3-D Sammlungen
E-3-D-1 Ordner Rezensionen, 1953 (ca.)-1998
E-4 Briefsammlung Ernst Levy
E-4-B E-4-B
E-5 Letzte Blätter
E-6 Sammlung Adam


B

Briefe

B-1

Briefe von Hans Kayser

Siehe unter B-2

B-2

Briefe an Hans Kayser

Bem.: Die hier unter "B-2" verzeichneten Konvolute folgen der Auflistung von Ursula Haases Buch "Der Briefwechsel Hans Kaysers" (Wien, Verlag Elisabeth Lafite, 1973). Die überwiegende Mehrzahl der darin alphabetisch aufgeführten Briefschaften sind a n HK adressiert, Haase hatte jedoch auch die Briefe v o n Kayser in ihren alphabetisch geordneten Briefwechsel mit aufgenommen, die nun hier ebenfalls eine B-2 und keine B-1-Signatur) tragen. Der angegebene Zeitraum in der VE bezieht sich immer auf alle in einem Konvolut vorhandenen Briefe (nach dem Modell Haase).Dank der vom Verlag (vgl. Mail von Frau Prof. Marion Diederichs-Lafite vom 15.07.2017, Mailarchiv SLA) an das SLA erteilten Erlaubnis, dürfen Kollation und Abstract der Briefkonvolute durch Ursula Haase hier im Datenfeld Inhaltsangabe Wort für Wort eingearbeitet werden.Die in Haases Briefausgabe alphabetisch aufgeführten Konvolute wurden mit einem numerus currens versehen. Nicht im "Briefwechsel" Haases vorhandene, jedoch in den Schachteln "B-2" aufgefundene Konvolute, werden mit einem, an die vorangehende Signatur angefügten "a" gekennzeichnet. Vgl. dazu bspw. die Signatur B-2-355a.
Bem.: Dem ersten Konvolut (B-2-001: 2 Briefe der Stadtbibliothek Aarchen) liegt in einem separaten Umschlag die originale Rückenbeschriftung des "bene-Ordner" bei mit der Aufschrift "A - Be", darauf der von hg (=Huldrych Gastpar, dem ehem. Mitarbeiter der Handschriftenabteilung der Landesbibliothek) darunter gesetzte Bleistiftvermerk: bearb. 3.92, also März 1992, der Zeitpunkt des ersten Sichtens und Herausnehmens der gelochten Briefschaften aus dem Ordner und Ablegen in Umschläge und Schachteln): bearb. 3.92.
Bem.: Beachte: Unter AbsenderIn resp. AdressatIn werden nie die Absender resp. Adressaten jener Briefe, die unter Beilage(n) verzeichnet sind, aufgeführt.
Das Brief-Konvolut "Verlag KUNST und Technik" (vgl. Haase 1973:35) ist, da reiner Vertrag, aus dem Briefteil entfernt und in den Teil C integriert worden.
Signatur Titel des Dossiers Ort Datum Kollation Bemerkung
B-2-001 Aachen Stadtbibliothek an Kayser, Hans; Korrespondenz Aachen  1921.10.17-1922.04.27 hs. u. masch.; 2 Briefe, 1 Beil. (gez. Dr. Moritz Müller), 1 Brief von H. K. Bem.: Betr. die Suche nach dem Ms. des 3. Bandes der "Harmonikalen Symbolik des Alterthums" von A. v. Thimus.
Beil.: 1 Br. Dg. von HK an das Oberbürgermeisteramt Aachen, Berlin-Wilmersdorf, s.d.
Inhalt: Betrifft die Suche nach dem Ms. des 3. Bandes der "Harmonikalen Symbolik des Alterthums" von A. v. Thimus.
s.a. B-2-502,
s.a. B-2-079,
s.a. B-2-447,
s.a. B-2-463,
s.a. B-2-464,
s.a. B-2-501,
s.a. B-2-599,
s.a. B-2-617
B-2-002 Kayser, Hans an Ackermann, Anny; Korrespondenz s.l.  1950.10.17 masch.; 1 Brief von H. K. Inhalt: HK bittet um materielle Unterstützung für einen gemeinsamen Bekannten [Frantisek Suler].
B-2-003 Adam, Max an Kayser, Hans; Korrespondenz Basel; Luzern  1935.02.11-1960.08.19 hs. u. masch.; 4 Briefe; 2 Briefe von H. K. Bem.: Br. Luzern, 19.08.1960 m. Briefkopf: MAX ADAM [/] Lehrer am Konservatorium [/] Tonmeister am Studio Basel
Beil.: 1 Br. masch. Dg. von HK an MA, 13.02.1935, 1 Br. masch. Dg. von HK an MA, 14.02.1957
Inhalt: Bitte um Zusendung von Werken HKs. Dank für gegenseitig geschenkte Bücher, Äusserungen HKs über Swedenborg.
s.a. E-6-01
B-2-004 Adel, Kurt an Kayser, Hans; Korrespondenz Wien  1952.01.04 hs.; 1 Brief; Beil. Beil.: 2 Bl. hs. (mit tabellarisch oder in Spalten aufgezeichneten "Verhältnissen" , das 1. Bl. trägt den Titel: Symmetrie und Regression. Auf Bl. 2 steht (von anderer Hand mit Bleistift) notiert: zu Adel, Kurt?
Inhalt: Bericht von Untersuchungen über Strukturanalysen moderner Dichtung (Binding, E.T.A. Hoffmann, Eliot, Weinheber, Ponten, von Unruh).
B-2-005 Adler, Bruno an Kayser, Hans; Korrespondenz London  1928.06.07-1956.02.10 hs.; 24 Briefe, 2 Karten; 7 Briefe von H. K. Bem.: Briefkopf-Adressen: The British Broadcasting Corporation; New Herrlingen School; Political Intelligence Department of The Foreign Office; Ministry of Information, Russell Sqaure House, London; Central Office of Information; Neue Auslese / Editorial Office London; Pension Mattstock / Amdens"
Beil.: 5 Br. von HK an BA
Inhalt: Vorwiegend privater Inhalt. Besprechung des Abdrucks des Kapitels „Harmonik“ aus Jean Gebser „Abendländische Wandlung“ in der englischen Zeitschrift „Neue Auslese“ (Nr. 8, 1946), deren Hrsg. A. war. Vermittlung der Werke K.s an Hermann Friedmann (London), der sie „begeistert aufgenommen“ hat. Vorschlag A.s, die „Akroasis“ ins Engl. übersetzen zu lassen.
B-2-006 Adler, Florian F. an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern  1955.07.11-1955.11.09 masch.; 5 Briefe; 2 Briefe von H. K.; Beil. Bem.: Briefkopf: ac - Revue internationale d'amiante-ciment - Internationale Asbestzement-Revue - International asbestos-cement review
Beil.: HK: Paestum. Die Harmonik des Poseidontempels (2 Fassungen: Version Ms. 4 Bl., Version Ts. 4 Bl.); 2 Br. von HK an FFA, 1955
Inhalt: Betrifft die Veröffentlichung des maschinen- und handschriftlich beiliegenden Aufsatzes „Paestum“ in der „Internationalen Asbest-Zement-Revue“ (Jan. 1956).
B-2-007 Adler, Inge an Kayser, Hans; Korrespondenz Dresden  1947.10.03 1 Brief Inhalt: Privater Inhalt.
FEHLT???B-2-008 Adler, Leni Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin    1 Brief Inhalt: Plan eines Aufsatzes über Elisabeth Grunow.
B-2-009 Aeppli, August an Kayser, Hans; Korrespondenz Bäch  1940.11.12-1954.01.14 masch.; 4 Briefe, 1 Karte; 2 Beil. Beil.: Beil. 1: 1 Bl. Ts. mit einer Abschrift von S. 767 aus: D. Mamin-Ssibirjak (1852-1912), "Die Priwalowschen Millionen" (Roman), Manesse Bibliothek 1953
Beil.: Beil. 2: 2 Br. von HK an AA, Ostermundigen 12.11.1040 u. 19.12.1944
Inhalt: Über die Tonspirale A.s. Harmonikales Zitat aus einem Roman von Mamin-Ssibirjak.
B-2-009a Kayser, Hans an Aerni, Walter; Korrespondenz s.l.  1934.09.21 1 Br. masch. Dg. Inhalt: BemSLA: HK bittet WA mangels unterbliebener Resonanz um Rücksendung der ihm zugesandten 5 "Blätter für harmonikale Forschung".
  Akademie für Musik und darstellende Kunst in Wien an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-581
B-2-010 Preussische Akademie der Wissenschaften - Leibniz-Kommisssion an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1942.10.06-1942.10.10 1 Brief; 1 Brief von H. K. Bem.: Brief von von HK: an die [Preussische] Akademie der Wissenschaften, Ostermundigen-Bern, 06.10.1942
Inhalt: K. bittet um Angaben über den handschriftlichen Leibniz-Nachlaß.
B-2-011 Akademie der Wissenschaften der Union der Sowjetischen Sozialistischen Republiken an Kayser, Hans; Korrespondenz Leningrad  1933.11.30 masch.; 1 Brief + Beil. Beil.: Ts. 1 Bl. masch. (ohne Titel) mit Beurteilung des "Orpheus"
Inhalt: Beurteilung des „Orpheus“.
B-2-012 Albers, August an Kayser, Hans; Korrespondenz München  1931.05.30-1932.06.10 4 Briefe, 1 Karte; 3 Briefe von H. K. Inhalt: Verhandlungen um den Druck von „Der hörende Mensch“ im Verlag Beck. Auseinandersetzung mit den Werken Hermann Friedmanns und Ernst Mössels.
B-2-013 Albertini, Claudia von an Kayser, Hans; Korrespondenz Zürich; Kiefersfelden  1958.03.12-1958.12.19 2 Briefe; 1 Br. Dg. von HK Inhalt: Bitte um die Beschaffung der K.schen Werke und um die Adresse des nach harmonikalen Gesetzen bauenden Architekten Studer für einen Hausentwurf in Esseratsweiler.
B-2-014 Alten, Mercedes von an Kayser, Hans; Korrespondenz Küsnacht  1946.07.21 1 Karte Inhalt: Betrifft die Weiterleitung eines Exemplares der „Akroasis" über die Grenze in das Nachkriegsdeutschland.
B-2-015 Althirsch-Schmidt, Elisabeth an Kayser, Hans; Korrespondenz Basel  1956.11.10 1 Brief Inhalt: Bitte um Aufnahme in den von K. in Basel gehaltenen Harmonik-Kurs.
B-2-016 Alting von Geusau, W. H. an Kayser, Hans; Korrespondenz Assen  1948.06.28-1948.07.14 2 Briefe; 2 Briefe von H. K. Bem.: Briefe von HK: 05.07.1948 u. s.d.
Inhalt: Diskussion über die Übersetzung der „Akroasis“ ins Holländische.
B-2-017 Amerbach Verlag an Kayser, Hans; Korrespondenz Basel  1948.07.01-1948.08.06 3 Briefe (gez. Max Schneider); 2 Briefe von H. K. Beil.: Br. masch. Dg. von HK an A-V/MS, 02.07.1948 u. 06.08.1948
Beil.: 3 Br. masch. Dg. von A-V (dat. 1948) an 1) Deutsche Verlagsanstalt 2) Fran[c]kh'sche Verlagsbuchhandlung 3) Verlagsbuchhandlung Ferdinand Enke
Inhalt: Verhandlungen über eine mögliche Herausgabe der „Aurora“ von Böhme durch K.
B-2-018 Ammann, Walter an diverse Redaktionen und Zeitschriften; Korrespondenz Bern  1943.07.22-1943.11.18 31 Briefe Bem.: Kollation: Inkl. Gegenbriefe. Bei den "Briefen" handelt es sich auch um Postkarten.
Inhalt: A. bietet 9 Schweizer Verlagen die K.schen Mikrophotographien und die Aufsätze „Girgenti“, „Palermo", „Diatomeen“, „Paestum“ und „Agrigent“ zur Veröffentlichung an.
B-2-019 André, Hans an Kayser, Hans; Korrespondenz Braunsberg, Walberberg b. Bonn  1934.03.15-1947.06.27 5 Briefe; 6 Briefe von H. K. Inhalt: Möglichkeiten der Zusammenarbeit, diskutiert anhand von Andres Buch „Urbild und Ursache der Biologie“.
  Schweizer Annalen an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-535
  Antaios an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-693
B-2-020 Apia, M. (Frau, Dr. phil.) an Kayser, Hans; Korrespondenz Locarno; Locarno  1934.09.03 1 Brief Bem.: Möglicherweise handelt es sich bei der Absenderin um Martha Usteri-Appia.
Inhalt: Bitte, die Zusendung der „Blätter für harmonikale Forschung" einzustellen.
B-2-021 Aposs Verlag an Kayser, Hans; Korrespondenz Hannover  1925.12.05-1925.12.08 1 Brief; 1 Brief von H. K. Bem.: Für den Aposs Verlag zeichnet Kurt Schwitters.
Inhalt: Der Verlag bittet um „Orpheus“-Prospekte.
B-2-022 Kayser, Hans an Künstlerische Arbeitsgruppe am Goethe-Zweig der Anthroposophischen Gesellschaft Bern; Korrespondenz s.l.  1947.10.23 1 Programmzettel; 1 Brief von H. K. Bem.: Auf dem Brief der Künstlerischen Arbeitsgruppe ist auch die Einladung zu einer "geschlossenen Aufführung von Goethes PANDORA" vermeldet.
Inhalt: Lob der Aufführung der Goetheschen „Pandora“ und Kritik an der dabei ausgeführten Eurhythmie.
B-2-023 Kayser, Hans an Archiv für Musikforschung; Korrespondenz Ostermundigen  1941.08.19 1 Brief von H. K. + Beil. Beil.: 1 Blatt aus dem Archiv für Musikforschung, 1940 ("V./2.1940") mit Kurzbesprechungen von: Abhandlungen zur Ektypik harmonikaler Werformen und: Vom Klang der Welt.
Inhalt: K. nimmt Stellung zu der Beilage, einer Seite aus dem Archiv für Musikforschung mit der Besprechung zweier K.scher Bücher.
B-2-024 Archiv für Raumforschung an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1929.10.27 1 Brief Inhalt: Der Unterzeichnete (unleserlich: Henning oder Menning) bittet um ein Treffen.
B-2-025 Arnaud, André Marc an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern  1947.10.29 1 Brief Inhalt: Den Waschzettel für die „Harmonikalen Studien“ (Occident-Verlag) betreffend.
B-2-026 Arnaud, Victor an Kayser, Hans; Korrespondenz Sigmaringen  1950.08.08 1 Karte Inhalt: Die Vorderseite der Karte stellt eine Zeichnung A.s der Sigmaringer Hofapotheke dar, in der K. aufgewachsen ist. Privater Inhalt.
B-2-027 Arndt, Klaus an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1948.02.24-1950.08.20 16 Briefe, 1 Karte; 1 Brief von H. K., Beil. Beil.: 7 s/w-Abzüge (2 davon sind Männer-Porträts, Bruststück)
B-2-028 Arnim-Elias, Ilse von an Kayser, Hans; Korrespondenz Wien  1959.05.03 1 Brief Inhalt: Dank für zugesandte Werke K.s.
B-2-029 Artibus et Literis (Nowawes) an Kayser, Clara; Korrespondenz Berlin-Nowawes  1937.08.03 3 Briefe; 1 Brief von CK-R Br. von CK-R an Artibus et Literis. Gesellschaft für Kunst und Literaturwissenschaft (Nowawes), Ostermundigen, 03.08.1937
  Stiftung Pro Arte an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-408
  Internationale Asbest-Zement-Revue an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-006
  Association pour l'étude scientifique de Symbolisme an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-141
B-2-030 Assn, Max an Kayser, Hans; Korrespondenz Zürich  1947.09.07 1 Brief; 1 Brief Gustav Fueters; Beil. Beil.: 1 Br. masch. von Schmidt-Flohr A.G. Bern an MA, Bern, 11.03.1947; 1 Kt. hs. von Gustav Fueter an HK, s.l. s.d.
Inhalt: Anfrage, wie das Monochord gestimmt und gespielt werden soll.
B-2-030a Atlantis Verlag an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1932.11.14 1 Br. masch.  
B-2-031 Auerbach, Felix an Kayser, Hans; Korrespondenz Jena  1927.11.21-1928.02.21 2 Karten, 1 Gutachten; 5 Briefe von H. K Inhalt: K. bittet A. um ein Gutachten über die erste Lieferung des „Orpheus“ für die Notgemeinschaft der deutschen Wissenschaft, die trotz der positiven Antwort A.s eine Unterstützung K.s ablehnt.
B-2-032 Augustin, Hermann an Kayser, Hans; Korrespondenz Allschwil / BL  1945.10.31-1953.07.08 22 Briefe, 18 Karten; 2 Briefe von H. K. Bem.: Unter den Briefschaften finden sich ebenso zahlreich Postkarten/Ansichtskarten. Zuoberst auf dem Konvolut liegt ein Blatt A4 (Fotokopie) mit der Anmerkung u.a.: Originale bei der Gemeindeverwaltung Allschwil unter "Augustin"
Beil.: 1 Br. masch. (Fk.) von Theodor Heuss an HA, Bonn, 24.07.1957; ; 1 kleine Liste betr. Mitzunehmen in die Casa Miramonti, Positano (Beil. zu Br. A5-Format, 06.05.1950).
Inhalt: Vorwiegend privater Inhalt. Beiträge zum Thema Dichtung und Harmonik (Rückert, Dante, Tersteegen, Böhme, Plotin).
B-2-033 Bader, Alfred an Kayser, Hans; Korrespondenz Basel  1947.05.26-1951.05.20 11 Briefe, 1 Karte; 2 Briefe von H. K Inhalt: Privater Inhalt. Dank für zugesandte Werke K.s.
B-2-033a Bäder-Blatt der Frankfurter Zeitung an Kayser, Hans; Korrespondenz Frankfurt a. M.  1928.03.13 1 Br. masch. + Beil. Beil.: S. 3/4 von Bäder Blatt der Frankfurter Zeitung, sign. "Kabat". Daneben abgebildet ein Kinderkopf mit Legende: Girgenti, ein Mädchen aus dem Volke.
B-2-034 Bärenreiter Verlag an Kayser, Hans; Korrespondenz Kassel  1956.04.18-1958.05.07 2 Briefe (gez. R. Majer, Anna Maria Gottschick)L; 1 Brief von H. K., 1 Expose K.s über „Paestum“. Bem.: Titel des Exposés (1 Bl. masch.): DER SAEULENSCHAFT, AUCH DIE TRIGLYPHE KLINGT / Die Nomoi der drei griechischen Tempel von Paestum.
Beil.: 1 Empfangsschein PTTT, gestempel:t Bern1 17.IV.56.
Inhalt: Kopie eines Briefes des Verlages, in dem die eventuelle Herausgabe des „Paestum“-Buches besprochen wird. K. nimmt in seinem Brief Stellung zu der Kritik an der Harmonik durch G. Steyer in der Zeitschrift „Musik und Kirche“.
s.a. A-4-c-14
B-2-035 Baesler, Georg an Kayser, Hans; Korrespondenz Breslau  1929.11.16-1931.08.22 1 Brief, 1 Karte Inhalt: Frage nach bibliographischen Angaben K.scher Werke.
B-2-035a Bahr, Hermann an Kiepenheuer, Gustav (Abschrift); Korrespondenz München  1926.10.02 1 Br. masch. Dg. (Abschrift) Inhalt: BemSLA: Bahr schliesst mit dem Satz: "Ich schrieb gleich an die Preussischen Jahrbücher, um den Herausgeber Dr. Heynen auf die eminente Bedeutung dieses Werkes [Orpheus] aufmerksam zu machen."
B-2-036 Balmer, Luc an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern  1933.11.22-1938.04.22 3 Briefe; 2 Briefe von H. K., 1 Brief von Gustav Fueter, 4 Beilagen Beil.: Beil. 1) Ts. 3 Bl. aus dem Buch: Wilhelm Balmer in seinen Erinnerung, hg. von Francis Quervain, Rotapfel-Verlag, Erlenbach-Zürich, 1924 2) Kalender-Blättchen Mai (Tag nicht lesbar, da just an der Stelle, wo die Zahl gedruckt war, das Blättchen abgeheftet oder gelocht worden ist. Auf dem Blättchen steht in der Schrift HKs mit blauem Kugelschreiber geschrieben: "Spricht der Herr Herr" (mehrfach bei Ezechiel (Balmer!)). Darunter (in grüner Schrift): Herr 1/1 Herr! 3) Der Kleine Bund. Literarische Beilage des "Bund", Jg. 16, Nr. 46, 17.11.1935, S. 364 f.: Die Balmersche Formel. Von Rudolf Lämmel; 4) 75 Jahre Spektralanalyse (Zeitungausschnitt), aus: Basler National-Zeitung, 12.12.1935.
Inhalt: Dank für die Zusendung der „Blätter für harmonikale Forschung“.
B-2-037 Balogh, Herbert an Kayser, Hans; Korrespondenz Siegen i. W.  1934.09.21-1935.02.21 1 Brief, 2 Karten; 1 Br. von H.K. Inhalt: Dank für die Zusendung der „Blätter für harmonikale Forschung“.
B-2-038 Barben, Konrad an Kayser, Hans; Korrespondenz Spiez  -1948.10.11 1 Brief masch. Inhalt: Bedauern über einen von K. abgesagten Vortrag.
B-2-039 Barlach, Ernst an Kayser, Hans; Korrespondenz Güstrow  1934.09.21 1 Brief hs. Bem.: Der Brief ist auf der Rückseite eines Druckblattes Barlachs geschrieben mit dem Briefkopf "Ernst Barlach Güstrow (Mecklenburg) Heidberg", worauf er mitteilt "Den Sendern freundlciher Zuschriften, den Vielen, die mir Manuskripte und Abhandlungen anvertrauen in der Erwartung, dass ich nicht flüchtig lesen, sondern mit Ausführungen erwidern werde, mus ich zumuten, den Zweifel mit mir zu teilen, ob solcher nun seit Jahren geübter Dienst nicht einen falschen Gebrauch meiner vielleicht noch guten Jahre bedeute. [...]"
Inhalt: Dank für die Zusendung der „Blätter für harmonikale Forschung“.
B-2-040 Bartning, Otto an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1936.02.08-1956.07.24 15 Briefe; 5 Briefe von H. K. Inhalt: Privater Inhalt. Dank für gegenseitig ausgetauschte Werke. B. regt den Druck des „Paestum“-Buches im Verlag L. Schneider an.
B-2-041 Baser, Friedrich an Kayser, Hans; Korrespondenz Heidelberg  1934.01.26-1934.10.07 1 Brief, 2 Karten, 1 Ms.; 2 Briefe von H. K. Beil.: Ms. Friedrich Baser: Die harmonikale Symbolik des Altertums und ihr Entdecker Albert Freiherr von Thimus (Ts. Dg. 5 Bl.)
Inhalt: Dank für zugesandte Werke K.s. Diskussion der Veröffentlichung von B.s Aufsatz „Über Lucifer und der Gral“ in den „Blättern für harmonikale Forschung“.
B-2-042 Batthyany, Margit an Kayser, Hans; Korrespondenz St. Moritz; Den Haag  1948.03.09-1949.06.24 2 Briefe; 1 Brief von H. K. Inhalt: Privater Inhalt.
B-2-043 Baumann, Hans an Kayser, Hans; Korrespondenz Zürich  1954.07.04 1 Postkarte hs.  
B-2-044 Bausinger, Leopold an Kayser, Hans; Korrespondenz Rüdesheim  1948.12.23-1950.09.12 4 Briefe; 1 Brief von H. K. Inhalt: Privater Inhalt. Dank für die „Akroasis“.
  Becherer, Eduard Prym von an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-141,
s. B-2-489
B-2-045 Kayser, Hans an Beck, Emil; Korrespondenz s.l.  1935.02.15 1 Brief Dg. Inhalt: Übersendung des 1. Heftes der „Blätter für harmonikale Forschung“.
B-2-046 Becker, Carl Heinrich an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1928.11.28 1 Brief, 1 Beilage Beil.: Georg Schünemann: Gutachten "Orpheus" (1 Bl. hs.) samt Abschrift (1 Bl. masch.)
Inhalt: Der Preußische Minister für Wissenschaft und Kunst bedauert, K.s „Orpheus“ nicht finanzieren
zu können. Die Beilage ist das handgeschriebene Gutachten von Prof. Georg Schünemann,
das die Ablehnung bewirkte.
B-2-047 Becker, Paul an Kayser, Hans; Korrespondenz Kiel  1926.01.24 1 Pkt. hs. Inhalt: Bitte um Zusendung des „Orpheus"-Prospektes.
B-2-048 Behnisch, Emil an Kayser, Hans; Korrespondenz Porto Ronco (TI)  1929.02.06-1929.03.08 2 Briefe Inhalt: Bitte, in die — inzwischen aufgelöste — „Vereinigung der Freunde mystischer Literatur” aufgenommen zu werden.
B-2-049 Kayser, Hans an Behrens, Peter; Korrespondenz Berlin  1925.11.13 1 Brief Dg. Inhalt: K. schickt B. den „Orpheus"-Prospekt.
B-2-050 Benteli Buchdruckerei an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern  1945.12.14-1946.02.07 2 Briefe, 1 Karte, 5 Beilagen (gez. Otto Klug); 1 Brief von H. K. Beil.: 5 Beilagen
Inhalt: Betrifft Kalkulation und Druck der „Akroasis“.
B-2-051 Benz, Richard an Kayser, Hans; Korrespondenz Heidelberg  1934.09.24-1939.12.29 2 Briefe, 1 Karte; 3 Briefe von H. K. Inhalt: Dank für die „Blätter für harmonikale Forschung" und Bitte, sie nicht mehr zuzuschicken. B. nennt deutsche Verlage, die Interesse an der Harmonik haben könnten.
B-2-052 Benziger Verlag an Kayser, Hans; Korrespondenz Einsiedeln  1946.11.05 1 Brief masch. Inhalt: Honorarankündigung für K.s Aufsatz „Johannes Kepler und die Sphärenharmonie“ und für Fotos von Schneekristallen.
B-2-053 Berendt, Joachim Ernst an Kayser, Hans; Korrespondenz Baden-Baden  1947.04.06-1954.11.03 2 Briefe; 1 Brief von H. K.  
B-2-054 Bergelt, Ernst an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1926.03.29-1942.12.20 3 Briefe, 7 Karten, 2 Beilagen; 7 Briefe von H. K. Beil.: Lieferschein an Buchbindermeister Bergelt betr. Lieferung von "35 Exemplare Orpheus zusammengetragen bis Seite 92" [etc.]
Beil.: Genehmigungsbescheid "zu Gunsten von Herrn Bergelt". Devisenstelle / Der Oberfinanzpräsident Württemberg, Stuttgart, 8. Februar 1940. "Verwendungszweck: für Einbindekosten einer Teilauflage Ihres selbstverfassten Werkes "Orpheus".
Inhalt: Briefwechsel zwischen K. und dem Buchbindermeister B. über das Einbinden des „Orpheus“.
B-2-055 Berliner, Arnold an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1932.03.10-1932.03.11 1 Brief; 1 Brief von H. K. Inhalt: Anfrage K.s wegen der Veröffentlichung eines Hinweises auf seine „Tonspektren“ in
der Zeitschrift „Die Naturwissenschaften".
B-2-056 Radio Studio Bern an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern  1937.04.05-1945.09.19 4 Briefe; 1 Brief von H. K. Inhalt: Betrifft einen Vortrag „Paracelsus und die Homöopathie“, den K. im Rundfunk halten soll.
B-2-057 Bernoulli, Rudolf an Kayser, Hans; Korrespondenz Zürich  1935.02.04-1935.02.06 1 Karte; 2 Briefe von H. K. Inhalt: K. schickt nach der Lektüre von B.S. Aufsatz „Die Weltharmonie des ausgehenden
Mittelalters“ die „Blätter für harmonikale Forschung" an ihn.
B-2-058 Besser, Klaus an Kayser, Hans; Korrespondenz Peine; Hamburg  1947.06.10-1952.02.24 17 Briefe, 1 Karte; 10 Briefe von H. K.; Beilage Beil.: Todesanzeige (1952) Dr. phil. Ingeborg Besser, geb. Hennemann.
Inhalt: B., Schriftführer der „Unabhängigen Gesellschaft zur Pflege junger
Wissenschaft und Kunst“, Peine, lädt K. ein, auf einer Tagung in Norddeutschland
ein Referat zu halten, das aber nicht zustande kommt. Jedoch behandelte eine Referententagung der „Gesellschaft“ im März 1948 einige Probleme der Harmonik, wobei
Vorträge von Dr. Eduard May vom Standpunkt der Erkenntnistheorie, von Prof.
Bruno Thüring vom Standpunkt der Mathematik und wahrscheinlich von B. über
die Bedeutung der Harmonik für die Musiktheorie gehalten wurden. Im Anschluß
daran kritisiert K. einen Aufsatz von Thüring „Bemerkungen zur harmonikalen
Methodik“. Bitte, in den Heften Juli-August 1948 der „Gesellschaft" Auszüge aus
Werken K.s drucken zu dürfen. Beiderseitige Klage über fehlende Mitarbeiter an der
Harmonik und Dank K.s für zwei Aufsätze B.s über die Harmonik.
B-2-059 Betschart, P. Ildefons an Kayser, Hans; Korrespondenz Einsiedeln; Zürich; Salzburg  1943.12.01-1954.08.03 10 Briefe, 1 Karte, 1 Vorlesungsverzeichnis; 4 Briefe von H. K. Beil.: Kath.-Theologische Fakultät Salzburg: Vorlesungen im Sommer-Halbjahr 1952
Inhalt: Bitte, K.s Aufsatz „Das Formendenken des Paracelsus“ in den „Nova Acta Paracelsica" abdrucken zu dürfen. Dank für die Besprechung der „Harmonia Plantarum in „St. Meinrads-
Raben" 1947. Dank für ein Referat K.s 1941 in Einsiedeln. 1946 Einladung der
Schweizer Paracelsus-Gesellschaft an K., an einer Versammlung teilzunehmen. In K.s
Brief vom 28. 5. 1951 Kritik an einem Aufsatz Max Benses über sein „Lehrbuch".
1952 hat B., wie aus einer beiliegenden Seite des Salzburger Universitäts-Vorlesungsverzeichnisses hervorgeht, dort 2 Semester „Einführung in die harmonikale Forschung
gelesen.
B-2-060 Biäsch, Hans an Kayser, Hans; Korrespondenz Zürich  1948.08.21 1 Brief masch. Inhalt: Der Direktor des Institutes für angewandte Psychologie fragt K., ob er dort einen Vortragszyklus halten wolle.
  Ganzoni-Bidermann, Paul an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-012,
s. B-2-185
B-2-061 Biedermann, H. an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern  1943.05.10-1948.04.28 3 Briefe, 1 Beilage Beil.: Brief masch. [von Schwabe Verlag? / Benno Schwabe?] an HB, betr. ""Ihr Manuskript 'Die Teiltöne im Raum'" samt Kostenvoranschlag für dessen Druck von 300 Ex.
Inhalt: Im Anschluß an einen Besuch bei K. schreibt B. über Logarithmen und Teiltonkoordinaten.
B-2-062 Bielefeld, J. an Kayser, Hans; Korrespondenz Ettlingen b. Karlsruhe  1928.10.08 1 Brief masch. Inhalt: Der Verleger B. schickt K. das Buch von K. Wyneken „Der Aufbau der Form“ zu und bittet um Begutachtung.
B-2-063 Biermann, F. B. an Kayser, Hans; Korrespondenz Neubabelsberg b. Berlin  1933.03.18 1 Brief masch. Inhalt: Frage nach dem Preis eines K.schen Werkes.
B-2-064 Bill, Max an Kayser, Hans; Korrespondenz Zürich  1944.01.05-1951.06.22 7 Briefe, 1 Karte, 1 Foto einer Plastik B.s.; 2 Briefe von H. K. Inhalt: Der Architekt B. schickt K. seine Besprechung der „Harmonia Plantarum“. Dank für einen Aufsatz K.s über B. in „Domus“ 1948. Dem letzten Brief liegt eine 15seitige Information über die neugegründete Geschwister-Scholl- Stiftung in Ulm bei, zu deren Direktoren B. gehört.
BemSLA: Abb. auf s/w-Abzug: Max Bill: Kontinuität (auf Rückseite mit Gruss versehen: "Mit allerbesten Wünschen für 1947"
B-2-065 Binding, Rudolf G. an Kayser, Hans; Korrespondenz Buchschlag / Hessen  1929.03.29-1929.11.05 2 Briefe; 2 Briefe von H. K. 1 Brief von der Frankfurter Zeitung, 1 Brief des Diederichs-Verlages, 1 Zeitungsausschnitt Beil.: 1 Abschrift masch. betr. Rudolf G. Binding, aus: Mitteilungsblatt des S.D.S. August 1955
Inhalt: Angeregt durch einen beiliegenden Aufsatz B.s in der „Frankfurter Zeitung“ vom 19. 3. 1929 „Vom Geist der Zeit im Buch" schreibt K. einen 5 Seiten langen Brief an B., den er in der „Frankfurter Zeitung oder in der „Tat“ veröffentlichen lassen möchte.
B-2-066 Bircher, Max Edwin an Kayser, Hans; Korrespondenz Zürich  1951.11.03-1962.02.09 15 Briefe, 1 Karte; 6 Briefe von H. K. 10 Beilagen Beil.: 1 Pfauenfeder (von KoRes umgelagert, 2017)
Beil.: Die übrigen 9 Beilagen: MEB: Blätter vom Murpfli, 1953, 3. Reihe, No. I-XII. Stufen (Typoskript geb.); Verlagsprospekt Meditationen über die Heilung, Ernst Reinhardt Verlag, München / Basel; Prospekt Klinik Landhaus Murpfli Oberwil bei Zug; Medizinisches Facit Dr. Hans Kayser, 6. Nov. 1960 (hs. u. masch.); 3 Röntgenaufnahmen, 31.10.1960; 1 Bleistift-Zeichnung (mit Text-Erläuterung; 2 Bl. dünnstes Durchschlagpapier, signiert Elena [Hosmann?]), auf der die Aufteilung eines Papiers dargestellt ist, gemäss der sich durch richtiges Falten ein papierener Pfau fabrizieren lässt.
Inhalt: B. erbittet ein Diagramm der Pfauenfeder. Die Frage einer Musiktherapie auf harmonikaler Grundlage wird angeschnitten. Im Anschluß an einen eintägigen Aufenthalt in B.s Privatklinik berät B. K. ärztlich.
B-2-067 Bläuer, Georg an Kayser, Hans; Korrespondenz Zürich  1955.12.28-1956.01.10 2 Briefe Inhalt: Bericht von Versuchen, die Gesetzmäßigkeiten in der Zahlenwelt mit Farben darzustellen.
  Blankenburg, Walter an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-448
  Boger-Eichler, Else an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-148
B-2-068 Blaszko, Martin an Kayser, Hans; Korrespondenz Buenos Aires  1952.09.23-1959.05.20 2 Briefe, 1 Prospekt; 2 Briefe von H. K Beil.: Prospekt der Galeria Muller, Florida 946, Buenos Aires: Blaszko Expone.
Inhalt: Betrifft die eventuelle Übersetzung der Werke K.s ins Spanische und einen zu drehenden Tonfilm über die Harmonik.
B-2-069 Bloch, Walter (Dr. med.) an Kayser, Hans; Korrespondenz Riehen b. Basel  1954.02.05 1 Brief masch. Inhalt: Über zwei Lesarten eines Mörike-Gedichtes in K.s „Bevor die Engel sangen“
B-2-070 Blomstedt, Aulis an Kayser, Hans; Korrespondenz Tapiola  1957.03.06-1962.09.28 8 Briefe, 2 Karten (in franz. Sprache); 4 Briefe von H. K. Inhalt: Der Architekt B. berichtet von einem 1956 oder 1957 von Simo Sivenius gehaltenen Vortragszyklus vor Architekten über K.s „Lehrbuch der Harmonik“ in der Stadtbibliothek Helsinki. B. fand auf der Suche nach einem Modul für die Architektur eine Entsprechung zum Lambdoma. Über Le Corbusier und den Goldenen Schnitt. K. dankt für die Architekturzeitschrift „Le carre
bleu“ und verspricht eine spätere Mitarbeit. Dank B.s für das „Paestum“-Buch. Diskussion
graphischer harmonikaler Darstellungen B.s. Beschreibung einer räumlichen Konstruktion des Lambdoma auf einer Architektur-Ausstellung in Stockholm, gebaut von B., die K. sehr beeindruckt. K. lädt B. als Referenten zu einem geplanten 1. Harmonik-Kongreß 1961 an der Musikakademie Wien ein, was dieser bescheiden ablehnt.
B-2-071 Blume, Friedrich an Kayser, Hans; Korrespondenz Kiel  1934.12.18 1 Karte hs. Inhalt: Anfrage wegen des Bezuges der „Blätter für harmonikale Forschung".
B-2-072 Boé, Jean Willi de an Kayser, Hans; Korrespondenz Genf  1946.09.05-1947.02.05 3 Briefe, 1 Karte Inhalt: Über das „bewußte Atmen". Bitte um bibliographische Angaben eines Werkes von K.
B-2-073 Boehm, Beat an Kayser, Hans; Korrespondenz Binningen / BL  1952.09.16-1958.12.09 3 Briefe, 1 Karte, 2 Zeichnungen: „Teiltonkurvenpunkte
für Viola da Gamba“; 2 Briefe von H. K.
Beil.: 2 Bl. Bauplan "Diskant Viola da Gamba 1:1", mit darauf markierten Teiltonkurvenpunkten.
B-2-074 Boehn, Otto an Kayser, Hans; Korrespondenz Wien  1935.06.16-1935.10.09 3 Briefe, 1 Karte; 2 Briefe von H. K. Inhalt: B. bittet K. um Beurteilung eines Aufsatzes, der in Wien veröffentlicht werden soll, gegen die atonale Musik Stellung bezieht und Hinweise auf das Normenhafte in der Musik enthält. K. dankt für B.s Buch „Von geheimnisvollen Maßen, Zahlen und Zeichen“. B. dankt für die „Blätter für harmonikale Forschung“.
B-2-075 Boepple, Paul an Kayser, Hans; Korrespondenz New York  1939.10.15-1940.12.18 3 Briefe Bem.: 1 Brief an H. K., 1 Brief an Gustav Fueter; 1 Brief von H. K.
Inhalt: Direktor der Dalcroze-School of Music, erkundigt sich wegen einer eventuellen Auswanderung K.s in die USA nach persönlichen Daten.
B-2-076 Kayser, Hans an Bohnenblust, Gottfried; Korrespondenz s.l.  1934.09.24 1 Brief masch. Dg. Inhalt: K. bittet B. um Mitarbeit an den „Blättern für harmonikale Forschung“.
B-2-077 Bohnstedt, Herbert an Kayser, Hans; Korrespondenz Bad Salzuflen; Berlin  1947.03.02-1959.05.03 11 Briefe, 6 Prospekte; 4 Briefe von H. K. Bem.: Teilweise mit Briefkopf: JohannesRitterschaft Christi / Orden der Theotiskaner (Illustraten); Ordo Theotiscorum (Traditionis Saeculi XIV) / Societas Johannnea Equitum Christi Ultra Confesssionem
Beil.: Div. Beil.: U.a. Hans André: Philosophie der Blüte, aus: Begegnung, Koblenz, Mai 1947, S. 177-184; Herbert Bohnstedt: Zahl und Gestalt (Aus den Vorarbeiten zu einem Buch), , S. 37-44, sign. Dez. 1946/März 1947; Theodiskanische Botschaft MCMXLVII [1947], Ts. Dg. 10 Bl.; Theodiskanisches Testament, Faltblatt (Druck); div. Bl. mit Abb. von Schwingungsverhältnissen (Druck u. hs.); 1 Handzettel zu Vortrags-Veranstaltung: Sinnsuchendes Denken (Sprecher: HB).
Inhalt: Bericht von harmonikalen Vorlesungen in der Berliner Theotiskaner-Bauhütte 1946, in der Lippeschen Bauhütte Bad Salzuflen 1946 oder 1947 und in Bad Salzuflen Januar 1948. Bitte um Zusammenarbeit mit K. auf dem Gebiet der Gestaltmathematik. Der Orgelbauer B. entwickelte ein Mensurationssystem „aus dem Geheimnis der Zahl" und entdeckte so die Tradition des alten Orgelbaues wieder. Berechnung des Verhältnisses der Volumen- und Oberflächenelemente
der Kugel, wobei als wichtigstes Intervall die Quinte auftritt. Die Zeichnung des
mathematisch-analytischen Bildes der vollständigen Teiltonkurve der Geige bzw. des
Cello ergibt eine Spiralkurve aus der Klasse der transzendenten Kurven. Über Hesses
„Glasperlenspiel“. Bericht über einen Harmonik-Kurs auf Burg Sternberg/Lippe bei dem Instrumentenbauer Peter Harlan Juni 1948. Ende Juni 1948 hielt B. einen Harmonik-
Vortrag vor Schauspielern und Dichtern in Bielefeld. Berechnung harmonikaler
Maß Verhältnisse am Dreieck; Versuch, ein Musikstück in Triaden aufzulösen und zu
jeder Triade das entsprechende Dreieck zu zeichnen.
B-2-078 Boner, John Engelbert an Kayser, Hans; Korrespondenz Bayreuth  1956.01.16-1956.08.17 3 Briefe; 2 Briefe von H. K., 3 hektographierte Aufsätze B.s. Beil.: John Engelbert Boner (3 Aufsätze als Hektographien): 1) Die Stellung der Negation in einer allgemeinen Mathematik, 1. Teil 2) Das Dimensionsgefüge des Denkens 3) Die Stellung der Negation in einer allgemeinen Mathematik, 2. Teil
Inhalt: Diskussion über B.s Forschungen; „Grundlagen der Mathematik“ und „Aufbau einer Theorie der organischen Mathematik“.
B-2-079 Kayser, Hans an Königliche Universitätsbibliothek Bonn; Korrespondenz s.l.  1921.09.11 1 Brief masch. Dg. Inhalt: K.s Frage nach dem Verbleib des 3. Bandes der Thimusschen „Harmonikalen Symbolik des
Alterthums“ wird in einer Notiz auf diesem Brief negativ beantwortet.
s.a. B-2-001
B-2-080 Kayser, Hans an Buchhandlung Bopp & Haller; Korrespondenz Biberach / Riss  1925.11.21 1 Brief masch. Dg. Inhalt: K.s Verlag bietet der Buchhandlung den „Orpheus" zur Subskription an.
B-2-081 Borchard, Ruth an Kayser, Hans; Korrespondenz Reigate / Surrey  1964.01 (ca.)-1964.04.15 2 Briefe; 1 Brief von H. K., 3 Beilagen Beil.: Gershom Scholem: Die jüdische Mystik in ihren Hauptströmungen, Alfred Metzner Verlag Frankfurt a. Main /Berlin (Ts., ca. 10 Bl.)
Beil.: Wisdom-Sentenzen (Ts. ca. 40 Bl.)
Beil.: The Path of the Masters. The Science of Surat Shabda Yoga. By Julian Johnson, M.A. (Ts. 10 Bl.)
Inhalt: Privater Inhalt. Übersendung von Arbeiten zum Thema Harmonik an K. Auszüge aus der Bibel zum Stichwort „wisdom“ in engl. Sprache.
B-2-082 Borkh, Inge an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern  1950.04.15 1 Brief hs. + Beil. Beil.: 1 Brief von H. K. an das Berner Stadttheater.
Inhalt: Privater Inhalt.
B-2-083 Kayser, Hans an Bouquet, Fritz; Korrespondenz Ostermundigen  1951.02.12 1 Brief von H. K. (ca.10 Bl. hs., 10 Bl. masch.), 1 Br. masch., Empfangsschein PTT Inhalt: K. will dem — inzwischen aber verstorbenen — Kritiker seiner „Akroasis“ danken und schreibt einen
10seitigen Brief, der auch im hs. Entwurf vorliegt, über sein Verhältnis zu Hindemith.
B-2-084 Bourgeois, Pierre an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern  1955.04.11-1955.04.22 2 Briefe; 1 Brief von H. K. Bem.: Alle Briefe sind Fotokopien.
Inhalt: Der Inhalt betrifft den Nachlaß K.s, den er in einer Kiste verpackt dem Direktor der Schweizer Landesbibliothek übergibt, mit der Auflage, sie erst 100 Jahre nach K.s Tod zu öffnen.
  Brandau, Georg Schmidt- an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-545
B-2-085 Brandler-Pracht, Karl an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1915.09.24 1 Brief masch. Inhalt: Der Verleger beantwortet eine Anfrage K.s nach zwei in seinem Verlag erschienenen astrologischen Büchern.
B-2-086 Braun-Volkmann, Anneliese an Kayser, Hans; Korrespondenz München  1951.07.08-1951.07.15 3 Briefe; 1 Brief von H. K. Inhalt: Privater Inhalt.
B-2-087 Braunstein, Hans an Kayser, Hans; Korrespondenz Freiburg i. Br.  1951- 1 Brief; 1 Brief von H. K. (hs. u. masch.) Dat.: Br. datiert: "4.12.", ohne Jahr (nach 1951)
Inhalt: Fragen zu den Tonleiterkreisen für eine musikwissenschaftliche Examensarbeit über die mathematischen Grundlagen der Harmonik.
B-2-088 Breitkopf & Härtel an Kayser, Hans; Korrespondenz Wiesbaden  1958.10.17-1958.10.20 1 Karte. 1 Brief von H. K. Inhalt: K. möchte das Bach-Jahrbuch 1949/50 mit dem Aufsatz Seraukys über die Harmonik kaufen.
  Brenn, Franz an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-291
B-2-089 Briest, Irene an Kayser, Hans; Korrespondenz Lörrach  1957.08.27 1 Brief Inhalt: Dank für ein von K. geliehenes Buch.
B-2-090 Broch, Lisa an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin-Zehlendorf  1932.09.19 1 Brief Inhalt: Privater Inhalt. Dank für ein Buch K.s.
B-2-091 Brock, Erich an Kayser, Hans; Korrespondenz Zürich  1945.05.17-1952.09.26 7 Briefe, 10 Karten; 4 Briefe von H. K. Inhalt: Betrifft die Besprechung zweier philosophischer Bücher durch K. für die „Tat", die B. ihm vermittelt hat. Bitte an K., einen Harmonik-Aufsatz für die „Schweizer Monatshefte“ zu schreiben. Über Rezensionen K.scher Werke.
B-2-092 Brockhaus, F. A. an Kayser, Hans; Korrespondenz Leipzig  1924.01.17-1939.05.16 1 Brief, 1 Karte; 1 Brief von H. K. Inhalt: Mitteilung des Verlages, daß er 1875 den Druck der Thimusschen „Harmonikalen Symbolik des Alterthums" für den Verlag DuMont-Schauberg durchgeführt habe. Bitte K.s, in den „Großen Brockhaus“ aufgenommen zu werden.
BemSLA: Ausserdem steht in dem Schreiben von Brockhaus: "Druckstöcke besitze ich nicht mehr."
B-2-093 Brockhoff, Maria-Elisabeth an Kayser, Hans; Korrespondenz Zürich  1948.01.29-1952.04.25 3 Briefe, 2 Karten Dat.: Das Datum 29.01.1948 ist, den Januar betr., mit einem Fragezeichen zu versehen.
Inhalt: Bericht von einer Arbeit über Bach. Bitte um Erklärungen zu K.s Werken.
B-2-094 Bröhl, Hermann an Kayser, Hans; Korrespondenz Augsburg  1926.01.31 1 Brief Inhalt: Anfrage an K.s Verlag Kunst und Technik wegen des Preises des „Orpheus".
B-2-095 Brückner, Gertrude an Kayser, Hans; Korrespondenz München  1935.04.14-1948.03.02 2 Briefe; 1 Brief von H. K Inhalt: Frage nach dem Bezug K.scher Werke.
B-2-096 Brühlmann, Emmy an Kayser, Hans; Korrespondenz Wattenwil  1951.02.27-1951.04.23 2 Briefe, 1 Beilage; 1 Brief von H. K. Beil.: 1 Blatt (A5) mit dem Hinweis: Mary Wilbers spricht Dienstag den 6. März 1951 um 20 Uhr im Eidgenössischen Kreuz, Zeughausgasse 41, im 1. Stock über: altgriechische Musik. Instrumente: Monochord und Leier.
Inhalt: Betrifft einen Vortrag von Mary Wilbers über „Altgriechische Musik" in Bern.
B-2-097 Brun, Alphonse an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern  1940.11.12-1947.09.01 2 Briefe; 1 Brief von H. K. Inhalt: Bitte K.s, als „einführender Sprecher“ zu den Konzerten des Berner Streichquartetts entlassen zu werden. Dank B.s für die Arbeit „Die Form der Geige".
B-2-098 Bucher, Otto Heinrich an Kayser, Hans; Korrespondenz Seon  1944.03.23-1944.04.02 1 Brief; 1 Brief von H. K. Inhalt: Dank für B.s Buch „Die biologische Reaktion“.
B-2-099 Kayser, Hans an Buchholz, Karl; Korrespondenz s.l.  1934.09.24 1 Brief Dg. Inhalt: Anfrage K.s wegen des Bezuges der „Blätter für harmonikale Forschung".
B-2-100 Buchwald, Eberhard an Kayser, Hans; Korrespondenz Jena  1950.03.11-1951.04.06 4 Briefe, 5 Karten, 2 Aufsätze; 5 Briefe von H. K. Bem.: Im Konvolut liegen, entgegen Haases Vermerk zu Buchwald in ihrem "Der Briefwechsel Hans Kaysers" nicht 2 Aufsätze, sondern 1 Aufsatz (Sonderdruck) und 1 Verlagsprospekt.
Beil.: Eberhard Buchwald: Vom Weltbild der Physik und seiner Erweiterung (Sonderdruck aus: Die Naturwissenschaften, 37. Jg., H. 10, 1950, S. 217-223)
Beil.: 1 Seite aus einem Verlagsprospekt von Verlagsbuchhandlung Julius Springer, Berlin
Inhalt: K. dankt für B.s Buch „Symbolische Physik". Werke werden gegenseitig ausgetauscht, Diskussionen über Kepler und die Tonspektren, die B. ablehnt, angeschlossen.
B-2-101 Buddecke, Werner an Kayser, Hans; Korrespondenz Göttingen  1951.02.03-1951.02.27 2 Briefe; 2 Briefe von H. K. Inhalt: Es wird eine gemeinsame Böhme-Ausgabe aus den Handschriften diskutiert, bei
der B. die Herausgabe, K. den Kommentar besorgen sollte.
B-2-102 Bürki, Hermann an Kayser, Hans; Korrespondenz Ostermundigen  1950.06.05 1 Brief Inhalt: Privater Inhalt.
B-2-103 Kayser, Hans an Der Bund (Zeitung); Korrespondenz s.l.  1959.02.01 1 Brief masch. Dg. Inhalt: K. bittet die Zeitung, eine Notiz abzudrucken, die besagt, daß er aus Altersgründen eine Berufung an die Akademie für Musik und darstellende Kunst in Wien ablehnen mußte. Ferner 2 Tabellen von der Hand K.s, in denen seine 14 an den „Bund" gelieferten Aufsätze verzeichnet sind.
  Der Bund an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-571
B-2-104 Burchard, Friedrich an Kayser, Hans; Korrespondenz Elberfeld  1926.03.25 1 Karte Inhalt: Der Buchhändler B. fordert einen „Orpheus"-Prospekt an.
B-2-105 Burchartz, Max an Kayser, Hans; Korrespondenz Rohrup über Dülmen  1947.04.14 1 Brief Inhalt: Bitte um Zusendung von K.s Büchern.
  Buri, Maria Mischler- an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-427
B-2-106 Burri, H.[ans] (Pfarrer) an Kayser, Hans; Korrespondenz Ostermundigen  1944.05.14 1 Brief  
B-2-107 Buser, M. A. an Kayser, Hans; Korrespondenz Liebefeld  1942.07.14-1946.12.16 2 Karten Inhalt: Betrifft den Modell-Eisenbahn-Klub, dem K. angehörte.
B-2-108 Kayser, Hans an Buytendijk, Frederik; Korrespondenz s.l.  1934.09.24 1 Brief masch. Dg. Inhalt: Anfrage wegen der zugesandten „Blätter für harmonikale Forschung“.
B-2-109 Carff, Heiner an Kayser, Hans; Korrespondenz Kassel  1956.04.17-1956.04.23 1 Brief; 1 Brief von H. K. Inhalt: Frage nach dem Erscheinen des „Paestum“-Buches.
  Le Carré bleu an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-070
B-2-110 Paul Cassirer Verlag an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1926.02.18 1 Brief Bem.: gez.: Lichtenstein
Inhalt: Mit Bedauern, nichts für K. unternehmen zu können, schickt der Verlag den „Orpheus“ an K. zurück.
  Castelberg, Marian von an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-417
B-2-111 Cetto, Anna Maria an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern  1952.09.19-1952.12.26 1 Brief, 1 Karte (2 Bl.) Inhalt: Bitte um Diskussion des Proportionentraktates des Abbé de St. Hilarion.
B-2-112 Cherbuliez, Antoine-Elisée an Kayser, Hans; Korrespondenz Zürich  1946.06.10-1946.10.15 2 Briefe, 1 Karte Inhalt: Betrifft einen Vortrag, den K. in der Schweizerischen Musikforschenden Gesellschaft halten soll.
B-2-113 Ciba Aktiengesellschaft an Kayser, Hans; Korrespondenz Basel  1949.05.09-1949.05.17 1 Brief; 1 Brief von H. K. Inhalt: Der Inhalt betrifft ein Buchgeschenk der Ciba-AG an K.
  Ciba Zeitschrift an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-505
B-2-114 Cohn, Marcus an Kayser, Hans; Korrespondenz Basel  1943.09.17 1 Brief Inhalt: C. schickt K. die Werke seines Freundes David Ben Joseph Kahan und bittet um eine Zusammenkunft.
B-2-115 Corti, Walter Robert an Kayser, Hans; Korrespondenz Ober-Ägeri; Zürich  1939.07.09-1952.01.04 9 Briefe, 4 Karten, 4 Beilagen; 7 Briefe von H. K. Beil.: Rotes Allerlei. Von Walter Robert Corti (o.w. A., Zeitschriftenauszug aus DU?, S. 25-28), hs. dat. 5.X.42
Beil.: Erstes Rundschreiben an die Freunde des Archives für Thegonische Forshcungen
Beil.: Die Welt als Selbstentfaltung Gottes. Walter Robert Corti , NZZ, 24.12.1950, Nr. 2837 (57), Weihnachtsausgabe
Beil.: Zweites Rundschreiben an die Freunde des Archives für Thegonische Forshcungen
Inhalt: Dank für C.s Rezension der „Harmonia Plantarum“. C. berichtet von seiner Stiftung eines „Archivs für theogonische Forschung“ mit einer 7000 Titel umfassenden Bibliothek. Abdruck eines K.schen Briefes im „2. Rundschreiben an die Freunde des Archivs für theogonische Forschung“ 1951. Bedauern K.s über eine oberflächliche Kritik Max Benses seines „Lehrbuchs der Harmonik“.
B-2-116 Cube, Felix-Eberhard von an Kayser, Hans; Korrespondenz Hamburg  1948.05.28-1950.03.27 3 Briefe, 4 Beilagen; 2 Briefe von H. K. Beil.: 1 Programm und 1 Faltblatt (Präsentation) der Heinrich Schenker-Gesellschaft, 1 leere, unbenutzte Postkarte des Schenker-Instituts, 4 Bl. Fk., übertitelt: Versuch über eine Entelechographie des musikalischen Kunstwerkes mit Einbeziehung von Ergebnissen H. Kaysers und H. Schenkers von Felix-Eberhard v. Cube, Direktor der Hamburger Schenker-Akademie 1950.
Inhalt: Der Direktor des Schenker-Institutes [private höhere Lehr- undForschungsanstalt für Musik] Hamburg dankt K. für seine Werke, die er dem Institut geschenkt hat. Dank und Kritik K.s an C.s (beiliegendem)
„Versuch über eine Entelechographie des musikalischen Kunstwerkes mit Einbeziehung von Ergebnissen H. Kaysers und H. Schenkers“, der der Harmonik nicht entspricht.
B-2-117 The Curtis Institute of Music an Kayser, Hans; Korrespondenz Pennsylvania / PA  1936.02.01-1936.02.12 2 Briefe; 1 Brief von H. K. Inhalt: Anfrage K.s, ob er nach seiner Übersiedlung in die USA dem Institut als Harmonik-Lehrer beitreten könne.
B-2-118 Custer, Walter an Kayser, Hans; Korrespondenz Zürich  1958.04.14-1958.12.27 3 Briefe, 1 Beilage; 1 Brief von H. K. Beil.: Zeitungsauschnitt: Wolfgang Pauli zum Gedächtnis. Von Markus Fierz, NZZ, 12.12.1958
Inhalt: Bericht vom Vorkommen des Teilungskanons des Villard de Honnecourt in einem indischen mittelalterlichen Text.
B-2-119 Dacqué, Edgar an Kayser, Hans; Korrespondenz München  1934.04.02-1935.03.20 1 Karte; 1 Brief von H. K. Inhalt: Anfrage K.s wegen des Bezuges der „Blätter für harmonikale Forschung“.
  Dalcroze School of Music an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-075
B-2-120 Darnmann, Konrad an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1947.12.14-1949.10.25 5 Briefe, 2 Karten, 6 Beilagen; 1 Brief von H. K. Beil.: 6 Beilagen in Form von selbst gebundenen dünnen Broschüren / "Briefen" Darnmanns im A5-Format, in denen er Auszüge aus seinen Werken zusammenstellt, worin v.a. Zitate von und Kommentare zu verschiedenen Gelehrten (Neupert, Zeno, Rudolf Carnap u.a.) versammelt sind. Auf einem der "Briefe" steht unten: <Dem Verlag Albert Bonnier, Stockholm zum Druck angeboten, (Antwort steht noch aus - 16.7.1947>. D.
Inhalt: In Versen preist D. die Harmonik und die Hohlwelttheorie Karl Neuperts.
  Fierz-, Hans Eduard an Kayser, Hans; Korrespondenz        
B-2-121 Debrunner, A. [Albert] an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern  1939.09.22-1939.09.23 1 Brief; 1 Brief von H. K.  
  Dehn, Karl-Friedrich an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-510
B-2-122 Delpy, Frithjof an Kayser, Hans; Korrespondenz Basel  1947.02.14-1950.09.04 2 Karten; 1 Brief von H. K. Inhalt: Betrifft den Umbau eines Cellos.
B-2-123 Dettinger, Karl an Kayser, Hans; Korrespondenz Biberach / Riss  1930.03.05-1956.01.17 17 Briefe, 5 Karten; 3 Briefe von H. K. Inhalt: Vorwiegend privater Inhalt. Diskussionen über „Der hörende Mensch“ und „Akroasis“, über Hesses „Glasperlenspiel“ und Thomas Manns „Dr. Faustus“. Ein drei Seiten langer Brief K.s über Ernst Bindels Bücher.
B-2-124 Diederichs, Eugen an Kayser, Hans; Korrespondenz Jena  1925.04.27-1925.11.13 8 Briefe, 1 Karte, 1 Telegramm; 10 Briefe von H. K. Inhalt: Briefwechsel über die eventuelle Herausgabe der weiteren Lieferungen des „Orpheus“, die dann aber doch im Selbstverlag erscheinen sollen.
  Eugen Diederichs Verlag an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-065
  Kloster Disentis an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-210
B-2-125 Döblin, Alfred an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1927.05.28-1927.11.27 1 Brief, 1 Beilage; 2 Briefe von H. K. Beil.: Zeitungsausriss: Aussenseiter der Naturwissenschaft. Von Dr. Alfred Döblin (Das Unterhaltungsblatt der Vossischen Zeitung vom Sonnabend 31. Dezember 1927, Nr. 306). Der Ausriss ist vergilbt.
Inhalt: K. schickt D. einen Aufsatz und bittet um ein Gutachten über den „Orpheus“. D. antwortet mit einem (beiliegenden) positiven Aufsatz in der „Vossischen Zeitung“.
B-2-126 Dohme, Beatrice an Kayser, Hans; Korrespondenz München  1935.04.12-1935.08.12 2 Briefe; 2 Briefe von H. K. Bem.: Der erste Brief Dohmes trägt den Briefkopf: Das Fiedel Trio / Sekretariat / München, Schönfeldstr. 10/II. Darin ist u.a. zu lesen, "[i]ch will versuchen verbindungen mit dem Curtis Institut anzuknüpfen."
Inhalt: Auf einer Amerikareise will D. versuchen, eine monatliche Subvention für das „Studio für harmonikale Forschung“ in Bern zu erwirken.
B-2-127 Donath, Gustav an Kayser, Hans; Korrespondenz Wien  1926.01.14-1926.03.26 1 Brief, 1 Karte; 2 Briefe von H. K. Inhalt: Der Oberbibliothekar der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien subskribiert den „Orpheus“ für die Hochschulbibliothek.
B-2-128 Kayser, Hans an Dornsche Buchhandlung; Korrespondenz Berlin  1925.11.23 1 Brief masch. Dg.  
B-2-129 Draws-Tychsen, Hellmut an Kayser, Hans; Korrespondenz Wien  1952.09.11-1953.04.18 2 Briefe, 1 Karte, 4 Beilagen Beil.: Enrique Beck: Der Weisse Hirsch (Ts. 3 Bl.)
Beil.: Hellmut Draws-Tychsen: Das Wasser und meine fünf Lebensjahrzehnte. Ein Selbstporträt (1 Blatt aus: Welt und Wort, Januar 1953, unter der Rubrik: Das Dichterbildnis)
Beil.: Hellmut Draws-Tychsen: Das Lebenswassermotiv einer alt-hawaiischen Hulhymne. Versuch einer kunstpsychologischen Analyse auf ethnologischer Grundlage (Sonderdruck aus: Act Tropica. Zeitschrift für Tropenwissenschaften und Tropenmedizin, Vol. 9, Nr. 1, 1952). Mit Widmung
Beil.: Hellmut Draws-Tychsen: Uralte Sagen aus dem namenlosen Munde des hawaiischenVokes (Separatdruck aus 'Geographica Helvetica', Bd VII, 1952, H. 3, S. 220-228)
Inhalt: Privater Inhalt und Übersendung eigener Aufsätze an K.
B-2-130 Droth, Richard an Kayser, Hans; Korrespondenz Breslau  1929.11.23 1 Brief Inhalt: Im Anschluß an K.s Vortrag im Schlesischen Rundfunk bittet D. um weitere bibliographische Angaben zur Harmonik.
B-2-131 Du. Schweizer Monatsschrift an Kayser, Hans; Korrespondenz Zürich  1945.08.03 1 Karte Inhalt: Dank, daß die Zeitschrift einen Auszug aus K.s „Tagebuch vom Binntal" abdrucken darf.
  DU (Zs.) an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-115
  Dübi, [?] (Dr.) an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-184
B-2-132 Dumont-Schauberg, M. an Kayser, Hans; Korrespondenz Köln  1921.02.24 1 Brief Inhalt: Der Verlag beantwortet K.s Anfrage nach dem verschollenen 3. Band der „Harmonikalen Symbolik des Alterthums“ von A. v. Thimus negativ.
B-2-133 Eberhard, L. E. an Kayser, Hans; Korrespondenz Fürstenfeldbruck  1951.08.25-1951.09.02 1 Brief, 3 Beilagen; 1 Brief von Clara K. Beil.: Zeitungsausschnitt (o.w.A.): Ein Beitrag zu Goethes Farbenlehre. Von L. Eberhard-Reissner; Prospekt: Studiengemeinschaft der Eberhardschen Farb-Ton-Form-Lehre und der Harmonieforscher, München; Prospekt: Farben im Kosmos. Von L. E. Eberhard, Spezialistin für Farbenforschung
Inhalt: Bericht von eigenen Forschungen über Farbe, Form und Ton, die dieselben Naturgesetze aufweisen sollen.
B-2-134 Ecke, Georg an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1925.06.11 1 Karte Inhalt: Der Buchhändler E. fordert ein „Orpheus"-Exemplar an.
B-2-135 Eckhardt, Paul an Kayser, Hans; Korrespondenz Dresden; Tübingen; Hommerich b. Köln  1949.07.25-1963.12.19 84 Briefe, 31 Karten, 13 Beilagen; 37 Briefe von H. K Bem.: Etliche Briefe Eckhardts tragen den Briefkopf: Paul Eckhardt Verlag.
Beil.: Diverse Zeitungsausschnitte; Korrespondenz zwischen Dr. S. Wolf, Berlin-Lankwitz und HK; 6 farbige Kinderzeichnungen von "Sebastian", in Umschlag (03); Lieferschein
Inhalt: E. erbittet die K.schen Werke für seine Rezensionen in ostdeutschen Zeitschriften. Nach seiner Flucht aus der Ostzone druckt E. in Hommerich die „Blätter für hörende Menschen", denen
1954, nach einem Besuch E.s bei H. K., noch die „Veröffentlichungen“ des gemeinsam mit Dr. Rudolf Haase gegründeten „Instituts für harmonikale Forschung, Sektion Deutschland“ zur Seite treten. 1955 kauft K. die etwa 1200 Exemplare umfassende Restauflage seiner „Akroasis“ auf und überläßt sie als Druckkostenbeitrag für die„Blätter für hörende Menschen“ dem 1956 gegründeten Verlag E.s. Berichte vonharmonikalen Vorträgen E.s, von seinen Rundfunksendungen und seiner Verlagsarbeit.
K.s Einstellung zur Anthroposophie im Brief vom 5. 10. 1951. Berichte K.s von seinen
Harmonik-Kursen und -Vorträgen in Basel und Wien 1957. Nach einem Treffen anläßlich
K.s Vortrag in Essen 1957 mit E. und Dr. R. Haase in Köln richtet K. nun oft Briefe an beide gemeinsam. Diskussion des E.schen Planes, eine Anthologie ausK.s Werken „Ansichten und Einsichten“ in seinem Verlag herauszubringen. K. berichtetvon der Arbeit am „Paestum“-Buch, dessen Korrekturen E. liest, und von seinen Plänen einer Reise nach Griechenland. E. plant eine Postkartenserie „Harmonie der Welt im Bild“, die 1959 erscheint. Besuch E.s bei K. Anfang Juli 1959. Plan K.s, die „Blätter für hörende Menschen“ und die „Veröffentlichungen des Instituts für
harmonikale Forschung" in einem Jahrbuch unter dem Titel „Amphion“ zusammenzufassen.
Im Brief vom 19. 4. 1961 schreibt K. über Rilke. Anläßlich der Verleihung des „Oberschwäbischen Kunstpreises" an K. in Saulgau/Württemberg 1962 trifft sich E. mit K. E. dankt für finanzielle Hilfe für seinen Verlag.
  Ehlers, Otto August an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-425
  Einsiedel, [?] Dr. von an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-699
B-2-135a Eimert, Herbert an Kayser, Hans; Korrespondenz Köln-Ehrenfeld    1 Postkarte  
B-2-135b Eisenlohr, L.[udwig] an Kayser, Hans; Korrespondenz Degerloch  1925.11.25 1 Brief hs.  
B-2-136 Eitner, Hans-Jürgen an Kayser, Hans; Korrespondenz Frankfurt a. M.  1954.08.28-1954.09.21 3 Briefe Inhalt: Bitte um bibliographische Angaben über K.s Werke für seine Arbeit „Einführung in die Harmonik".
  Elias, Ilse von Arnim- an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-028
B-2-137 Embajada de Venezuela an Kayser, Hans; Korrespondenz Rom  1953.03.10 1 Brief + Kuvert Inhalt: Brief in span. Sprache (Unterschrift unleserlich). Dank für die „Akroasis“.
B-2-138 Endres, Franz Carl an Kayser, Hans; Korrespondenz Küsdnacht a. Rigi  1934.09.20 1 Brief Inhalt: Dank für die „Blätter für harmonikale Forschung".
B-2-139 Endrich, Erich an Kayser, Hans; Korrespondenz Buchau am Federsee  1951.05.01-1953.12 6 Briefe, 1 Karte; 1 Brief von H. K. Inhalt: Pfarrer E., Vorstand des Kunstvereins der Diözese Rottenburg, dankt für die K.schen Werke. K. bedankt sich für eine Kritik E.s in der „Schwäbischen Zeitung". Privater Inhalt.
B-2-140 Engel, Werner an Kayser, Hans; Korrespondenz Thun  1939.12.31 1 Brief Inhalt: Dank für Fotos von Schneekristallen. Privater Inhalt.
B-2-141 Engelson, Moise an Kayser, Hans; Korrespondenz Genf  1954.03.16-1954.10.05 1 Brief; 1 Brief von H. K. Inhalt: E., Generalsekretär der „Association pour l’étude scientifique du Symbolisme“, lädt K. zu einer Tagung nach Genf ein und schickt eigene Aufsätze.
B-2-142 Enke, Lin an Kayser, Hans; Korrespondenz Stuttgart  1951.01.28-1953.09.23 1 Brief, 1 Karte Inhalt: Privater Inhalt.
B-2-143 Entwistle, Helena Vesten an Kayser, Hans; Korrespondenz Vesten; Mailand; London; Boston/Mass.  1960.04.18-1960.11.25 5 Briefe, 1 Karte; 4 Briefe von H. K. Inhalt: Die Übersetzerin der „Akroasis“ ins Englische besucht K. und versucht, das Werk in einem englischen Verlag unterzubringen, was nicht gelingt. Sie erhält von dem ihr persönlich bekannten Sir HerbertRead ein Empfehlungsschreiben an die amerikanische Bollingen-Foundation wegen einer Druckkostenbeihilfe für die „Akroasis“.
B-2-144 Rowohlts deutsche Enzyklopädie an Kayser, Hans; Korrespondenz Hamburg  1957.03.01-1957.07.05 2 Briefe; 2 Briefe von H. K. Inhalt: K. bietet dem Verlag der Enzyklopädie seine „Akroasis“ als weitere Ergänzung der Taschenbuch-Reihe an, die aber als zu speziell abgelehnt wird.
  Eranos an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-174
B-2-145 Erdmann, Rolf an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1956.07.09-1956.08.01 2 Briefe; 1 Brief von H. K. Inhalt: Bitte um ein Treffen mit K.
B-2-146 Fakin, Albin an Kayser, Hans; Korrespondenz Novomesto / Novo Mesto  1929.01.08 1 Brief Inhalt: Bitte um Zusendung des „Orpheus“-Prospektes.
B-2-147 Kayser, Hans an Faehndrich, Hermann; Korrespondenz Bern  1934.05.31 1 Brief von H. K. Inhalt: K. korrigiert einen ihm unterlaufenen Fehler in, einem Aufsatz über Galilei im „Bund“.
B-2-148 Deutsches Familienblatt an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1933.09.22-1934.02.12 8 Briefe, 1 Karte Bem.: Die Briefschaften sind gez. Ada Schmidt-Beil und Dr. Else Boger-Eichler.
Inhalt: Betrifft populärwissenschaftliche Aufsätze K.s, die im Deutschen Familienblatt erscheinen.
B-2-149 Kayser, Hans an Fankhauser, Alfred; Korrespondenz Bern  1936.01.20-1936.07.07 2 Briefe von H. K. Inhalt: K. dankt F., der Kritiken über zwei Vorträge K.s geschrieben hat, und bittet um eine
Zusammenkunft.
  Farbe-Ton-Studio an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-649
B-2-150 Favre, Max an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern  1948.12.20-1959.12.07 3 Briefe, 1 Aufsatz; 2 Briefe von H. K. Beil.: Max Favre: Eine neue Harmonielehre (Ts. 4 Bl. mit 2 Notenbeispielen)
Inhalt: F. schickt einen Aufsatz über die Gravitations-Harmonik Lupis an K. und veröffentlicht in den „Feuilles musicales“ einen Bericht über die Harmonik. K. lehnt 1959 F.s Angebot, in Bern vor der Musikpädagogischen Vereinigung einen Vortrag zu halten, ab.
B-2-151 Fehr, B. an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern  1934.01.23 1 Karte  
B-2-152 Fehr, Hans an Kayser, Hans; Korrespondenz Muri b. Bern  1934.12.17-1934.12.20 1 Brief. 1 Brief von H. K. Inhalt: K. bedankt sich mit der von ihm herausgegebenen „Gnadenwähl" Böhmes für einen Besuch bei F.
B-2-152a Fehr, Max an Kayser, Hans; Korrespondenz Winterthur    1 Karte hs. Dat.: Ort: gem. Poststempel
B-2-153 Feld, W. an Kayser, Hans; Korrespondenz Rifferswyl / Rifferswil  1934.09.24-1935.01.02 1 Karte;L 1 Brief von H. K. Inhalt: K. bittet, die wissenschaftliche, politische und wirtschaftliche Literatur nach dem
Gesichtspunkt der Periodizität zu durchforschen.
B-2-154 Ferracci, C. an Kayser, Hans; Korrespondenz La Flèche / Sarthe  1946.05.07 1 Brief Inhalt: Frage nach eventuellen französischen Übersetzungen der Werke K.s.
B-2-155 Fiechter, A. an Kayser, Hans; Korrespondenz Basel  1951.09.24 1 Brief Bem.: Vermutlich heisst der Absender: Alfred Robert Fiechter.
Inhalt: F. erforscht die Möglichkeit der Dreiteilung eines Kreisbogens auf geometrische Weise und erbittet für eine Broschüre, in der diese Arbeit veröffentlicht werden soll, K.s Mitarbeit.
B-2-156 Fierz-David, H.[ans Eduard] an Kayser, Hans; Korrespondenz Zürich  1947.12.20-1947.12.25 1 Brief. 1 Brief von H. K. Inhalt: Betrifft den Bau der Geige.
B-2-157 Finck, Johannes Fernando an Kayser, Hans; Korrespondenz Ulm    1 Karte. 1 Brief von H. K. Bem.: Der im Der Briefwechsel Hans Kaysers von UH erwähnte Brief von HK an JFF ist im Konvolut nicht (mehr) vorhanden. 17.07.2017/det
Inhalt: Dank für „Der hörende Mensch“.
B-2-158 Fischer, Kurt von an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern  1950.08.20-1950.08.25 2 Briefe; 2 Briefe von H. K. Inhalt: F. bittet für die 5. Auflage des „Grove’s Dictionary of music and musicians“ um
biographische Angaben. Er schickt seinen Aufsatz „Zum Formproblem bei Bach" an K.
  Fischer, Otto an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-685
B-2-159 Fischer, Theodor an Kayser, Hans; Korrespondenz München  1934.10.20-1935.11.27 2 Briefe, 1 Karte Inhalt: Dank für die „Blätter für harmonikale Forschung“ und Kritik daran.
B-2-160 Flad, Eugen an Kayser, Hans; Korrespondenz Bonn  1959.10.30 1 Brief Inhalt: Der Jugendfreund K.s bewundert das „Paestum“-Buch.
B-2-161 Förstner, T. an Kayser, Hans; Korrespondenz Erfurt  1935.02.22-1935.03.07 2 Karten Inhalt: Dank für die „Blätter für harmonikale Forschung“.
B-2-162 Forneberg, Erich an Kayser, Hans; Korrespondenz Wuppertal    2 Briefe. 1 Brief von H. K. Inhalt: F. studiert die Werke K.s und berichtet von Vorträgen vor Schülern, Studenten und Assessoren, in denen er auf die Harmonik eingeht. Er bittet K. um dessen Werke.
B-2-163 Kayser, Hans an Fornerod, Alois; Korrespondenz s.l.  1935.02.15 1 Brief Inhalt: Nach einem Rundfunk- Vortrag [im Radio Lausanne] F.s schickt K. die „Blätter für harmonikale Forschung“ an ihn.
  Balneologische Forschungsstelle Bad Orb an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-261
B-2-164 Kayser, Hans an Frankenstein, Carl; Korrespondenz Bern  1934.02.25 1 Brief + Beil. Beil.: 1 Br. von GF an CF, Bern, 16.02.1934
Inhalt: Die Harmonik im allgemeinen betreffend.
B-2-165 Frantzius, Gerhard von an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1946.11.28-1948.01.29 1 Brief, 5 Karten; 2 Briefe von H. K., + Beil. Beil.: 2 Br. von Maria Schöffel ("Flurnachbarin von Frau v. Frantzius") an HK, Füssen, 06.12.1947 u. 17.12.1947. Frau MS bietet HK Bücher zum Verkauf an um sich "Nahrungsmittel zu verschaffen".
Inhalt: Privater Inhalt.
B-2-166 Franzke, Friedel an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin-Charlottenburg  1956.07.16-1956.07.30 2 Briefe; 1 Brief von H. K. Inhalt: Der Inhalt betrifft die Bildfolgen der Malerin F., die sie in einem Filmablauf
zeigen will.
B-2-167 Freistudentenschaft Bern an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern  1946.07.08-1948.09.13 2 Briefe Inhalt: Anfrage der Studentenschaft, ob K. einen Harmonik-Vortrag halten wolle, was dieser für Dezember 1948 in Aussicht stellt.
B-2-168 Kayser, Hans an Eidgenössische Fremdenpolizei; Korrespondenz s.l.  1940.01.15 1 Brief  
B-2-169 Freudenreich, Raymond von an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern  1957.12.05 1 Brief Inhalt: Anfrage, ob K. eventuell das Buch „Aufbau der Formen“ von Wyneken verkaufen würde.
B-2-170 Frick, Walther Bruno an Kayser, Hans; Korrespondenz Sigmaringen  1951.01.03-1951.05.29 2 Briefe, 1 Beilage; 1 Brief von H. K. Beil.: Rudolf Haase: Geistige Wandlung (Ts. 5 1/2 Bl. A4 Dg.)
Inhalt: F. schickt seinen Aufsatz über die Harmonik aus dem „Schwarzwälder Boten“ an K. Die Beilage ist ein Aufsatz von Rudolf Haase, den Frick an K. empfiehlt.
B-2-171 Friedmann, Hermann an Kayser, Hans; Korrespondenz Helsinki; London; Heidelberg  1934.03.02-1950.03.24 2 Briefe; 2 Briefe von H. K., 1 Brief von Clara K., 5 Beilagen Bem.: Bei den 5 Beilagen handelt es sich u.a. um ein Blatt mit Angaben zu Hermann Friedmann.
Beil.: 5 Beilagen
Inhalt: Clara K. fragt an, ob F.[riedmann] K.[ayser) eine Stelle an einer Hochschule o. ä. in Helsinki verschaffen könnte.
Offener Brief K.s. über seine bedenkliche Lage in Bern und die Schwierigkeiten mit
Fueter. F. dankt für K.s ihm gewidmetes Streichquartett. F. erhält alle „Blätter für
harmonikale Forschung". F.s Brief vom 8. 8. 1934 veröffentlicht in: Rudolf Haase,
Hans Kayser, Ein Leben für die Harmonik der Welt, Basel 1968.
B-2-172 Frischknecht, Ernst an Kayser, Hans; Korrespondenz Fehraltdorf  1953.05.26-1953.05.28 1 Brief. 1 Brief von H. K. Inhalt: Anfrage, wie man einen neuen Friedhof harmonikal gestalten könne.
B-2-173 Frobenius, Leo an Kayser, Hans; Korrespondenz Frankfurt a. M.  1934.09.25 1 Karte (gez. Dr. Niggemeyer). Bem.: gez.: Dr. Niggemeyer
Inhalt: Der Unterzeichnete dankt in F.s Namen für die „Blätter für harmonikale Forschung“.
B-2-174 Fröbe-Kapteyn, Olga an Kayser, Hans; Korrespondenz Ascona  1934.06.01-1958.07.25 7 Briefe, 2 Karten, 2 Telegramme, 6 Eranos-Prospekte; 8 Briefe von H. K., 1 Beilage Beil.: U.a. Subskriptions-Einladungen, Vortrags-Programm
Inhalt: F. schickt in der Meditation gesehene und selbst gezeichnete Symbole an K. und dankt für die „Blätter für harmonikale Forschung“. Aus dem beiliegenden Durchschlag eines Briefes der Assistentin K.s, Frau Dr. G. Mertens, geht hervor, daß eine Zusammenlegung der Eranos-Tagungen mit dem 1. von K. projektierten Harmonik-Kongreß geplant wurde. Die übrigen Briefe betreffen K.s Vortrag „Die Harmonie der Welt“ auf der Eranos-Tagung in Ascona 1958.
B-2-175 Fueter, Eduard an Kayser, Hans; Korrespondenz Zollikon  1933.10.11 1 Karte Inhalt: Hinweis auf einen Aufsatz über Glocken.
B-2-176 Fueter, Gustav an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern; Luzern  1932.06.17-1948 205 Briefe, 38 Karten, 5 Zeitungsausschnitte, 23 Beilagen; 79 Briefe von H. K. Beil.: Konv. 01:
U.a. 2 Porträts von GF auf s/w Abzügen. Legende Foto 1, hs. von GF: Gustav Fueter [/] geboren 1889 [/] Das ist kein Logen oder Geheimbund-Gewand. Das ist meine ["]Privat" Freude in meinen 4 Wänden. Den Schmuck brachte ich von Tunesien nach Hause. Legende Foto 2 [allg. schwer leserlich], hs. von GF, nachdem eine bereits geschriebene Beschriftung ausradiert worden ist, es finden sich nur noch Spuren: Ich bin in Basel sehr weis geworden - ohne weiteren [ganz unleserlich].
Zeitungsausschnitt: Friedrich Schulze-Maizier: Neue Wege der Harmonik, in: Tägliche Rundschau, Berlin, 13.11.1932.
Beil.: Todesanzeige Däni Fueter, Bern 29. August 1932; Büchlein (zur Erinnerung an Däni Fueter, mit dem Titel, ohne Verfasserangabe, mit s/w Foto vorne auf Bl. nach Titelblatt eingeklebt): Däni Fueter, 1912-1932. Darin abgedruckt ist u.a. die Rede auf Däni Fueter von Klaus Schädelin (Klassenkamerad) sowie Ansprache an die Trauerfamilie von Pfarrer Lic. R. Kraemer
Beil.: Zeitungsausschnitt (ohne Quellenangaben, Kürzel "M."): Der Berner Söller. Aus der Geschichte eines Estrichs.
Beil.: Konv. 02:
s/w Abzug Porträt GF mit Legende, hs. von GF: Max Huber hat mich auf eine alte Photoplatte eingekratzt - das ist der Abzug davon. [/] Nov. 1932
Beil.: Konv. 03. u.a.:
Zeitungsausschnitt: Das andere Berlin. Bericht über eine neuentstehende Kultur. Von Wilhelm von Schramm, aus: Münchner Neueste Nachrichten, 24.02.1933, Nr. 54.
Ts. 4 Bl. Dg., dat. St. Beatenberg den 30. Mai 1933 Gustav Fueter: Arbeits - Gemeinde für harmonikale Forschung
Beil.: Konv. 04, darin u.a.:
Br. 27.06.1933 von GF mit darauf eingezeichneten Skizzen von Haus Bolligen (Grundriss und Ansicht); Bl. "Zweites Haus" - Zollgasse 355 Ostermundingen [sic] bei Bern" mit darauf eingezeichnetem Grundriss als Beil. zu Brief 28.06.1933;
Beil. HK: Briefe betr. Einreiseformalitäten HKs in die Schweiz: Br. Dg. "An die kantonale Fremdenkontrolle der Gemeinde Bolligen, Bern 05.07.1933", 2 Br. Dg. "An die Kanzlei der schweizerischen Gesandtschaft in Berlin, Bern, 14.07.1933 u. 17.08.1933, samt beil. "Lebenslauf des Dr. Hans Kayser/Berlin-Schöneberg, Apostel Paulusstrasse 24"
Beil.: Konv. 05, Aug.-Nov. 1933, darin u.a.:
Rechnungen von Heinrich Kempa, Gipser & Malergeschäft, Ostermundigen
Beil.: Konv. 06, 1934, darin u.a.:
Allg. Bem.: Viele Br. mit Briefkopf: Studio für harmonikale Forschung Dr. Hans Kayser Ostermundigen-Bern/Schweiz Zollstrasse 355; viele Br. mit Briefkopf: Studio für harmonikale Forschung Marktgasse 38 Bern Schweiz.
Diverse Texte betr. "Fueter-Affaire Herbst 1934 [-] Jan. - Febr. 1936 u. weiter" (so die Beschriftung eines alten gelochten Blattes in Halbkarton, das vor diesem Konvolut liegt);
1 Br. 4 Bl. hs. von "Ruthchen" an HK, [Berlin], Sonnabend 03.11.1934;
Div. Br. von FG an Frau Dr. Gertrud Mertens, samt beil. 1 Ts. Dg. 4 Bl. von GF: Ueber den Wertbegriff in der Harmonik
Ts. 9 Bl. Dg. von HK: Erwiderung auf die Tagebuchblätter Herrn Fueters vom 5. bis 19. Oktober;
1 Br. masch. 2 Bl. Dg. von HK an Gertrud Mertens, Berlin 09.11.1934
Beil.: Konv. 07, 1935, darin u.a.:
Ts. 6 Bl. Dg., hs. dat. 04.04.1935, vermutlich verfasst von HK: Notwendige Feststellungen über die bisherige Arbeit Hans Kaysers. Auf Bl. 4 eingeklebt: 1 Zeitungsausschnitt mit dem Passus, dass Kayser "Proben eines unzweifelhaft vielversprechenden Könnens" [von] "einem Quartett, einer Serenade und einigen Liedern gab." Aus: Tägl. Rundschau Berlin, 26.02.1916.
Beil.: Konv. 08, Juni - Dez. 1935, darin u.a.:
Br. mit Briefkopf: Söller Marktgasse 38 Bern, Briefkopf: Studio für Bewegungsgestaltung Bern, Marktgasse 38; 2 kl. s/w Abz.; 1 Bl. auf Transparentpapier: Die Perspektive, sign.: 11. Dezember 1935, Gustav Fueter Bern, 1 Darstellung in Br. 20.12.1935: Die sich ergebende Tonleiter - Senarisch TEJ12 [E und 12 hochgestellt]
Beil.: Konv. 09, 1936, darin u.a.:
Ms. (pag. 15 S.) u. 2 Ts.-Fass. je 8 Bl. je als Dg. von HK: Antwort auf G. Fueters "Aussprache über die Harmonik bei Ingenieur Besso 28.1.36"
Beil.: Konv. 10, 1937, darin u.a.:
1 Bl. (Millimeterpapier) mit der Darstellung einer Schachfigur-Teilton-Anordnung, samt kurzem Kommentar, dat.: G. Fueter Bern 2. Janur 1937
Beil.: Konv. 11, 1938, darin u.a.:
1 gr. Bl. (Millimeterpapier): [Gustav Fueter:] Die Tonkugel als Grundlage räumlicher Darstellung der 7. K. Das Bl. war bei der Erschliessung (2017) angeheftet mit einer Büroklammer zum Br. von HK an GF, Ostermundigen, 27.06.1938. GF fragt HK auf der Textseite des Tonkugelblattes "Kennst du Dr. Wilhelm Kaiser, Astronom aus Subingen, Solothurn."
Beil.: Konv. 12, 1939, darin u.a.:
1 Ts. 14 Bl. Dg.: Ein Tänzer, ein Philosoph und ein Harmoniker unterhalten sich. Masch. sign.: 23. Februar 1939 Felix Moro. Mit einem an Bl. 14 angeleimten Zettel, darauf HK den Text kritisch kommentiert.
1 kl. quadratisches Bl. Diagramm (zu Br. 23.10.1939 gehörig)
Beil.: Konv. 13, 1940, darin u.a.:
2 Bl. Diagramm (in Br. samt Kuv. 07.04.1940): [Gustav Fueter:] Zum Problem Raum und Zeit. Datiert: Gustav Fueter Bern Marktgasse 5. April 40;
1 Br. masch. 8 Bl. Dg. von GF an Paul Boepple / Dalcroze School of Music, Bern, 01.06.1940 (betr. Arbeitsmöglichkeiten für HK);
2 kl. quadratische Bl. Diagramm in Kuv. dat.: 3.6.40;
1 kl. Transparentpapier mit Darstellung / Legende: Gegenstandslinie. Dat.: Fueter August 1941
1 Faltkarte (aus 2 Karten Format A6): [Gustav Fueter:] Das Teiltondiagramm aus der Obertonreihe und die Gleichtonlinien mit ihrer tonlichen Verkörperung auf dem Monochord. Rückseitig betitelt: Die sozialen Harmoniker. Dat.: Gustav Fueter Sept. 1940;
1 Bl. Korrekturfahne aus: Grundriss eines Systems der harmonikalen Werformen
Beil.: Konv. 14, 1941, darin u.a.:
Ms. 6 Bl.: [Gustav Fueter?:] Theoretische Harmonik;
1 Kuv. dat.: 26.5.41: Darin liegt 1 gr. Notenblatt mit Anmerkungen betr. "Senarius", beil. dazu 1 Textbl. und 1 Br. m. Kuvert;
2 Bl. masch., beschriftet und verfasst von HK: Ausgaben Oktober 1941 [resp.] November 1941, jeweils mit 2 Spalten: a) Ausgaben meiner Frau, b) meine Ausgaben
Beil.: Konv. 15, Jan. - Mai 1942, darin u.a.:
1 Diagramm;
2 kl. s/w-Abzüge "Propionsäurebatterien", beil. zu Kt. von GF an HK, 13.02.1942
Beil.: Konv. 16, Juni - Dez. 1942, darin u.a.:
2 Bl. hs. von GF mit/betr. Intervallpotenz-Diagrammen
Beil.: Konv. 17, 1943 - 1944, darin u.a.:
1 Br. masch. Dg. von GF an Th. Kuhn A.G. Orgelbau Männedorf, Bern, 30.03.1943
Ts. 13 Bl. Dg. (m. 1 Teiltondiagramm): Entwurf für einen Radio-Vortrag über die Harmonik. Dat.: Gustav Fueter Bern 18. September 1944
Beil.: Konv. 18, 1945 - 1948, darin u.a.:
1 Kuv. "9.3.45", darin 1 Ts. 2 Bl. masch. mit dem Titel: Warum ich den Mittelpunkt der periphären Anordnung als 0/0 betrachte. Dat. Gustav Fueter Bern 9. März 1945, beil. dazu: 1 beidseitig beschriebenes, quadratisches Diagramm-Blatt;
Ts. ca. 30 Bl. masch. von GF betr. Lehrbuch der Harmonik;
Todesanzeige Gustav Fueter, Bern den 19. April 1948
Inhalt: F., Kaufmann und späterer großzügiger Mäzen und Mitarbeiter K.s, schreibt aus einem Sanatorium einen begeisterten Brief über das gerade gelesene Buch „Der hörende Mensch“ (veröffentlicht in: Rudolf Haase, Hans Kayser, Ein Leben für die Harmonik der Welt, Basel 1968). F. möchte eine .Arbeitsgemeinde“ ins Leben rufen, die die „Grundlagen neuer sittlicher Forderungen herauskristallisieren und die verlorene Feier wieder lebendig gestalten“ solle: „Kunst als Feier, Kunst als Kult“. K., der sich auch eine Arbeitsgemeinschaft gewünscht hatte, erläutert dagegen seine Vorstellungen. Ende September 1932 findet ein erstes Treffen in Bern statt, bei dem der Plan einer Zeitschriftengründung auftaucht. Die weitaus meisten Briefe stammen aus den beiden ersten Jahren der Bekanntschaft.
F.s Arbeiten an einem Vortrag und an seinem Buch über eine neue Tanzform werden
diskutiert, ebenso harmonikale und allgemeine philosophische Themen, doch auch immer mehr private. Im Brief vom 2. 2. 1933 bietet F. K. das Du an. Am 15. 4. 1933 macht F. klare Vorschläge für eine Umsiedlung K.s nach Bern. Er will eine einmalige feste Summe für das zu gründende Studio und den Lebensunterhalt K.s und seiner Familie aufwenden. Daraufhin besuchen K. und seine Tochter Eva F. in Bern im Mai 1933.
F. entwirft die Ziele der „Arbeitsgemeinde für harmonikale Forschung“ und einer
Zeitschrift „Bergblätter“ (20. 5. 1933). Am 28. 6. 1933 schickt F. den Grundriß der
neuen K.schen Wohnung in Ostermundigen an K. und schreibt, daß für den Zeitraum
von 2 Jahren eine große Geldsumme bereitläge. Am 2. 8. 1933 genehmigt die
Eidgenössische Fremdenpolizei die Einwanderung, untersagt K. jedoch jegliche Erwerbstätigkeit in der Schweiz. Im September 1933 übersiedelt K. Im Briefwechsel findet sich jetzt ein Blatt von der Hand K.s: „Affäre Fueter Herbst 1934 bis Januar-Februar1936", das von der weltanschaulichen Differenz beider Persönlichkeiten zeugt. Zur gegenseitigen Rechtfertigung ihrer harmonikalen Arbeit schreiben F. und K. kurze Tagebuchnotizen, die sie gegenseitig austauschen. Außerdem finden sich schriftliche Rechtfertigungen K.s, die er aber nur selten abschickt.
Im Brief vom 19. 11. 1934 legt F. auf K.s Wunsch die Mitarbeit am „Studio für harmonikale Forschung“ nieder, enttäuscht von der persönlichen Auseinandersetzung. F. schickt dennoch weiterhin von ihm erarbeitete Grundkurse für die „Blätter für harmonikale Forschung“, bezahlt alle Unkosten für das „Studio“ und beantwortet viele briefliche Anfragen an das „Studio“ auf K.s Wunsch.
K. entwickelt F. seinen Plan, mit Hindemith und Frau Dr. G. Mertens zusammen ein Thimus-Institut in Basel zu gründen, als Lehranstalt für geistige und schöpferische Durchbildung von Musikern. Ende 1935 wird der Grundton der Briefe wieder persönlicher, weil F. den Erfolg von K.s Vortragszyklus in der Berner Schulwarte anerkennt.
Ab März 1936 häufige Erwähnung Hermann Rupfs, des neuen Mäzens K.s. 1938 Diskussionen über F.s Tonkugel und andere harmonikale Zeichnungen. Eine endgültige Versöhnung scheint im November 1938 stattgefunden zu haben, und F. denkt schon bald wieder an einen neuen Kreis, den er um die Harmonik versammeln will. Einen Entwurf der Satzungen legt er K. vor und bringt den Namen „Die Runde“ zum Vorschlag. Regelmäßig treffen sich jetzt F. und K. und sprechen über harmonikale Themen, vor allem über die Modelle und Zeichnungen von F.s Hand, ebenso über F.s (beiliegenden) Aufsatz „Ein Tänzer, ein Philosoph und ein Harmoniker unterhalten sich". Im Herbst 1939, als K. seine Wohnung aufgeben muß, erscheint der Plan, sich ein Häuschen zu kaufen, zu dem Rupf auch wirklich verhilft und in das K. 1941 einzieht.
Als im November 1941 K.s Erbe aus Deutschland aufgebraucht ist, bittet
er F. um einen monatlichen kleinen Zuschuß für das „Studio , den dieser auch bezahlt. Ab Dezember 1941 wird F.s „Harmonikale Elementarlehre“ geschrieben, in der viele wertvolle neue Zeichnungen und Tabellen enthalten sind. Aber am 15. 4. 1942 teilt K. F. mit, daß er nun doch selber ein „Lehrbuch der Harmonik“ schreiben wolle, da F.s Werk zu kompliziert und für die Hand eines Lehrenden bestimmt sei. F. ist tief betroffen, liefert aber viele Zeichnungen zu K.s „Lehrbuch“ und bittet, gegen K.s Wunsch, im „Lehrbuch“ seinen Namen nicht zu nennen. September 1944 entstand ein 13 Seiten langer Entwurf für einen Radiovortrag F.s über die Harmonik, den K. kritisiert. 1945 und 1946 liest F. die Korrekturen zum „Lehrbuch“; es existieren seitenweise genaueste Anmerkungen. Die Briefe aus den letzten Jahren bis zu F.s Tod 1948 zeugen von F.s Krankheit, die ihn an eigenen harmonikalen Arbeiten hindert. Er erbittet immer mehr Stellungnahmen K.s zu allgemein philosophischen und weltanschaulichen Problemen.
B-2-176a Kayser, Hans an Fueter, Gustav an ; Korrespondenz Berlin; Bern; Biberach  1932.06.19-1942.11.08 div. Mat. (Briefe, Zeitungsausschnitte, Werkmanuskripte) Beil.: Br. hs. von Clara Kayser an GF, 17.11.1934; Gustav Fueter: Aussprache bei Herrn Besso [Michele Angelo ?] - Einige seiner geäusserten Gedanken (Ts. 3 Bl., dat. 28. Januar 1936)
B-2-176b Fueter, Gustav an diverse Adressaten ; Korrespondenz Bern  1932.06.19-1942.11.08 div. Mat. (Briefe, Werkmanuskripte) Beil.: Diagramm von GF; Gustav Fueter: Schreiben an Ernst Schiess wegen Tonleiter mit 19 Tönen (Ts. 14 Bl., dat. 18. April 1942);
B-2-177 Fueter, I. an Kayser, Hans; Korrespondenz Tavannes  1948.07.19 1 Brief Inhalt: F. fragt an, ob K. bereit wäre, sich über seine Bemühungen um eine Harmonie geistiger, geometrischer und farblicher Werte berichten zu lassen.
B-2-178 Fueter, Max an Kayser, Hans; Korrespondenz Wabern  1938.12.13-1947.12.18 1 Brief, 1 Karte Inhalt: Privater Inhalt.
B-2-179 Fueter, Willy an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern  1950.10.18-1950.10.26 1 Brief; 2 Briefe von H. K. Bem.: Br. 08.06.1948 von HK an WF betr. Nachlass Gustav Fueters (Bibliothek, Manuskripte) von und das zur Verfügung-Stellen derselben.
Inhalt: F. stellt nach dem Tode seines Vaters Gustav Fueter einen Teil von dessen harmonikalem Nachlaß in seinem Hause Interessierten zur Verfügung.
B-2-180 Die Funkstunde an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1930.09.22-1930.09.24 1 Brief; 2 Briefe von H.K. Inhalt: Anfrage Ks., ob er im Kepler-Jahr einen Vortrag über Kepler und die Harmonik
halten könne, was abgelehnt wird.
B-2-181 Furtwängler, Wilhelm an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1932.05.01-1934.09.23 1 Brief; 3 Briefe von H. K. Inhalt: K. schickt seinen „Orpheus“, „Der hörende Mensch“ und die „Blätter für harmonikale Forschung“ an F.
B-2-182 Gabele, Anton an Kayser, Hans; Korrespondenz Koblenz; Koblenz  1924-1959 37 Briefe, 4 Karten, 3 Fotos, 13 Beilagen; 5 Briefevon H. K. Beil.: U.a.:
1 Zeitungsblatt: Karl Heinz Bühner: Anton Gabele. Zu seinem 60. Geburtstag. Aus: Schwäbische Zeitung, Nr. 116, 29.07.1950 (m. Abb. von AG); Heiratsanzeige AG mit Gertraud Gabele, geb. Reil; 1 Gedichttyposkript "D'r Buchfinkefatter"; Fotografien (u.a. vom Grabstein von Theophrast)
Beil.: Diverse Briefe Dritter, u.a. 1 Br. masch. von Paul von Coellen, Dr. Hegemann / Rechtsanwälte, Köln, 03.09.1924 an AG (bez. "Nachlassenschaft des Freiherrn von Thimus")
Inhalt: Bericht von Privatem und seinen Dichtungen. Mitteilungen von den vergeblichen Forschungen nach der Erbschaft und dem 3. Band der „Harmonikalen Symbolik des Alterthums“ von A. v. Thimus. G. will an denVorsitzenden der Zentrumspartei schreiben und ihm K. als Fortsetzer des Werkes des Zentrumsparteimitgliedes von Thimus empfehlen. Ratschläge, wie K. von der Notgemeinschaft der deutschen Wissenschaft eine Unterstützung erlangen könnte. G. setzt sich mit dem Manuskript der Einleitung zu „Der hörende. Mensch“ auseinander und bietet K. seine materielle Hilfe an., Uber Hermann Hesses „Glasperlenspiel“. In den Nachkriegsjahren bedankt sich G. für Nahrungsmittelpakete K.S. G. berichtet von seiner Arbeit an den „Lux“-Lesebögen. Zu G.s 60. Geburtstag 1950 schreibt K. eine Besprechung seiner Romane „Wenn die Wasser verrinnen“, „Der Talisman“ und „Im Schatten des Schicksals“, die in der (beiliegenden) „Schwäbischen Zeitung" gedruckt wird. Diskussion zu Melvilles „Moby Dick“. Anhand eines Zeitungsaufsatzes von Aengenvoort erörtert K. 1959 die Frage Harmonik und Religion.
B-2-183 Gabele, Anton - Kayser, Hans an 4 Freunde (Rundbriefe); Korrespondenz Koblenz  1926.08-1929.09 11 Rundbriefe, 3 Beilagen, 39 Fotos; 11 Rundbriefe, 52 Fotos von H. K. Bem.: Zu sehen auf einer der Fotografien ist HK sowohl als Cellist wie als Tenorsaxophonist.
Inhalt: Die vier Freunde K., Anton Gabele, Johannes Schmid und Karl Widmaier (s. d.), die sich seit der gemeinsamen Sigmaringer Jugendzeit verbunden fühlen und sich dort 1926 treffen, tauschen 1926-1929 alle Vierteljahre längere Rundbriefe über privates und berufliches Leben aus (die K. in seinem Briefwechsel unter "Vier Freunde" sammelte). G., Studienrat, Schriftsteller und Puppenfachmann, berichtet neben rein Privatem über seine Werke. Er bemüht sich um die Thimus-Forschung und die Harmonik. K. verschafft G. 1926 Verbindungen zum Kiepenheuer-Verlag. Es liegen viele Gedichte G.s bei und die Schrift "Jörg Jubels Glück", die 1923 in K.s Druckerei gedruckt wurde. K. schreibt neben rein Privatem über seinen "Orpheus" und die Werbung dazu, die ihn auf Anraten Gustav Kiepenheuers 1927 zu Albert Einstein führt. Der Plan der Gründung einer Buchgemeinschaft scheint Anfang 1927 mit der "Gesellschaft der Freunde mystischer Literatur" verwirklicht worden zu sein. Seit Juli 1927 arbeitet K. an seiner 1. Symphonie. Ankündigung seines "Paracelsus"-Vortrages im Deutschlandsender 1928. Ostern 1928 Besuch bei G. in Koblenz. Humorvolle Berichte von seinen Geldsorgen, seinem "Stempelngehen" und seiner Tätigkeit in einem Berliner Kinoorchester. Erwähnung seiner 5 Vorträge im Breslauer Rundfunk ab Oktober 1929.
B-2-183a Gall, Ernst an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin-Charlottenburg  1928.10.28 1 Brief Dg. (5 Bl.)  
B-2-184 Ganz, Heinrich an Kayser, Hans; Korrespondenz Zürich  1935.01.15-1947.01.31 3 Briefe; 7 Briefe von H. K. Beil.: Brief von HK an Dr. A. Wander, Gegenbrief von Dr. A. Wander an HK, 1937; Karte hs. von Emmy Ganz an HK, 1939; Brief samt Kuvert von Dr. [Ernst] Dübi / Direktion Gesellschaft der Ludw. von Roll'schen Eisenwerke an HK, Gerlafingen, 1937; Brief von HK an F. A. Schoeller von Planta, Ostermundigen-Bern, 1938; Brief von E. Hans Mahler an HK, Gegenbrief von HK an E. Hans Mahler, Brief (Abschrift) von E. Hans Mahler an Heinrich Ganz; Brief von HK an Frau [Emmy] Ganz, Ostermundigen 1939.
Inhalt: Eine Sammlung von Briefen K.s an Dr. Wander, Dr. Dübi, Schöller von Planta und E. H. Mahler, in denen er um materielle Unterstützung des Bildhauers und Malers G. bittet.
B-2-185 Ganzoni-Bidermann, Paul an Kayser, Hans; Korrespondenz Binningen  1946.08.21-1948.04.28 2 Briefe, 2 Karten; 2 Briefe von H. K. Inhalt: Der Inhalt betrifft die Harmonik im allgemeinen. K. verweist G. mit seinen Fragen nach reiner und temperierter Stimmung an Gustav Fueter. Nach Fueters Tod bietet G. seine Hilfe als Vermittler zwischen K. und der Familie Fueter an, um den Nachlaß K. zugänglich zu machen.
B-2-186 Garff, Heiner an Kayser, Hans; Korrespondenz Kassel  1948.07.05-1948.08.09 1 Brief; 1 Brief von H. K. Inhalt: G. erbittet „Der hörende Mensch“ und erläutert die Ansicht Steiners, daß die Form der Geige isotop dem menschlichen physischen Leib sei.
B-2-187 Garthe, Margarethe an Kayser, Hans; Korrespondenz Tiefenau  1948.08.01-1948.12.13 2 Briefe; 1 Brief von H. K. Inhalt: Der Inhalt betrifft die nachgelassenen Manuskripte Otto Garthes, die
K. in dieser Form für nicht veröffentlichbar hält.
B-2-188 Garthe, Otto an Kayser, Hans; Korrespondenz Münsingen  1940.03.01-1943.09.02 3 Briefe  
B-2-189 Gaugler, Ernst an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern  1938.03.02-1958.12.20 15 Briefe, 1 Karte; 2 Briefe von H. K. Bem.: Br. 18.12.1946 mit selbst gemaltem chinesischem Ideogramm, aufgeklebt am linken oberen Blattrand. Inschrift oder Übersetzung, unter Ideogramm stehend: Der "hört", hört nicht was schreit und gellt, Er hört zutiefst den Klang der Welt der sie im Sinn zusammen hält.
Inhalt: Betrifft die Harmonik im allgemeinen, besonders v. Thimus. Dank für K.s Werke.
B-2-190 Gebser-Clarisel, Jean an Kayser, Hans; Korrespondenz Locarno; Moscia/Ascona; Zürich u.a.  1941.03.17-1956.07.15 68 Briefe, 7 Karten, 1 Telegramm, 2 Zeitungsausschnitte; 24 Briefe von H. K. Inhalt: Die freundschaftlich gehaltenen Briefe beinhalten gegenseitige Anteilnahme an der Entstehung der Bücher beider Korrespondenten (Gebser: Rilke und Spanien, Abendländische Wandlung; Kayser: Harmonia Plantarum, Lehrbuch der Harmonik, Studien, Akroasis). G. schickt seine Harmonik-Aufsätze von 1942 und 1946 an K., ebenso das „Harmonik"-Kapitel aus seinem Buch „Abendländische Wandlung“ zur Einsichtnahme. Im Brief vom 1. 9. 1944 schreibt K. ausführlich über die Allgemeingültigkeit der Tonverhältnisse.
Pläne und Gründung des Occident-Verlages durch Dr. H. Zuppinger und Jean
und Gentiane Gebser, in dem 1946 das „Lehrbuch der Harmonik“ erscheint. Besprechung der eventuellen Herausgabe einer von K. kommentierten Neuausgabe der „Harmonikalen Symbolik des Alterthums“ von A. v. Thimus in diesem Verlag. G.
erwähnt Pläne für eine Professur K.s an der Baseler Universität. Ausführliche Erörterungdes Vorhabens, im B.-Schwabe-Verlag oder Occident-Verlag eine 10- bis 20bändige Sammlung „Mythikon“, Werke zur Mythologie, herauszubringen.
BemSLA:
Umschlag 02:
(vorne inliegend): 1 Kroki Ascona Dorf Lago Maggiore - Ascona-Collina - Moscia; (hinten inliegend): 1 Blättchen mit einem mit grünen Stift eingezeichneten I-Ging-Bild.
B-2-191 Gehring, Emil an Kayser, Hans; Korrespondenz Nürtingen  1933.01.22-1933.04.22 1 Brief, 1 Karte; 1 Brief von H. K. Inhalt: Der Brief nimmt Bezug auf K.s Aufsätze „Das schwäbische Gesicht" und „Bähnle, Lämmle...“ in der „Täglichen Rundschau“.
BemSLA: Das Kürzel "orp" ist u.a. Thema von K.s Antwortbrief.
B-2-192 Geilen, V. (Dr.) an Kayser, Hans; Korrespondenz Marienberg / Westpreussen  1934.03.02-1934.09.24 1 Brief an G. Fueter; 1 Brief von H. K. Inhalt: Dank für die Zusendung der „Blätter für harmonikale Forschung“
und Angebot eigener Mitarbeit.
B-2-193 Geiser, Walter an Kayser, Hans; Korrespondenz Binningen  1944.06.23-1947.12.22 7 Briefe, 2 Programmzettel; 1 Brief von H. K. Beil.: Konzertprogramm Münsterkonzerte, Cäcilienverein der Stadt Bern, Berner Liedertafel, Leitung: Kurt Rothenbühler, Samstag, den 3. u. Sonntag den 4. Juni 1944, m. u.a. auf dem Programm: Walter Geiser: Stabat mater, für Bariton, Gemischten Chor, grosses Orchester und Orgel, op. 23. Mitwirkend: Ernst Schläfli, Bariton;
Konzertprogramm Basler Kammerorchester, Leitung Paul Sacher, 2. Konzert Sonntag, 1. Dezember 1946, 20.15 Uhr, Martinskirche (m. einer hs. Zahlen-Proportion Anmerkung zur "Sonata of four parts" Nr. VI, g-moll")
Inhalt: Angebot an K., in Basel eine Vortragsreihe zu halten. Diskussion über G.s Kompositionen. Korrektur der Druckfahnen der „Akroasis“ durch G. und Dank für 3 Werke K.s.
B-2-194 Internationale Gesellschaft für Neue Musik an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern  1937.11.17-1937.11.26 2 Briefe; 1 Brief von H. K  
  Naturwissenschaftliche Gesellschaft Thun an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern      s. B-2-624
  Österreichische Gesellschaft zur Förderung der Musikheilkunde an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern      s. B-2-332
  Philosophische Gesellschaft Basel an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern      s. B-2-312
  Schweizerische Musikforschende Gesellschaft an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern      s. B-2-112
B-2-195 Kayser, Hans an Tschechoslowakische Gesellschaft für Musikerziehung; Korrespondenz   1936.02.12 1 Brief von H. K. Inhalt: K. bietet einen Vortrag „Harmonik und Musikerziehung“ an.
BemSLA:Anfrage HKs ob "ein von mir zu haltender Vortrag 'Harmonik und Musikerziehung' genehm wäre." Auf Br. geklebt: Zeitungsausschnittchen unter der Rubrik oder Sperrdruck Internationaler Kongress für Musikerziehung in Prag. Aus: B.N.Z. [= Basler National-Zeitung?] 11.02.1936
  Gess an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern       
  Die Unabhängige Gesellschaft zur Pflege junger Wissenschaft und Kunst an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern       
  Geusau, W. H. Alting von an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern      s. B-2-016
B-2-196 Giedion, Siegfried an Kayser, Hans; Korrespondenz Zürich  1951.11.15-1958.01.10 5 Briefe + Beil.; 6 Briefe von H. K. Beil.: Programm (A6-Format) Philosophische Gesellschaft Basel - Vortrag von Dr. Hans Kayser, 02.12.[1951] "Die Harmonik - Ein Weltbild des hörenden Menschen", Mittwoch, den 2. Dezember 20 Uhr präzis im Restaurant Gifthüttli, Schneidergasse 11, I. St.
Inhalt: G. bittet K., in seinem Seminar über Proportionen in der Architektur an der Eidgenössischen Technischen Hochschule anwesend zu sein, was K. ablehnt, aber anregt, einen Studenten (A. Studer) selbst in die Harmonik einzuführen. G. dankt für K.s Werke und hofft, sich für eine amerikanische Übersetzung der „Akroasis“ bei Kurt Wolff in den USA einsetzen zu können.
  Glasenapp, Werner an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-355
B-2-197 Glaser, Otto an Kayser, Hans; Korrespondenz Sünching (Bayern)  1953.09.04 (ca.) 1 Brief mit Kuv. Inhalt: Bitte um Mithilfe bei einer Seminararbeit.
B-2-198 Glatz, Wolfgang an Kayser, Hans; Korrespondenz Dawlish  1950.01.08-1950.01.18 1 Brief + Beil.; 1 Brief von H. K. Beil.: Inhaltsverzeichnis Die sinnbildende Gewalt der Sprachlaute (1 Bl. masch. im US-Letter-Format, davon 2 Ex.)
Inhalt: G. legt K. das Inhaltsverzeichnis seines Werkes „Die sinnbildende Gewalt der Sprachlaute“ vor.
B-2-199 Glazewski, Andrew Konstanty an Kayser, Hans; Korrespondenz Devon  1950.06.02-1951.10.17 3 Briefe, 4 Sonderdrucke; 3 Briefe von H. K Bem.: Die von Haase (1973) erwähnten 4 Sonderdrucke Glazewskis sind im Konvolut bei der Erschliessung (2017) nicht mehr vorhanden.
Inhalt: Bitte um Erlaubnis zum Abdruck von Tabellen aus „Der hörende Mensch“ in einem (beiliegenden) Aufsatz G.s. G. schickt seine Arbeiten an K., die die Harmonik in der Physik betreffen. (Über die Beziehungen des elektrostatischen Feldes zum Schall.)
B-2-200 Görtz-Wrisberg, [Werner von] (Graf) an Kayser, Hans; Korrespondenz Wrisbergholzen bei Hildesheim  1925.07.31-1925.08.02 1 Brief; 1 Brief von H. K.  
B-2-201 Goetze, Emmy an Kayser, Hans; Korrespondenz Ascona  1934.03.14-1935.03.04 5 Briefe; 1 Brief von H. K. Inhalt: Erkundigung nach dem Abonnementpreis der „Blätter für harmonikale Forschung" und Dank für „Der hörende Mensch”.
B-2-202 Goetze, Willy an Kayser, Hans; Korrespondenz Ascona  1934.06.04-1934.06.28 4 Briefe; 3 Briefe von H. K. Inhalt: G. arbeitet auf dem Gebiete der Schwingungslehre. Er will in Ascona in einer von ihm zu gründenden „Ortsgruppe der harmonikalen Vereinigung“ eine Vortragsreihe halten, wobei K. die Nennung seines Namens untersagt.
B-2-203 Gosset, Hector an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern  1949.02.23-1949.02.24 1 Brief; 1 Brief von H. K. Inhalt: Mit Bedauern nimmt G., Vorstand des Schweizerischen Modell-Eisenbahn-Clubs, K.s Demission als Bibliothekar des Clubs an.
  Gottschick, Anna Martina an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-034
B-2-204 Gottschick, Emil an Kayser, Hans; Korrespondenz Biberach / Riss  1930.02.02-1932.05.12 2 Briefe; 1 Brief von H. K. Inhalt: Der Onkel K.s äußert sich zu der Einleitung von „Der hörende Mensch“.
B-2-205 Kayser, Hans an Goldstein, (Dr.); Korrespondenz Berlin-Wilmersdorf  1931.09.21 1 Brief von H. K. (4 Bl.) Bem.: Vermutlich handelt es sich bei Dr. Goldstein um den Literatur, Musik- und Theaterkritiker Dr. jur. Franz Goldstein, 1898 - 1982 (anderslautendes Geburtsjahr laut DNB: 1899. Bis zur Emigration Chefredakteur der "Wirtschaftskorrespondenz für Polen" in Katowice)
Inhalt: Im Anschluß an ein Gespräch über die Harmonik erläutert K. im Hinblick auf das im Erscheinen begriffene Buch „Der hörende Mensch“ seine Ideen.
B-2-206 Gounaris, Panayiotis an Kayser, Hans; Korrespondenz Athen  1960.09.23-1962.02.14 9 Briefe, 1 Karte, 25 Ansichtskarten und Diagramme; 1 Brief von H. K. Bem.: Auf den meisten Ansichtskarten, auf denen Menschen abgebildet sind (griechische Statuen oder bspw. Diana Dors) sind die Proportionen eingezeichnet.
Beil.: 2 Briefe (Dg.) von 1962 an "Dr. Schwabe"
Inhalt: Mit einem aus den Strahlen des Lambdoma verfertigten „Transporteur" untersucht G. die Kunstwerke aller Zeiten und erhält als Ergebnis der Grundneigungen dieser Kunstwerke Proportionen. Spezielle Vermessung des Parthenon.
B-2-206a Materialien zu Graeser, Wolfgang im Nachlass Hans Kayser; Korrespondenz   keine Angabe 1 Schrift, 1 Verlagsprospekt Bem.: Die im Konvolut vorgefundenen Materialien (s. Kollation) waren waren bei der Erschliessung (2017) ohne Briefe in der Korrespondenz Kaysers nach dem Konvolut Dr. Goldstein abgelegt und sind dort belassen worden.
Inhalt: Schrift: In memoriam Wolfgang Graeser. Ein Kranz auf sein Grab zum 7. September 1928 (mit einer Notiz in Kurzschrift auf dem Titelblatt, weitere Randbemerkungen im Innern der dünnen Broschüre. Ohne Angaben eines Verfasser derselben); Verlagsprospekt von C. H. Beck für Graesers Publikation "Körpersinn"
B-2-207 Kayser, Hans an Gräner, Georg; Korrespondenz Berlin  1932.05.21 1 Brief von H. K. Inhalt: K. sendet sein Buch „Der hörende Mensch" für eine Besprechung in der „Deutschen Musikerzeitung“ ein.
B-2-208 Graf, Gottfried an Kayser, Hans; Korrespondenz Stuttgart  1930.10.22-1933.06.29 5 Briefe, 2 Karten, 2 Zeitungsausschnitte; 2 Briefe von H. K. Beil.: Ein Zeitungsausschnitt betrifft Gottfried Graf ("Aus der Genieluft von Messkirch." Von Willhelm Schussen, o. w. A.) sowie Anton Gabele; der andere mir dem Titel "Gottfried Graf", von Anton Gabele, Kölnische Zeitung, 20.05.1933, denselben.
Inhalt: Privater Inhalt. Über eine eventuelle Besprechung des „Orpheus“ im Stuttgarter Rundfunk.
B-2-209 Grauthoff, Hans an Kayser, Hans; Korrespondenz Dudweiler/Saar  1950.07.31-1950.09.05 2 Briefe, 1 Karte. 1 Brief von H. K. Bem.: Hans Grauthoff ist Architekt.
Inhalt: Bitte um Verlagsangaben der K.schen Werke.
B-2-210 Pater Gregor an Kayser, Hans; Korrespondenz Disentis (Kloster)  1949.02.13-1949.02.20 1 Karte; 1 Brief von H. K. Inhalt: K. dankt dem Gastpater des Klosters für die Betreuung während seines dortigen 10tägigen Aufenthaltes und schickt seine „Akroasis“ und die „Abhandlungen zur Ektypik harmonikaler Wertformen“.
B-2-211 Greinacher, H.[einrich] an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern  1935.02.11-1935.02.28 1 Brief, 1 Sonderdruck; 2 Briefe von H. K. Inhalt: K. schreibt ausführlich über G.s (beiliegende) Arbeit „Die diatonische Tonleiter als gesetzmäßiges Tonspektrum“.
B-2-212 Grohmann, Gertrud an Kayser, Hans; Korrespondenz Belp  1938.08.27-1938.09.23 1 Brief, 1 Karte Inhalt: G. lehnt eine Übertragung von „Der hörende Mensch" ins Französische ab.
B-2-213 Kayser, Hans an Grohmann, Will; Korrespondenz s.l.  -1950.12.17 1 Brief von H. K. Inhalt: K. dankt für ein Zusammentreffen mit G. Er schreibt über Jean Gebsers Buch „Die aperspektivische Welt“.
B-2-214 Kayser, Hans an Gropius, Walter; Korrespondenz Berlin  1925.11.13 1 Brief von H. K. Inhalt: K. dankt für die Bestellung des „Orpheus“ und für Adressen weiterer Interessenten dieses Buches.
  Grote, L. an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-320
B-2-215 Gruber, A. an Kayser, Hans; Korrespondenz Biberach/Riss  1956.03.01 1 Karte Inhalt: Privater Inhalt.
B-2-216 Grünthal, Ernst an Kayser, Hans; Korrespondenz Waldau b. Bern  1954.02.22 1 Brief Inhalt: Der Leiter des Hirnanatomischen Instituts der Psychiatrischen Universitäts-Klinik dankt für die von K. zugeschickte Arbeit Rudolf Haases „Harmonikale Analyse von Schädelprofilen".
B-2-217 Grüter-Philips, Sibylle an Kayser, Hans; Korrespondenz Oberhüttnau  1940.10.20-1940.11.01 2 Briefe. 2 Briefe von H. K Inhalt: Frage nach dem Verbleib der „Blätter für harmonikale Forschung“. G. weist auf Hans Henny Jahnn und Hilmar Trede als Harmoniker hin.
B-2-218 Grumbkow, Waldemar von an Kayser, Hans; Korrespondenz Hochdahl/Düsseldorf  1948.06.08-1949.01.02 2 Briefe Inhalt: G. schrieb ein harmonikales Märchen „Der Klangbergpilger“. Dank für freundliche Aufnahme bei K. und für 2 K.sche Werke. G. habe Vorträge über „Der hörende Mensch“ gehalten.
B-2-219 Grunow, Gertrud an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1925.11.26-1935.05.07 1 Brief, 3 Karten, 2 Sonderdrucke; 1 Brief von G. Fueter,
1 Brief von H. K.
Beil.: Faltblatt (o. D., m. beil. Visitenkarte von HN-H "Klang und Farbe - Lehre: Gertud Grunow"): Nebel-Heitmeyer, Hildegard: Die gesetzmässige Einwirkung von Klang und Farbe auf den Mensch; Sonderdruck (m. beil. Kärtchen, sign. "Ihre H. Nebel"): Hildegard Nebel-Heitmeyer: Die Grunow-Lehre. Eine Erziehung der Sinne durch Ton und Farbe. Zum Gedächtnis von Gertrud Grunow. Aus Schweiz. Lehrerinnen-Zeitung, 20.04. 1946, H. 14, 50. Jg., S. 211-215
Inhalt: Betrifft die „Blätter für harmonikale Forschung“ und den „Orpheus“.
B-2-220 Güldenstein, Gustav an Kayser, Hans; Korrespondenz Riehen  1946.08.02-1946.08.29 2 Briefe Inhalt: Dank für die positive Besprechung seiner Arbeit „Die Gegenwertigkeit in der Musik“ durch K.
  Gümbel an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-034
B-2-221 Gurlitt, Willibald an Kayser, Hans; Korrespondenz Freiburg i. Br.  1946.06.10 1 Karte; 1 Beil. Beil.: Zeitungsausschnitt (leicht beschädigt): Badische Nachbarschaft. Schärferer Wind an der Universität Freiburg, aus: Basler National-Zeitung, 18.11.1937 (Kürzel: Pg.)
Inhalt: Bitte um Besprechungsexemplare der K.schen Werke und Literaturangaben.
B-2-222 Gutschow, Arvid an Kayser, Hans; Korrespondenz Hamburg  1946.12.09 1 Brief Inhalt: Bitte um Literaturangaben.
B-2-223 Gysi, Alfred an Kayser, Hans; Korrespondenz Zürich  1945.04.08-1945.05.23 1 Brief Inhalt: K. bittet, einige der G.schen Schwingungsfiguren in einem seiner Werke abdrucken zu dürfen.
B-2-224 Haas, Anton an Kayser, Hans; Korrespondenz Sigmaringen  1948.12.19-1953.01.29 3 Briefe, 1 Karte Inhalt: Privater Inhalt. Dank für die „Akroasis“.
B-2-225 Haase, Rudolf an Kayser, Hans; Korrespondenz Solingen; Wuppertal  1951.06.23-1964.03.04 103 Briefe, 11 Karten, 10 Beilagen, 5 Aufsätze; 59 Briefe von H. K. Beil.: s. Kollation, u.a. das Typoskript (5 Bl. Dg.): Harmonikale Studie zur aussereuropäischen Musik
Inhalt: Auf H.s Frage nach beruflicher Betätigung auf dem Gebiet der Harmonik muß K. abschlägig antworten, lädt H. aber zu sich ein, woraufhin H. ihn in den folgenden Jahren 13mal in Ostermundigen und Bolligen besucht und Unterricht erhält. K. schenkt H. seine sämtlichen Bücher und H. revanchiert sich mit ersten harmonikalen Aufsätzen, Büchern und Besprechungen in deutschen und schweizerischen Zeitschriften und Zeitungen. H. berichtet über seine ersten Harmonik-Kurse 1952 an den Volkshochschulen Solingen und Köln, über
Harmonik-Vorträge in vielen deutschen Städten, auch über seine harmonikale Lehrtätigkeit am Wuppertaler Konservatorium. K. erteilt dem 1955 von H. und Paul Eckhardt gegründeten „Institut für harmonikale Forschung, Sektion Deutschland“ seine Ratschläge, wobei er einige Briefe an H. und Eckhardt gemeinsam richtet. K. schreibt ausführlicher über H.s „Kayser“-Artikel in „Die Musik in Geschichte und Gegenwart“, über Bindel, den Goldenen Schnitt, über Burkerts „Weisheit und Wissenschaft“ und über H.s Schriften. 1958 liest H. Korrektur für K.s „Paestum“-Buch. Den Plan, daß H., den eventuell einzurichtenden Lehrstuhl für Harmonik an der Akademie für Musik und darstellende Kunst in Wien übernehmen könnte, erörtert K. erstmals im November 1958. In der Folge schlägt K. H. als Referenten nicht nur für viele Städte Deutschlands vor, sondern auch für Wien, wo H. 1959 den ersten harmonikalen Kursus (4 Wochen) hält, dem 1960 ein zweiter folgt; 1962—1964 finden Einzelvorträge H.s dort statt. Der Plan eines ersten Harmoniker-Kongresses in Wien oder Wuppertal kommt aus finanziellen Gründen nicht zur Verwirklichung. H. berichtet in seinem letzten Brief 1963 von seiner endgültigen Berufung nach Wien. Die Einladung K.s, ihn auch 1964 wieder zu besuchen, kann wegen K.s Tod nicht mehr befolgt werden.
B-2-226 Haberlandt, Herbert an Kayser, Hans; Korrespondenz Wien  1935.10.10-1950.12.18 2 Briefe, 4 Karten Inhalt: H. bedankt sich für mehrere Bücher K.s und macht Literaturangaben zur Harmonik.
B-2-227 Hachez, E.[duard] (Dr.) an Kayser, Hans; Korrespondenz Unna/Westfalen  1952.05.10 1 Brief Inhalt: Zustimmung zur „Akroasis“.
B-2-228 Haffenrichter, Hans an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1935.01.11-1935.02.11 2 Briefe, 1 Karte. 1 Brief von H. K. Inhalt: H. malt Bilderreihen zur Entwicklung der Pflanze, die K. aber nur
als die Harmonik indirekt berührend bezeichnet.
B-2-229 Hagen, [?] an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  -1932.07.19 1 Brief Inhalt: Im Auftrag des Oberbürgermeisters der Stadt Berlin dankt H. für die Übersendung von „Der hörende Mensch“.
B-2-230 Hagenmeyer, Fred an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1933.01.24-1933.02.21 2 Briefe Inhalt: Betrifft die Möglichkeit der Veröffentlichung kleinerer K.scher Aufsätze.
B-2-231 Hahnloser, Hans an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern  1947.03.02-1947.03.08 1 Brief; 1 Brief von H. K. Bem.: HKs Brief liegt im hs. Entwurf sowie als Typoskript vor.
Inhalt: Betrifft den Teilungskanon des Villard de Honnecourt.
B-2-232 Halbe, Georg an Kayser, Hans; Korrespondenz Rendsburg  1953.12.14-1956.02.03 1 Brief; 1 Brief von H. K. Inhalt: Untersuchungen am pythagoreischen Dreieck.
  Haller an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-080
B-2-233 Hannmann, Heinz an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1955.05.25-1955.07.21 1 Brief; 1 Brief von H. K. Inhalt: Anfrage, ob eine in seinem „Orpheus“-Exemplar fehlende Tafel von K. nachgeliefert werden könne. K. schreibt eine Geschichte seines „Orpheus".
B-2-234 Hammer, Victor an Kayser, Hans; Korrespondenz Lexington/Kentucky  1959.06.12-1959.08.10 2 Briefe; 1 Brief von H. K Inhalt: Frage nach den Maßen des Monochords.
B-2-235 Handschin, Jacques an Kayser, Hans; Korrespondenz Zürich  1935.02.07-1946.01.28 4 Briefe, 4 Karten; 7 Briefe von H. K. Bem.: Eine Mitteilung Handschins steht auf seiner Visitenkarte (Visiten-Karte) geschrieben.
Inhalt: K. schickt die „Blätter für harmonikale Forschung“ an H. und bittet um Mitarbeit, woraufhin H. ausführlich zu K.s „Pythagoras“-Aufsatz Stellung nimmt. Austausch und Diskussion von Aufsätzen beider Autoren, vor allem über die Sphärenharmonie, Kepler, von Thimus und die Timaios-Tonleiter. Ein Treffen hat November oder Dezember 1942 in Bern stattgefunden.
B-2-236 Hanselmann, H.[einrich] an Kayser, Hans; Korrespondenz Zürich  1947.09.23 1 Brief Inhalt: Dank für „Die Form der Geige".
B-2-237 Hansen-Löve, Friedrich an Kayser, Hans; Korrespondenz Wien  1950.04.04-1950.06.05 2 Briefe; 1 Brief von H. K. Inhalt: Bitte um Aufsätze K.s für die Zeitschrift „Wort und Wahrheit".
B-2-238 Hantzsch, Johannes an Kayser, Hans; Korrespondenz Hamburg  1934.04.24-1938.11.13 3 Briefe, 1 Karte.’1 Brief von H. K. Inhalt: H., der K.s Adresse von Kandinsky erhielt, fragt nach Literaturangaben für seine Dissertation über die inneren Beziehungen zwischen Farben und elementaren geometrischen Formen bei Kindern und Jugendlichen. Dank für die „Blätter für harmonikale Forschung" und für „Vom Klang der Welt".
B-2-239 Harburger, W.[alter] an Kayser, Hans; Korrespondenz München  s.d. 1 Brief Dat.: Br. undat.
Inhalt: Betrifft die Arbeit an der neue¨Kepler-Ausgabe für die Reihe „Der Dom" im Insel-Verlag.
B-2-240 Hardenberg, Kuno Ferdinand von an Kayser, Hans; Korrespondenz Darmstadt  1934.09.24-1935.04.14 3 Briefe, 1 Karte; 3 Briefe von H. K. Inhalt: Dank für die „Blätter für harmonikale Forschung", die in die Bibliothek des Schloßmuseums eingestellt werden. Es wird geplant, durch eine Anzeige im „Deutschen Adelsblatt" nach dem fehlenden dritten Band der v. Thimus’schen „Harmonikalen Symbolik des Alterthums“ zu forschen.
B-2-241 Harms, R.[udolf] an Kayser, Hans; Korrespondenz Hunoldstal/Taunus  1955.09.10-1955.12.20 3 Briefe; 2 Briefe von H. K. Inhalt: Frage nach den Bezugsmöglichkeiten von „Der hörende Mensch“.
B-2-242 Harrer, R.[ené] an Kayser, Hans; Korrespondenz Basel  1958.05.01 1 Brief Inhalt: Privater Inhalt.
B-2-243 Hartlaub, Gustav Friedrich an Kayser, Hans; Korrespondenz Mannheim  1934.10.15-1935.03.12 2 Briefe, 4 Karten; 3 Briefe von H. K. Inhalt: Betrifft den Bezug der „Blätter für harmonikale Forschung”, eine eventuelle Mitarbeit H.s daran und dessen Manuskript über die Beziehungen und Wechselwirkungen der Musik und der bildenden Kunst im Laufe der Geistesgeschichte.
B-2-244 Hartmann, W. G. an Kayser, Hans; Korrespondenz Genf  1943.08.23 1 Brief Inhalt: H. fragt nach K.s neuesten Werken.
B-2-245 Hatje, Gerd an Kayser, Hans; Korrespondenz Stuttgart  1946.07.20-1956.06.19 13 Briefe, 4 Karten, 10 Honorarabrechnungen; 15 Briefe, 7 Beilagen von H. K Beil.: U.a. Mitteilungsblatt des Schutzverbands deutscher Schriftsteller in der Schweiz, III. Jg., Nr. 2, April 1947; Entwurf Verlagsvertrag
Inhalt: Betrifft die Übernahme der deutschen
Lizenzausgabe der „Akroasis" durch den Hatje-Verlag, die Abrechnungen darüber und die Verhandlungen über den Ankauf der Restauflage von 1200 Stück durch K., dersie vor dem Verramschtwerden retten will. Die Beilagen sind Briefe K.s an die Militärbehörde und die Fremdenpolizei in Bern, in denen K. wegen eines Besuches bei H. um Ausreisegenehmigung bittet.
B-2-245a Hauer, R. und Hermine an Kayser, Hans.; Korrespondenz s.l.  1933.06.14 1 Brief Bem.: Der Brief lag bei der Erschliessung 2017 genau vor dem Br. B-2-242.
Inhalt: Privater Inhalt.
B-2-246 Kayser, Hans an Hauser-Keller, W.; Korrespondenz Brugg  1935.02.01 1 Brief von H. K. Inhalt: Privater Inhalt.
B-2-247 Hauswaldt, Elisabeth an Kayser, Hans; Korrespondenz Magdeburg  s.d. 1 Brief Dat.: 25.11. (ohne Jahr)
Inhalt: Privater Inhalt.
B-2-248 Heiniz, Oskar an Kayser, Hans; Korrespondenz Schwäbisch-Hall  1950.04.23-1950.12.30 2 Karten Inhalt: Privater Inhalt.
B-2-249 Heinrich, Walter an Kayser, Hans; Korrespondenz Wien  1956.07.21-1960.05.30 1 Brief, 1 Beilage; 2 Briefe von H. K. Beil.: Br. masch. Dg. von WH an Bollingen Foundation Inc New York, Wien, 21.03.1956 (Anfrage betr. Unterstützung von "Orphikon")
Inhalt: K. dankt für ein von H. angefertigtes (beiliegendes) Gutachten über seine Forschungen für die Bollingen-Foundation. H. bittet um einen Beitrag für die „Zeitschrift für Ganzheitsforschung".
B-2-250 Heinsch, Josef ("Jo") an Kayser, Hans; Korrespondenz Schloss Lauersfort-Peterhof ü. Moers / Rheinland  1937.10.29-1947.09.10 4 Briefe, 1 Karte, 1 Beilage Bem.: Angehängt an Br. hs. Dg. von JH, Ostern 1956: 1 Bl. mit dem Titel: Regelrechte Raumordnung um Bethlehem wie vor Abraham, so nach Mohammed erkundet von Dr. Heinsch-Moers.
Beil.: Sonderabdruck "Grundsätze vorzeitlicher Kulturgeographie." Von Vermessungsdirektor Röhr. Aus: Zeitschrift für Vermessungswesen, Jg. 1940, H. 20, S. [469]-474.
Inhalt: Betrifft die Forschungen H.s über „Grundsätze vorzeitlicher Kulturgeographie“ und den gleichlautenden beiliegenden Sonderabdruck über seine Arbeit aus der „Zeitschrift für Vermessungswesen“.
B-2-251 Heiss, Hermann an Kayser, Hans; Korrespondenz Darmstadt  1926.01.11-1949.09.01 1 Brief, 2 Karten; 1 Brief von H. K. Inhalt: Bitte um den „Orpheus“-Prospekt. Einen für die Internationalen Kammermusikwochen 1950 erbetenen Harmonik-Vortrag lehnt K. ab.
B-2-252 Held, C. an Kayser, Hans; Korrespondenz Chur  1938.05.02-1938.05.19 1 Brief, 1 Karte; 1 Brief von H. K. Bem.: Auszug aus dem Brief Kaysers an Held, Ostermundigen, 19.05.1938: "Nun der Wagenpark, den Sie ja teilweise aus der Ausstellung kennen: 11 verschiedene Güterwagen, alle handgemacht und die meisten mit guten englischen Rädern. Ein grosser Rheingoldwagen, an dem ich 2 Monate erbeitete und ein D-Zug-Postwagen dazu, ebenfalls selbst gemacht, allerdings ein wenig zu gross ausgefallen - beide laufen ausgezeichnet. Dann ein gekaufter Märklin-Schlafwagen im Stil der braunen Expresszüge, und ein englischer Personenwagen."
Inhalt: Betrifft den Verkauf von K.s Modell-Eisenbahn.
B-2-253 Hell, Otto an Kayser, Hans; Korrespondenz Leipzig  1948.10.11 1 Brief, 2 Beilagen Beil.: 1 Zeitungsausschnitt "Eine Pelzlederjacke aus Amerika" (Wisolex); 1 Kt. von Hans Bottermund an OH
Inhalt: Betrifft den eventuellen Kauf von „Der hörende Mensch“ durch K.
B-2-254 Helvetia, Stiftung Pro an Kayser, Hans; Korrespondenz Zürich  1956.07.10 1 Brief Inhalt: Mitteilung, daß die Stiftung Pro Helvetia K. einen Druckkostenbeitrag von 3000 Franken für sein Buch „Der Säulenschaft, auch die Triglyphe klingt“ (= Paestum) zur Verfügung stellt.
B-2-255 Henning, F. an Kayser, Hans; Korrespondenz Egloffstein / Franken  1934.08.24 1 Karte Inhalt: Privater Inhalt.
BemSLA: Adressiert an "Studio für hormonikale [sic] Forschung" mit der Bitte um Zusendung von "Schweinskoteletts".
B-2-256 Herbertz, Richard an Kayser, Hans; Korrespondenz Thun  1939.09.16-1939.09.29 1 Brief; 2 Briefe von H. K. Inhalt: Wegen seiner eventuellen venia legendi an der Basler Universität bittet K. H. um eine Unterredung.
B-2-257 Herwig, Hans an Kayser, Hans; Korrespondenz Lünen / Westfalen  1949.09.07-1957.08.28 4 Briefe; 4 Briefe von H. K. Inhalt: H. bittet für seine Arbeit zum Nachweis des intellektuellen Irrtums der Atonalität um Beantwortung einiger harmonikaler Fragen.
B-2-258 Hesse, Elisabeth an Kayser, Hans; Korrespondenz Bethel b. Bielefeld  1949.07.27-1949.10.26 2 Briefe; 1 Brief von H. K. Inhalt: Auf die Empfehlung der „Neuen Zürcher Zeitung“ hin bittet K. H. um eine Besprechung seiner „Akroasis", die dieser aus Altersgründen ablehnt. Das „Glasperlenspiel“, auf das K. in seinem Brief Bezug nimmt, erwähnt H. in seiner Antwort nicht, wohl aber „den Kepler, den ich damals teilweise gelesen habe“.
B-2-259 Hesse, Hermann an Kayser, Hans; Korrespondenz Montagnola  1946.05.29 1 Brief; 1 Brief von H. K.; Beil. Bem.: Hesses Brief ist nicht datiert.
Beil.: Ein Brief nach Deutschland. Von Hermann Hesse (Faltblatt)
Inhalt: Auf die Empfehlung der „Neuen Zürcher Zeitung“ hin bittet K. H. um eine Besprechung seiner „Akroasis", die dieser aus Altersgründen ablehnt. Das „Glasperlenspiel“, auf das K. in seinem Brief Bezug nimmt, erwähnt H. in seiner Antwort nicht, wohl aber „den Kepler, den ich damals teilweise gelesen habe“.
B-2-260 Hickmann, Hans an Kayser, Hans; Korrespondenz Alexandria; Berlin  1933.06.03-1934.09.14 2 Briefe, 2 Karten Inhalt: H. teilt K. die Erscheinungsorte seiner zwei Besprechungen von „Der hörende Mensch“ mit und dankt für die „Blätter für harmonikale Forschung“.
B-2-261 Hildebrandt, Gunther an Kayser, Hans; Korrespondenz Bad Orb  1961.06.03 1 Brief Inhalt: Der Direktor der Balneologischen Forschungsstelle Bad Orb dankt für Prospekte über K.s Werke und schickt eigene harmonikale Arbeiten.
B-2-262 Hildesheimer, Johanna an Kayser, Hans; Korrespondenz Wabern b. Bern  s.d. 1 Brief Inhalt: Dank für von K. geliehene Bücher.
B-2-263 Hildesheimer, Kurt an Kayser, Hans; Korrespondenz Wabern b. Bern  1944.05.10-1947.11.29 9 Briefe, 7 Beilagen; 2 Briefe von H. K. Beil.: U.a. von KH: Einige Gedanken zum "Occident"-Verlag (Ts. 5 Bl. Dg.); Diverse Briefe von KH an Alfons Zuppinger.
Inhalt: Betrifft ein Büchergeschenk an K. Die Beilagen sind
Weisungen an den Occident-Verlag und betreffen die Herausgabe und den Waschzettel¨ der „Harmonikalen Studien“.
B-2-264 Hilgenstock, Elisabeth an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1955.10.05 1 Brief Inhalt: Anfrage der Buchhandlung nach Erscheinungsort der „Abhandlungen zur Ektypik harmonikaler Wertformen“.
B-2-265 Hiltbrunner, Hermann an Kayser, Hans; Korrespondenz Uerikon b. Stäfa  1948.06.12-1948.06.21 1 Brief; 1 Brief von H. K. Inhalt: K. bittet um Erlaubnis, in seinem „Lehrbuch der Harmonik“
ein gekürztes Zitat H.s abdrucken zu dürfen.
B-2-266 Hindemith, Paul und Gertrud an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin; Lenzkirch / Schwarzwald  s.d. 3 Briefe von Paul H., 3 Briefe von Gertrud H., 1 Telegramm; 7 Briefe von H. K. Beil.: Div. Diagramme; 1 Abschrift masch. (pag. 7 S.) "eines Briefes, den Dr. Hans Kayser am 12.2.1951 an Herrn Fritz Bouquet schrieb anlässlich dessen Besprechung seines Buches 'Akroasis' in der Zeitschrift 'Melos'."
Inhalt: K. schickt seinen „Orpheus“ und ein Streichquartett zur
Beurteilung an H., der sich aber für eine Aufführung des letzteren nicht einsetzen kann. Aus einem Brief geht hervor, daß H. „Der hörende Mensch“ mit ins Exil nimmt, in welchem er, wie im „Orpheus“, „eigenartige Zusammenhänge mit seinen eigenen Auffassungen entdeckt, die er in einem geplanten Theoriebuch niederschreiben will. K. schickt H. das erste Heft der „Blätter für harmonikale Forschung“. Bei einem Treffen in Olten/Schweiz Februar 1935 wird über K.s Plan der Gründung einer Musikschule gesprochen, an der die älteste abendländische Musik (vertreten durch Dr. Gertrud Mertens), die Harmonik und die neueste Musik (vertreten durch H.) gelehrt werden sollen. Seine Vorstellungen über diese Musikschule beschreibt K. in „Der hörende Mensch“, S. 333—335. Zu dem Treffen bringt K. auch eine selbstgebaute Modell-Dampflokomotive mit, da auch H. Modelleisenbahnbauer ist. Da in H.s Exemplar von Thimus’ „Die harmonikale Symbolik des Alterthums“ einige Tafeln fehlen, fertigt K. für ihn Photokopien an. K. schickt den ersten einer geplanten Serie von Unterrichtsbriefen für H., in der eine harmonikale Unterrichtslehre unterbreitet werden soll. H. empfiehlt, den Text zu vereinfachen: „Für mich ist freilich alles etwas einfacher, da ich ja die Harmonik als Begründung eines Harmonie- und Melodiesystemsbenutzen will (neben akustischen und physiologischen Grundlagen) (Brief von AnfangMärz 1935). Der Briefwechsel endet März oder April 1935 mit einer kurzen Mitteilung H.s, daß er „für drei Monate aus Europa verschwinde“ und danach K. wiederschreiben wolle.
  Hindemith, Gertrud an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-266
B-2-267 Kayser, Hans an Hirsch, [?] (Dr.); Korrespondenz Frankfurt a. M.  1958.01.23 1 Brief von H. K.; Beil. Beil.: Werbung für das wohlfeile Buch. Taschenbücherund Enzyklopädie (Zeitungsausschnitt aus: Der Bund, 21.01.1958; Kürzel: E.Br.)
B-2-268 Hirsch, Herbert an Kayser, Hans; Korrespondenz Hannover  1949.08.27 1 Brief Inhalt: Anfrage nach den Zielen des Instituts für harmonikale Forschung.
B-2-269 Hirschfeld, Elenor an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1935.05.01 1 Karte Inhalt: Bitte um Übersendung der „Blätter für harmonikale Forschung“.
  Hochschule für Musik und darstellende Kunst an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-127
  Hofmann, J. E. an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-010
B-2-270 Hodel, Franz an Kayser, Hans; Korrespondenz Basel  1945.01.15-1952.09.25 15 Briefe, 4 Karten; 10 Briefe von H. K. Inhalt: Übersendung des Bulletins des Rotary-Clubs an K„ in dem sein dort 1945 gehaltener Vortrag besprochen wird. Dank K.s für die geldliche Unterstützung durch H. in den Jahren 1947—1948 (u. a. bezahlt H. teilweise die Kosten für K.s Einbürgerung).
H. läßt zwei Einführungsartikel für die „Akroasis“ ins Englische übersetzen. Besprechung einer eventuellen Übersetzung der „Akroasis“ ins Englische durch Ernst Levy, den H. in Chicago besucht.
B-2-271 Kayser, Hans an Hönes, L.; Korrespondenz Hechingen / Württemberg  1932.04.26 1 Br. masch. Dg., Beil. Beil.: Zeitungsausschnitt "Radiomusik aus Saigon". Kürzel/Sign.: L.H. Aus: (o.w.A.) Sonntag, 15.11.1959
Inhalt: Privater Inhalt.
B-2-272 Hoffmann, Gustav an Kayser, Hans; Korrespondenz Aschenstedt / Wildeshausen  1951.04.10 1 Brief; 1 Brief von H. K. Inhalt: K. muß aus Zeitmangel die Bitte H.s ablehnen, sein Manuskript „Das Göttliche", in dem K. oft zitiert wird, durchzuarbeiten.
B-2-273 Hoffmann, Lotte an Kayser, Hans; Korrespondenz Eckernförde  1947.04.30 1 Brief Inhalt: Privater Inhalt.
B-2-274 Hoffmann, Kurt an Kayser, Hans; Korrespondenz Schlochem/Posen; Flatow; Rendsburg; Eckernförde  1947 (ca.) 11 Briefe, 2 Karten, 3 Beilagen; 5 Briefe von H. K. Beil.: Hoffmann, Kurt: Vom Auftrag der Höheren Schule heute. Rede anlässlich der Verleihung des Namens 'Herderschule' an die Staatliche Oberschule für Jungen zu Rendburg und der Wiedereröffnung des humanistischen Gymnasiums am 10. April 1947. Blätter der Herderschule, Rendburg 1947
Inhalt: Dank für die „Blätter für harmonikale Forschung". Diskussion allgemeiner harmonikaler Themen. Über einen eventuellen Aufsatz über Herder von H. für die „Blätter für harmonikale Forschung". Dank für die „Akroasis".
B-2-275 Homberger, Arthur an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern  1938.02.08-1939.09.25 2 Briefe Inhalt: Der Rechtsanwalt K.s warnt ihn vor einer Annahme der venia legendi an der Universität Bern wegen der strengen Vorschriften der schweizerischen Niederlassungsbehörden
B-2-276 Hoppe-Blank, Hans an Max Niehans Verlag; Korrespondenz Kriegsgefangenenlager am grossen Bittersee; Ägypten  1947.01.04 1 Karte Inhalt: Bitte um Übersendung von „Vom Klang der Welt“. Wie aus einer Notiz von K.s Hand auf dieser Karte hervorgeht, hat er das Buch am 17.1.1947 abgeschickt.
B-2-277 Hornbostel, Erich Moritz von an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1927.11.09 1 Brief; 1 Brief von H. K. Bem.: Beide Briefe tragen dasselbe Datum.
Inhalt: Dank für das Kepler-Buch von Harburger. K. bittet um Angabe von Wissenschaftlern,
die eventuell ein Gutachten über die Harmonik für die Notgemeinschaft der deutschen
Wissenschaft anfertigen würden.
B-2-278 Hosmann, Elena an Kayser, Hans; Korrespondenz Rom  1954.04.04 1 Karte Bem.: Abb.: Paestum - Tempio di Nettuno - Fronte
Inhalt: Dank für die „Harmonia Plantarum".
B-2-279 Huber, Max an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern  1935.01.01-1935.11.24 1 Brief, 1 Karte Inhalt: Dank für die „Blätter für harmonikale Forschung“.
B-2-280 Hug & Co. an Kayser, Hans; Korrespondenz Zürich  1942.01.06-1949.10.17 3 Briefe (2 gez. Eugen Tenucci); 2 Briefe von H. K. Inhalt: Die Geigenbau-Firma schickt K. im Auftrag von Karl Jung 3 Blätter „Harmonikale Disposition". Im 2. Brief dankt T. für das ihm geschenkte Buch „Vom Klang der Welt“ und empfiehlt eine Firma, die Geigenbauholz lagernd habe.
B-2-281 Huser, Hans an Kayser, Hans; Korrespondenz Schöneck / Beckenried  1960.06.01-1960.07.30 2 Briefe; 1 Brief von H. K. Inhalt: Bitte um Literaturangaben und Fragen nach der Untertonreihe. Dank für
die „Akroasis".
B-2-282 Jacob, Hans an Kayser, Hans; Korrespondenz Paris  1959.10.02 1 Brief Inhalt: Der Brief nimmt Bezug auf ein Referat J.s über die Harmonik in Mailand. Dank für ein Werk K.s.
B-2-283 Jaeckle, Erwin an Kayser, Hans; Korrespondenz Ascona; Zürich  1943.09.04-1952.10.03 4 Briefe; 4 Briefe von H. K. Inhalt: K. schickt dem Chef-Redakteur der „Tat“ seine „Harmonia Plantarum“ und dankt für J.s Paracelsus-Buch. 1944 bestellt J. einen kurzen Harmonik-Aufsatz bei K. und bespricht „Harmonia Plantarum" und das „Lehrbuch der Harmonik” in seiner Zeitung.
B-2-284 Janowitz, Otto an Kayser, Hans; Korrespondenz Wien  1925.12.22-1925.12.28 1 Karte; 1 Brief des Verlages Kunst und Technik Inhalt: Bitte um den „Orpheus"-Prospekt.
B-2-285 Jarosch, Willy an Kayser, Hans; Korrespondenz Wien  1926.06.07 xxx Inhalt: Bitte um den „Orpheus“-Prospekt.
B-2-285a Jeangros-[Daetwyler, Erwin] (Arbeitsamt) an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern  1937.02.15 1 Brief hs.  
B-2-286 Jehle, Martin Friedrich an Kayser, Hans; Korrespondenz Ebingen / Württemberg  1949.09.22-1950.11.03 2 Briefe. 1 Brief von H. K. Inhalt: Betrifft K.s Vermittlung anläßlich eines Geigenverkaufs.
B-2-287 Jenzer, H. (Dr. med.) an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern  1947.05.22-1947.05.24 1 Brief. 1 Brief von H. K.  
B-2-288 Insel Verlag an Kayser, Hans; Korrespondenz Leipzig  1922.12.09-1937.04.06 29 Briefe, 7 Karten (gez. Dr. Fritz Adolf Hünich, K. Weisser, Wegener); 14 Briefe von H. K. Beil.: BemSLA: U.a. Konzeptpapier Chorus mysticus, herausgegeben von Hans Kayser (Ts. 2 Bl. Dg.)
Inhalt: Wie mit dem Besitzer des Insel-Verlages, Anton Kippenberg, besprochen, erbittet K. den Ankauf einer Schnellpresse für seine Druckerei durch Vorschuß auf seine Arbeit für den Verlag. Betrifft weiterhin den Druck der 2. Auflage des „Paracelsus“-Bandes in der Höhe von 4000 Exemplaren in der K.schen Druckerei und den Druck der auf 10 Bände veranschlagten Reihe „Chorus mysticus“.
B-2-289 Kayser, Hans an Anatomisches Institut der Universität Bern; Korrespondenz s.l.  1959.11.06 1 Brief von H. K.  
  Institut für angewandte Psychologie an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-060
B-2-290 Kayser, Hans an Jolles, [?] Dr.; Korrespondenz Berlin  1925.11.16 1 Brief von H. K. Inhalt: Begleitschreiben zum „Orpheus- Prospekt.
B-2-291 Schweizer Journal an Kayser, Hans; Korrespondenz Zürich  1947.08.28 1 Brief (gez. Dr. Franz Brenn) Inhalt: Der Unterzeichnende bittet K. um ein kurzes Manuskript über die Harmonik für die Monatsschrift.
  Illich (geb. Regenstreif), Ellen Rose (Maexie) an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-391
B-2-292 Istel, E.[dgar] an Kunst & Technik Verlag (Berlin); Korrespondenz Madrid  1925.12.26 1 Karte Bem.: Adressiert an: Kunst & Technik Verlag Berlin SW 68 Charlottenstr. 6
Inhalt: Bitte um den „Orpheus“-Prospekt.
B-2-293 Itten, Johannes an Kayser, Hans; Korrespondenz Zürich  1943.11.08-1944.01.11 2 Briefe; 1 Brief von H. K. Inhalt: I. bittet K. um einen Vortrag vor dem Schweizer Werkbund in Zürich, der im Februar 1944 gehalten wird.
B-2-294 Jung, Carl Gustav an Kayser, Hans; Korrespondenz Küsnacht / ZH  1934.09.25-1934.10.19 1 Brief; 1 Brief von H. K Inhalt: K. schickt die „Blätter für harmonikale Forschung“ an J. und bittet um Beurteilung, die J., als nicht kompetent, ablehnt.
B-2-295 Jung, Karl an Kayser, Hans; Korrespondenz Ludwigsburg  1949.11.23-1949.11.24 1 Brief; 1 Brief von H. K., 2 Beilagen Beil.: Karl Jung: Die Schallsonde im Flügelhornbecher. Ein Beitrag zur Akustik der Blasinstrumente und Zungenpfeifen. Hektographie 7 Bl. + 2 Bl. Anhang; KJ: Die harmonikale Disposition. Hektographie 3 Bl.
Inhalt: Betrifft das beiliegende Manuskript J.s „Ein Beitrag zur Akustik der Blasinstrumente und Zungenpfeifen“.
B-2-296 Kägi, Walter an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern  1935.05.14-1935.11.08 1 Brief, 1 Beilage; 2 Briefe von H. K. Beil.: Programmkarte Internationale Gesellschaft für Neue Musik Ortsgruppe Bern: 1. Abend, Dienstag, den 5. Nov. 1935 im Vortragssaal der Schulwarte. Lang- Trio Zürich, Bohuslav Matinu, 5 pièces bréves; Albert Moeschinger, Klaviertrio op. 38
Inhalt: Zum Gedankenaustausch über Modelleisenbahnen lernt K. Kägi durch Hindemith kennen. Kägi stellt die Technik betreffende Fragen und bittet auf Wunsch Hindemiths, daß K. die musikalisch-praktische Seite der Harmonik mit ihm erprobt.
B-2-297 Kägi, Werner an Kayser, Hans; Korrespondenz Zürich  1948.07.07-1952.04.30 3 Briefe; 1 Brief von H. K. Inhalt: Kägi leiht sich „Der hörende Mensch“ von K. aus.
B-2-298 Kähnert, M. E. an Kayser, Hans; Korrespondenz Locarno  1947.02.27-1947.03.05 2 Briefe; 1 Brief von H. K. Inhalt: Kähnert hat den Plan, einen 15-Minuten-Film über die Harmonik herzustellen und bittet um K.s Einverständnis.
B-2-299 Kaempffer, Anneliese an Kayser, Hans; Korrespondenz Göttingen  1949.06.09-1962.09.18 149 Briefe, 59 Karten, 40 Beilagen; 34 Briefe von H. K. Beil.: Beilagen: U.a. Zeitungsausschnitte und Hefte / Nummern von Zeitschriften
Inhalt: Die Musiklehrerin berichtet neben Privatem von regelmäßigen Vorlesungen aus K.s Werken vor ihren Schülern.
B-2-300 Kahn, Maxime José an Kayser, Hans; Korrespondenz Toledo  1934.03.27 1 Brief Inhalt: Dank für die „Blätter für harmonikale Forschung“.
B-2-301 Kayser, Hans an Kaim, Hans an ; Korrespondenz Berlin  1925.11.21 xxx Inhalt: K. bietet dem Musikalienhändler seinen „Orpheus“ an.
B-2-302 Kaiser, Carl (Syndikus) an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1923-1925.08.10 1 Brief; 1 Brief von H. K. Bem.: Briefkopf des Br. von HK: Buchdruck • Steindruck • Kupferdruck. Illustrationen, Vorzugsdrucke • Werkdrucke. Dr. Hans Kayser. Berlin W35, Potsdamer Strasse 27 B, Fernsprecher: Pfalzburg 8606
Inhalt: Privater Inhalt.
B-2-303 Kaiser, Wilhelm (Dr.) an Kayser, Hans; Korrespondenz Subingen  1999.01.01-1999.02.01 1 Brief; 1 Kt. hs., Beil. Beil.: Zeitungsausschnitt mit Buchanzeige auf 2 Titel von WK: Kosmos und Menschenwesen "Im Spiegel der platonischen Körper" (mit 14 blattgrossen geometrischen Tafeln, mit den Abbildungen der regelmässigen geometrischen Körper und Sternkörper); Die geometrischen Vorstellungen in der Astronomie, 2 grosse Textbände und 3 Atlanten mit 60 Tafeln Bezug: Verlag Rudolf Geering, Basel, Blumenrain 27.
Inhalt: Bitte um Terminangabe für einen Besuch bei K.
B-2-304 Kaminski, Heinrich an Kayser, Hans; Korrespondenz Ried/Oberbayern  1925.12.13-1942.12.11 10 Briefe, 10 Karten, 3 Beilagen; 7 Briefe von H. K. Beil.: Zu Br. von Musikkollegium Winterthur / sign. Werner Reinhard an HK, Winterthur, 26.02.1934 m. Anhang/Programm: Musikkollegium Winterthur: Mittwoch den 28. Februar 1934, im Stadthaussaal, Zehntes Abonnementskonzert. Leitung: Dr. Hermann Scherchen, Solistin: Alma Moodie (Köln), Violine, Orchester: Das verstärkte Stadtorchester. Programm [u.a., zuoberst:] Dorische Musik für Orchester, Heinrich Kaminski (geb. 4. Juli 1886 in Tiengen, Schwarzwald, lebt in Ried, Oberbayern).
Inhalt: Kaminski bittet um den „Orpheus“-Prospekt. Er beglückwünscht K. zum „Orpheus“ und besonders zu „Der hörende Mensch“, den er in mehreren Exemplaren von K. kauft, und bietet K. seine materielle Hilfe an. Er befürwortet den Plan, eine „Gesellschaft für harmonikale Forschung“ zu gründen, die durch geringe Mitgliedsbeiträge K. und seiner Arbeit ein Existenzminimum ermöglichen soll. 1933 lädt Kaminski K. zweimal zu Konzerten nach Bielefeld ein. Er dankt für die „Blätter für harmonikale Forschung" und nimmt 1937 ausführlich zu K.s Ansichten über die Kirchentöne in „Der hörende Mensch“ Stellung. In den dreißiger Jahren scheinen öfter Treffen in Berlin stattgefunden zu haben.
B-2-305 Kamm, Peter an Kayser, Hans; Korrespondenz Basel  1940.01.11-1940.01.31 1 Brief; 1 Brief von H. K. Inhalt: Im Auftrag der „Schweizerischen Philosophischen Vereinigung“ bittet Kamm um einen kurzen Abriß des K.schen Lebens- und Bildungsganges und ein Verzeichnis seiner Schriften.
B-2-306 Kaminzer, Pierre an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern  1954.01.09 1 Brief Inhalt: Dank für die Hilfe beim Monochordbau.
B-2-307 Kandinsky, Wassily an Kayser, Hans; Korrespondenz Neuilly-sur-Seine  1925.11.13-1936.05.11 3 Briefe, 1 Karte; 3 Briefe von H. K. Beil.: Prospekt (Beil. zu Br. 27.04.1936): La Galerie Pierre, 2 Rue des Beaux-Arts présente du 2 au 14 mai des oeuvres récentes de Arp, Ferren, Giacometti, Hartung, Hélion, Kandinsky, Nelson, Paalen, Taeuber-Arp
Inhalt: Dank für die „Blätter für harmonikale Forschung" und
„Der hörende Mensch“. Auf Anfrage empfiehlt Kandinsky Frau Dr. Grohmann als Übersetzerin der K.schen Werke ins Französische. Mit Hans Arp zusammen will er 1936 einen Vortrag K.s über Harmonik in der Kunst in Paris organisieren.
B-2-307a Kassner, Ernst an Kayser, Hans; Korrespondenz (z. Zt. Hotel Schweizerhof Bern)  1938.11.05 1 Visitenkarte Ernst E. W. Kassner, 1 Br. masch. Die Visitenkarte ist angeheftet an den Br. m. Briefkopf Herbert Lang & Cie (Br. von (sig. Rinderknecht) an HK, Bern 05.11.1938
  Kapteyn, Olga Fröbe an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-174
  Kayser, Hans an Keller, Dr. W. Hauser-; Korrespondenz       s. B-2-246
B-2-308 Kathriner, Leo an Kayser, Hans; Korrespondenz Freiburg  1946.12.22 1 Brief, Beil. Beil.: 2 Bl. m. Skizzen von LK? (u.a. betr. Oktavsprünge)
Inhalt: Betrifft K.s „Ein harmonikaler Teilungskanon“.
B-2-309 Kayser, Erich an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1954.05.21 1 Brief, Beil. Bem.: Erich Kayser: Der ältere Bruder von K.
Inhalt: Der Bruder K.s berichtet von seinen historischen Studien im Zusammenhang mit seiner Italienreise, die Stoff für ein Buch über die Umwelt des Pythagoras liefern sollen.
Bl. 2 u. 3: Das System des P. aus Fragmenten. Es entsprechen sich [Überschrift von Bl. 2, danach folgt die Auflistung]
B-2-310 Kayser, Fritz an Kayser, Hans; Korrespondenz Chicago; Berlin  1925.11.13-1951.03.01 1 Brief, 1 Karte; 2 Briefe von H. K Bem.: Fritze Kayser: Der jüngere Bruder von K.
Inhalt: K. bittet seinen jüngeren Bruder, die Restauflage des noch in Berlin
lagernden „Orpheus“ zu ihm in die Schweiz zu schicken.
  Keienburg, [?] (Dr.) an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-522
B-2-311 Keller, August an Kayser, Hans; Korrespondenz Westerland / Sylt  1948.07.24-1948.07.29 1 Brief; 1 Brief von Clara Kayser Inhalt: Bitte um Beurteilung seiner Arbeit „Die Charaktere der Seele".
B-2-312 Keller, Wilhelm an Kayser, Hans; Korrespondenz Basel  1942.08.28-1942.11.25 2 Briefe, 4 Karten; 2 Briefe von H. K. Inhalt: Korrespondenz zur Fixierung von K.s Vortrag „Die Harmonik — ein Weltbild des hörenden Menschen“ vor der Philosophischen Gesellschaft Basel am 2. 12. 1942.
B-2-313 Kern, Walter an Kayser, Hans; Korrespondenz Uttwil / Bodensee  1947.01.18-1947.03.18 2 Briefe; 1 Brief von H. K Inhalt: Anfrage, wo man ein Monochord kaufen könne und wie es zu stimmen sei.
B-2-314 Kestler, Georg an Kayser, Hans; Korrespondenz Hanau / Main  1939.10.20-1939.10.24 1 Brief; 1 Brief von H. K. Inhalt: Spezielle Fragen zur K.schen Paracelsus-Ausgabe, die die Weissagung des Paracelsus betreffen.
B-2-315 Kayser, Hans an Kestner, F. F. (Fabrikbesitzer); Korrespondenz s.l.  1925.11.21 1 Brief von H. K. Bem.: Auf dem Br. steht (in Abweichung von Ursula Haase) an "Fabrikbesitzer F. F. Kestner". Ursula Haase verzeichnet den Korrespondenten als "Kestner, E. F.".
Inhalt: K. schickt seinen „Orpheus“- Prospekt an Kestner.
B-2-316 Kiepenheuer, Gustav an Kayser, Hans; Korrespondenz Potsdsam  1925.03.14-1949.12.25 25 Briefe, 12 Karten; 11 Briefe von H. K., 10 Beilagen. Beil.: U.a. Dokumente betr. Verlagsvertrag für "Orpheus"; Verlagsprospekt "Die Schriften des Vaters" (m. erzürntem hs. Kommentar von HK über diesen Prospekt); Versandlisten (betr. Empfänger der Einleitung zu "Orpheus"); Listen mit Namen/Adressen der Empfänger von Rezensionsexemplaren der Einleitung.
Inhalt: Verhandlungen, Verträge und Abrechnungen über den „Orpheus", der, in K.s Druckerei gedruckt, von Kiepenheuer verlegt und vertrieben wird. Kiepenheuer schickt ein Frei-Exemplar an den Dichter
Hans Henny Jahnn, der die Harmonik in seinen Romanen verarbeitet. Zur Sicherung seines Lebensunterhaltes bittet K. den Verleger, ihm monatlich 2 „Orpheus“-Exemplare abzukaufen, was dieser 1 Jahr lang tut.
B-2-317 Kiepenheuer, Noa an Kayser, Hans; Korrespondenz Weimar  1949.11.23-1949.12.25 2 Briefe; 1 Brief von Clara K. Beil.: 1 Br. masch. Dg. von CK an NK, o.O., 25.12.1949
Inhalt: Für einen Kiepenheuer-Almanach 1950 bittet Frau Kiepenheuer K. um
einen Aufsatz.
B-2-318 Kiepert, Robert an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1954.01.19 1 Brief Inhalt: Der Buchhändler fragt nach den K.schen Werken.
B-2-319 Kippenberg, Anton an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1922.11.10-1940.12.03 13 Briefe, 4 Karten von Anton Kippenberg. 57 Briefe, 1 Karte von Katharina Kippenberg; 49 Briefe, 2 Beilagen von
H. K.
Bem.: An manchen Briefen des Insel-Verlages sind ganze Reihen von Coupons von Zahlungsanweisungen mit Aufdruck "Postscheckkont Leipzig" an HK aufgeklebt (vgl. Brief vom 24. April 1928, in dem Frau Kippenberg HK abrät "sich ein Kino zu kaufen. [...] Wenn es so leicht wäre, aus einem Kino Gewinn zu ziehen, so würde das mehr geschehen."
Beil.: U.a.: Katharina Kippenberg: Gespräch mit einem abwesenden Freunde, Sonderdruck aus: Festschrift für Rudolf Alexander Schröder (o.w.A. S. 66-71).
Beil.: Plan einer Propaganda für den DOM (1 Bl. masch. Dg.)
Beil.: Einnahmen/Ausgaben-Aufstellung (1 Bl. masch. Dg.)
Inhalt: (Die Briefe von A. und K. Kippenberg sind von K.
vermischt chronologisch abgeheftet worden, da sich inhaltlich eine Trennung nicht
durchführen ließ.) Die Bekanntschaft mit Kippenbergs bestand schon vor 1915, der
Briefwechsel jedoch datiert aus den Jahren 1922—1940, in den letzten Jahren fast
ausschließlich mit Katharina Kippenberg. Er beginnt mit Verhandlungen zur Finanzierung
der K.schen Druckerei in Berlin durch den Insel-Verlag, der in Zukunft
Aufträge an diese vergeben will. So druckt K. den Paracelsus-Band aus der Reihe „Der
Dom — Bücher deutscher Mystik“, für dessen 2. Auflage 1924 eine neue Einleitung
von K. geschrieben werden soll. Vorschläge zum Druck der „Ruda-Bücher“, später
»Chorus mysticus“ genannt, von dem 467 Titel von K. vorgesehen waren, aber nur
3 erschienen; die Reihe wurde vom Insel-Verlag deshalb herausgegeben, um die
K.sche Druckerei zu beschäftigen. Die Nummer 1 des 1926 erscheinenden „Orpheus“
subskribiert Frau Kippenberg. Sie vermittelt von K. und seinen Töchtern handgemalte
Teller zum Verkauf und ein Zusammentreffen mit Franz Schreker in Berlin
1927, der seinen Plan, an der Berliner Hochschule für Musik Kurse über die Harmonik
abhalten zu lassen, durch Einspruch seines Verwaltungsdirektors Schünemann
nicht verwirklichen kann. Über eine Diskussion mit v. Hornbostel über allgemeine
musikwissenschaftliche Themen und den „Orpheus" berichtet K. in seinem Brief vom
3. 11. 1927, über ein Treffen mit Dr. Sonnenschein und Leo Kestenberg im Brief vom
5. 11. 1927, die beide aber trotz ihres Interesses an der Harmonik keine materielle
Hilfe versprechen können.
Aus Dankbarkeit für oftmalige Hilfe widmet K. seine 1927
fertiggestellte 1. Symphonie den Kippenbergs. Anton Kippenberg bestellt die beiden
ersten „Veröffentlichungen der Freunde mystischer Literatur“ bei K. Auf Kippenbergs
Mitteilung hin, die Reihe „Der Dom“ solle eingestampft werden, entwickelt K. einen
ausführlichen Propagandaplan zu deren Verbreitung (14. 2. 1928). K. äußert seine
Enttäuschung über die Form der Kritik Alfred Döblins am „Orpheus“ in der
Vossischen Zeitung 1928. Als K.s Plan, zur Verbesserung seiner finanziellen Lage 1928
ein Kino zu kaufen, von Anton Kippenberg abgelehnt wird, unterstützt Katharina
Kippenberg aus eigenen Mitteln die Familie K.s mehrere Jahre lang und ermöglicht K.
so die Fortführung der Arbeit am „Orpheus“. Auf Anfrage nennt sie ihm geeignete
Opernlibretti für eine heitere Oper, die K. komponieren will. Aus den Daten der
vorhandenen Briefe über das 1932 erscheinende Buch „Der hörende Mensch“, die K.
mit Katharina Kippenberg wechselte „... und ohne die ich ja den H. M. nie in
dieser Form hätte niederschreiben können“ (10. 7. 1937), geht hervor, daß viele Briefe
fehlen. Frau Kippenberg vermittelt die Bekanntschaft mit Max Planck und dem
Architekten Otto Bartning. K. erörtert mit Frau Kippenberg die Gründung eiher
Gesellschaft für harmonikale Forschung und berichtet über seine Arbeit als Redakteur
bei der „Täglichen Rundschau“. Im März 1934 treffen sich Kippenbergs mit K. und
Fueter in Leipzig. Im November 1934 macht K. den Vorschlag, ein Büchlein „Urformen
der Natur“ mit eigenen Mikro-Aufnahmen herauszugeben, von dem ein genauer
Plan beiliegt, das aber von Anton Kippenberg als für den Rahmen der Insel-Bücherei
nicht geeignet abgelehnt wird. Der später nicht verwirklichte Plan, K.s Heft der
„Blätter für harmonikale Forschung“ über das Binntal im Insel-Verlag erscheinen zu
lassen, kommt von Frau Kippenberg am 4. 1. 1937. Äußerungen über Heisenberg, die
Naturwissenschaftler und die Harmonik in K.s Brief vom 7. 1. 1937. Für die 2. Auflage
ihres Rilke-Buches erbittet sich Katharina Kippenberg einen kurzen (beiliegenden)
Passus über die Harmonik von K. (23. 8. 1938). Äußerungen über Rilke und die
Harmonik (27. 8. und 23. 9. 1939). K. berichtet Frau Kippenberg von seinem privaten
Wohlergehen in der Schweiz, schickt alle seine bei Niehans erscheinenden Bücher und
das Vorwort zum im Entstehen begriffenen Buch „Harmonia Plantarum“. Im Dezember
1940 bricht der Briefwechsel ab.
B-2-320 Klee, Felix an Kayser, Hans; Korrespondenz München  1948.05 masch.; 1 Brief Bem.: Mitunterschrieben von Dr. L. Grote, München
Dat.: Datiert: München, Anfang Mai 1948.
Inhalt: Eine von Dr. Grote und Felix Klee unterschriebene Bitte, einen Aufsatz über Paul Klee für ein Erinnerungsbuch zu dessen 70. Geburtstag zu schreiben.
B-2-321 Klee, Lily an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern  1940.03.31-1942.12.13 hs.; 2 Karten Inhalt: Gratulation zu K.s Geburtstag, mitunterschrieben von Paul Klee [gilt für die Kunstkarte Reproduktion von Grünewalds "Klagende Frau mit gefalteten Händen", dat. 31. März 1942]. Glückwünsche zum vollendeten Buch „Harmonia Plantarum“.
B-2-321a Kayser, Hans an Kayser, Gustav; Korrespondenz   s.d. Ts. 1 Bl. masch. Dg. Inhalt: Das Blatt lag vor der Karte von Paul Klee. Es ist ein "stiller" Brief. Das Blatt ist übertitelt: Hans Kayser: HARMONIA PLANTARUM. Es folgt darunter das Goethe-Zitat: Alle Gestalten sind ähnlich, und keine gleichet der andern. Und so deutet das Chor auf ein geheimes Gesetzt, auf ein heiliges Rätsel - - - ". Darunter folgt die Widmung, beginnend mit: "Dir lieber Vater, widme ich diese Blätter (...)." Die Widmung erstreckt sich bis auf die Rückseite des Blattes.
B-2-322 Klee, Paul an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern  1925.11.13-1935.07.08 1 Karte; 1 Brief von H. K. Bem.: Abb. Karte: Reproduktion Gemälde, sign. E. Hermés. Karte mit Aufdruck: Für die Förderung des freiwilligen Arbeitsdienstes jugendl. Arbeitsloser
Dat.: Datumstempel der Karte von PK: 08.07.1935.
Inhalt: K. bietet Klee 1925 seinen „Orpheus" zur Subskription an. Die von Klee geschriebene Karte hat privaten Inhalt.
B-2-323 Klein, Fritz an Kayser, Hans; Korrespondenz Dahlbrück / Siegen  1934.12.12 1 Karte Inhalt: Bitte, die „Blätter für harmonikale Forschung“ nicht mehr zu schicken.
B-2-324 Kleinhammes, Otto an Kayser, Hans; Korrespondenz Münster / Westfalen  1949.06.20-1949.09.15 1 Brief; 1 Brief von H. K. 1 Beilage Beil.: Br. hs. (3 Bl., o.w.A.) von E. Prade an "Sehr geehrter Herr Kleinhammes" betr. "Quadratur des Kreises aus dem Geiste der Musik".
Inhalt: Kleinhammes' Manuskript seines Buches „Die Quadratur
des Kreises aus dem Geiste der Musik", das er später K. überreicht, ist im Sinne eines
Glasperlenspiels gedacht. Es ist Hermann Hesse gewidmet, der das Manuskript nach
Durchsicht an K. weiterreicht, der es von E. Prade korrigieren läßt. Trotzdem erscheint
das Buch unverbessert im Handel.
B-2-325 Klemperer, Otto an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1928.10.23-1928.12.13 1 Brief; 1 Brief von H. K. Inhalt: Klemperer dankt für den „Orpheus”.
B-2-326 Kayser, Hans an Klokow, Elisabeth; Korrespondenz s.l.  1934.09.25 1 Brief von H. K Inhalt: Betrifft die „Blätter für harmonikale Forschung“.
B-2-327 Heimschule Kloster Wald an Kayser, Hans; Korrespondenz Wald / Sigmaringen  1949.09.22-1950.07.17 2 Briefe; 1 Brief von H. K. Inhalt: Dank für Bücher, die K. dem Landeserziehungsheim schenkt. Die Briefe sind unterzeichnet mit Sr. Sophia.
  Klug, Otto an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-060
B-2-328 Knapp, Martin an Kayser, Hans; Korrespondenz München  1923.06.04-1928.10.15 2 Briefe, 4 Karten Inhalt: Knapp, im Piper-Verlag, schickt K. die dort veröffentlichten 4 Buddha-Bücher von Neumann
und verspricht, sich für die Verbreitung des „Orpheus“ einzusetzen.
B-2-329 Knoblauch, Adolf an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1932.05.31-1932.09.08 2 Briefe; 1 Brief von H. K. Inhalt: Knoblauch wirft K. vor, in „Der hörende Mensch” Zahlenmagie zu betreiben und
lehnt es ab, eine Kritik darüber zu veröffentlichen.
B-2-330 Koch, Walter A. an Kayser, Hans; Korrespondenz Göppingen  1949.07.17-1950.05.15 2 Briefe; 1 Brief von H. K. Inhalt: Koch bittet um die Beurteilung seiner im Manuskript vorliegenden „Aspektlehre nach
Johannes Kepler“, welche K. aus gesundheitlichen Gründen ablehnt. Koch, der K. als
„den Vater seiner Theorien“ bezeichnet, schickt sein fertiges Buch an K.
B-2-331 Köster, Alfons an Kayser, Hans; Korrespondenz Köln  1950.09.04-1958.01.23 9 Briefe, 4 Karten; 7 Briefe von H. K. Beil.: Das Register ist im Konvolut vorhanden: Ts. 6 Bl. Dg., mit beil. hs. Karte Kaysers: Register von Timus an Prof. Köster (Köln, Roonstr. 100) geschickt am 23.I.58 (mit Brief. In der Thimus-Mappe!).
Inhalt: Köster, der sich schon länger mit der Harmonik beschäftigt, besucht K. im
September 1950 in der Schweiz. Vor 1952 hält er harmonikale Vorlesungen an der
Volkshochschule Köln, die von Dr. Haase fortgesetzt werden. Köster spezialisiert sich
vor allem auf Thimus, zu dessen Leben und Werk er alle Quellen sammelt. 1958
besucht ihn K. in Köln. K. schickt ihm sein Register von Thimus’ „Harmonikaler
Symbolik des Alterthums“ zum Abschreiben.
B-2-332 Koffer-Ullrich, Editha an Kayser, Hans; Korrespondenz Wien  1958.04.20-1959.12.26 10 Briefe; 5 Briefe von H. K. 2 Beilagen Beil.: Koffer-Ullrich, Editha: Die Grundlagen der Musikheilkunde auf harmonikaler Basis. Ts. Dg. 40 Bl. A4 (pag. 24 ist zwei Mal vorhanden)
Beil.: 1 Bl. A4 (Druck): Österreichische Gesellschaft zur Förderung der Musikheilkunde (womit die Gesellschaft ihr Tätigkeitsgebiet bekanntmacht. Als Vizepräsident ist auf dem Blatt Frau Editha Koffer-Ullrich aufgeführt.)
B-2-333 Köhler, Rudolf an Kayser, Hans; Korrespondenz München  1924.02.04-1924.06.12 6 Briefe; 3 Briefe von H. K. Inhalt: Der Inhalt betrifft die Herausgabe eines Bandes über Johann Wilhelm Ritter durch
Köhler in der von K. betreuten Reihe „Chorus mysticus“ im Insel-Verlag.
B-2-333a Kohrs, William an Besser, Klaus; Korrespondenz Hamburg-Bergedorf  1950.12.18 1 Postkarte Dat.: Datum ab Poststempel
B-2-334 Kolb, Otto an Kayser, Hans; Korrespondenz New York  1956-1956.06.25 1 Brief, 1 Beilage; 1 Brief von H. K. Beil.: 1 S. aus: domus n. 219/1947/pag. 14 (mit Abbildungen von Möbeln und (Decken-)Leuchten etc., auf italienisch kommentiert).
Inhalt: Der Architekt Kolb verwendet die Harmonik in seinen Arbeiten, was er mit einem
Ausschnitt aus der Zeitschrift „domus“ demonstriert, in der neben Abbildungen eigener
Werke eine aus „Harmonia Plantarum“ erschienen ist. Kolb erkundigt sich nach dem
„Paestum“-Buch.
B-2-335 Kolk, Dieter an Kayser, Hans; Korrespondenz Nürnberg  1962.07.12-1964.02.16 7 Briefe; 5 Briefe von H. K. Inhalt: Kolks Anmerkungen über den Poseidon-Tempel will K. in eine eventuelle Neuauflage seines „Paestum"-Buches übernehmen. Ausführliche Äußerungen Kolks über Burkerts
»Weisheit und Wissenschaft“. Kolk teilt K. ein selbstgefundenes Hörbild mit, woraufhin
K. ihm mehrere seiner Bücher schenkt.
B-2-336 Kolle, Leonhard an Kayser, Hans; Korrespondenz Windhoek / Afrika  1947.10.15-1947.11.29 1 Brief, 1 Karte; 1 Brief von H. K. Inhalt: Kolle bittet um Beurteilung des Manuskriptes eines Malers, in dem harmonikale Gedanken enthalten seien, was K. aus Arbeitsüberlastung vorerst ablehnen muß.
B-2-337 Konen, Heinrich an Kayser, Hans; Korrespondenz Bonn  1999.01.01-1999.01.01 1 Brief; 2 Briefe von H. K. Bem.: Br. 27.09.1929 mit Briefkopf: Physikalisches Institut der Universität Bonn
Inhalt: K. bittet Konen um Vermittlung zur „Notgemeinschaft der deutschen Forschung“.
B-2-338 Krämer, Wilhelm an Kayser, Hans; Korrespondenz Stockum / Westfalen  1952.06.11 1 Karte  
B-2-339 Krafft, Karl Ernst an Kayser, Hans; Korrespondenz Zürich  1929.01.05-1936.11.03 7 Briefe, 9 Karten; 8 Briefe von H. K., 4 Beilagen Beil.: Krafft, Karl Ernst: Typokosmie. Ueber Formen der Wirklichkeits-Erschliessung unter besonderer Berücksichtigung der Frage nach den Beziehungen zwischen Markro- und Mikrokosmos. Ts. Dg. 10 Bl. A4, m. hs. Widmung an HK. Datiert: Zch. 31-12-28.
Krafft, Karl Ernst: Typocosmie. Essai de Terminologie Universelle. Ts. Dg. 13 Bl. A4, m. hs. Widmung an HK. Datiert: Zürich, 31-12-28.
4 Zeitungsausschnitte betr. KEK, Hitlers "Hofastrologen".
1 Bl. A4 mit diversen Kreuzformen und ihren geometrischer Konstitution. Datiert: 17-10-32.
1 Bl. A4 Farb-Hektographie (pag. 18), darauf 1 C-Dur u. 1 f-moll Akkord sowie 1 Ei-Symbol ("diesem Symbol hat sich J. J. Bachofen sehr eingehend gewidmet") eingezeichnet sind.
Inhalt: Nach der Lektüre von K.s Aufsatz „Der
Ton im All“ wendet sich Krafft an K., stellt ihm Fragen zu „Orpheus“ und zitiert
ihn in seinen Büchern. Um K. materiell zu unterstützen, bestellt er 4 bis 5 harmonikale
Aufsätze pro Jahr bei ihm. Krafft berichtet von seinen Forschungen auf den Gebieten
der Astrologie, Nomenologie und Typokosmie. Gegenseitiger Austausch der Bücher und
Aufsätze. 1932 macht K. den Vorschlag, eine Gesellschaft für harmonikale Forschung
zu gründen. Ein Treffen hat etwa 1932 in Berlin stattgefunden, ein zweites in Bern
im August 1934. Krafft kauft mehrere der K.schen Werke und erhält regelmäßig die
„Blätter für harmonikale Forschung“. K. hilft ihm bei der Entschlüsselung der astrologischen
Zeichen. Die beiliegenden 4 Zeitungsausschnitte aus Schweizer Zeitungen von
1945 berichten von Kraffts Tätigkeit als Astrologe Hitlers und seinem Tod im
Konzentrationslager.
B-2-340 Kraft, Heinrich an Kayser, Hans; Korrespondenz Stuttgart  1934.09.25-1938.05.08 1 Brief, 2 Karten; 1 Brief von H. K. Inhalt: K. bittet den regelmäßigen Bezieher der „Blätter für harmonikale
Forschung“ um Mitarbeit daran.
B-2-341 Kranefeldt, Hanna an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1934.08.07-1934.12.14 1 Brief, 1 Karte Inhalt: Bitte um Zusendung der „Blätter für harmonikale Forschung“.
B-2-342 Krasinski, Cyrill von an Kayser, Hans; Korrespondenz Maria-Laach (Abtei)  1956.03.03-1956.03.05 1 Karte; 1 Brief von H. K. Inhalt: Krasinski bittet um Rücksendung seines Buches über Tibetanische
Medizinphilosophie. 1956 findet ein Treffen in Bern statt. K. tritt der Meinung C. G.
Jungs entgegen, die dieser vor Krasinski geäußert hat, daß die harmonikale Weltordnung
wie eine harmonia praestabilita die Freiheit ausschließe.
B-2-343 Krauss, Käthe an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1934.01.10-1934.09.25 1 Brief, 2 Karten; 1 Brief von H. K. Inhalt: Betrifft die Zusendung der „Blätter für harmonikale Forschung“.
B-2-344 Krauss, Wilhelm an Kayser, Hans; Korrespondenz Düsseldorf  1934.02-1934.12.30 7 Briefe, 2 Karten; 2 Briefe von H. K., 2 Briefe von Gustav Fueter Beil.: Die beiden Briefe von Gustav Fueter: 1 Br. hs. von GF an WK, Düsseldorf 06.05.1934; 1 Br. masch. Dg. von GF an WK, Bern, 04.09.1934
Inhalt: Krauss bittet in einem Rundschreiben
auch das „Studio für harmonikale Forschung" um Mitarbeit an seinem Buch
„Strahlung, ein Versuch, dem denkenden Menschen ein Weltbild zu vermitteln", in
dem auch ein Kapitel über die Harmonik erscheinen soll. K. und Fueter verweigern
wegen der geplanten Widmung „An den Führer" ihre Mitarbeit.
B-2-345 Krauss, Wilhelmine an Kayser, Hans; Korrespondenz Tutzing / Starnberg  1934.01.10-1934.09.25 1 Brief Inhalt: Durch Kaminski aufmerksam gemacht, bittet Frau Dr. Krauss um Auskünfte über die musikwissenschaftlichen
Aspekte der K.schen Werke.
B-2-345a Krayer, Willigis (P.) an Gabele, Anton; Korrespondenz Maria-Laach  1925.11.14 1 Postkarte Inhalt: Beantwortung einer Buchanfrage K.s.
B-2-346 Krebser (Buchhandlung) an Kayser, Hans; Korrespondenz Thun  1938.10.18-1938.10.22 1 Karte; 1 Brief von H. K. Inhalt: K. bittet die Buchhandlung, in Hinblick auf seinen Vortrag „Harmonik und Naturwissenschaft" in Thun, seine Werke in ihr Lager aufzunehmen.
B-2-347 Kreis, Otto an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern  1939.05.13 1 Brief Inhalt: Dank für zwei Werke K.s und Einladung
zur Hausmusik
  Krethlow, A. (Dr.) an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-624
B-2-348 Kretzschmar, Hugo an Kayser, Hans; Korrespondenz Jade / Oldenburg  1947.05.29-1947.06 1 Brief; 1 Brief von H. K. Inhalt: Kretzschmar teilt K. die bevorstehende Gründung seines „Universitäts-
Verlages" mit und bittet um Mitarbeit.
B-2-349 Krieger, Arnold an Kayser, Hans; Korrespondenz Locarno  1951.06.28-1951.07.01 1 Brief; 1 Brief von H. K.  
  Kroniek van Kunst en Kultuur an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-621
B-2-350 Krüger, Hans an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin-Frohnau  1957.10.29-1959.05.18 2 Briefe masch. Bem.: In Ursula Haases "Briefwechsel" ist nur 1 Brief verzeichnet.
Inhalt: Krüger hat Mitte der dreißiger Jahre
eine Resonanz-Eigenschaft von Instrumenten mit Resonanz-Kasten festgestellt, die sich
auf harmonikale Grundlagen stützt, weswegen er sich für K.s „Form der Geige“
interessiert.
B-2-351 Kubler, George an Kayser, Hans; Korrespondenz New Haven / Conn.  1955.12.10 1 Brief Inhalt: Dank für die „Akroasis“.
B-2-352 Kühn, Rudolf an Kayser, Hans; Korrespondenz Weinböhla  1949.08.25-1949.09.19 1 Brief; 1 Brief von Clara K. Beil.: 1 Br. masch. Dg. von CK an RK, o.O., 19.09.1949
Inhalt: Kühn möchte über sein Thema — die Melodie — mit K. in Briefwechsel treten.
B-2-353 Kükelhaus, Hugo an Kayser, Hans; Korrespondenz Caputh b. Potsdam  1934.12.07-1935.03.31 2 Briefe; 1 Brief von H. K. Inhalt: Kükelhaus erklärt sich zur Mitarbeit an den „Blättern für harmonikale Forschung“ bereit. Er schickt Besucher zu K., darunter C. F. von Weizsäcker, der K. im März 1935 in Bern aufsucht.
B-2-354 Kayser, Hans an Kuhn, [?] Fräulein; Korrespondenz Ostermundigen  1940.03.21 xxx  
B-2-355 Kundert, Fritz an Kayser, Hans; Korrespondenz Glarus  1960.03.21-1963.12.26 1 Brief, 1 Karte Beil.: Korrespondenz zwischen Tatkreis Kunst der Ruhr e.V. (sig. von Glasenapp sowie von P. Jan Mäurer) an HK, Essen-Rüttenscheid; Programme / Veranstaltungsfolgen Tatkreis Kunst der Ruhr 1953/1957; Bestätigung der Beitrittserklärung HKs zum Tatkreis
Inhalt: Dank für die Vermittlung eines Vortrages von Dr. Haase in Glarus und Einladung K.s dorthin.
B-2-355a Tatkreis Kunst der Ruhr e.V. an Kayser, Hans; Korrespondenz Essen  1957.02.25-1958.01.15 12 Briefe (gez. P. J. Maurer, Werner Glasenapp und Gess), 4 Beilagen; 4 Briefe von H. K. Beil.: Korrespondenz zwischen Tatkreis Kunst der Ruhr e.V. (sig. von Glasenapp sowie von P. Jan Mäurer) an HK, Essen-Rüttenscheid; Programme / Veranstaltungsfolgen Tatkreis Kunst der Ruhr 1953/1957; Bestätigung der Beitrittserklärung HKs zum Tatkreis.
Inhalt: Dank für die Vermittlung eines Vortrages von Dr. Haase in Glarus und Einladung K.s dorthin.
B-2-356 Kunst und Technik (Verlag) an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1925.11.06 masch.; Ts. 2 Bl., Ts. 1 Bl. Inhalt: K. schließt zur Übernahme des „Orpheus" in den Verlag „Kunst und Technik“ einen Vertrag ab.
BemSLA: Es handelt sich bei den hier abgelegten Dokumenten nicht um Korrespondenz, sondern um 2 Versionen eines Vertrages betr. Orpheus zwischen Kunst und Technik (Verlag) und Hans Kayser. Die erste Version, dat. 06.11.1925, besteht aus 2 Bl., die zweite, undatiert, aus 1 Bl. beidseitig beschrieben.
  Kunstverein der Diözese Rottenburg an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-139
B-2-357 Kunstverein von Biel und Umgebung an Kayser, Hans; Korrespondenz Mürren  1940.02.05-1940.02.05 1 Brief, 1 Karte (gez. Alwin Wirz) ; 2 Br. masch. Dg. Bem.: Die Karte von Alwin Wirz trägt den Briefkopf: H. Rupf Brückfeldstr. 27
Beil.: 1 Br. masch. Dg. von HK an die Eidg. Fremdenpolizei, Bern, Ostermundigen, 06.02.1940. 1 Br. masch. Dg. von HK an AW, Ostermundigen 06.02.1940 (mit der Bestätigung, dass die Eidg. Fremdenpolizei HK die Erlaubnis erteilt hat, den Vortrag in Biel zu halten.
Inhalt: Mitteilung über das Datum des Vortrags „Harmonik und Kunst“ vor dem Verein.
B-2-358 Kunz, Gustav an Kayser, Hans; Korrespondenz Heilbronn  1943.10.29-1943.11.17 1 Brief; 1 Brief von H. K.; Beil. Beil.: Zeitungsausschnitt: Todesanzeige GK, Bern, den 9. Juni 1949.
Inhalt: Kunz erläutert seine — von K. gutgeheißene — harmonikale Deutung der Kadenzierung.
B-2-359 Kurth, Ernst an Kayser, Hans; Korrespondenz Spiez; Bern  1935.01.30-1940.08.16 8 Briefe, 10 Karten; 1 Brief von H. K. Inhalt: 1935 sucht Clara Kayser Prof. Kurth auf, um mit ihm Förderungsmöglichkeiten für K. und das Studio für harmonikale Forschung zu besprechen.
Kurth stellt im März 1935 ein von Frau Dr. Mertens erbetenes Gutachten über „Der hörende Mensch“ aus, das von Beatrice Dohme-Mertens als Werbungsgrundlage für
das Studio mit auf ihre Amerika-Tournee genommen werden soll. Kurth berät K. über seine Vortragsreihe in Bern 1935. 1938 empfiehlt er K. an Dr. de Quervain, der „Der hörende Mensch“ in einem seiner Bücher erwähnen will. Kurth dankt im Namen seines Instituts für die „Abhandlungen zur Ektypik harmonikaler Wertformen“.
B-2-360 Kuylen, Krister van an Kayser, Hans; Korrespondenz Zürich; Mougins  1948.11.19-1948.12.23 2 Briefe Inhalt: Van Kuylen dankt für freundliche Aufnahme bei K. und teilt mit, daß Johannes Itten sich van Kuylens Monochord für seine Kunstgewerbeschule nachbauen
ließ.
B-2-361 Labhardt, J. an Kayser, Hans; Korrespondenz Thun  1938.11.21 1 Brief Bem.: J. Labhardt: Kassierin der Naturwissenschaftlichen Gesellschaft Thun.
Inhalt: Betrifft das Honorar für K.s Vortrag, den er vor der Naturwissenschaftlichen Gesellschaft gehalten hat.
s.a. B-2-624
B-2-362 Lang, Herbert an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern  1946.06.03-1950.08.01 1 Karte. 2 Briefe von H. K. Inhalt: Der Inhalt betrifft die Begleichung von Rechnungen in der Buchhandlung Lang.
B-2-363 Langer, Karl an Kayser, Hans; Korrespondenz Wien  1960.01.26-1960.02.01 2 Briefe, 1 Beilage; 1 Brief von H. K. Beil.: Zeitungsausschnitt: Karl Langer, Mitspracherecht des Geistes, Salzburger Nachrichten, Anfang Mai 1959.
Inhalt: L. lädt K. zu einer von ihm organisierten wissenschaftlich-philosophischen Tagung in St. Wolfgang ein.
B-2-364 Kayser, Hans an Lechter, Melchior; Korrespondenz o.O.  1934.09.25 1 Brief von H. K. Inhalt: Betrifft die an L. gesandten „Blätter für harmonikale Forschung“.
B-2-365 Leeb, [Hermann] an Kayser, Hans; Korrespondenz Zürich  1940.01.03-1946.01.09 1 Brief; 1 Brief von H. K. Bem.: Mitunterschrieben von Velma Tomas.
Inhalt: Privater Inhalt. Betrifft weiterhin einen eventuellen Vortrag K.s in der Musikforschenden Gesellschaft Zürich.
B-2-366 Lefeldt, Hermann an Kayser, Hans; Korrespondenz Itzehoe  1948.02.23-1948.08.13 4 Briefe; 2 Briefe von H. K. Inhalt: Berichtet von seiner Arbeit über die Periodizität der Geschichte, seinem harmonikalen Diagramm der Weltgeschichte, der Arbeit an seinem Buch „Geschichte als Raumzeitlehre“. Erkennt die Möglichkeit einer Verbindung von Astrologie und Harmonik.
B-2-367 Lehmann, Eugen an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern  1959.10.28-1959.10.31 2 Briefe; 1 Brief von H. K. Inhalt: Betrifft die „Hohlwelttheorie“ des Wilhelm Kretzschmar-Stradus.
B-2-368 Kayser, Hans an J. F. Lehmanns Verlag; Korrespondenz Ostermundigen  s.d. 1 Brief von H. K. ohne Datum Inhalt: K. bittet den Verlag L. um Lieferung von Hegis „Flora von Mitteleuropa“.
B-2-369 Kantonales Lehrlingsamt Bern an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern  1945.04.16 1 Brief (Unterschrift unleserlich). Inhalt: Privater Inhalt.
B-2-370 Leibbrand, Werner an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1937.08.18-1937.08.20 1 Brief; 1 Brief von H. K Beil.: Verlagsprospekt H. Goverts Verlag, Hamburg: Werner Leibbrand: Romantische Medizin.
Inhalt: Bittet um die inzwischen eingestellten „Blätter für harmonikale Forschung“. L. will in einer eventuellen 2. Auflage seines Buches „Romantische Medizin“ seine Anmerkung über v. Thimus korrigieren und auf K. hinweisen.
B-2-371 Lertes, P. [Peter] (Dr.) an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1934.01.30-1934.03.19 2 Briefe; 2 Briefe von H. K. Inhalt: Nach der Lektüre des L.schen Buches „Elektrische Musik“ fragt K. an, ob auf dem sogenannten Trautonium oder dem Heilertion die Tonteilung beliebig fein vorgenommen werden kann.
  Verlag der Leuchter an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-503
  Lewis Wilson, Maria an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-682
B-2-372 Leybold, E. an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1930.07.19 1 Brief Inhalt: Die Firma L. bietet K. ein Monochord und verschiedene andere akustische Instrument an.
B-2-373 Lévy, Ernst an Kayser, Hans; Korrespondenz Croissy-sur-Seine  1929.09.19-1953.05.22 34 Briefe, 1 Karte; 9 Briefe von H. K., 6 Beilagen Bem.: Der Nachlass von Ernst Lévy befindet sich in der UB Basel.
Bem.: Die Gegenbriefe HKs sind teilweise Fotokopien; gewisse Briefe Lévys sind auf Briefpost-Umschlägen geschrieben (Kuvert und Brief in einem).
Beil.: Anmeldetalon 9e Cours d'été Ernst Lévy, du samedi 22 juilet au vendredi 11 août 1939; Programm Old First Church of Bennington, Sunday Afternoon, December 9, 1945, at 4:30 (darin u.a. Ernst Lévy: Cantata. On texts from Ecclesiastes. For 3-part women's chorus and orchestra); Flyer The University of Chicago. Public Courses in the Divison of the Humanities. Ernst Lévy: The Pythagorean Tradition, Winter 1949; Programm The Renaissance Society at the University of Chicago presents a Concert of Compositions by Hugo Kauder. Ida Noyes Library, Sunday, 27 February 1949 4 p.m.; Programm The Renaissance Society at the University of Chicago presents a Concert of Compositions by Ernst Lévy. Ida Noyes Library, Sunday, 6 March 1949 4 p.m.; Programm The Universityof Chicago, Tenth Univerity Concert, Leon Mandel Assembly Hall, Friday 21 April 1950, at 8:30 p.m: Wind Players of The Chicago Symphony Orchestra, Ernst Lévy, conductor;
Beil.: Br. masch. von Bernische Musikgesellschaft / Blumenstein (Sekretär) an HK, Bern 24.11.1950
Beil.: s/w Abzug (7 x 6cm, "Raumprojektion der Pyth. Tafel"), beigefügt dem Br. von EL an HK, Chicago, 23.03.1951
Inhalt: Freundschaftlicher Briefwechsel, der von vielen gegenseitigen Besuchen berichtet. Austausch mehrerer eigener Aufsätze und Bücher. Mitteilungen über L.s Kompositionen und seine 7 harmonikalen Vortragsreihen (1938 und 1939 in Suzac/Gironde, 1942 Konservatorium Genf, 1945 Bennington College USA, 1949, 1951 und 1953 je 10 Vorlesungen an der
Universität Chicago). 1938 nimmt L. K.s Vorschlag an, „Vom Klang der Welt" ins Französische zu übersetzen, was aber durch L.s Emigration in die USA verhindert
wird. 1941 erwähnt L. seinen Besuch bei Ernest Ansermet, der „Der hörende Mensch“ besitzt. Anfang 1950 beginnt L., die „Akroasis“ ins Englische zu übersetzen.
s.a. E-4-B-1
B-2-374 Liebert, Arthur an Kayser, Hans; Korrespondenz Belgrad  1937.07.23-1939.05.24 1 Brief, 1 Karte; 1 Brief von H. K. Inhalt: Betrifft den Beitritt K.s zur Gesellschaft „Philosophia“ in Belgrad, deren Leiter L. ist.
B-2-375 Kayser, Hans an Liebermann, Max; Korrespondenz Berlin  1925.11.19 1 Brief Inhalt: Betrifft den „Orpheus“-Prospekt, den K. an L. geschickt hat.
B-2-376 Liebmann, Kurt an Kayser, Hans; Korrespondenz Dresden  1934.03.31 1 Brief Inhalt: Dank für 2 Veröffentlichungen des Studio für harmonikale Forschung.
B-2-377 Lienhardt, H. an Kayser, Hans; Korrespondenz Mailand  1951.12.14-1952.01.04 1 Brief; 1 Brief von H. K. Inhalt: Über allgemeine harmonikale Fragen.
B-2-378 Kayser, Hans an Lilienfein, Hans; Korrespondenz Berlin-Wilmersdorf  1927.10.31 1 Brief von H. K. Inhalt: Auf Anregung von Katharina Kippenberg schickt K. seinen „Orpheus“ an L., den Generalsekretär der Deutschen Schiller-Stiftung, und bittet um Unterstützung [angesichts "meine[r] derzeitigen[n]" katastrophale[n] ökonomischen[n] Lage"].
B-2-379 Lisson, Paul an Kayser, Hans; Korrespondenz Regensburg  1948.07.30-1949.03.28 2 Briefe; 1 Brief von Clara K. Inhalt: L. bittet um Mithilfe bei seinen Arbeiten auf kosmobiologischem Gebiet, speziell über harmonikale Diagramme.
B-2-380 Paul List Verlag an Kayser, Hans; Korrespondenz München  1950.08.02-1950.08.11 1 Brief; 1 Brief von H. K. Inhalt: Betrifft K.s Besprechung des Buches „Der Talisman“ von Anton Gabele in der „Schwäbischen Zeitung“, das im List-Verlag erschienen ist.
B-2-381 Preussische Akademie der Wissenschaften / Deutsche Literaturzeitung (Paul Hinneberg) an Verlag Lambert Schneider; Korrespondenz Berlin  1932.09.03 1 Brief an den L. Schneider-Verlag (gez. Paul Hinneberg). Inhalt: Der Unterzeichnete lehnte es ab, in der Deutschen Literaturzeitung eine Erwiderung K.s auf die Kritik H.-J. Mosers von „Der hörende Mensch“ zu drucken.
B-2-382 Lörcher, G. H. (Dr.) an Kayser, Hans; Korrespondenz Ulm  1932.05.12-1933.01.19 2 Karten Inhalt: Privater Inhalt
B-2-383 Quatuor Loewenguth an Kayser, Hans; Korrespondenz Paris  1945.02.14 1 Brief Inhalt: Dank für ein K.sches Werk.
B-2-384 Lucas, Alfred an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1939.04.27-1956.03.30 15 Briefe (davon 7 nur von Dr. G. L.), 2 Manuskripte, 11 Zeichnungen; 5 Briefe von H. K. Beil.: 11 s/w Abzüge mit (Architekturmodell-)Aufnahmen von AL. Das Kuvert mit den Fotos lag vor dem Br. 16.08.1950
Beil.: [Alfred Lucas:] Das biologische Bauen (Ts. 12 Bl. Hektographie); 5 Bl. Monochord-Diagramme; 6 Bl. (sehr schöne) Hörbilder von Berliner Plätzen: vom Wittenberg-Platz, vom Reichskanzlerplatz und von der Gedächtniskirche.
Inhalt: Die Hälfte der Briefe ist gemeinsam geschrieben. A. L. dankt für die Übersendung des K.schen Streichquartetts und für „Vom Klang der Welt“. Bericht von seinem Aufenthalt im Konzentrationslager, wo er seinen Mithäftlingen daraus vorgelesen hat. Er referiert 1946 im Rahmen seiner Volkshochschulvorlesungen in Berlin (u. a. „Das Wohnen der Zukunft“) auch über die Harmonik, die er als Architekt zur Grundlage seiner Pläne macht. 1950 findet ein Treffen K.s mit L.s in Berlin statt. In dem beiliegenden Manuskript „Der Bauherr der Zukunft“ hat Dr. G. L. ethnologische Gesetzlichkeiten auf die Kunst angewendet, mit der Harmonik als Grundlage. Sie arbeitet ferner an einer geometrisch-harmonikalen Entschlüsselung des Alphabets. 1951 bestellt der Frankfurter Rundfunk ein 50minütiges „Trigespräch über die Harmonik“ mit Monochordbeispielen bei ihr. 1951 wird eine Ausstellung über Architektur, Plastik und Malerei in bezug auf die Harmonik in
der Berliner Galerie Springer vorbereitet, zu der K. Angaben über sein Verhältnis zu Paul Klee macht. Im Juli 1952 hält A. L. einen harmonikalen Lichtbildervortrag
an der Technischen Hochschule in Berlin. Ende 1952 schreiben L.’s für den Berliner Senat eine Arbeit über „Störungen im Stadtraum und Vorschläge zum Wiederaufbau“,
für die sie einige Plätze Berlins vermessen, deren Aufbau sich als harmonikal erweist; auf Grund des Teilungskanons des Villard de Honnecourt werden Änderungsvorschläge vorgebracht. Ab 1955 arbeitet Dr. G. L. an einer harmonikalen Farbordnung, wozu ihr K. Versuchstabellen aus seinen eigenen früheren Arbeiten schickt. 1955 erscheint in der Zeitschrift „Gemeinschaft und Politik“ ein Aufsatz von Dr. G. L. „Die Tonzahl als soziologischer Heilfaktor".
B-2-385 Lucke, M. an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1925.11.19 1 Brief Inhalt: Dank für 5 Bände aus der Reihe „Der Dom“.
B-2-386 Luschnat, David an Kayser, Hans; Korrespondenz Tourrettes sur Loup  1950.07.10-1950.08.01 1 Brief. 1 Brief von H. K. Inhalt: Privater Inhalt.
B-2-387 Lusser, J. M. (Dr. med. et phil.) an Kayser, Hans; Korrespondenz Allschwil  1950.05.25 1 Karte Inhalt: Dank für 2 K.sche Werke.
B-2-388 Lüthi, Hans an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern  1944.11.16 1 Karte Inhalt: Frage nach bibliographischen Angaben über Kepler.
B-2-389 Lutz, Margrit an Kayser, Hans; Korrespondenz Winterthur  1936.11.10-1946.08.13 2 Briefe; 1 Brief von H. K. Inhalt: Bitte um Übersendung der „Blätter für harmonikale Forschung“. Übermittelt kurz nach Heinrich Kaminskis Tod dessen Dank für K.s Worte zu dessen „Magnificat".
B-2-390 Kayser, Hans an Otto Maass' Söhne Druckerei; Korrespondenz Berlin  1925.11.23 2 Br. masch. Dg. Inhalt: Kaysers Kunst & Technik Verlag schickt 2300 „Orpheus“- Prospekte an die Kunstdruckerei Otto Maass' Söhne.
B-2-391 Maexie, Ellen R. an Kayser, Hans; Korrespondenz Florenz  1947.07.15 1 Brief Bem.: Bei der Erschliessung der Korrespondenz (1973) wurde das Konvolut fälschlicherweise unter Maexi, Ellen R. abgelegt. Der Name der Briefschreiberin aber lautet: Illich, Ellen Rose (Maexi), Tochter des Unternehmers und Holzindustriellen Fritz Regenstreif, 1848-1941. Ivan Illich, 1926-2002, Theologe, Philosoph, Literaturwissenschafter ist der Sohn von Ellen Rose Illich.
Inhalt: Anfrage, ob K. sich für ihre Forschungen mit dem siderischen Pendel interessiere.
  Maeurer, P. Jan an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-355
B-2-392 Mager, Jörg an Kayser, Hans; Korrespondenz Darmstadt  1934.09.28-1934.10.10 1 Brief, 2 Karten, 9 Beilagen; 1 Brief von H. K. Beil.: 9 Beilagen. Die meisten der Druckblätter weisen Löcher vom Abheften aus, jedoch keine Angaben zur Herkunft. Sie wirken wie "Flugblätter" oder "Flyers". Auch der Zeitungsausschnitt zeigt keine Spuren der Herkunft, weder Seitenzahl, Rubrik, und auch nicht den Namen der Zeitung.
Beil.: Druck-Blatt (A5-Format): Dokumente der deutschen Elektromusik-Forschung. Zweites Gutachten von Porf. Paul Hindemith, vom 26. August 1926.
Beil.: Druck-Blatt (A6-Format, beidseitig bedruckt): Gutachten über Jörg Mager, den Begründer der deutschen Elektromusikforschung.
Beil.: Druck-Blatt (A6-Format): Jörg Mager, der Erfinder des [Unleserlich]
Beil.: Druck-Blatt (A6-Format): Neue Möglichkeiten der Musik. Von Graf Hermann Keyserling

Beil.: Druck-Blatt (49,5 x 27cm): Albert Meller-Wien: Elektrische Musik
Beil.: 1 Streifen Druck-Blatt: Helft Frau Musika! Aufruf von Jörg Mager, Darmstadt.
Beil.: Druck-Blatt (49,5 x 27cm): Das Lebenswerk Jörg Magers. Ein Besuch bei dem Erfinder der Spärophon-Musik. Von Julius Maria Becker
Beil.: Zeitungsausschnitt: Anbruch einer neuen Musikepoche. Der Kampf um das Vierteltonsystem - Musik ohne Musikinstrumente - Ein Besuch bei dem Tonalchimisten Jörg Mager in Darmstadt - Die Orgel ohne Pfeifen - Der All-Tonkreis - Keramischeund Glastöne - Das "Partiturophon" und Seismophon" (mit 3 Abbildungen: JM am Sphärophon / Das Prinz-Emil-Schlösschen zu Darmstadt, in dem sich Jörg Magers Laboratorium befindet / Das "Partiturophon".
Beil.: 1 ganz kleiner Streifen Papier (masch.), darauf die Zeilen: "Die Magischen Quadrate von Johan Nepomuk David, das neue grosse Orchesterwerk Johann Nepomuk Davids, werden am 18. und 19. Mai 1960 in Linz mit dem Orchester des Linzer Landestheaters unter Zubin Mehta erklingen. Das Werk verwendet Themen, die aus den Mgischen Quadraten des Goetheschen Hexeneinmaleins, der Dürerschen 'Melancholie' und des Sternenzeichens Saturn stammen."
Inhalt: Betrifft M.s Erfindungen auf dem Gebiet der elektronischen Musik, besonders sein Sphärophon.
  Mahler, E. Hans an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-184
  Majer, R. an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-034
B-2-393 Majer, Heinrich an Kayser, Hans; Korrespondenz Basel  1945.01.10-1945.01.12 2 Karten; 1 Brief von H. K. Inhalt: Der Buchhändler M. möchte ein Exemplar des K.schen „Paracelsus“ aus der Reihe „Der Dom“ kaufen und macht den Vorschlag, in seinem Verlag eine Neuauflage in der Gegenwartssprache herauszubringen.
B-2-394 Mann, Thomas an Kayser, Hans; Korrespondenz München  1927.05.11-1927.05.16 1 Brief; 1 Brief von H. K. Beil.: Transkription Br. Mann (m. einer offenen, ganz schwer zu entziffernden Stelle)
Inhalt: Auf Anraten seines Verlegers Kiepenheuer, der M. ein „Orpheus“-Exemplar geschickt hatte, bittet K. um eine Beurteilung. M. fühlt sich dazu nicht befugt und verweist auf Hans Driesch, Alfred Döblin und Johannes Schlaf.
B-2-395 March, Louise an Kayser, Hans; Korrespondenz Zürich  1954.02.10 1 Brief Inhalt: M. macht K. auf den Komponisten Gurdjieff und sein Buch „All und Alles“ aufmerksam.
B-2-396 Maré, Maria an Kayser, Hans; Korrespondenz Ried b. Benediktbeuren  1927.12.18-1928.05.19 2 Briefe; 1 Brief von H. K. Inhalt: K. schickt M. ein Exemplar des „Orpheus“, das sie Kaminski, der Interesse dafür gezeigt hat, schenken will. Sie bietet K. zum Dank einen Holzschnitt ihres Mannes an.
B-2-397 Marti, Hugo an Kayser, Hans; Korrespondenz   1934.02.07-1936.05.30 1 Brief, 4 Karten; 4 Briefe von H. K., 3 Beilagen Beil.: 2 versch. Fassungen eines Ts. Dg. à je 3 Bl. von HK, Ein Autor tritt für einen Verleger [= Lambert Schneider] ein. Dat.: 6.II.34 (Ts. m. hs. Änd.), resp. 6. Februar 34 "II. Fassung" (Ts. ohne hs. Änd.). Die Marginalie unten auf Bl. 1 besagt: Zur Schaufensteraussstellung des Lambert Schneider Verlages in den Buchhandlungen Franke, H. Lang und Scherz.
Beil.: Der kleine Bund. Literarische Beilage des "Bund", 19.05.1935, Jg. 16, Nr. 20. Darin u.a. von Gawronsky, D., Friedrich Nietzsche und das Dritte Reich (worauf HK in seinem Br. masch. vom 28.05.1935 Bezug nimmt)
Inhalt: M. nimmt — wahrscheinlich für den Berner „Kleinen Bund“ — ein beiliegendes Manuskript K.s an: „Ein Autor tritt für seinen Verleger (L. Schneider) ein". K. berichtet von seinen Treffen mit Prof. Kurth und Hindemith. Er äußert sich zu einem beiliegenden Aufsatz Gawronskys „Nietzsche und das Dritte Reich".
B-2-398 Marti, Paul an Kayser, Hans; Korrespondenz Bolligen  1947.07.17-1947.12.26 2 Briefe Inhalt: Pfarrer M. teilt K. mit, daß er wegen K.s Einbürgerung zwei Briefe geschrieben habe. Sonst privater Inhalt.
B-2-399 Martius, Hedwig an Kayser, Hans; Korrespondenz Bergzabern / Pfalz  1935.02.13 1 Karte Inhalt: Bitte, die „Blätter für harmonikale Forschung“ nicht mehr zuzusenden.
B-2-400 Marx, Peter an Kayser, Hans; Korrespondenz Stuttgart  1960.10.08-1960.10.25 1 Brief; 1 Brief von H. K. Inhalt: Anfrage zur „Akroasis“ über die Reziprozität von Auge und Ohr.
B-2-401 Matthaei, Karl an Kayser, Hans; Korrespondenz Winterthur  1947.06.20-1947.07.07 2 Briefe, 2 Programme; 1 Brief von H. K Beil.: Programm Musikkollegium Winterthur, Mittwoch, den 25. Juni 1947: 23. Hausabend. Orgelkonzert von Karl Matthaei; Programm Grossmünster Zürich, Sonntag, den 26. Oktober 1947, 2015 Uhr: Orgelkonzert von Karl Matthaei
Inhalt: Der Organist lädt K. zu seiner Interpretation der Bachschen Kunst der Fuge nach Zürich ein.
B-2-402 Maute, Christian an Kayser, Hans; Korrespondenz Bisingen / Baden-Württemberg  1939.01.09 1 Brief Inhalt: Dank für „Vom Klang der Welt“, Übersendung des „Hohenzollernkalenders“ an K.
B-2-403 Mayinger, Josef an Kayser, Hans; Korrespondenz München  1925.11.20-1925.12.09 1 Brief; 2 Briefe von H. K. Inhalt: K. schickt dem Buchhändler M. „Orpheus“-Prospekte und bittet um Werbung.
B-2-404 Mayer, Eduard von an Kayser, Hans; Korrespondenz Minusio / Locarno  1947.01.26-1947.04.07 1 Brief, 1 Karte, 4 Beilagen; 1 Brief von H. K. Beil.: Eduard von Mayer, Aufwertung von Arbeit. Abdruck aus "Zum Edelmenschen!", Monatsblätter für glückliche Höherentwicklung des Einzelnen und des Volksganzen. Ausgabe Hornung 1933.
Eduard von Mayer, Unersetzlich. In: Neue Zürcher Zeitung, Sonntag, 09.11.1926, Bl. 6, Zweite Sonntagsausgabe, No. 1677.
Eduard von Mayer: Ritter, Tod und Eros. Vortrag, gehalten vor der Basler Studentenschaft am 24.5.1935. Sonderdruck Zum Edelmenschen! Monatsblätter für glückliche Höherentwicklung des Einzelnen und des Volksganzen. 7. Folge, Halle (Saale), Heueri 1935, 8. Jg.
Beil.: 2 Bl. Ts. A5 mit 3 Gedichten von EvM: Gottsucher; Schöpfung; Zwiegespräch.
Inhalt: M. dankt für die durch die „Akroasis" erhaltenen Anregungen und schickt eigene Aufsätze.
B-2-405 Meier, P. Daniel OSB an Kayser, Hans; Korrespondenz Einsiedeln  1958.08.17-1958.08.24 1 Brief; 1 Brief von H. K. Bem.: Auf der Rückseite des Briefes von DM steht der Br. Dg. von HK geschrieben. Die Kollation besteht also aus 1 Blatt.
Inhalt: Bitte um Angabe, ob die Werke K.s noch zu kaufen sind.
B-2-406 Meier-Pauselius, Willi an Kayser, Hans; Korrespondenz Hamburg  1951.04.22-1951.04.29 1 Brief, 1 Karte, 3 Beilagen Beil.: 1 Prospekt Willi Meier-Pauselius - Werkstätte für Geigenbau und Geigenakustik
Beil.: 1 Br. masch. Dg. (Abschrift!) von WM-P an den Nordwestdeutschen Rundfunk Hamburg, zH. Dr. Kösters, akustische Abteilung, Hamburg, 09.03.1951
Beil.: 1 Br. masch. Dg. von WM-P an die Kulturverwaltung der Hansestadt Hamburg zH. des Herrn Kultursenators Landahl, Hamburg, den 13./14.03.1951
Inhalt: Der Geigenbaumeister M. informiert K. über seine Erfindung einer „Koordinationsstimme“, die er nach Forschungen über Pythagoras, Kepler und Helmholtz entwickelte.
B-2-407 Meisenbach, J. A. an Kayser, Hans; Korrespondenz Bamberg  1958.08.27-1958.09.19 1 Brief; 1 Brief von H. K. Inhalt: K. beurteilt M.s Manuskript „Die Entfaltung des Menschengeistes und die Schöpfung der Sprache“, in dem K. zitiert wird.
B-2-408 Melliger, Alfons an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern  1936.11.10-1946.08.13 3 Briefe (1 Brief gez. Dr. M. und Dr. H. Hubacher), 2 Karten, 2 Beilagen; 1 Brief von H. K. Beil.: 1 Br. masch. Dg. von HK an Dr. [Emil] Staiger, o.O., 22.10.1948 (mit Dank an Staiger, dass er sich "bei einer St. Galler Stiftung" um die "die Möglichkeit einer Unterstützung meiner Forschungen" verwendet hat.
Beil.: 1 Br. masch. Dg. von HK an das Eidg. Departement des Innern (Kredit z. Förderung des schweizerischen Kunstschaffens) z.H. von Herrn Dr. Melliger, o.O. 11.01.1949
Beil.: 1 Br. masch. von Eidg. Departement des Innern / Sekretariat Dr. Melliger an HK, Bern, 09.05.1957. Dazu 2 Beilagen: 1 Br. masch. Dg. von Legazione di Svizzera in Italia au Secrétariat du Déartement fédéral de l'intérieur, URGENT, o.O. 18.04.1957; 1 Br. von Ministero della Publica Istruzione / Direzione generale delle Antichità e belle arti an HK, Rom, 18.04.1957 (Erlaubnis an HK, in Museen fotografische Aufnahmen für seine Publikationen machen zu dürfen).
Inhalt: Privater Inhalt. Dank für Aufsätze K.s. Im Auftrag der Stiftung Pro Arte lehnt M. eine Unterstützung K.s aus dem Fonds der Stiftung ab, verweist ihn aber zu einer anderen, zu dessen Beirat Emil Staiger gehört. Als Beauftragter des Eidgenössischen Departements des Inneren schickt M. eine Vollmacht aus Italien, in dortigen Museen photographieren zu dürfen.
B-2-409 Kayser, Hans an Melos (Zs.); Korrespondenz Berlin  1925.11.09 1 Brief von H. K. Inhalt: K. möchte den „Orpheus"-Prospekt der Zeitschrift „Melos“ beilegen und bittet dazu um nähere Angaben.
B-2-410 Menge, Lotte an Kayser, Hans; Korrespondenz Efringen-Kirchen / Baden  1960.01.03 1 Brief Inhalt: Anfrage nach den Bezugsmöglichkeiten der „Akroasis“.
B-2-411 Mennicken, P. (Prof. Dr.) an Kayser, Hans; Korrespondenz Aachen  1954.09.13 1 Brief Inhalt: M. lädt als Leiter des Außeninstituts der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule K. zu einem Vortrag ein.
B-2-412 Kayser, Hans an Mercier, André; Korrespondenz   1942.11.17 1 Brief von H. K.; Beil. Beil.: 3 Bl. masch. Dg. (ohne Titel, beidseitig beschrieben). Am Ende mit der masch./hs. Anmerkung: Hans Kayser zur Diskussion über Prof. Dr. Merciers Referat und Schriften am 12. Dez. 1942 in der philos. Gesellschaft Bern.
Beil.: 1 Bl. masch. Dg. m. hs. Ergänzungen, betitelt: Gesellschaft für harmonikale Forschung. Auf der Rückseite hs. m. 8 Namen, Berufsbezeichnungen versehen, von "G. Fueter, Kfm, Studio für Bewegung, Bern" bis "F. Schulze-Maizier, Kulturpolitiker, Berlin."
Beil.: 1 Bl. masch. Dg. (Rundbrief) von AM / Philosophische Vereinigung Bern an die Herren Prof. Amonn, Prof. Goldmann, Dr. Kayser, Prof. König, Dr. Rötschi, Prof. Scherrer, Dr. Strahm und Rektor Werner, Bern, 28.09.1943 (mit einer Programmskizze für "allgemeine Aussprache[n] im Monat Dezember 1943".
Inhalt: K. nimmt positiv Stellung zu einem Referat M.s über dessen Buch „Logik und Erfahrung in der exakten Wissenschaft".
B-2-413 Heinrich Mercy Sohn Buchdruckerei an Kayser, Hans; Korrespondenz Prag  1931.07.01-1937.05.05 2 Briefe; 2 Briefe von H. K. (davon 1 an H. M. Müller) Bem.: HK adressiert seine Briefe an H. H. Müller, Leiter der deutschen Abteilung der Buchdruckerei Mercy, Prag II, Panska Ulice 12.
Beil.: 5 Bl. masch. (Abschriften von 'Urteilen'/Rezensionen über Publikationen HKs): Bl. 1: Urteil von Persönlichkeiten; Bl. 2-5: Urteile aus Zeitungen und Zeitschriften.
Beil.: 1 Br. von HMS Buchdruckerei an Lambert Schneider, Prag, 31.12.1936 (Offerten für Vom Klang der Welt sowie für Blätter für harmonikale Forschung).
Inhalt: Betrifft den Druck von „Der hörende Mensch" und von „Vom Klang der Welt“ für den L. Schneider-Verlag.
s.a. B-2-444b,
B-2-414 Mertens, Gertrud an Kayser, Hans; Korrespondenz München  1934.07.16-1935.12.20 29 Briefe, 10 Karten; 22 Briefe von H. K., 2 Beilagen Bem.: Umschlag (01): Diverse Br. von GM an GF, sowie 1 fünfseitiger, dicht beschriebener Br. masch. von GF an GM (m. hs. Vermerk oben links, Bl. 1: "doppelt vorh."), o.O., 28./29.10.1934, in dem sich GF u.a. ausführlich darüber auslässt, was ihn "das Studio im Laufe eines Jahres gekostet hat". (S. 4)Umschlag (02): Br. masch. 14.04.1935: Bemerkungen zu Rupf, Paul Klee; Br. masch. Dg. 20.04.1935: Längere Bemerkungen/Überlegungen zu den Untertonreihen/Obertonreihen.
Beil.: Faltblatt: Das Fiedel-Trio (Franz Siedersbeck, Beatrice Dohme, Erich Wilke)
Beil.: Schwarz-rotes Programmblatt: Die Neue Musikalische Arbeitsgemeinschaft [München], Arbeitsprogramm 1934/35. Darauf sind u.a. die beiden Vorträge von GM verzeichnet: 27. Nov. 1934: Die schöpferische Frau im Mittelalter und der Renaissance; 5. Febr. 1935: Die Evolution vom Optischen zum Akustischen.
Beil.: Umschlag (01): ein schmales Streifchen Zeitungsausschnitt (2 x 7 cm): Neue Musikalische Arbeitsgemeinschaft. XVII. Abend, am Dienstag, 12. März, 20.15 Uhr, Tonhalle, Parterresaal: Vortrag von Gertrud Mertens: "Was will die harmonikale Forschung" Versuch einer Ablösung des Tastsinns durch den Gehörsinn".
(PS. Das Streifchen lag im alten Umschlag mit dem Konv. Merz-Verlag, muss jedoch dort hineingerutscht sein, denn es gehört wohl zum Konv. Mertens, das sich neben dem Merz-Konv. befand.)
Inhalt: M. schreibt nach ihrer Lektüre von „Der hörende Mensch" an K., der ihr von Heinrich Kaminski empfohlen wurde. Sie möchte eine einwöchige Tagung, später eventuell ein Seminar, für Herbst 1935 arrangieren, auf dem allgemeine musikwissenschaftliche und harmonikale Fragen diskutiert werden sollen. Den Vorsitz soll K. führen, aus der auf 20 bis 30 Personen umfassenden Teilnehmerliste werden genannt: von Ficker, der Anatom Geheimrat Borst, GMD von Hösslin,
Prof. R. Gerlach, Dacque, Hermann Graf Keyserling, Furtwängler. M. soll die Organisation in die Hand nehmen, aber aus Geldmangel wird später die Tagung auf
unbestimmte Zeit verschoben. Zu Vorbesprechungen fährt Fueter 1934 nach München, im September 1934 ist M. in Ostermundigen und liefert ein Expose für die Tagung
ab. M.s Referat über Boethius wird in den „Blättern für harmonikale Forschung“ gedruckt, für die sie auch an einem Aufsatz über chinesische Musik arbeitet.
Auf der 1. Tagung des Studios soll M. über die Geschichte der Harmonik referieren, Fueter über „Die Probleme der harmonikalen Technik und ihre Praxis“ und K.
über die allgemeine Bedeutung der Harmonik für Gegenwart und Zukunft. M. schickt laufend Literaturangaben, Zeitungsausschnitte und Exzerpte aus Büchern an das
Studio und regt die Anlegung einer Desideratenkartei an. In der Auseinandersetzung K.s mit Fueter vermittelt sie. Im Oktober oder November 1934 besucht K. sie in
München. M. stellt Verbindungen des Studios für harmonikale Forschung zu Ina Seidel her, zu Elisabeth von Schmidt-Pauli, die von K. einen Aufsatz für die Zeitschrift
„Stimmen der Zeit“ erbittet, und zu Olga Fröbe-Kapteyn, mit der sie eine eventuelle Zusammenlegung der 1. Tagung des Studios mit einer Eranos-Tagung bespricht
(Brief vom 22. 1. 1934). K. wird für die Eranos-Tagung 1935 um einen Einführungsvortrag in die Harmonik gebeten. Auf Anraten von M. will K. an den ihm
bisher unbekannten Prof. Jacques Handschin schreiben. M.s Pflegetochter, die Fiedelexpertin Beatrice Dohme, überreicht 1934 Prof. Friedrich Blume ein Heft der „Blätter
für harmonikale Forschung“. M. berichtet von ihrem Treffen mit dem österreichischen Astrologen O. von Bressendorf, der K.s Werke kennt, und von einem Vortrag J. M.
Hauers in München (Brief vom 5. 12. 1934). Im Dezember 1934 wird der Plan der Gründung einer Musikschule oder eines Thimus-Instituts erwähnt, an der M. die
älteste Musik lehren soll, K. die Harmonik und Hindemith die neueste Musik. Einen Entwurf für dieses Institut, den K. später ausarbeitet, schickt M. im
Januar 1935. Im Dezember 1934 lädt M. Katharina Kippenberg zu sich ein und bespricht mit ihr Fragen des Institutes und K.s finanzielle Lage. In dieser Zeit arbeitet
K. an einem Kepler-Hörspiel. Im März 1935 hält M. einen Einführungsvortrag in die Harmonik „Die Evolution vom Optischen zum Akustischen“ vor der „Neuen
musikalischen Arbeitsgemeinschaft“ in München. Beatrice Dohme unternimmt 1935 mit ihrem Fiedel-Trio eine Amerika-Tournee, auf der sie sich mit der Skizze für eine
Musikschule, mit einem Gutachten über die Harmonik und Prospekten der K.schen Werke nach Mäzenen für diese Schule umsehen will. Das Gutachten erwirkt M. von Prof. Kurth, der gerne für K. eine Privatdozentur bzw. einen Lehrstuhl an der Berner Universität einrichten würde. M. berichtet von einer Griechenlandreise und ihrer Arbeit über Pico della Mirandola und die Harmonik.
B-2-414a Kayser, Hans an Mertin, Josef; Korrespondenz Bolligen  1957.06.18-1960.04.05 1 Br. masch. u. Kuv., 1 Fotokarte hs. Bem.: hs. Vermerk auf Br. 18.06.1957: Geschenk von Prof. Mertin ans Inst.; Abb. Karte: Eichstätt i. Bay. - Pappenheimer Altar im Dom.
Beil.: 1 kleines Bl. (kariert) mit Tonverhältnis-Berechnungen
Inhalt: Dank Kaysers für eine Stadtführung von Prof. Mertin.
  Merz, Albrecht an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-670
B-2-415 Kayser, Hans an Merz-Verlag; Korrespondenz Berlin  1925.11.09 2 Briefe von H. K. Beil.: Der Brief, dat. 13. November 1925, beginnt: Wir danken Ihnen für Ihren Brief vom 11. ds. Mts. und haben uns vorgenommen, dem Heft "Hilberseimer, Grossstadtbauten" unseren Orpheus-Prospekt beizuglegen.
Inhalt: Anfrage K.s nach den Kosten der Beilegung des „Orpheus“-Prospektes zu der Zeitschrift „Le Styl“ im Merz-Verlag.
B-2-416 Meyenburg, Mariette von an Kayser, Hans; Korrespondenz Paris  1948.06.12-1949.03.31 3 Briefe; 2 Briefe von H. K., 3 Beilagen Beil.: 1 Br. des Übersetzers (Name beginnt mit G!?) an MvM, Zürich, 23.03.1949. Absenderadresse: Allenmoostrasse 52, Zürich.
Beil.: On Harmonic Research. Aus: Der kleine Bund, 24.12.1939. 5 Bl. masch. A4 Dg. masch. steht am Ende der Übersetzung der Name geschrieben (des Verfassers des Artikels?): Dr. Eugen Thiele.
Beil.: The Work of Hans Kayser. Aus: Neue Züricher [sic] Zeitung, 16.02.1947 (5 Bl. masch. A4 Dg.)
Inhalt: M. läßt zwei beiliegende Aufsätze K.s ins Englische übersetzen.
B-2-417 Meyer, Franz (sen.) an Kayser, Hans; Korrespondenz Zürich  1946.04.18-1962.12.16 39 Briefe, 1 Karte, 5 Beilagen. 3 Briefe von Marianne von Castelberg; 36 Briefe von H. K. (davon 3 zugleich an Dr. Alfons Zuppinger) Beil.: Zahlunsanweisungen der Bank Leu & Co. Zürich an HK
Beil.: 3 Br. von Marian von Castelberg an HK
Beil.: 3 Br. von HK an Alfons Zuppinger
Beil.: 1 Br. masch. Dg. von HK an "Sehr geehrter Herr Overstolz" [= Dr. med. h.c. Christian Overstolz?], 10.01.1956
Beil.: Neujahrsblatt der Zürcher Kunstgesellschaft 1963
Beil.: 1 Br. an Benno-Schwabe Verlag
Inhalt: M. gründet mit Dr. Zuppinger und J. Gebser den Occident-Verlag für K.s Werke und subventioniert den Druck des „Lehrbuchs der Harmonik.
Seit Januar 1948 erhält K. eine monatliche Unterstützung von M. 1953 berichtet K. von den abgeschlossenen Vorarbeiten zu „Orphikon“. Als nach dem Tode Dr. Zuppingers 1955 der Occident-Verlag aufgelöst wird, erreicht K. die Übernahme seines „Lehrbuches“ in den Benno-Schwabe-Verlag, der M. als eigentlichem Besitzer des Werkes
45% des Ladenverkaufspreises zubilligt. Als Dezember 1956 die Zeitschrift „Die Weltwoche“ die durch Dr. Zuppinger erwirkte monatliche Unterstützung an K. einstellen
muß, entwickelt K. den Plan einer Gesellschaft für harmonikale Forschung, deren Mitglieder mit kleinen regelmäßigen Beiträgen K. finanziell helfen könnten. K. schenkt
M. alle seine Werke und-gibt ausführliche „Situationsberichte über seine Arbeit. Bericht von K.s Paestum-Reise und seinen Vorträgen auf Kongressen in Wien, Basel
und Essen. Grundsätzliche Klärung allgemeiner harmonikaler Fragen. Nach dem Tode von M. 1962 unterstützt dessen Tochter Marianne von Casteiberg K. weiter. Die
letzte Beilage ist ein Katalog der Zürcher Kunstgesellschaft von 1963 über eine Ausstellung der Gemälde und Plastiken aus der Sammlung M.s
B-2-418 Meyer, Franz (jun.) an Kayser, Hans; Korrespondenz Basel  1963.08.23 1 Brief Inhalt: M. bedauert, für die Bilder von K.s Tochter Eva keine Ausstellung vermitteln zu können.
B-2-419 Meyer, Fritz an Kayser, Hans; Korrespondenz Lugano  1927.08.21 1 Brief; Beil. Beil.: Giro-Streifen, angeheftet an Brief, m. Überweisung von R.M. 76.- von Braun & Co. Berlin W9, Eichhornstr. 5
Inhalt: Bestellung eines „Orpheus“- Exemplares.
B-2-420 Meyer, Lothar an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1957.09.27 1 Brief Inhalt: M. hat in Vorträgen die Harmonik erwähnt und bittet um Angaben, wo „Der hörende Mensch" noch zu kaufen sei.
B-2-421 Meyer-Abich, Adolf an Kayser, Hans; Korrespondenz Hamburg  1945.03.26-1947.07.14 3 Briefe; 2 Briefe von H. K Inhalt: M. berichtet von seiner Lektüre der „Harmonia Plantarum“, die er in seinen eigenen Büchern zitiert und in der er Entsprechungen zu seinen eigenen Ideen findet. Er dankt für 6 Bücher, die K. seinem Institut schenkte.
B-2-422 Michelsen, Friederike an Kayser, Hans; Korrespondenz Lüneburg  1953.06.07-1953.06.13 1 Brief; 1 Brief von H. K. Bem.: Der Brief ist adressiert "an den Verlag Benno Schwabe, Basel".
Inhalt: Frage nach Gesetzen im Pflanzenaufbau.
B-2-423 Mielke, Friedrich an Kayser, Hans; Korrespondenz Lübtheen / Mecklenburg  1949.01.06 1 Brief; Beil. Beil.: 1 Karte von Jean Gebser mit masch. Mitteilung, hs. signiert: Anliegenden Brief, da ich ihn mangels Informiertheit selber nicht beantworten kann. Burgdorf, den 20.1.1949.
Inhalt: Anfrage nach harmonikalen Arbeitsgruppen auf dem Gebiete der Architektur.
B-2-424 FEHLT???Mihaly, Jo an Kayser, Hans; Korrespondenz Zürich  1946.12.13 1 Br. hs.  
B-2-425 Mikeleitis, Edith an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1955.10.27-1956.05.16 4 Briefe (Briefkopf des Verlages Otto August Ehlers, Berlin); 2 Briefe von H. K. Beil.: Verlagsprospekt Otto Aug. Ehler: Edith Mikeleitis: Der grosse Mittag. Die "Sternenfreundschaft" Friedrich Nietzsches und Richard Wagners in neuer Schau.
Inhalt: Einladung zu einer europäischen Tagung in Braunschweig, auf der K. einen Harmonik-Vortrag halten soll. Ausführliches Urteil K.s über M.s Buch „Der ewige Mittag".
B-2-426 Minder an Kayser, Hans; Korrespondenz Münsingen  1946.06.24 1 Karte Inhalt: Anfrage des Buchhändlers nach dem Verlag des „Lehrbuchs der Harmonik“.
B-2-427 Mischler-Buri, Maria an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern  1950.08.31 1 Brief Inhalt: Privater Inhalt.
B-2-428 Misersky, Helmut an Kayser, Hans; Korrespondenz Nîmes; Jena  1946.12.27-1950.12.26 9 Briefe; 1 Brief von H. K. Bem.: An Brief Nîmes, 10. Februar 1947 angeklebt: 1 quadratischer kleiner blauer Zettel mit dem Aufdruck "War Prisoners' Aid" und den hs. ausgefüllten Angaben zu H. Misersky.
Beil.: Fachärztliche Bescheinigung von Dr. med. O. Hörning, Jena, 01.06.1948 (betr. Schwangerschaft von Frau Hilde Misersky), angefügt an Br. von HM an HK, Jena, 28.06.1948
Inhalt: M. bittet aus der Kriegsgefangenschaft um „Vom Klang der Welt“. Sonst privater Inhalt.
B-2-429 Mislin, Hans an Kayser, Hans; Korrespondenz Basel  1942.12.02-1942.12.04 1 Karte; 1 Brief von H. K. Inhalt: M. bittet K. um ein Treffen in Bern.
B-2-429a MITSCHERLICH-Artikel an Kayser, Hans; Korrespondenz Basel  1942.12.02-1942.12.04 1 Zeitungsausschnitt Bem.: Rezension von Gustav Bally, Das Menschenbild in der Psychotherapie, NZZ, 27.04.1947
Inhalt: Der Zeitungsausschnitt behandelt das nach Bally richtige Verständnis des leidenden Menschen. Ausgangspunkt dafür ist A. Mitscherlich. Einige Stellen sind herausgehoben.
B-2-430 Möhle, L. an Kayser, Hans; Korrespondenz Helmstedt  1951.03.13 1 Brief Inhalt: Dank für die Übersendung eines Prospekts der K.schen Bücher.
B-2-431 Moissl, Gustav an Kayser, Hans; Korrespondenz Wien  1934.05.14 1 Brief Inhalt: M. möchte an den „Blättern für harmonikale Forschung" mitarbeiten.
  Schweizer Monatshefte an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-091
  Schweizer Monatshefte an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-589
  Monod, Julien P. an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-639
B-2-432 Moos, M. an Kayser, Hans; Korrespondenz Basel  1944.01.30-1944.02.08 2 Briefe. 2 Briefe von H. K. Inhalt: Betrifft Lackierung und Form der Geige.
B-2-432a Morlock, Heinrich an Kayser, Hans; Korrespondenz Stuttgart  1933.01.18 1 Karte Bem.: Adr. an Schriftleitung der Täglichen Rundschau, Berlin, SW 11, Halleschestr. 20. Darüber findet sich der Stempel: TR-Verlag, 19. Jan. 1933.
Dat.: Ab Poststempel
Inhalt: Verbesserungsvorschläge für falsche Einträge in der Schriftabteilung.
B-2-433 Moser, Hans Joachim an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1932.05.28-1932.11.11 2 Briefe; 2 Briefe von H. K. Beil.: Kayser, Hans: Erwiderung des Verfassers des "Hörenden Menschen" auf die Krtik seines Werkes in der "Deutschen Literaturzeitung" vom 21. August 1932 seitens des Universitätsprofessors und Direktors der Akademie für Kirchen und Schulmusik Dr. Hans Joachim Moser. (Ts. 11 Bl. u. Dublette davon)
Inhalt: M. veröffentlicht in der „Deutschen Literaturzeitung“ eine negative Kritik über „Der hörende Mensch“, auf die K. eine lOseitige beiliegende Erwiderung schreibt.
  Monod, Paul an Kayser, Hans; Korrespondenz        
B-2-434 Mossner, Eva von an Kayser, Hans; Korrespondenz München  1951.06.25-1959.06.20 3 Briefe, 1 Karte; 2 Briefe von H. K. Beil.: Muck, Otto: Kosmische Harmonik (Ts. 6 Bl. m. wenigen masch. Korr.; datiert: Ernting 1934)
Inhalt: M. stellt astrologische und psychologische Fragen.
B-2-435 Muck, Otto an Kayser, Hans; Korrespondenz Marquartstein / Bayern  1934.10.07-1935.04.05 1 Br. hs. Inhalt: Betrifft einen Aufsatz M.s, der 1935 in den „Blättern für harmonikale Forschung“ veröffentlicht wird, und Fragen zum Teiltonkoordinatensystem.
  Mücke, Milla Prosch von an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-488
B-2-436 Mühlhäuser, Otto an Kayser, Hans; Korrespondenz Bad König  1952.12.29-1956.03.08 2 Briefe; 1 Brief von H. K. Inhalt: Der Dipl.-Ing. M. bemüht sich um die harmonikale Gestaltung technischer Geräte und besucht K. im März 1956. K. erwähnt seinen Plan, nach Fertigstellung seiner „harmonikalen Symbolik“ eine harmonikale Arbeitsgemeinschaft zu gründen.
B-2-437 Müller-Schade (Musikhaus Bern) an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern  1934.05.08 1 Brief Inhalt: Das Sekretariat der Othmar-Schoeck-Festwoche Bern bittet K. um Zusendung seiner Zeitungskritik über ein Schoeck-Konzert.
B-2-438 Mueller, Albert an Kayser, Hans; Korrespondenz Stuttgart  1949.09.23-1951.01.02 2 Briefe, 2 Karten Beil.: Die Bestellnotizen von hg/SLA betr. Kopien zH. Herr Alex. Klee, 16.09.1992
Inhalt: Privater Inhalt.
B-2-439 Müller, Alexander an Kayser, Hans; Korrespondenz Pfeffingen  1956.03.08-1957.03.13 3 Briefe, 1 Beilage; 1 Brief von H. K. Beil.: Programm Laudate Dominum. Geistliches Konzert in der Pfarrkirche zu Pfeffingen, Sonntag den 13. Mai 1956, 16.oo Uhr
Inhalt: Frage nach den Maßen eines Monochords und der Vortragsreihe K.s in Basel.
BemSLA: Kayser schreibt: "Die Harmonik ist keine Religion. [...] Alle grossen Scholastiker waren davon überzeugt, dass nicht nur der Glaube, sondern auch das Wissen zur Erkenntnis Gottes führe."
B-2-440 Müller, Armin an Kayser, Hans; Korrespondenz Warmensteinach / Bayreuth  1935.08.12 1 Karte Inhalt: Bestätigung des Empfanges der „Blätter für harmonikale Forschung“.
B-2-441 Müller, Bruno an Kayser, Hans; Korrespondenz St. Goarshausen  1952.05.10-1952.05.14 2 Briefe Bem.: Der erste Brief (mit Stempel: 14. Mai 1952) ist adressiert an den Occident-Verlag, mit der Bitte, den beil. (zweiten) Brief an Herrn Kayser weiterzuleiten.
Inhalt: Betrifft allgemeine harmonikale Fragen.
B-2-442 Müller, Eduard an Kayser, Hans; Korrespondenz Tuttlingen  1935.04.10 1 Brief Inhalt: K.s Aufsatz „Ophrys muscifera“ im „Kleinen Bund“ betreffend.
  Müller, H. M. an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-413
B-2-443 Müller, Ludwig an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1934.04.10-1934.11.29 2 Briefe Inhalt: Betrifft M.s harmonikale Studien auf dem Gebiet des periodischen Systems der Elemente.
B-2-444 Müller, Marcel an Kayser, Hans; Korrespondenz Zürich  1948.10.07-1948.12.10 3 Briefe, 5 Beilagen; 2 Briefe von H. K. Beil.: Die Beiträge (Haptik und Harmonik, als Ts. Dg.) von HK für das Lexikon der Pädagogik samt weitere Unterlagen betr. das LdP.
Inhalt: Briefwechsel über die von K. verfaßten Artikel „Haptik“ und „Harmonik“ im Lexikon der Pädagogik.
  Müller, Moritz an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-001
B-2-444a Mueller, Rudolf an Kayser-Ruda, Clara; Korrespondenz Sigmaringen  s.d. 1 Kunstkarte Bem.: Adr. an "Frau Dr. Hans Kayser Ostermundigen Bern, Pappelweg 15". Undatiert, auch ist das Datum an der Stelle der Briefmarke nicht sichtbar, da gar keine (mehr) auf der Karte klebt, weil die Ecke mit der Briefmarke weggeschnitten ist.
Inhalt: Bestätigung für den Erhalt eines Paketes.
B-2-444b Kayser, Hans an "Lieber Herr Müller"; Korrespondenz Berlin-Schöneberg  s.d. 1 Br. masch. Dg. Bem.: Herr Müller ist mit grosser Wahrscheinlichkeit der in der Korrespondenz Mercy erwähnte Mitarbeiter Müller; s.u. B-2-413.
Inhalt: betr. Satzungen / Prospekt der Blätter für harmonikale Forschung (Satz- und Druckangaben etc.)
s.a. B-2-413
B-2-445 Müller, Walter an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1947.07.06-1947.08.17 2 Briefe; 1 Brief von H. K. Inhalt: Betrifft K.s Paracelsus-Ausgabe in der Reihe „Der Dom“.
B-2-446 Müller von Kulm, Walter an Kayser, Hans; Korrespondenz Basel  1948.06.18-1960.01.13 12 Briefe; 6 Briefe von H. K. Bem.: Die Br./Kt. HKs sind Fotokopien
Inhalt: 1948 lädt M. K. ein, am Basler Konservatorium ein harmonikales Seminar von 12 Stunden zu halten, das 1956 stattfindet. K. dankt für M.s Rezension über „Paestum“ in der „Neuen Zürcher Zeitung“.
s.a. A-4-b-8,
s.a. B-4-a-1961-02,
s.a. A-5-k
B-2-447 Münsterstiftskirche Bibliothek Aachen an Kayser, Hans; Korrespondenz Aachen  1923.12.05-1923.12.11 1 Brief (gez. Tennie); 1 Brief von H. K. Darin: BemSLA: HK zitiert im Brief aus dem Werk von O. v. Pelser-Berensberg "Zur Geschichte des Geschlechtes der von Pelser-Berensberg, 1908 KK, aus S. 126-139 die folgende Stelle aus dem Testament des Freiherrn A. v. Thimus: Meine zum Teil seltenen und wertvollen, auf Harmonielehre, Geschichte der Tonkunst und einzelne mathematische, naturwissenschaftliche, philosophische und archäologische Disciplin Bezug habenden Bücher, vermache ich der städtischen Bibliothek zu Aachen: meine gedruckten und geschriebenen kirchenmusikalischen Partituren auch sonstige Musikalien der musikalischen Bibliothek der Münsterkirche zu Aachen." K. bittet um Hinweise auf Manuskripte von Thimus', was verneint wird.
Inhalt: Anfrage K.s nach dem Verbleib des verschollenen
3. Bandes der „Harmonikalen Symbolik des Alterthums“ von A. v. Thimus.
s.a. B-2-001,
B-2-448 Musik und Kirche an Kayser, Hans; Korrespondenz Schlüchtern / Westfalen  1957.11.12-1958.06.07 1 Brief, 3 Karten (gez. Dr. Walter Blankenburg); 3 Briefe von H. K. Inhalt: In der Zeitschrift „Musik und Kirche“ ist 1957 eine Kritik an der Harmonik von Gottfried Steyer erschienen. K.s Erwiderung darauf wird in Heft 8, 1958, gedruckt.
s.a. A-4-c-14
B-2-449 Kayser, Hans an Musikblätter des Anbruch; Korrespondenz Berlin  1925.11.09-1925.11.23 2 Briefe Inhalt: K. möchte der Zeitschrift seinen „Orpheus“- Prospekt beilegen und fragt nach der Auflagenhöhe der Zeitschrift.
B-2-450 Städtische Musikbücherei an Kayser, Hans; Korrespondenz München  1935.04.23-1935.05.15 3 Briefe, 1 Karte; 1 Brief von H. K. Inhalt: Der Leiter der Musikbücherei bestellt den „Orpheus" und die „Blätter für harmonikale Forschung“ zur Fortsetzung.
B-2-451 Deutscher Musiker-Verband an Schneider, Lambert; Korrespondenz Berlin  1932.05.11   Inhalt: Der Verband schickt dem Verleger K.s „Der hörende Mensch“ zurück, da sich das Buch für eine Besprechung in der „Deutschen Musikerzeitung“ nicht eigne.
  Die Naturwissenschaften an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-055
  Naef, Karl an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-254
B-2-452 Nebel, Otto an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin; Kochel; Muntelier; Bern  1925.11.19-1948.02.13 7 Briefe, 1 Karte; 5 Briefe von H. K. Inhalt: Freundschaftlicher, privater Briefwechsel. N. verschickt an seine Freunde „Orpheus“-Prospekte und berichtet von seinem Besuch bei Heinrich Kaminski 1933, wobei über die Harmonik gesprochen wurde. K.s „Statuten“ für eine eventuelle Gesellschaft für harmonikale Forschung schickt N. an Olga Fröbe-Kapteyn nach Ascona. 1935 kritisiert K. ein Buch von Kurt Liebmann über N. N. berichtet von seiner Arbeit an seinen Büchern „Das Rad des Titanen " und „Zwölfrunenfuge“ und dankt für „Harmonia Plantarum“.
B-2-453 Neergaard, Kurt von an Kayser, Hans; Korrespondenz Zürich  1947.03.07 1 Brief Inhalt: N. teilt K. die Bitte Prof. Meyer-Abichs mit, ihm auf irgend einem möglichen Wege die „Harmonia Plantarum“ nach Deutschland zu schicken.
B-2-454 Nell, Bruno an Kayser, Hans; Korrespondenz Sigmaringen  1948.04.17 1 Brief Inhalt: Privater Inhalt.
B-2-455 Niederer, Gen an Kayser, Hans; Korrespondenz Basel  1946.12.21-1948.06.05 2 Briefe, 1 Beilage. 1 Brief von H. K. Beil.: Originallitho von GN: Wintersonnenwende (mit hs. Neujahrsgruss mit weichem Bleistift auf Rückseite)
Beil.: Programmblatt (undat.) "Amour Universel" des Conseil Spirituel Mondial - Concilium Spiritus Mundi - Comité national Suisse
Inhalt: K. lehnt eine Einladung des Malers N. ab, vor dem Weltkongreß des „Concilium spiritus mundi“ zu sprechen.
B-2-456 Niehans, Max an Kayser, Hans; Korrespondenz Zürich  1937.01.08-1946.09.16 43 Briefe, 16 Karten; 48 Briefe von H. K., 14 Beilagen Beil.: 14 Beilagen: U.a. Briefe von MN an Hermann Rupf resp. vice-versa; Entwürfe betr. Abmachungen zw. Max Niehans Verlag und Hermann Rupf
Inhalt: Auf Empfehlung von Dr. Hugo Marti schickt K. zwei Manuskripte an den Verleger. 1937 wird der Vertrag für „Vom Klang der Welt“, „Abhandlungen zur Ektypik harmonikaler Wertformen“ und „Grundriß eines Systems der harmonikalen Wertformen“ unterschrieben, wozu Ernst Rupf einen Druckkostenbeitrag zahlt. N. schickt Jean Gebser zu K., der Besprechungen der K.schen Werke veröffentlicht. Die Beilagen sind Briefe von N. an Rupf bzw. Rupf an N., die die Rechte an den 3 verlegten Büchern betreffen, deren bis 1946 nicht verkaufte Exemplare in den alleinigen Besitz von K. übergehen.
B-2-457 Niessner, Lore Lade an Kayser, Hans; Korrespondenz Stuttgart  1949.08.26-1956.09.14 4 Briefe, 1 Zeichnung; 2 Briefe von H. K. Beil.: 1 s/w Abzug einer Plastik; 1 kleine Lithographie (14,5 x 7cm, ohne Rahmen), darauf: 1 Figur, eine Flöte oder ein Blasinstrument spielend.
Inhalt: Der Inhalt betrifft die „Akroasis“. Anfrage, ob K. vor kleinem Kreis einen Vortrag halten wolle.
  Niggemeyer, H. an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-173
B-2-458 Niklaus, Hans an Kayser, Hans; Korrespondenz Lenk i. Simmental  1946.10.13 1 Brief Inhalt: Anfrage nach Ausleihmöglichkeiten der „Harmonia Plantarum“.
  Nikola, Spicher de an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-587
B-2-458a Novan, C. G. an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern  1944.01.13   Inhalt: BernSLA: Dankt für Zusendung "for your book". Die Unterschrift "C. G. Novan" ist Konjektur, da schwer leserlich.
B-2-459 Nohl, Johannes an Kayser, Hans; Korrespondenz o. O.  s.d. 1 Brief Inhalt: Privater Inhalt.
B-2-460 Notgemeinschaft der deutschen Wissenschaft an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1927.10.28-1927.11.02 1 Brief (gez. Dr. Pohl); 1 Brief von H. K. Beil.: 1 Zeitungsausschnitt: Offener Brief an den Staatsminister a.D. Schidt-Ott. Notgemeinschaft der deutschen Wissenschaft (unterzeichnet: Eugen Diederichs, Dr. h. c.); In: Berliner Tageblatt, 17.10.1929, No. 491.
Inhalt: K. wird auf seinen Wunsch zu einer Besprechung über eine eventuelle Unterstützung durch die Notgemeinschaft gebeten.
B-2-461 Novak, Vladimir an Kayser, Hans; Korrespondenz Maribor  1960.08.07-1960.09.28 1 Brief, 1 Karte; 1 Brief von H. K. Beil.: Zu Kärtchen von VN an den Occident Verlag, 07.08.1960: 1 Visitenkarte von u. mit Gruss von Hans Reimann / Schwabe Verlag.
Inhalt: Bitte, für eine Besprechung der K.schen Werke in der Zeitschrift „Neue Horizonte“ Rezensionsexemplare zu verschaffen.
B-2-462 Kayser, Hans an Nowacki, Werner; Korrespondenz Bern  1941.02.03 1 Brief von H. K. Inhalt: K. dankt für die ihm von N. zugeschickte Antrittsvorlesung „Symmetrie und Form“.
B-2-463 Oberbürgermeister der Stadt Köln (Adenauer) an Kayser, Hans; Korrespondenz Köln  1921.09.14 1 Brief Inhalt: Bedauern, über den Nachlaß von A. v. Thimus nichts in Erfahrung gebracht zu haben.
s.a. B-2-001
B-2-464 Oberlandesgerichtspräsident an Gabele, A. (Dr.); Korrespondenz Köln  1925.01.16 1 Brief an Dr. A. Gabele (Unterschrift
unleserlich)
Bem.: Die Adresse auf dem Brief lautet (im Gegensatz zu den Angaben in Haases "Der Briefwechsel Hans Kaysers"): An Herrn Dr. A. Gabeln in Coblenz Hohenzollerstrasse 94 I".
Inhalt: Bescheid, daß über den Verbleib des Testaments von A. v. Thimus nichts bekannt sei.
s.a. B-2-001
B-2-465 Oberle, Willi an Kayser, Hans; Korrespondenz Baden-Baden; Kassel; Bad Pyrmont  1931.01.08-1947.12.04 31 Briefe, 17 Karten, 5 Beilagen; 12 Briefe von H. K. Beil.: Farbiger Prospekt (2 id. Ex.): Die musikgeometrische, farbenbildliche Veranschaulichung!
Beil.: Zeitungsausschnitt (o. weitere Ang.); Karsten, Inge: Neue Wege zum Musikverständnis.
Beil.: 1 Br. masch. von Lambert Schneider an WO, Berlin, 19.11.32
Beil.: 1 Br. hs. (m. vielen Streichungen u. Annotationen; auf Rückseite mit Zeichnung/Berechung Trapez/Goldener Schnitt, Quadratur des Kreises, begleitet von mathematischen Formeln) von J. Trumpp / Mathematiker an WO, Mü.[nchen?], 13.06.1934
Beil.: Zeitungsausschnitt: Energiegewinnung aus dem Äther. Der Plan des Bad Pyrmonter Privatforschers Willi Oberlé [sic]. Strahlungs-Rotor, getrieben wie ein Planet. In: Pyrmonter Nachrichten, 06.01.1955.
Inhalt: O., der von Kaminski an K. verwiesen wird, berichtet von seiner Arbeit über eine geometrische Symbolik der Töne und Klänge, die auf dem Goldenen Schnitt basiert. Er konstruiert eine „Tonuhr“ und einen „Harmonie-Mediator“. 1932 weist er Prof. Kurth auf K. hin. O. schickt ein ihm von K. geschenktes Exemplar von „Der hörende Mensch“ an Kultusminister Dr. Rust und will auch Hitler persönlich eines schicken, was der Verleger L. Schneider und K. verbieten. Nachdem 1933 O. ein Exposé über die Harmonik ohne K.s Wissen an den Bärenreiter-Verlag geschickt hat, untersagt K. ihm weitere derartige Werbeversuche. O. will K. bewegen, in Deutschland zu bleiben und die Harmonik zur Abwehr von feindlichen Flugzeugen bzw. Strahlungswaffen weiterzuentwickeln. O. schreibt 1934 eine Broschüre „Die musikgeometrische Kristallpyramide“, in der K. erwähnt wird, die dieser aber ablehnt.
B-2-466 Oberlin, Urs an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern  1960.01.03 3 Briefe, 3 Karten, 1 Beilage; 1 Brief von H. K. Beil.: Oberlin, Urs: An ein Schneckenhaus. 1 Bl. Ts. m. hs. Widmung für HK; Oberlin, Urs: Die Türmer. 1 Bl. Ts
Inhalt: O. schickt zwei eigene harmonikale Gedichte an K. Sonst privater Inhalt.
B-2-467 Occident, Verlag an Kayser, Hans; Korrespondenz Zürich  1944.10.16-1963.03.30 82 Briefe von Dr. Alfons Zuppinger. 40 Briefe von
H. K. (davon 5 zugleich an Dr. Franz Meyer). 32 Briefe, 11 Karten von Mabel
Zuppinger. 29 Briefe von H. K. (davon 11 zugleich an Dr. Franz Meyer). 18 Briefe
von Walter Schurter. 18 Briefe von H. K. 10 Briefe von Hans Ziegler. 13 Briefe,
17 Beilagen von H. K
Inhalt: Jean Gebser macht 1944 K. mit Dr. Z. bekannt, wobei der Plan einer Verlagsgründung — speziell zur Verlegung der K.schen Bücher — erörtert wird, und im September 1945 erteilt K. den Druckauftrag für die erste harmonikale Studie „Ein harmonikaler Teilungskanon". Frau Z. arbeitet in der Redaktion der Zeitschriften „Annabelle“ und „Die Weltwoche“, in der sie im Juli 1946 die Besprechung Gebsers über die „Akroasis“ erscheinen läßt. Seit Mai 1946 unterstützt Dr. Z. K. monatlich. Im Oktober 1946 übernimmt der Occident-Verlag die Restbestände der 3 K.schen Werke „Vom Klang der Welt“, „Abhandlungen zur Ektypik harmonikaler Wertformen“ und „Grundriß eines Systems der harmonikalen Wertformen“ vom Niehans-Verlag und vertreibt sie weiter. K. bespricht für Dr. Z. ausführlich Ernst Jüngers „Strahlungen“ (21. 10. 1949). Im Dezember 1949 wird K.s „Lehrbuch der Harmonik“ fertig. K. lehnt eine Besprechung von Jean Gebsers „Ursprung und Gegenwart“ für „Die Weltwoche“ ab. K. berichtet von seiner Arbeit an der harmonikalen Symbolik „Orphikon“ und dem Plan für ein weiteres — letztes — Werk, „eine Art Kunst der Fuge als Synthese der 'Akroasis', von der Teile als Probe für mich bereits fertig sind“ (6. 3. 1951). K. erwähnt am 6. 3. 1951, daß Johannes Itten in der Wesendonk-Villa in Zürich die Von-der-Heydt-Sammlungen aufbauen soll. Dort wolle Itten einen Vorraum schaffen mit Schaukästen und Tafeln, um zu zeigen, „wie es überhaupt zu einer naturhaften und weiter zu einer künstlerischen Form komme“, also eine Art „harmonikales Kabinett“ mit Monochord zur Benutzung der Besucher, mit Diagrammen von Kristallen und harmonikalen Tabellen, wobei K. bei der Einrichtung helfen solle. (Dieser Plan wurde später von K. an Dr. Haase herangetragen, aber nie verwirklicht.) Seit 1951 wird eine Hans-Kayser-Gesellschaft oder eine Gesellschaft für harmonikale Forschung erörtert, deren Idee von Rupf stammt und der sich K. lange widersetzte. Die 12 namentlich aufgeführten Mitglieder sollen einen monatlichen Beitrag zur Unterstützung K.s zahlen. Der Entwurf, von K. geschrieben, liegt dem Brief vom 17. 7. 1956 bei und enthält die Namensliste sowie kurze Abrisse „Die Harmonik“ und „Sinn der Gesellschaft“. Anfang 1951 wird ein eventuelles Zweier- oder Dreier-Gespräch über die Harmonik für den Schweizer und den Nordwestdeutschen Rundfunk Hamburg besprochen. Ein wahrscheinlich ungedruckter 5 Seiten langer Aufsatz K.s „Eine Kunstfahrt ins Blaue in Oberschwaben" für Frau Z. liegt K.s Brief vom 9. 7. 1951 bei. Dr. Z. teilt K. mit, daß Bruno Adlers Besprechung des „Lehrbuchs der Harmonik“ im Dezember 1952 im englischen Rundfunk gesendet würde.
K. schenkt Dr. Z. zu seinem Geburtstag 1952 eine Zeichnung Paul Klees. K. diskutiert die Frage (Brief vom 12. 4. 1953), seine harmonikale Anthologie „Bevor die Engel sangen“ im Occident-Verlag erscheinen zu lassen, obwohl sich auch der Benno-Schwabe-Verlag dafür interessiert, der das Werk dann im November 1953 herausbringt. Ab 1. 1. 1953 stellt Rupf seine Zahlungen an K. ein, die Dr. Z. zusätzlich übernimmt und die nach seinem Tod 1954 Frau Z. weiterführt. Der Briefwechsel wird nach Dr. Z.s Tod weiterhin so freundschaftlich mit Frau Z. fortgesetzt. Am 17.7.1956 erwägt K. sogar, sein Haus zu verkaufen und in den billigeren Tessin zu ziehen, um nicht mehr auf fremde Hilfe angewiesen zu sein. Im selben Brief berichtet er, daß der Leiter der Landesbibliothek in Bern, Dr. Bourgeois, bereits „einen großen Teil meiner Tagebücher u. a.“ archiviert habe. K. berichtet von seinem Vortrag in Wien 1957, von der Eranos-Tagung 1958 und von der Verleihung des Oberschwäbischen Kunstpreises an ihn 1962. Wichtig sind die regelmäßigen Briefe zu Neujahr an Dr. Z. und oft zugleich an Dr. Franz Meyer, in denen K. eine Art Rechenschaftsbericht über seine Arbeit und den Verbleib der Unterstützungen gibt. Der Occident-Verlag wird 1955 liquidiert, die K.schen Werke übernimmt der Benno-Schwabe-Verlag. SCHURTER, Walter, ist Teilhaber des Occident-Verlages und bespricht mit K. alle drucktechnischen Angelegenheiten, da K.s Bücher alle in der Druckerei ZIEGLER, in der Schurter Geschäftsführer ist, gedruckt werden. Schurter schreibt auch die Notenbeispiele für das „Lehrbuch der Harmonik“ und veröffentlicht eine ganzseitige Besprechung darüber in der Zeitschrift „Die Weltwoche“.
B-2-468 Kayser, Hans an Herrn von Oertzen (bei Freifrau v. Keiswitz), von; Korrespondenz Berlin  1934.05.14 1 Brief von H. K. Inhalt: K. schickt auf Aufforderung einige seiner neuesten Zeitungs-Aufsätze an v. O.
B-2-469 L'Orsa-Zschokke, C. an Kayser, Hans; Korrespondenz Kilchberg / ZH  1944.03.05 1 Karte Inhalt: Dank für einen Vortrag K.s.
B-2-470 Overstolz, Christian an Kayser, Hans; Korrespondenz Basel  1953.04.09-1961.05.04 1 Brief; 4 Briefe von H. K. Inhalt: Betrifft K.s Anthologie „Bevor die Engel sangen“ im Benno-Schwabe-Verlag.
  Overstolz, Christian an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-568
  Paeschke, C. an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-566
B-2-471 Palmié, Helmut an Kayser, Hans; Korrespondenz Wilhelmsburg / Elbe  1929.02.24-1929.03.10 2 Briefe Inhalt: Bestellung des „Orpheus".
  Schweizerische Paracelsus-Gesellschaft an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-059
B-2-472 Parzer, Gottfried an Kayser, Hans; Korrespondenz Hamburg  1957.03.02 1 Brief Inhalt: Bitte um Fotos aus dem „Paestum“-Buch.
B-2-473 Peddinghaus, A. an Kayser, Hans; Korrespondenz Zürich  1949.10.05 1 Brief Inhalt: Privater Inhalt.
B-2-474 Peters-Marquardt, Franz an Kayser, Hans; Korrespondenz Coburg  1953.05.05-1953.05.24 1 Brief, 1 Beilage; 1 Brief von H. K. Beil.: U.a. die Abschrift des Briefes von Dr. C. Beyer an Kapellmeister Richard Wagner in Zürich, Coburg, 20.01.1869 (Ts. 2 Bl.)
Inhalt: P. besitzt Briefe und Manuskripte aus dem Nachlaß Ferdinand Schelers, die er mit Friedrich Rückert und Johann Heinrich Scheibler gewechselt hat und bittet K. um Rat, wie und wo man diese veröffentlichen könnte.
B-2-475 Petersen, Herbert an Kayser, Hans; Korrespondenz Hamburg  1934.08.05-1934.08.28 2 Briefe; 1 Brief von H. K. Inhalt: P. bezieht sich auf K.s Vortrag im Deutschlandsender und berichtet von eigenen Arbeiten über Formalgesetzlichkeiten im bildhaften Gestalten. Dank für die Übersendung der „Blätter für harmonikale Forschung“.
B-2-476 Petitpierre, Petra an Kayser, Hans; Korrespondenz Murten  1943.01.14-1943.01.23 1 Brief, 5 Beilagen; 2 Briefe von H. K. Beil.: 6 Bl. hs./masch. Skizzen (Diagramme, Zeichnungen etc.)
Inhalt: P. schreibt Notizen zu K.s Harmonik, die über Rupf an K. gelangen. Dazu nimmt K. Stellung.
B-2-477 Pfeiffer, H. E. [Henri] (Dr.) an Kayser, Hans; Korrespondenz Paris  1956.04.21-1956.06.19 1 Brief; 1 Brief von H. K. Inhalt: P. hat das „Lehrbuch der Harmonik“ studiert und erklärt, „auf der Grundlage der alten griechischen Lehre die Harmonie der Farben mathematisch definiert“ zu haben, was in seinem im Verlag Dunod im Erscheinen begriffenen Buch [Harmonie des couleurs] erläutert sei.
B-2-478 Pfeiffer-Raimund, Kristina an Kayser, Hans; Korrespondenz Kassel  1933.10.17 1 Karte Inhalt: Mitteilung, daß P.s Besprechung von „Der hörende Mensch“ in der „Astralen Warte“ erschienen sei.
B-2-479 Pfennig, Gretel an Kayser, Hans; Korrespondenz Stuttgart  1959.02.07 1 Brief Inhalt: Privater Inhalt
  Philips, Sibylle Grüter- an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-217
  Gesellschaft Philosophia an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-374
  Piper Verlag an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-328
B-2-479a Piccard, [?] an Kayser, Hans; Korrespondenz o.O.  1946.11.22 1 Abschrift masch. Inhalt: Rückseitig ebenso beschriftet; Auf der Vorderseite steht mit Bleistift "Piccard?". Auf den Zeilen geht es um höchst disparate, stichwortartig, festgehaltene Themen.
B-2-479b Pickart, Hermann an Kayser, Hans; Korrespondenz Stuttgart  1946.11.27 1 Abschrift masch. Inhalt: Die Abschrift beginnt mit: 27-11-46 // Hermann Pickart, Oberschüler, in Altbach (14a) Schurwaldstrs. 18, N-Wttbg.
Bitte P.s an die Redaktion der "neuen Auslese" um Bücher K.s. Der Brief ist wohl an K. weitergeleitet worden.
B-2-480 Kayser, Hans an Planck, Max; Korrespondenz Berlin  1925.11.19-1933.03.11 1 Brief, 1 Karte; 3 Briefe von H. K. Inhalt: K. schickt P. seinen „Orpheus“-Prospekt und 1932 das Manuskript seiner „Tonspektren“. Als Referent der „Täglichen Rundschau" hat K. einen Vortrag P.s in Berlin kritisiert und schickt P. ein Belegexemplar.
B-2-481 Plaubel Verkaufsgesellschaft an Kayser, Hans; Korrespondenz Braunschweig  1937.11.09-1938.11.02 3 Briefe; 2 Briefe von H. K. Inhalt: Betrifft K.s Erfahrungen mit dem von der Gesellschaft vertriebenen Makigraph in Bezug auf K.s Mikrophotographien, die er im „Tagebuch vom Binntal“ veröffentlicht hat, das er der Gesellschaft schenkt.
B-2-482 Pleissner, Helmuth an Kayser, Hans; Korrespondenz Groningen  1934.10.02-1935.02.18 1 Brief, 1 Karte; 1 Brief von H. K. Inhalt: Auf Veranlassung von Prof. Buytendijk wendet sich P. an K. und bittet um Verlagsangabe von „Der hörende Mensch“. Er dankt für die Zusendung der „Blätter für harmonikale Forschung“ und bittet, darin sein Buch „Die Einheit der Sinne“, Bonn 1923, und Hans Andres „Urbild und Ursache in der Biologie“ zu erwähnen, in denen der Harmonik verwandte Gedanken aufscheinen.
B-2-483 Polixa, Johann an Kayser, Hans; Korrespondenz Pinneberg / Holstein  1950.02.03 1 Brief Inhalt: P. teilt K. mit, daß er eine Urkonstante von 87 cm als Maßeinheit in alten Bauwerken festgestellt habe.
B-2-483a Kayser, Hans an Polizei- und Gendarmerieposten Ostermundigen; Korrespondenz Pinneberg / Holstein  1948.01.04-1950.08.19 2 Brief masch. Dg. von H. K.; 1 Brief masch. von Sicherheits- und Kriminalpolizei der Stadt Bern Beil.: Br. masch. von Sicherheits- und Kriminalpolizei der Stadt Bern an HK, Bern, 19.08.1950 bez. "auf die für Fussgänger schwierigen Verkehrsverhältnisse auf dem Bubenbergplatz".
Inhalt: HK beschwert sich über das Verhalten des Hundes der Familie Pioli, Pappelweg.
B-2-484 Pontvik, Alex an Kayser, Hans; Korrespondenz Ebmatingen (ZH); Stockholm; Mammolshain / Taunis; Kronberg / Taunus; Darmstadt; Kivik  1950.02.06-1959.02.13 27 Briefe, 1 Karte, 2 Beilagen; 8 Briefe, 2 Gutachten von H. K. Beil.: Verlagsprospekt: Aleks Pontvik: Grundgedanken zur psychischen Heilweirkung der Musik mit besonderer Berücksichtigung der Musik von Johann Sebastian Bach. Broschur, Rascher Verlag; Prospekt-Karte: Aleks Pontvik (früher Stockholm) - Beratung in Lebenskonflikten, Ehe- und Erziehungsfragen - Charakterologische Analysen, Schwedische Musiktherapie. Darmstadt, Ohlystrasse 40 / Erdgeschoss.
Inhalt: Nach einem Besuch bei K. teilt P. das Thema einer geplanten Diplomarbeit auf dem Gebiet der Psychologie mit: „Über die musikalische Struktur der menschlichen Seele“. Als Grundlage seiner später allgemein „schwedisch“ genannten Musiktherapie benutzt er die Harmonik. K. beurteilt einen Aufsatz P.s, in dem 700 Horoskope statistisch ausgewertet werden. P. erwähnt
sein neues Buch „Gedanken zur psychischen Heilwirkung der Musik“ und eine Vortragsreise mit Themen seiner Musiktherapie durch Deutschland und die Schweiz, die ihn dann auch zu K. führen soll. Es finden öfter Treffen in Boiligen statt. K. liest mehrere Manuskripte P.s durch. P. berichtet 1954 von seinem „Psychochord“, mit dem er seine Therapie betreibt und das eine Erweiterung des Monochords ist. In seiner psychotherapeutischen Praxis in Darmstadt 1955 verwendet P. aber zugleich auch das Monochord. 1955 erscheint P.s Buch „Heilen durch Musik“, zu dem K. positiv Stellung nimmt. P. berichtet von seinen Vorträgen und seinen Eindrücken von der Akademie für Musik und darstellende Kunst in Wien im Mai 1958. P. bittet K. um
ein Vorwort zu seinem Buch über die schwedische, Pontviksche Musiktherapie, das im Paul-Eckhardt-Verlag erscheinen soll (21. 1. 1959).
B-2-485 Kayser, Hans an Poppelbaum, H. [Hermann]; Korrespondenz o. O.  1933.10.15 1 Brief von H. K. (6 Bl.) Inhalt: Entgegnung K.s auf die Besprechung P.s von „Der hörende Mensch“ in der Zeitschrift „Anthroposophie“ 1933.
B-2-486 Portmann, Adolf an Kayser, Hans; Korrespondenz Basel  1946.02.24-1946.03.05 1 Brief; 1 Brief von H. K. Inhalt: P. gibt ein von K. erbetenes Urteil zu einem Brief von Meyer-Abich ab, begrüßt K.s Stellungnahme zu seiner Kritik an Bavinks Buch „Ergebnisse und Probleme der Naturwissenschaft“, 6. Auflage, in der „Schweizerischen Medizinischen Wochenschrift“ und bedauert, K. „kürzlich in Basel nicht getroffen zu haben".
s.a. D-5-a-1
  Pracht, Karl Brandler- an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-085
B-2-487 Prade, Ernst an Kayser, Hans; Korrespondenz Reichenberg / Isergebirge. StittgartGeromgem  1925.06.03-1950.04.06 36 Briefe, 17 Karten; 21 Briefe von H. K.; Beil. Beil.: 1 Brief von Schlesische Funkstunde AG an HK, Breslau, 19.03.1932 (betr. "Mitwirkung bei der Veranstaltung Vom Klang der Welt am 31. März von 20.00-20.30"); 1 Brief von Reichs-Rundfunk-Gesellschaft Reichssender Breslau an HK, Breslau, 06.06.1935 ("In der Anlage reichen wir Ihnen die verlangte Partitur Ihrer Symphonie op. 2 zurück, und bitten um baldige Rücksendung.")
Beil.: 5 Blättchen Belege für Essen-Gutscheine von 1949 (Schweizerische Caritaszentrale Luzern, Ritzmann's Agenturen Bern, Fisca AG. Import-Export Basel)
Inhalt: 1925 macht P. K. auf Reichensperger als Freund A. v. Thimus’ aufmerksam, über dessen Familie eventuell nach dem verlorenen 3. Band der „Harmonikalen Symbolik des Alterthums“ geforscht werden könnte. Freundschaftlicher Briefwechsel mit P., der als Kapellmeister am Breslauer Rundfunk K. 1929 dort 4 Harmonik-Vorträge (wegen denen K. im Oktober 1929
nach Breslau reist) und im Mai 1936 die Aufführung seines Streichquartetts vermittelt. Alle Bücher K.s und die „Blätter für harmonikale Forschung“ erhält P. und, als er durch die Flucht aus Breslau alles verloren hat, viele andere Bücher von K. P. bietet K. seine Hilfe beim Korrekturlesen zum „Lehrbuch der Harmonik“ an und verfaßt auch das gesamte Register, das er auf Katalogkarten K.s anfertigt und das K. später eventuell zu einer Grundlage für ein Harmonikales Wörterbuch benutzen will. P. und seine Frau korrigieren auch die Rationentafeln und das ganze bereits gesetzte Buch noch einmal und machen Vorschläge zur pädagogischeren Gestaltung einiger Abschnitte. Abschließende Besprechungen zur Korrektur finden im August 1949 bei einem Treffen in Stuttgart statt. P. untersucht die Tonkurve und das Tonkykloid, wovon er große Zeichnungen an K. schickt. K. bittet P. um die Kritik eines Manuskriptes von Kleinhammes „Die Quadratur des Kreises aus dem Geist der Musik“, die negativ ausfällt, trotzdem aber mit Fehlern und Bezug auf K. gedruckt wird.
Brief 2. Juli [1935] mit darauf eingeklebten drei s/w-Abzügen 4 x 5 cm (darauf EP mit Tochter, Partnerin von EP mit Sohn, Sohn & Tochter plus Teddybär auf dem dritten Abzug).
s.a. A-4-a-16
B-2-488 Prosch von Mücke, Milla an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1953.08.24 1 Brief Inhalt: P. macht K. auf die Stimmschule Schlaffhorst-Andersen in Lieme/Lippe aufmerksam, deren Gedanken mit der Harmonik parallel liefen.
B-2-489 Prym von Becherer, Eduard und Erika an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin; Düren / Westfalen  1932.05.30-1947.04.11 1 Brief, 2 Karten; 2 Briefe von H. K. Inhalt: Auf Empfehlung von P. schickt K. seine „Tonspektren“ im Manuskript an Prof. Dr. Trendelenburg. Der Inhalt der Briefe nach dem Krieg ist privat.
B-2-490 Der Querschnitt (Zs.) an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  s.d. 1 Brief Inhalt: Die Zeitschrift schickt einen Aufsatz an K. zurück.
B-2-491 Raaflaub, J. (cand. med.) an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern  1946.01.08 1 Brief Inhalt: R. macht K. mit der Übersendung eines Blumenkohls auf die Spirale in seinem Aufbau aufmerksam.
B-2-492 Rabsch, Edgar an Kayser, Hans; Korrespondenz Kiel  1948.04.08-1951.01.19 3 Briefe, 4 Karten; 1 Brief von H. K.; Beil. Beil.: 2 Bl. (Zeichnung u. Textblatt): Oberteil der Daberkower Lure, mit Teiltonkurven.
Beil.: Br. 31.08.1948 von ER an HK mit verso aufgeklebtem Zeitungsausschnitt: Das "geheime Gesetz" (sign. M. L. P.). In: Schleswig-Holsteinische Volkszeitung, 31.08.1948.
Inhalt: R. berichtet kurz von seiner Freundschaft mit Hindemith, mit dem zusammen er 1933 den „Plöner Musiktag“ veranstaltet hat, und von der Arbeit an seinem Buch „Grundlagen und Gestaltlehre der Musik“, in dem er auch K. und die Harmonik erwähnen will. Er dankt für 3 Bücher K.s und erbittet K.s Beurteilung zu seinen Zeichnungen von Euren, denen er Teiltonkurven unterlegt hat. Für das Sommersemester 1951 kündigt R. an der Pädagogischen Hochschule Kiel 2 Wochenstunden „Übungen zur .Akroasis“ Hans Kaysers“ an.
B-2-493 Radiojournal Ceskoslovenske Zpravodajstvi Radiotelefonicke an Kayser, Hans; Korrespondenz Prag  1936.07.28-1937.04.26   Inhalt: Betrifft die Aufführung des K.schen Hörspiels „Der Stein der Weisen“ im Tschechischen Rundfunk am 24. 4.1937.
s.a. A-4-a-15
  Raimund, Kristina Pfeiffer- an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-478
B-2-494 Rapin, Simone an Kayser, Hans; Korrespondenz o. O.  1933.04.05 1 Brief Inhalt: Privater Inhalt.
B-2-495 Ratz, Erwin an Kayser, Hans; Korrespondenz Wien  1939.10.17-1951.10.22 2 Briefe, 1 Karte; 1 Brief von H. K. Inhalt: R. bittet 1939 um ein Treffen mit K. in Bern. 1951 schickt R. seine neuerschienene „Formenlehre“, die Grundlage seines Unterrichts an der Akademie für Musik in Wien, an K. und dankt für das „Lehrbuch der Harmonik“, über das er einen Aufsatz plant.
B-2-496 Ray, Paul S. an Kayser, Hans; Korrespondenz Iowa / USA  1947.09.19 1 Brief Bem.: Briefkopf: Coe College, Cedars Rapids, Iowa
Inhalt: Dank für eine Büchersendung.
B-2-497 Reche, Emil an Kayser, Hans; Korrespondenz Göttingen  1935.01.31-1935.12.07 4 Karten Inhalt: Betrifft die Zusendung der „Blätter für harmonikale Forschung“.
B-2-498 Kayser, Hans an Redslob, Edwin; Korrespondenz o. O.  1928.10.23 1 Brief von H. K. Inhalt: In seinem Brief an den Reichskunstrat R. bittet K., sein zu einer Kritik eingesandtes Buch „Orpheus" auch unkritisiert wieder zurückzusenden.
B-2-498a Reese, H. (Dr. med.) an Kayser, Hans; Korrespondenz Basel  1942.11.28 1 Brief hs. A5-Format Inhalt: BemSLA: Reese anerbietet sich HK, ihm bei seinem nächsten Besuch in Basel "Ratschläge in Bezug auf Herbarien" zu geben.
  Regenstreif-Illich, Ellen Rose (Maexie) an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-391
B-2-499 Regnas, Adolf an Kayser, Hans; Korrespondenz Luzern  1961.07.03-1962.01.30 5 Briefe, 1 Zeichnung; 3 Briefe von H. K.; Beil. Beil.: Faltblatt: Zeichnung Bauplan Geige (Beiblatt zu Br. 13.08.1961)
Inhalt: R. schickt K. sein Buch „Neue Richtlinien in der Chemie“, das K. in seinen Nachlaß für die Landesbibliothek Bern einordnen will, mit dem Hinweis der Wichtigkeit für die Harmonik, für eine Beurteilung fühle er sich aber nicht kompetent. R. hat selbst die Form der Geige untersucht und Geigen gebaut, eine Skizze seiner Ergebnisse liegt bei.
B-2-500 Reich, Willi an Kayser, Hans; Korrespondenz Basel  1938.03.16-1948.06.29 4 Briefe; 1 Brief von H. K.; Beil. Beil.: 1 kleines Skizzenblatt von WR mit Zeichnung samt mathematischer Formel zur "Konstruktion von Tonreihen, welche alle zwölf Töne der chromatischen Skala und jeden Ton nur einmal enthalten"; beigelegt dem Br. 16.03.1938.
Inhalt: R. schickt seine Besprechungen über „Vom Klang der Welt", „Grundriß eines Systems der harmonikalen Wertformen" und „Akroasis" aus der „Basler Nationalzeitung" an K. 1938 bittet R. um die Lösung des Problems der Konstruktion von Tonreihen, die alle 12 Töne der chromatischen Skala nur einmal enthalten, so, daß alle 12 Intervalle je einmal darin Vorkommen.
  Reimann, Hans an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-567,
s. B-2-568
B-2-501 Reichensperger, Carl an Kayser, Hans; Korrespondenz Koblenz  1922.03.10 1 Brief s.a. B-2-001
B-2-502 Reichensperger, Peter an Kayser, Hans; Korrespondenz Koblenz  1929.10.12-1949.06.15 12 Briefe, 6 Karten, 2 Zeitungsausschnitte; 4 Briefe von H. K. Beil.: Zeitungsausschnitt: Reichensperger, Peter: Etwas über den ehemaligen "Horchheimer Turm" der Johanniskirche zu Niederlahnstein. In: Koblenzer Volkszeitung, Sa./So. 31.08./01.09.1929 (Heimatbilder - Wochen-Beilage zur Koblenzer Volkszeitung).
Beil.: Verlagsprospekt: Leo Schwering: August Reichensperger. Reihe: Katholische Männergestalten. Laien, die zu Christus führen. Hg.: P. Paschalis Meyer, O. F. M.
Beil.: Ebenfalls beil. (bei Haase unerwähnt): 1 "Brief" von Amtsgericht, Abt. 22, Köln an Herrn stud. phil. Peter Merl, Köln, den 16.12.1924; 2 Briefe Dg. von 1925 betr. die Suche nach dem drittem Band von Thimus' "Haronikalen Symbolik des Altertums". Beide Dg. weisen unten mit Bleistift in Grossbuchstaben den Vermerk "GABELE!" auf.
Inhalt: Im Nachlaß seines Vaters Carl R. findet R. einen Brief K.s, in dem jener nach A. von Thimus fragt. In der Folge schreibt R. einen Aufsatz „August Reichensperger und Albert Frh. von Thimus in ihren freundschaftlichen Beziehungen zueinander“ in den „Windhorst-Blättern“ 1931. R. teilt K. seine vergeblichen Forschungen nach dem Nachlaß von A. v. Thimus mit und schickt K. Bilder von A. v. Thimus und A. Reichensperger, ferner Buchtitel, die v. Thimus betreffen. R. dankt für die „Blätter für harmonikale Forschung“, für die er einen Thimus-Artikel beifügt (H. 10, 1935). K. bittet 1937, diesen Artikel in sein Buch „Abhandlungen zur Ektypik harmonikaler Wertformen“ mit aufnehmen zu dürfen, wo er 1938 erscheint.
s.a. B-2-001
B-2-503 Reichl, Otto an Kayser, Hans; Korrespondenz Darmstadt  1925.06.23-1925.07.13 3 Briefe; 3 Briefe von H. K. Inhalt: Ablehnung einer Anfrage von K.s Verlag „Kunst und Technik“ nach einer eventuellen Übernahme des „Orpheus" in den Verlag Der Leuchter.
BemSLA: Die Hauptkorrespondenz findet zwischen dem Verlag "Kunst und Technik" sowie dem "Otto Reich Verlag der Leuchter" statt.
B-2-503a Reichs-Rundfunk-Gesellschaft an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1936.09.25-1936.09.29 2 Briefe masch. Inhalt: BemSLA: Betr. Hörspiel Der Stein der Weisen. "Am 15.8.1935 brachte der Deutschlandsender von Ihnen ein Hörspiel 'Der Stein der Weisen' wovon wir noch 25 Exemplare in unserem Archiv vorhanden haben."
B-2-504 Reiser, Theo an Kayser, Hans; Korrespondenz Villingen; Sigmaringen  1947.08.05-1958.11.16 9 Briefe, 1 Karte, 3 Beilagen; 2 Briefe von H. K Beil.: Reiser, Theo: Ein Beitrag zur Charakteristik der Tonarten. Ts. Dg. 9 Bl. Datiert mit: Fertigung vom 1.-3. September 1937.
Beil.: Präsentations-Prospekt (Faltblatt m. Abb./Porträt TR auf Vorderseite): Konzertmeister Theo Reiser.
Beil.: Zeitungsausschnitt: Erfolgreicher Violin-Sonaten-Abend Theo Reisers. In: Schwäbische Zeitung, 21.10.1950.
Inhalt: 1947 erinnert R. K. an ihr gemeinsames Musizieren 1933 in Sigmaringen. Er fragt nach dem Verlag der „Akroasis", dankt für „Die Form der Geige“ und für das Treffen 1948 in Sigmaringen. Er schickt seine (beiliegende) Arbeit aus den 30er Jahren „Ein Beitrag zur Charakteristik der Tonarten" im Manuskript an K. Nachdem R. 1950 das „Lehrbuch der Harmonik“ erhalten hat, will er in Sigmaringen dafür werben. Er plant einen harmonikalen Vortrag „Urphänomen der Tonzahl“, der 1952 wahrscheinlich vor der Sigmaringer „Gesellschaft für Kunst und Kultur“ gehalten worden ist. Seit 1953 taucht in der gegenseitigen Anrede das Du auf. Die Beilagen sind Prospekte, R.s Tätigkeit als Konzertmeister betreffend.
B-2-505 Reucker, Karl an Kayser, Hans; Korrespondenz Basel  1951.05.30 1 Brief Inhalt: Der Vize-Direktor der Ciba-AG schickt K. einige Nummern der Ciba-Zeitschrift und plant für diese einen Harmonik-Aufsatz.
B-2-506 Reusch, Fritz an Kayser, Hans; Korrespondenz Heidelberg  1949.05.07-1949.05.17 1 Brief; 1 Brief von H. K. Inhalt: R. soll eine Besprechung der „Akroasis“ in der Zeitschrift „Die Hausmusik“ schreiben. R. hat die Kristallskalierungen aus K.s „Tagebuch vom Binntal“ mit einer neu entdeckten, auf harmonikaler Basis beruhenden „Tonraumordnung" in Verbindung gebracht. Als Ergebnis zeige sich, daß diese Kristallthemen mit der gesamttonalen Entwicklung der abendländischen Musik identisch seien. R. berichtet von einem Kreis von Wissenschaftlern und Künstlern, die das Thema Harmonik unter der Leitung von Regierungsdirektor DDr. Keim behandeln wollen.
B-2-507 Reuter, Herman an Kayser, Hans; Korrespondenz Marburg / Lahn  1951.05.30 1 Brief Inhalt: Für eine Besprechung von K.s „Lehrbuch der Harmonik“ und der Harmonik überhaupt in den „Beiträgen zu einer Erweiterung der Heilkunst" bittet R. um ihm fehlende Werke K.s.
B-2-508 Europäische Revue an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1934.09.24-1934.09.26 1 Brief; 1 Brief von H. K.; Beil. Beil.: 1 Beiblatt mit 4 Adressen
Inhalt: K. dankt für einige Adressen, an die er die 1. Nummer seiner „Blätter für harmonikale Forschung“ schicken will.
B-2-509 Rhein-Verlag an Kayser, Hans; Korrespondenz Zürich  1958.08.13 1 Brief Inhalt: Der Verlag teilt K. mit, daß der Norddeutsche Rundfunk Hamburg von den Vorträgen der Eranos-Tagung Bandaufnahmen machen wird.
B-2-510 Rieck, Josef an Kayser, Hans; Korrespondenz Aulendorf / Württemberg  1948.09.13-1963.05.28 34 Briefe, 9 Karten, 139 Rechnungen, 17 Bücherprospekte (z. T. gez. Eleonore Rieck und Karl-Friedrich Dehn); 16 Briefe von H. K.; Beil. Beil.: Verlagsprospekte, 139 Rechnungen
Inhalt: Der Buchhändler R., der K.s Werke kennt, fragt an, ob K. am Kauf von Schümanns „Monozentrik“ interessiert sei. K. besucht R. einige Male und bestellt viele Bücher. R. fungiert für den Occident-Verlag und das dort erschienene „Lehrbuch der Harmonik“ als deutsche Auslieferungsbuchhandlung, kann aber von 1951—1953 nur 23 Exemplare verkaufen, weshalb er deutsche Verlage mit mehr Werbungsmöglichkeiten als Vertreter des Occident-Verlages vorschlägt. Eleonore R. besucht Januar 1953 einen Vortrag über die Harmonik in Sigmaringen (von
Theo Reiser?).
B-2-511 Rieth, Walter an Kayser, Hans; Korrespondenz Leipzig  1934.10.08-1946.10.06 2 Briefe Inhalt: Dank für die „Blätter für harmonikale Forschung“.
B-2-512 Ritter, Friedrich an Kayser, Hans; Korrespondenz Vaduz  1944.08.19-1958.06.24 6 Briefe, 2 Karten, 3 Beilagen; 1 Brief von H. K. Beil.: 1 Br. masch. (Abschrift) von Heisenberg, Werner an FR, Urfeld, 15.09.1943; 1 Br. masch. (Abschrift, 6 Bl.) von FR an WH, Vaduz, im Oktober 1945
Inhalt: R., der die Harmonik kennt, besucht K. 1944. Er legt eine Abschrift eines Briefes von Heisenberg an ihn bei, ebenso die — nicht abgeschickte — Antwort darauf. Aus diesen seinen Gedanken über Analogie, Raum und Zeit entsteht 1955 sein Buch „Welt als Sinn“. 1957 findet wieder ein Treffen in Bolligen statt.
B-2-513 Kayser, Hans an Rossel, Anatol von; Korrespondenz   1925.11.21 1 Brief von H. K. Inhalt: K. schickt einen „Orpheus“-Prospekt.
B-2-514 Rotary Club Basel an Kayser, Hans; Korrespondenz Basel  1951.05.30 1 Brief, 1 Beilage Bem.: Vgl. das Ts. Die Akróasis oder Hören und Erkennen, in: B-2-523.
Beil.: 2 Ex. Rotary Club Basel - Wochenbericht, XX Jg., Nr. 27, Dinnerbericht vom 8. Januar 1945. Darauf u.a. das Resumée des Vortrages von HK: Akróasis oder Hören und Erkennen. Verfasst von: Felix Strübin.
Inhalt: Dank für den Vortrag „Akroasis oder Hören und Erkennen“, den K. am 8. 1. 1945 vor dem Rotary-Club gehalten hat. Beiliegend ein Wochenbericht des Clubs mit einem kurzen Resumi des Vortrags.
s.a. B-2-523
B-2-515 Sendergruppe Rot-Weiss-Rot an Kayser, Hans; Korrespondenz Salzburg  1947.06.10 1 Brief Inhalt: Betrifft eine Anfrage K.s nach einem Beethoven-Konzert.
BemSLA: Mitteilung dass "die 9. Beethoven Symphonie, Freitag den 23. Mai als Schallplattenaufnahme des Hamburger Phil[h]armonischen Orchesters gesendet wurde. Dirigent: Eugen Jochum [...] zur Zeit nicht käuflich zu erwerben ist."
  Rowohlt, Ernst an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-144
B-2-516 Rüegsegger, Paul (Sägerei) an Kayser, Hans; Korrespondenz Trubschachen  1951.05.30 1 Brief; 1 Brief von H. K. Inhalt: BemSLA: betr. "Resonanzholzfrage".
Anfrage R.s nach zwei Büchern über Geigenbau und Resonanzhölzer.
B-2-517 Rüetschi, Max (Pfr.) an Kayser, Hans; Korrespondenz Ostermundigen; Münchenbuchsee  1944.08.19-1944.12.22 2 Briefe, 1 Zeitungsausschnitt; 1 Brief von H. K. Beil.: Kirchenblatt für die reformierte Schweiz, Basel, 100 Jg., Nr. 25, 14. Dez. 1944. Darin ist u.a. abgedruckt der Artikel von Rüetschi, Max: Die Theologie des 19. Jahrhunderts in der Hörweite des "Kirchenblatts", S. 386-389.
Inhalt: Pfarrer R. studiert „Harmonia Plantarum“, und K. schreibt einen grundsätzlichen Brief über Harmonik und Religion.
B-2-518 Rüller, Walter an Kayser, Hans; Korrespondenz Leipzig  1935.02.17-1935.04.28 1 Brief, 1 Karte Inhalt: Über den Bezug der „Blätter für harmonikale Forschung“.
B-2-519 Verlagsanstalt Rütten & Loening an Kayser, Hans; Korrespondenz Frankfurt a. M.  1951.05.30 1 Brief Inhalt: Bedauern, den „Orpheus" nicht übernehmen zu können.
B-2-520 Hessischer Rundfunk an Kayser, Hans; Korrespondenz Frankfurt a. M.  1953.01.23-1953.02.05 2 Briefe, 1 Programmheft; 1 Brief von H. K. Beil.: Programmblatt Lebendiges Wissen. Wissenschaftliche Sendereihen im ersten und zweiten Programm des Hessischen Rundfunks, I. Vierteljahr 1953.
Inhalt: Der Rundfunk bittet K. um einen Vortrag über die Harmonik
in der Sendereihe „Lebendiges Wissen“, aber K. verweist auf Dr. Bruno Adler.
B-2-521 Nordwestdeutscher Rundfunk an Kayser, Hans; Korrespondenz Hamburg  1951.10.29-1951.12.29 2 Briefe (gez. Helmut Unbehaun), 1 Beilage; 1 Brief von H. K. Inhalt: Der Rundfunk fragt bei K. an, wie er in dieser Zeit des schwierigen Büchertausches an K.s Werke gelangen könnte, um die Grundlage für eine 1,5-stündige Sendung im Nachtprogramm zu erhalten.
  Schweizer Rundschau an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-607
B-2-522 Tägliche Rundschau an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1932.12.07-1933.04.05 2 Briefe; 2 Briefe von H. K. (davon 1 an Dr. Keienburg); Beil. Bem.: Vermutlich ist Dr. Keienburg der Schriftsteller und Drehbuchautor Ernst Keienburg, 1893-1970.
Beil.: Br. masch. von Schwarzwald-Zeitung Der Grenzer an Tägliche Rundschau, Freudenstadt, 23.05.1933 betr. Abdruckerlaubnis von "'Das schwäbische Gesicht' von Orp [= Orpheus= Hans Kayser] und "Allgaier kauft eine Kuh" von Johannes Schmid, wie in Ihrer Sonntagsbeilage vom 9. April erschienen[.]"
Inhalt: K., als Mitarbeiter der Zeitung, schickt einen ersten Beitrag über allgemeine Schlagworte, den er mit Orp (= Orpheus) unterzeichnet. In den folgenden Briefen geht es um Karten-Zusendung für Vorträge der Berliner Philosophischen Gesellschaft, die K. rezensieren soll.
B-2-523 Rupf, Hermann an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern; Tarasp; Mürren  1935.01.30-1951.12.25 16 Briefe, 4 Karten; 19 Briefe von H. K. Bem.: Teilweise m. Briefkopf: Hossmann & Rupf. Passementerie - Mercerie - Handschuhe. Waisenhausplatz 1, Bern. Filiale: Biel, Nidaugasse 39. Briefe aus Tarasp m. schönem Briefkopf (farbig).Als Anhang zum Brief von HK an HR, 27.07.1940 findet sich 1 Blatt, betitelt: Entwurf (darunter folgt: "Zwischen Herrn Hermann Rupf in Bern und dem Max Niehans Verlag in Zürich und Leipzig wird heute folgendes festgehalten und endgültig vereinbart" (es folgen die Vereinbarungen betr. Kaysers Werke: Vom Klang der Welt / Ektypik der Harmonikalen Wertformen / Grundriss eines Systems der Harmonikalen Wertformen).
Beil.: Kayser, Hans: Die Akróasis oder Hören und Erkennen. Ts. Dg. 33 Bl. Mit Randbemerkungen von H. Rupf. Dabei liegt ein Fragment (desselben Vortrages?, oder sind es ausgeschiedene/verworfene Typoskriptbl.?) als Ts. 8 Bl.
Beil.: 1 Brief von Max Niehans Verlag an HR, Zürich, 13.04.1938
Inhalt: K. dankt R. für die materielle Unterstützung des „Studio für harmonikale Forschung“ seit 1935. K. arbeitet Vorträge aus, die er vor Rupfs und Klees im Hause R. halten will, sozusagen als Vorübung für die später in der Berner Schulwarte stattfindenden öffentlichen harmonikalen Vorträge. K. berichtet von Paul Valirys Dichtung „Eupalinos“, die harmonikale Gedanken enthalte, ebenso von seinem geplanten Vortrag bei Kandinsky in Paris. K. erläutert ausführlich seinen Plan eines „Thimus-Instituts“ (1. 5. 1936), erzählt von seinen neuen Büchern, aus denen er R. und Klees vorlesen wolle und vom Musizieren mit Johannes Itten. K. hat den Plan, einen eigenen Verlag für seine Werke zu gründen, findet dann aber den Niehans-Verlag. R. unterstützt den Druck der 3 Werke „Vom Klang der Welt", „Abhandlungen zur Ektypik harmonikaler Wertformen“ und „Grundriß eines Systems der harmonikalen Wertformen“. K. nimmt in einem vierseitigen Brief (28. 3.1940) Stellung zu einer Kritik R.s an seinem „Toleranzdialog“, über den es wegen K.s unpolitischer Haltung zu Differenzen kommt. Auch zur „Harmonia Plantarum“ leistet R. einen hohen Druckbeitrag. R. kritisiert öfter K.s Werke, die er schon im Manuskript zu lesen bekommt, so z. B. das „Lehrbuch der Harmonik“ und die „Akroasis“, die er vor allem wegen der darin gezeigten mystisch-religiösen-prophetischen Einstellung ablehnt, worüber es wieder zu Differenzen kommt. Ein wichtiger Brief K.s als Apologie folgt am 28.2.1945. Im November 1945 kündigt R. die Unterstützung K.s auf, übernimmt dann aber trotzdem Zahlungen bis Dezember 1952.
s.a. B-2-514
  Rychner, Max an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-619
B-2-524 Sachs, Lisbeth an Kayser, Hans; Korrespondenz Zürich  1944.04.17-1944.05.12 2 Briefe. 2 Karten; 1 Brief von H. K. Inhalt: S. erbittet für eine eventuelle Besprechung eines Vortrags von K. in Zürich für die Zeitschrift „Werk“ das Manuskript.
B-2-524a Schulze-Maizier, Friedrich an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1934-1938 2 Pkt. hs., 1 Br. masch., Beil. Bem.: Adresse Absender auf Pkt.: Berlin-Grunewald, Cunostr. 45, I. III.
Beil.: 1 Zettel hs. mit Notiz: Wer von Kaysers Freunden könnte das sein? (Liegt bei "Schulz" in der Nähe.) [Bleistift, andere Hand:] Keine Ahnung! [Roter Kugelschreiber, dieselbe Handschrift wie zu Beginn, also UHs:] Nicht ins Verzeichnis des Briefw. aufgenommen! U.H. 30.3.71.
Inhalt: BemSLA: Dank für "neuestes Herft der Blätter" (Kt. 25.05.1934) und für "Dein schönes neues Buch" (Kt. 08.11.1938) und Gedanken / Vergleiche Schweizer Demokratie und "Weimarer Scheindemokratie".
B-2-525 Sanden, Heinrich an Kayser, Hans; Korrespondenz Neresheim / Württ.  1951.04.24-1951.05.01 1 Brief. 1 Brief von H. K. Inhalt: S. berichtet von seiner Neumenforschung, in der er pythagoreisches Erbe erkannt hat, von seinem Manuskript „Entzifferungsformeln der lateinischen Neumen" und seinem Referat auf dem Internationalen Kongreß für Kirchenmusik 1950 in Rom. K. schickt seine „Akroasis“ und lädt S. zur Mitarbeit ein.
B-2-526 Sander, Walter an Kayser, Hans; Korrespondenz Nordhausen / Thür.  1935.03.18 1 Brief, 2 Fotos Beil.: 2 s/w Abz. (10 x 7,5 cm). Abgebildet: Foto 1: Bucheinband, mit Beschriftung (rückseitig): Scherz + Laune von Max Slevogt. Entworfen und ausgeführt als Meisterstück von W. Sander 1925 Ganzpergamentband Handvergoldung Zeichnungen; Foto 2: das auf einem Tisch stehend fotografierte Buch ist so aufgestellt, dass auf einer Geraden Buchrücken, Vorder- und Rückseite sichtbar sind. Zu lesen ist auf dem Buchrücken: Karl Hartung - Landser quer durch Deutschland. Auf dem Vordeckel: Für Deutschland 1914 = 18. Die Beschriftung rückseitig lautet: Kriegstagebuch Entworfen und ausgeführt Walter Sander 1932 Ganzpergamentband Handvergoldung Zeichnungen.
Inhalt: Privater Inhalt.
B-2-527 Sandrock, Gerhard an Kayser, Hans; Korrespondenz Göttingen  1955.12.18 1 Karte Inhalt: Dank für die „Akroasis“.
  Saxer, Otto an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-167
  Kayser, Hans an Bibliothek Warburg (Saxl); Korrespondenz        
B-2-528 Schaal, Hans (Dr. med.) an Kayser, Hans; Korrespondenz Konstanz  1960.08.18 1 Brief, 1 Beilage Beil.: Br. masch. Dg. von HS an Christ und Welt (Schriftleitung), Konstanz, 17.08.1960 (betr. Teilhard de Chardins Gedanken, die bei HS zu Gedichtzeilen führten, die er im Brief zitiert, beginnend mit: "Gesetzt den Fall, dass es Materie gar nicht gibt / und Wellen, ganz aus nicht, / [...]."
B-2-529 Schabad, Michael an Kayser, Hans; Korrespondenz Basel  1942.12.06-1944.04.05 4 Briefe, 1 Beilage; 4 Briefe von H. K. Beil.: Zeitungsausschnitt (Kürzel: E. A.): Ursprung der Philosophie (Rezension eines Vortrages, den Schabad bei der Sektion für Bildung und Geselligkeit des Kaufmännischen Vereins gehalten hat).
Inhalt: Über Beispiele harmonikaler Symbolik im Alten Testament. Über K.s Vortrag „Harmonik im Weltbild des hörenden Menschen" schreibt S. eine Kritik in der Basler Nationalzeitung 1942, ebenfalls dort über die „Harmonia Plantarum“ im März 1944. Im Anschluß gibt S. Literatur zum Thema „Pflanzenseele“ an.
B-2-530 Schäfer, Georg (Bauingenieur) an Kayser, Hans; Korrespondenz Kassel-Wilhelmshöhe  1949.01.12-1954.10.07 4 Briefe, 4 Beilagen; 1 Brief von H. K Beil.: 3 Bl. Kirchen-Grundrisse, dazu 2 Bl. masch. Kommentartext (Abschrift aus dem Aufsatz: "Weshalb Denkmalschutz"), 1 tabellarisches Bl. "Raumempfinden - Zeitempfinden"
Inhalt: Den Goldenen Schnitt betreffend, Tabellen über die Ordnung der chemischen Stoffe nach den Bildungswärmen der Oxyde und eine Analyse der Bachschen Passacaglia in c-moll. Die Beilagen sind von S. gezeichnete Kirchen-Grundrisse.
B-2-531 Schaerer, Maurice an Kayser, Hans; Korrespondenz Brüssel; Bern  1944.06.30-1944.11.04 2 Briefe; 1 Brief von H. K. Inhalt: Über die Beurteilung des K.schen Artikels „Pinguicula" in „Der kleine Bund“ durch einen Freund von S.
B-2-532 Schaumann, Ruth an Kayser, Hans; Korrespondenz München  1934.09.20 1 Karte Bem.: Abb. Kunstkarte: Ruth Schaumann: Pietà.
Inhalt: Dank für die „Blätter für harmonikale Forschung".
B-2-533 Schede, Wilhelm Martin an Kayser, Hans; Korrespondenz Überlingen  1946.06.11-1956.07.01 42 Briefe, 14 Karten; 4 Briefe von H. K. Inhalt: Angeregt durch einen Artikel von J. Gebser in der „Zürcher Weltwoche“ bittet der Schriftsteller S. um K.s Werke und erhält auf schwierigen — den Zeitumständen entsprechenden — Wegen die „Akroasis", die er u. a. seinem Freund Friedrich Georg Jünger leihen will. Er zeigt sie auch seinem Verleger Hatje in Stuttgart und vermittelt damit das Erscheinen der deutschen Lizenz-Ausgabe der „Akroasis“ 1947. S. hat früher mit Ernst Laszlö die Versuche zur Farblichtmusik unternommen, „wegen des heillosen dilettantischen Ästhetizismus“ aber wieder aufgegeben. S. schickt seine Dramen und Gedichtsammlungen an K. und erhält viele K.sche Werke. S. verschafft die Verbindung zu Alfred Döblin, der in seiner Zeitschrift „Das goldene Tor“ ein Kapitel aus der „Akroasis“ abdrucken möchte. Ein Treffen zwischen K. und S. findet im September 1949 in Ostermundigen statt.
  Kayser, Hans an Scheel, Carl von Vietinghoff-; Korrespondenz       s. B-2-642
  Scheerer, Margarete an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-633
B-2-534 Scheffler, Karl an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1932.04.27-1935.01.05 4 Briefe, 1 Karte; 1 Brief von H. K Inhalt: K. und S. sind sich in Berlin oft begegnet. 1932 schreibt S. ein allgemeines Gutachten über K. und die Harmonik. Er schenkt K. sein Buch „Melodie“, das in seinen Gedankengängen die Harmonik berührt und das K. in einem langen Brief würdigt. S. dankt für die „Blätter für harmonikale Forschung“ und verspricht seine Mitarbeit.
B-2-535 Schenk, Ernst von an Kayser, Hans; Korrespondenz Reinach (BL)  1944.06.04-1946.08.20 2 Briefe, 1 Karte; 3 Briefe von H. K. Inhalt: S., Herausgeber der „Schweizer Annalen“, erbittet von K.
eine musiktheoretische Abhandlung über die Romantik als Anhang zu seinem Buch über E. T. A. Hoffmann, was K. — als nicht kompetent — ablehnt. K. wird in der Folge Mitarbeiter der Zeitschrift, weigert sich aber, eine Kritik über das Buch „Souvenirs“
von Jaques-Dalcroze zu schreiben.
  Schenker-Institut Hamburg an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-116
B-2-536 Schiess, Ernst an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern  1936.03.27-1951.05.15 19 Briefe, 3 Karten; Beil. Beil.: Kuvert: Resonatoren aus der Stadtkirche Biel. Aufnahmen [6 s/w Abz.] von E. Schiess 2.I.44. Kirche erbaut 45. Darin auch: Begleitzettel (Legende zu den 6 s/w Abz.) und Begleitbrief masch.).
Beil.: Zeichnung (von ES?) mit Legende (masch.): Chapelle de Planés, dans le Rousillon située six kilometres de Mont-Louis. XIII siècle nach Viollet Le Duc II 444. Dazu 4 weitere Pläne/Zeichnungen/Zettel.
Beil.: zu Br. masch. 12.01.1943 betr. Lautenrosen: Begleitmaterialien (1 Zeichnung, 2 Fotokopien von Abbildungen von Lautenrosen aus einem Buch).
Beil.: zu Br. masch 27.11.1943 betr. "die genauen Dimensionen des Saales im Konservatorium [von Bern?] L 22 B 11 H 7,3" sowie die Masse von anderen (Tonhalle-)Sälen in Europa: 1 Zettel m. hs. Notizen.
Inhalt: S., Orgel- und Glockenexperte, lädt K. zu seinem Experimentalvortrag über das Wesen der Glocken
zu sich ein. In der Folge ergibt sich eine Freundschaft, die sie Konzerte und Vorträge gemeinsam besuchen läßt. K. begleitet S. auch auf einigen Reisen in der Schweiz, die 5. unternimmt, um Glocken zu photographieren und Kirchen und Konzertsäle zu
vermessen. S. teilt K. viele Proportionen berühmter Konzertsäle und Kirchen aus aller Welt mit.
B-2-537 Schiess, Hans R. an Kayser, Hans; Korrespondenz Winterthur  1944.10.28-1944.11.17 2 Briefe; 2 Briefe von H. K. Inhalt: Der Briefwechsel betrifft die Mitarbeit K.s an einem Heft der Zeitschrift „Du”, für die S. harmonikale Bilder und Diagramme erbittet.
B-2-538 Schiller, Norbert an Kayser, Hans; Korrespondenz Torrecille / CA  1941-1946.11 2 Briefe Beil.: Eingeklebt auf letzte Seite von Br. "zweites Novemberdrittel 46": 1 s/w Abz. mit Aufschrift: das ist das selbergebaute Felsenschloss Torrecilla.
Inhalt: Privater Inhalt.
  Kayser, Hans an Deutsche Schillerstiftung / Dr. Lilienfein; Korrespondenz       s. B-2-378
B-2-539 Schlaf, Johannes an Kayser, Hans; Korrespondenz Weimar  1927.11.21-1927.11.29 2 Briefe; 2 Briefe von H. K.; Beil. Beil.: Transkription/Abschrift des hs. Briefes von JS an HK, Weimar, 22.11.1927. Vom zweiten Br. hs. von JS (dat. 29.11.27) liegt keine Transkription/Abschrift vor.
Inhalt: Auf Anregung von Thomas Mann bittet K. S. um eine Besprechung des „Orpheus", die dieser zusagt. S. schenkt K. als Gegengabe für den „Orpheus“ seine Schrift „Kosmos und kosmischer Umlauf, die geometrische Lösung des kosmischen Problems“. Diskussion der logarithmischen Spirale.
B-2-540 Schmedemann, Joachim an Kayser, Hans; Korrespondenz Augsburg  1949.11.23-1949.11.28 1 Brief; 1 Brief von Clara K. Bem.: Der Antwortbr. (Dg.) vom 28.11.1949 an JS ist "i. A." von Clara Kayser geschrieben und unterzeichnet.
Inhalt: Nach der Lektüre der „Akroasis“ bittet S. um Klärung einiger Fragen.
Frau Clara K. verweist ihn auf das gerade erschienene „Lehrbuch der Harmonik“.
B-2-541 Schmid, Hans an Kayser, Hans; Korrespondenz Brannenburg / Inn.  1941.08.02-1954.11.04 1 Brief, 1 Karte Inhalt: Bitte um Mitteilung, ob von K. eine Harmonielehre erschienen sei.
B-2-542 Schmid, Johannes an Kayser, Hans; Korrespondenz Regensburg; Leutkirch / Allgäu  1925.11.19-1956.11.17 23 Briefe, 2 Karten, 5 Beilagen; 2 Briefe von H. K. Bem.: Der 1. Br. von HK an JS, Berlin, 19.11.1925, ist adressiert an Redakteur Johannes Schmid, München, Redaktion des "Bayrischen Vaterlandes". Die ersten Briefe JSs tragen den Briefkopf: Verlagsanstalt vorm. G. J. Manz Betrieb Regensburg.
Beil.: Ts. Dg. 3 Bl. A4, signiert "- y -" [= Hans Kayser]: Paul Klee. Davon der Entwurf hs., ebenfalls 3 Bl., samt 1 Viertel-A4-Bl. m. hs. Ergänzung. Den Artikel über Klee annonciert Kayser in seinem Brief an JS vom 17. November 1956.
Inhalt: K. schickt S., Redakteur einer bayerischen Zeitschrift, „Orpheus"-Prospekte und bittet, für sein Werk zu werben. S. berichtet von der Arbeit an seinen Romanen, Erzählungen und Gedichten. Er will etwa 2000 Prospekte von „Der hörende Mensch" verschicken. Als Redakteur der „Schwäbischen Zeitung“ will S. dort einen Aufsatz über K. und die Harmonik veröffentlichen. S. erbittet von K. einen Artikel über Paul Klee, der im November 1946 geschrieben wird und dem Briefwechsel beiliegt. Der weitere Inhalt betrifft Privates aus der gemeinsamen Schulzeit in der Heimat Oberschwaben.
  Schmid, Johannes (Vier Freunde) an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-183,
s. B-2-542
B-2-543 Schmid, Margarita an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern; Riedboden b. Thun  1936.01.23-1957.05.16 16 Briefe, 4 Karten. 2 Briefe von H. K. Beil.: Beigelegt zu Br. von MS an HK, Riedboden, 02.11.1936: 1 kl. s/w Abz.: MS mit Kind auf Arm, und 2 Kindern zur linken und rechten von ihr auf Wiese neben Waldweg.
Inhalt: S. hört K.s Vorträge in der Schulwarte Bern 1935/36 und
dankt für einige Werke K.s, die er ihr schenkt. Es finden gegenseitige Besuche statt, einige Briefe sind gleichzeitig an Frau Clara K. gerichtet. 1938 verschafft S. Verbindung zu dem Maler August Aeppli, der eine farbige Tonspirale entwickelt hat und mit dem zusammen sie K. besucht. Auf Wunsch K.s schreibt sie ihm ein Zitat von Fahre d’Olivet ab. Sie bemüht sich, für K.s Tochter Ruth eine Aufenthaltsmöglichkeit in England zu finden.
B-2-543a Schmid, [U. ?] an Kayser, Hans; Korrespondenz Rom  1953.05.04 1 Ansichtskarte hs. Bem.: Abb. Kt.: Basilica S. Cecilia - Roma
Dat.: ab Poststempel
B-2-543b Schmid, Walther (Stadtbaumeister a. D.) an Kayser, Hans; Korrespondenz Freiburg i. Br.  1959.02.01 1 Br. hs.  
B-2-544 Schmidl, Oskar an Kayser, Hans; Korrespondenz Wiesen (GR)  1947.01.06 1 Brief Inhalt: Betrifft sein Manuskript „Erlebte Mathematik", das S. an K. schickt.
  Schmidt, Elisabeth Althirsch- an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-015
  Schmidt-Beil, Ada an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-148
B-2-545 Schmidt-Brandau, Georg an Kayser, Hans; Korrespondenz   1949.08.17-1952.06.14 2 Briefe; 1 Brief von H. K. Inhalt: S. drückt seine Bewunderung für „Vom Klang der Welt“ aus und fragt nach K.s Standpunkt zur atonalen Musik.
B-2-546 Schnabel, Erich an Kayser, Hans; Korrespondenz Heidelberg  1956.08.11-1956.08.19 1 Brief; 1 Brief von H. K Inhalt: S. möchte mit K.s Hilfe einen Kulturfilm mit dem Titel „Vom Klang der Welt“ drehen, wozu K. ihm seine Hilfe zusagt und die „Akroasis schenkt.
B-2-547 Schnebli, Dolf (Adolf) an Kayser, Hans; Korrespondenz Emmetbadem  1955.05.12-1955.12.11 2 Briefe Bem.: Br. 12.05 m. Empfangsschein PTT.
Inhalt: Betrifft den Kauf des „Lehrbuchs der Harmonik" und eine eventuelle Übersetzung der „Akroasis“ ins Englische.
B-2-548 Schneider, Lambert an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin; Heidelberg  1931.06.13-1961.03.30 60 Briefe, 4 Karten, 13 Beilagen; 39 Briefe von H. K. Dat.:
Beil.: Konv. (01): Verlagsverzeichnis 1930/31: Vom Neuen Denken; Weihnachstgruss von LS [1956] auf Faltkarte Kunsthaus Schaller, m. hs. Verdankung für den Erhalt von DM 2000.- für Paestum-Buch;
Beil.: 1 Br. hs. von Schneider, Marius / Instituto Español de Musicologia an HK, Barcelona, 1952, dazu das Kuvert, auf dessen Rückseite HK einen kritischen Kommentar zu Schneiders Forschungsansatz festhält: Zeitungsausschnitt (m. Bezug auf die Forschungen von Prof. Marius Schneider, Barcelona): Zaloseer, Dr. H.: Der singende Kreuzgang von San Cugat. In: Die Weltwoche, 24 Jg., Nr. 1195, S. 7, 08.10.1956
Beil.: Konv. (02): [Kayser, Hans:] Waschzettel für das Paestumbuch. 1 Bl. Ms.; Paestum-Titelblatt (Entwurf/Probedruck); einzelne Bl. Satzfahnen/Probeseiten Paestum-Buch; 2 Versionen Verlags-Vertrag Paestum-Buch, 1957 (12.03. u. 25.03., m. je daran gehefteten Zusatz-Notizen); Rechnungen von Foto Thierstein, Bern
Inhalt: Der Inhalt betrifft das Erscheinen des
K.schen Werkes „Der hörende Mensch“ in einer Auflagenhöhe von 1500 Stück im
Schneider-Verlag und die negative Kritik darüber in der „Deutschen Literaturzeitung“.
1936 schlägt K. 3 weitere Bücher vor, die bei S. erscheinen könnten, und zwar „Vom
Klang der Welt", „Zur Enzyklopädie der Harmonik“ und „Amphion, Grundriß eines
Systems der harmonikalen Wertformen“. Wegen seiner schlechten finanziellen Lage
muß S. ablehnen, er erwägt sogar, die Restbestände von „Der hörende Mensch" zu
verramschen, was aber verhindert werden kann. 1943 verbrennen diese in S.s Lager in
Leipzig. Im Sommer 1956 empfiehlt Otto Bartning K.s „Paestum"-Manuskript an S., bei
dem es 1958 mit Zuschüssen, die K. von verschiedenen schweizerischen Stiftungen und
Freunden gesammelt hat, in einer Auflagenhöhe von 2500 Stück erscheint und gut
abgesetzt wird. K. hatte 1932 S. einen Druckzuschuß zu „Der hörende Mensch“ versprochen,
wegen des Krieges aber nicht bezahlen können, was er nun wieder gutmachen
will und nachholt. In Berlin und in der Schweiz finden öfter Treffen statt.
SCHNEIDER, Prof. Dr. Marius; Barcelona. 3 Briefe, 1 Beilage. 1 Brief von H. K.
15. 6. 1949—30. 5. 1952. Betrifft einen eventuellen Besuch S.s bei K. in Ostermundigen
1949. K. bedauert, den ihm zugeschickten Aufsatz S.s „Die historischen Grundlagen
der musikalischen Symbolik“ nicht vor Erscheinen seines „Lehrbuchs der Harmonik“
gekannt zu haben. S. berichtet von seiner Entdeckung der „singenden Säulen“ in
zwei spanischen Klöstern, über die er 1955 sein Buch „Singende Steine" schreibt.
s.a. A-4-b-4
B-2-549 Schneider, Marius an Kayser, Hans; Korrespondenz Barcelona  1949.06.15-1952.05.30 3 Briefe, 1 Beilage; 1 Brief von H. K. Inhalt: Betrifft einen eventuellen Besuch S.s bei K. in Ostermundigen
1949. K. bedauert, den ihm zugeschickten Aufsatz S.s „Die historischen Grundlagender musikalischen Symbolik“ nicht vor Erscheinen seines „Lehrbuchs der Harmonik“gekannt zu haben. S. berichtet von seiner Entdeckung der „singenden Säulen“ inzwei spanischen Klöstern, über die er 1955 sein Buch „Singende Steine" schreibt.
BemSLA: 1 Br. hs. von Schneider, Marius / Instituto Español de Musicologia an HK, Barcelona, 1952, dazu das Kuvert, auf dessen Rückseite HK einen kritischen Kommentar zu Schneiders Forschungsansatz festhält: Zeitungsausschnitt (m. Bezug auf die Forschungen von Prof. Marius Schneider, Barcelona): Zaloseer, Dr. H.: Der singende Kreuzgang von San Cugat. In: Die Weltwoche, 24 Jg., Nr. 1195, S. 7, 08.10.1956
  Schneider, Max an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-017
  Schoeller von Planta, E. H. an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-184
B-2-550 Schönberg, Arnold an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1913.03.05-1932.04.29 2 Briefe, 1 Karte; 1 Brief von H. K. Inhalt: S. erklärt sich 1913 bereit, K. für monatlich 120 Mark 6 bis 8 Stunden zu unterrichten.
1932 überreicht K. mit einem Begleitbrief sein Buch „Der hörende Mensch".
BemSLA: 1 PKt. hs. von Schönberg, Arnold an HK, Berlin, 12.03.1913; 1 Br. hs. u. Kuvert (darauf 2 Siegel, und Stempel: Arnold Schönberg, Berlin-Zehlendorf-Wannseebahn, Macknower Chaussee, Villa Lepcke) von Schönberg, Arnold an HK, Berlin, 05.03.1913; 1 Br. hs. u. Kuvert von Schönberg, Arnold an HK, Berlin, 09.03.1913; 1 Br. masch. Dg. von HK an AS, Berlin-Schöneberg, 29.04.1932 ("mit 1 gebd. Ex. 'Der H. Mensch'")
B-2-551 Schönborn, Eleonore an Kayser, Hans; Korrespondenz   1948.06.08-1948.06.19 1 Brief; 1 Brief von H. K. Inhalt: Privater Inhalt.
B-2-552 Schönborn, Hugo Damian an Kayser, Hans; Korrespondenz Davos  1948.02.11-1951.01.17 1 Telegramm; 2 Briefe von H. K. Bem.: Telegramm von Graf Schönborn an HK, dat. 11.02.1948.
Inhalt: K. nimmt ausführlich Stellung zu dem Plan S.s, die Kunstsammlung der Gräfin Margit Batthyany als Grundstock eines geistig-harmonikalen Zentrums nach Südafrika zu verpflanzen. Er lehnt wegen seines Alters ab, die Schweiz zu verlassen, wolle aber mithelfen, auf der geplanten S.schen Farm ein harmonikales Studio aufzubauen.
B-2-553 Scholz, Heinz-Herbert an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1935.07.07 1 Karte Inhalt: Betrifft die Rücksendung eines K-schen Streichquartetts.
B-2-554 Kayser, Hans an Schopfer, William-Henri; Korrespondenz Ostermundigen  1943.05.05 1 Brief von H. K. Inhalt: K. wünscht, ein Praktikum im Botanischen Institut S.s an der Universität Bern zu absolvieren.
B-2-554a Schreiber, Adolf (Pfr.) an die Schriftleitung der Täglichen Rundschau; Korrespondenz Onolzheim  1933.04.10 1 Br. masch. Inhalt: BemSLA: betr. Sonntagsbeilage mit Überschrift: Geister aus Schwaben, und dessen Verfasser, "Orp".
B-2-555 Schrepfer, H. an Kayser, Hans; Korrespondenz Friedberg / Hessen  1950.03.16-1950.03.18 1 Brief; 1 Brief von H. K Inhalt: Anfrage nach den Werken K.s.
B-2-556 Schreyer, Lothar an Kayser, Hans; Korrespondenz Hamburg  1931.12.29-1936.06.18 8 Briefe; 8 Briefe von H. K. Bem.: Der erste Br. Schreyers, dat. 29.12.1931, trägt den Briefkopf: Hanseatische Verlagsanstalt Aktiengesellschaft.
Inhalt: S. bittet um Hilfe bei der Arbeit an seinem Buch „Deutsche Landschaft“, wo er im Kapitel „Klang im Stein“ auf Goldschmidt und K. hinweisen will und das 1932 erscheint. K. schickt S. „Der hörende Mensch“ und bittet ihn um eine Besprechung im „Hamburger Fremdenblatt“. Am 6. 3. 1933 will S., der 1926/27 mit K. die „Vereinigung der Freunde mystischer Literatur" gründen wollte, über K.s Reihe „Der Dom — Bücher deutscher Mystik" auf der Deutschen Welle Hamburg sprechen, wo auch K. einige harmonikale Vorträge halten soll. 1934 dankt S. für die „Blätter für harmonikale Forschung“ und schickt sein Buch „Mystik der Deutschen“. S. macht K. auf M. J. Scheeben aufmerksam, der, durch v. Thimus angeregt, harmonikal gearbeitet habe.
B-2-557 Schucht, Jürgen an Kayser, Hans; Korrespondenz Hamburg  1946.06.12-1948.12.04 4 Briefe Inhalt: S., aus dem Kreis um Prof. Meyer-Abich, bittet um eine Liste der K.schen Werke. K. schickt über eine Adresse in Schweden seine Bücher an S. und besucht ihn 1948 in Hamburg.
B-2-558 Schüepp, Otto an Kayser, Hans; Korrespondenz Reinach / BL  1921.03.06 1 Brief, 1 Beilage Beil.: Zeitungsausschnitt (sign. ö): Geometrische Gesetze im Plfanzebau. In: Basler Nachrichten, 06.02.1921. Besprechung eines Vortrages von OS bei der Naturforschenden Gesellschaft über "Geometrische Gesetze im Bau des Pflanzenkörpers".
Inhalt: S. schickt K, seinen Aufsatz „Zur Theorie der Blattstellung“.
  Schünemann, Georg an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-046
  Schwabe, Olga an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-567
B-2-559 Schüpbach, W. an Kayser, Hans; Korrespondenz Eriz  1945.04.18-1949.06.20 2 Briefe; 1 Brief von H. K. Inhalt: S. schickt K. sein Buch über Skelettgeometrie und bittet, K. besuchen zu dürfen.
B-2-560 Kayser, Hans an Schuh, Willi; Korrespondenz o. O.  1936.02.03 1 Brief von H. K. Inhalt: Auf Empfehlung von Prof. Kurth fragt K. an, ob sein Berner Vortragszyklus irgendwo in Zürich gehalten werden könne.
B-2-561 Kayser, Hans an Schulthess, M. von; Korrespondenz Ostermundigen  1941.05.09 1 Brief von H. K. Inhalt: K. bittet um materielle Unterstützung für den Maler und Bildhauer Ganz.
B-2-562 Schulz, Fritz an Kayser, Hans; Korrespondenz Göttingen  1935.03.07 1 Brief Inhalt: Bitte um Literaturangaben und um Aufnahme in den Bezieherkreis der „Blätter für harmonikale Forschung".
B-2-563 Schulz, Walther an Kayser, Hans; Korrespondenz Freiburg i. Br.  1956.03.20-1959.01.12 4 Briefe; 2 Briefe von H. K. Inhalt: Der Architekt S. interessiert sich für die Harmonik und schickt K. seinen Aufsatz „Die Harmonie des Stadtgefüges". Er besucht K. im Oktober 1959 in Bolligen.
B-2-564 Schulze-Maizier, Friedrich an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1925.11.16 1 Karte Inhalt: S. nennt Adressen (u. a. Klee und Hindemith), denen man den „Orpheus“-Prospekt zusenden könnte.
s.a. D-5-a-1
B-2-565 Schumacher, Kurt von an Kayser, Hans; Korrespondenz Zürich  1947.04.26-1948.10 2 Briefe von H. K., 1 Beilage Beil.: Kayser, Hans: Deutsche Bilderbogen. Französische Zone I. Ts. 6 Bl. Dg., hs. dat. "abgesch. 14. Sept. 48"; Deutsche Bilderbogen. Französische Zone II. Ts. 8 Bl. Dg., sign. masch. "Orp".
Inhalt: Auf Empfehlung von Frau M. Zuppinger bietet sich K. an,
für S.s Zeitung „Die Weltwoche“ eine Reise durch das Nachkriegsdeutschland zu unternehmen. Er berichtet auf 14 Seiten über seine Eindrücke beim Besuch der Französischen Zone Deutschlands.
B-2-566 Schutzverband Deutscher Schriftsteller in der Schweiz an Kayser, Hans; Korrespondenz Zürich  1948.08.10-1951.03.19 2 Briefe (gez. C. Paeschke); 1 Brief von H. K. Inhalt: Über K.s Verbleib im Verband nach dem Erwerb der schweizerischen Staatsbürgerschaft.
B-2-567 Schwabe, Benno an Kayser, Hans; Korrespondenz Basel  1942.10.15-1950.06.18 44 Briefe, 3 Karten. 3 Briefe von Olga Schwabe; 35 Briefe, 9 Beilagen von H. K. 7 Briefe (gez. Hans Reimann). 3 Briefe von H. K. an H. Reimann. Beil.: Todesanzeige Benno Schwabe-Hohl, 1950; Kuvert mit ca. 2 Dutzend Karteikarten mit (anzuschreibenden) Zeitschriften-Adressen; Prospekt-Entwurf "Harmonik - Die Lehre vom Klang der Welt"; Vertrag für "Harmonia Plantarum", 1943; Empfangsscheine; Rechnungen; Entwurf für Prospekt des Börsenvereins des deutschen Buchhandels; Muster für den Buchumschlag von "Harmonia Plantarum"; Verlagsvertrag für "Akróasis", 1946; Verlagsvertrag für "Harmonikale Anthologie", 1953
Inhalt: Im Oktober 1942 bietet K. dem Verleger S. seine „Harmonia
Plantarum“ an, die im Juli 1943 in einer Auflagenhöhe von 800 Stück fertig vorliegt, mit einem Druckkostenzuschuß gedruckt, den Schweizer Freunde K. verschafft haben, und die als besonders schönes Buch preisgekrönt wurde (Brief vom 14. 3. 1946). K. erhält von S. alle Bände seiner „Sammlung Klosterberg“. Im Juli 1944 beginnen die Arbeiten zum Druck der Schrift „Die Form der Geige“, von der 1550 Stück geplant,
aber nur 300 Stück gedruckt werden. Im Februar 1946 spricht K. über die von S. gewünschte Reihe „Mythikon", die K. herausgeben soll. Sie soll 10 Bücher aus dem deutschen Sprachbereich umfassen, u. a. Creuzer, Baader, Görres, Grimm, aber der Plan kann nicht verwirklicht werden. Der weitere Briefwechsel betrifft den Druck der „Akroasis“, die im April 1946 in 1500 Exemplaren vorliegt, und die Abrechnungen
des Verlages mit K. Ab Juli 1946 bis 1948 unterstützt S. K. mit monatlichen Zuschüssen.
Im August 1946 erörtert K. S.s Plan eines Auswahlbandes „Jacob Böhme“ von 350 bis 400 Seiten Umfang, der von K. herausgegeben werden soll. 1947 erscheint die deutsche Lizenz-Ausgabe der „Akroasis“ bei Hatje in Stuttgart, und der Verlag bietet sie 6 weiteren europäischen Verlegern zur Übersetzung an. Im Januar 1950 bittet S. um ein Besprechungsexemplar des „Lehrbuchs der Harmonik“ für seinen
Bruder Julius.
B-2-568 Benno Schwabe Verlag an Kayser, Hans; Korrespondenz Basel  1951.05.30-1963.12.03   Beil.: Todesanzeige Benno Schwabe-Hohl, 1950; Kuvert mit ca. 2 Dutzend Karteikarten mit (anzuschreibenden) Zeitschriften-Adressen; Prospekt-Entwurf "Harmonik - Die Lehre vom Klang der Welt"; Vertrag für "Harmonia Plantarum", 1943; Empfangsscheine; Rechnungen; Entwurf für Prospekt des Börsenvereins des deutschen Buchhandels; Muster für den Buchumschlag von "Harmonia Plantarum"; Verlagsvertrag für "Akróasis", 1946; Verlagsvertrag für "Harmonikale Anthologie", 1953
Inhalt: Nach dem Tode Benno Schwabes wird der Verlag u. a. von Dr. Christian Overstolz und Hans Reimann weitergeführt. Der Briefwechsel betrifft vorwiegend die Abrechnungen über die Bücher K.s. Ab April 1953 werden Verhandlungen geführt über K.s harmonikale Anthologie „Bevor die Engel sangen“ in der „Sammlung Klosterberg", die Dr. Julius Schwabe betreut. Nach Auflösung des Occident-Verlages übernimmt der
Schwabe-Verlag alle Restbestände der dort erschienenen 3 Werke K.s („Lehrbuch der Harmonik“, „Grundriß eines Systems der harmonikalen Wertformen“ und „Ein harmonikaler Teilungskanon“). K. fertigt im Juli 1956 einen Prospekt-Entwurf über alle seine noch käuflichen Bücher für den Verlag an, ebenso ein Werbe-Inserat für das „Börsenblatt
des deutschen Buchhandels“ über die Übernahme der Bücher aus dem Occident-Verlag. Am 4.4.1956 ist die 1. Auflage der „Akroasis“ völlig vergriffen. Im August 1958 bittet K. den Verlag, für seinen Vortrag auf der Eranos-Tagung in Ascona einem dortigen Buchhändler seine Werke zu schicken. 1959 und 1961 überweist der Verlag den Honoraranteil
für Lesungen aus „Bevor die Engel sangen", „Lehrbuch der Harmonik“ und „Akroasis" im Norddeutschen Rundfunk Hamburg und Westdeutschen Rundfunk Köln an K.
B-2-569 Schwabe, Julius an Kayser, Hans; Korrespondenz Arlesheim  1946.08.19-1964.01.10 29 Briefe, 5 Karten, 7 Beilagen; 3 Briefe von H. K. Beil.: Prospekt-Entwurf "Harmonik - Die Lehre vom Klang der Welt"; Vertrag für "Harmonia Plantarum", 1943; Empfangsscheine; Rechnungen; Entwurf für Prospekt des Börsenvereins des deutschen Buchhandels; Muster für den Buchumschlag von "Harmonia Plantarum"; Verlagsvertrag für "Akróasis", 1946; Verlagsvertrag für "Harmonikale Anthologie", 1953
Inhalt: Freundschaftlicher Briefwechsel. Es finden oft Treffen statt. Seit Beginn der Bekanntschaft 1946 setzt sich S. mit der Harmonik auseinander und schreibt eine Besprechung der K.schen Werke in der Zeitschrift „Das Buch“ 1946. S.s Arbeiten über den Tierkreis weiten sich zu dem K. gewidmeten und 1951 erscheinenden Buch „Archetyp und Tierkreis“ aus, zu dem K. 1951 eine Besprechung für den Verlagsprospekt schreibt.
Im April 1949 plant S. ein Harmonik-Heft der „Ciba-Zeitschrift“. Im April 1951 erscheint S.s Besprechung des „Lehrbuchs der Harmonik“ in den „Basler Nachrichten". Seit März 1953 wird an dem Plan, eine harmonikale Anthologie herauszugeben, gearbeitet, die im November 1953 in einer Auflagenhöhe von 2000 Stück mit dem Titel „Bevor die Engel sangen“ in der „Sammlung Klosterberg“, die S. herausgibt, erscheint. S. verschafft Verbindung zu Prof. W. Heinrich, Wien, und lädt K. zu seiner internationalen Tagung der „Gesellschaft für wissenschaftliche Symbolforschung" in Basel ein, auf der K. im September 1955 einen Vortrag „Zur Symbolik des pythagoreischen Lambdoma" hält.
B-2-570 Schwarz, Arnold an Kiepenheuer, Gustav; Korrespondenz Leipzig  1930.10.15 1 Brief  
  Schweizer, Rudolf an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-610
B-2-571 Schwengeler, Arnold an Kayser, Hans; Korrespondenz   1944.05.04 1 Karte Inhalt: Auftrag für K., für den „Kleinen Bund" 4 Aufsätze zu schreiben.
B-2-572 Schwenk, Irma an Kayser, Hans; Korrespondenz   1932.05.13 1 Karte Inhalt: Privater Inhalt.
B-2-573 Scultetus, Fr. an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1952.03.28-1952.06.08 1 Brief; 1 Brief von H. K Inhalt: S. hat ein Manuskript über die Fragwürdigkeit bzw. Verläßlichkeit der Grundlagen der heutigen Naturwissenschaften geschrieben und bittet K., es zu beurteilen.
B-2-574 Seebass, Friedrich an Kayser, Hans; Korrespondenz Tutzing / Oberb.  1954.06.12-1954.06.29 2 Briefe; 1 Brief von H. K. Inhalt: . S. schickt aus dem Nachlaß von Wilhelmine Krauss ein Manuskript
„Harmonia ludens" zur Beurteilung an K. K. äußert sich positiv und macht Vorschläge zur Veröffentlichung.
B-2-575 Seidel, Ina an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1930.06.15-1935.04.02 3 Briefe; 2 Briefe von H. K. Beil.: BemSLA: Prospekt Jugendsanatorium Nordhausen (Harz)
Inhalt: S. hat den K.schen Aufsatz „Der Ton im All“ gelesen und beurteilt ihn positiv. Sie bedauert, den „Orpheus" nur eingesehen zu haben, ihn aber wegen des hohen Preises nicht kaufen zu können. Sie besitzt „Der hörende Mensch" und bezieht die „Blätter für harmonikale Forschung“. Sie erlaubt, daß eines ihrer Gedichte aus dem Lyrik-Band, den sie K. geschenkt hat, in den „Blättern“ veröffentlicht wird.
B-2-576 Serauky, Walter an Kayser, Hans; Korrespondenz Leipzig  1958.11.07-1958.12.16 1 Brief; 1 Brief von H. K. Inhalt: K. dankt für S.s Aufsatz im Bach-Jahrbuch 1950 „Die neuzeitliche Bachforschung und Hans Kaysers Harmonik“ und schickt S. seine „Akroasis“ und „Ein harmonikaler Teilungskanon".
B-2-577 Sganzini, Carlo an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern  1939.09.26-1941.10.23 3 Briefe; 2 Briefe von H. K. Inhalt: S. bittet K., Mitglied der Schweizerischen Philosophischen Gesellschaft,
Ortsgruppe Bern, zu werden und wünscht sich einen Paracelsus-Vortrag von K.
B-2-578 Sibyllen Verlag an Kayser, Hans; Korrespondenz Dresden  1925.07.09 1 Brief Inhalt: Der Verlag bedauert, den „Orpheus" nicht verlegen zu können.
B-2-579 Silberkuhl, W. J. an Kayser, Hans; Korrespondenz Essen; Buenos-Aires  1953.06.10-1953.10.22 4 Briefe; 1 Brief von H. K. Inhalt: S. bittet, K. in Bern besuchen zu dürfen, wo im August 1953 ein Gespräch über die Harmonik und das Buch seines Freundes Kükelhaus „Urzahl und Gebärde" stattfindet.
BemSLA: Silberkuhls Br. masch. Dg. vom 19.09.1953 ist adr. an Dr. Zuppinger, Zürich.
B-2-580 Sills-Fuchs, Martha an Kayser, Hans; Korrespondenz Nürnberg  1936.09.07-1936.10.09 1 Brief; 1 Brief von H. K Inhalt: Betrifft K.s Paracelsus-Ausgabe und sein Hörspiel „Der Stein der Weisen".
B-2-581 Sittner, Hans an Kayser, Hans; Korrespondenz Wien  1958.12.19-1959.05.12 3 Briefe, 1 Beilage; 1 Brief von H. K. Inhalt: Der Präsident der Akademie für Musik und darstellende Kunst in Wien lädt K. zu einem Vortrag im Januar 1959 ein. Er dankt für ein Werk K.s.
B-2-582 Kayser, Hans an Slevogt, Max; Korrespondenz   1925.11.19 1 Brief Inhalt: K. bietet seinen „Orpheus" zur Subskription an.
  Soker an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-668
B-2-583 Sokolowski, Victor an Kayser, Hans; Korrespondenz Wien  1949.05.01 1 Karte inkl. Kuvert und Beil. Beil.: Programm Wiener Konzerthaus-Gesellschaft. Im Rahmen des II. Internationalen Musikfestes 1948, Hugo Wolf-Saal, Freitag den 25. Juni 1948, 19 Uhr: Studienstunde. Das Zwölftonspiel von Josef Matthias Hauer. Am Cembalo: Victor Sokolowski.
Inhalt: S. macht K. auf Josef Matthias Hauers Zwölftonspiel aufmerksam.
BemSLA: Auf der Rückseite der Karte notiert VS eine Zwölftonreihe in "Haptische[r] Notenschrift". Er erwähnt ebenfalls "Frau Sieber in Goldern (Ecole d'Humanité)" sowie Rolf Liebermann.
B-2-584 Sommerfeld, Arnold an Kayser, Hans; Korrespondenz München  1935.06.30-1935.07.26 1 Brief; 1 Brief von H. K. Inhalt: K. schickt S. seine „Tonspektren“ und bittet um Beurteilung, die dieser wegen Zeitmangel und Inkompetenz ablehnt.
B-2-585 Sonnenschein, Carl an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1927.10.11-1928.02.14 1 Karte, 1 Beilage; 1 Brief von H. K. Beil.: 1 Kt. von CS an HK, 14.02.1928 mit Verweis auf Antwort des Ministers beil.: 1 Br. masch. von Der Preussische Minister für Wissenschaft, Kunst und Volksbildung / Becker [Carl Heinrich] an CS, Berlin, 10.02.1928.
Inhalt: K. bittet S., sich für ihn beim Kultusminister oder bei der Notgemeinschaft der deutschen Wissenschaft zu verwenden. S. reicht ein Gesuch an den Preußischen Kultusminister Becker ein, das dieser abschlägig beurteilt.
B-2-585a Speckner, Anna Barbara an Kayser, Hans; Korrespondenz München  1935.01.22 1 Postkarte hs. Inhalt: BemSLA: Bestätigt den "Empfang des Buches [Der Hörende Mensch ?] und freue mich auf den Inhalt".
B-2-586 Speiser, Andreas an Kayser, Hans; Korrespondenz Zürich  1933.12.19-1934.03.22 1 Brief; 2 Briefe von H. K. Inhalt: K. schreibt ausführlich über S.s Buch „Die mathematische Denkweise“ und erläutert seine Ansichten über die Beziehungen der Harmonik zur Gruppentheorie. Er schickt das Manuskript seiner „Tonspektren“ an S., aber S. bedauert, nicht kompetent zu sein und verweist auf den Physiker Besso.
BemSLA: Der Brief von HK vom 19.12.1933 hat einen Umfang von 14 Bl. (2 id. Ex. sind vorhanden); HK nimmt in der Eröffnung Bezug auf Gustav Fueter, der ihn auf Speisers Buch "Die mathematische Denkweise" hingewiesen habe.
B-2-587 Kayser, Hans an Spicher, Nikola de; Korrespondenz o. O.  1935.02.12 1 Brief von H. K. Inhalt: Über den Bezug der „Blätter für harmonikale Forschung".
B-2-588 Spiller, Jürg an Kayser, Hans; Korrespondenz Basel; La Sarraz (z. Zt.); Lausanne  1944.07.28-1944.12.28 5 Briefe; 2 Briefe von H. K. Inhalt: S., Mitherausgeber des Buches „Catalysis“, das die geistigen und künstlerischen Bestrebungen der Schweiz in den Kriegsjahren widerspiegeln soll, bittet K. um einen Aufsatz dafür.
B-2-589 Sprecher, Jann von an Kayser, Hans; Korrespondenz Zürich  1945.07.02-1946.01.09 2 Briefe; 2 Briefe von H. K. Inhalt: Betrifft einen Harmonik-Aufsatz K.s für die von S. herausgegebene Zeitschrift „Schweizer Monatshefte“.
B-2-590 Stahl, Albert an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1939.03.25-1939.03.27 1 Karte; 1 Brief von H. K. Inhalt: Der Musikalienhändler S. bittet um Zusendung des K.schen Streichquartetts op. 1, das dieser ihm leihweise überläßt.
B-2-591 Staiger, Emil an Kayser, Hans; Korrespondenz Zürich  1948.10.23-1948.11.23 2 Karten; 1 Brief von H. K. (Entwurf) Inhalt: Bei einer St. Gallener Stiftung will S. über K.s Werke, die er gut kennt, referieren und um eine Unterstützung für K. ansuchen.
B-2-592 Staub, T. an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern  1956.03.10 1 Brief Inhalt: Privater Inhalt.
B-2-593 Staub, W. an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern  1934.01.04-1938.03.06 4 Briefe Inhalt: S. macht K. darauf aufmerksam, daß die Erdkrustenbewegungen in bestimmten Rhythmen erfolgen.
B-2-594 Stefan, Benno an Kayser, Hans; Korrespondenz Wien  1999.01.01-1999.02.01 5 Briefe, 1 Beilage; 3 Briefe von H. K. Beil.: Ts. Dg.: Gesellschaft für Symbolforschung. Kongress in Wien 20.V bis 1. Juni 1957: Vorläufige Übersicht der zugesagten Vorträge.
Inhalt: Durch Prof. Dr. W. Heinrich hat S. die „Akroasis“ kennengelernt und bittet K., einen Vortrag auf dem 1. Kongreß der Gesellschaft für Symbolforschung in Wien
zu halten. K. spricht über das Thema „Die harmonikale Symbolik der drei griechischen Tempel zu Paestum".
B-2-595 Steffen, Albert an Kayser, Hans; Korrespondenz   1943.11.07 1 Brief Inhalt: Dank für ein K.sches Werk.
B-2-596 Stege, Fritz an Kayser, Hans; Korrespondenz Wiesbaden  1960.07.09 1 Brief + Beil. Beil.: Zeitungsausschnitt: Die Welt ist voller Klang (signiert: NP). In: Landeszeitung, Lüneburg, 21.06.1960; Verlagsanzeige des Otto Reichl Verlages, Remagen, betr. Steges Das Okkulte in der Musik.
Inhalt: S. teilt K. mit, daß er in allen seinen Vorträgen und Büchern (u. a. „Das Okkulte in der Musik“) K. zitiere.
B-2-597 Stehle, August an Kayser, Hans; Korrespondenz Sigmaringen  1949.01.09 (ca.)-1950.08.30 4 Briefe, 1 Karte, 2 Beilagen; 2 Briefe von H. K. Beil.: 1 Br. masch. von Manesse Verlag / E. Thiele an AS, Zürich, 01.02.1949; 1 Bl. masch.: Theophrastus Paracelsus. Persönlichkeit und Werk. Ein Überblick und Einblick.
Inhalt: Privater Inhalt. K. gibt Ratschläge, die die Veröffentlichung
der Paracelsus-Biographie S.s betreffen.
B-2-598 Steyer, Gottfried an Kayser, Hans; Korrespondenz Meissen; Leipzig  1957.11.29-1958.02.21 2 Briefe, 1 Karte; 1 Brief von H. K. Inhalt: In der Zeitschrift „Musik und Kirche“ ist eine negative Kritik der
Harmonik von S. erschienen, auf die K. in einem 5 Seiten langen Brief näher eingeht.
B-2-599 Kayser, Hans an Stiftsarchiv Aachen; Korrespondenz Berlin-Wilmersdorf  1922.05.02 1 Brief von H. K. Inhalt: K. bittet um Auskunft über den verlorengegangenen 3. Band der „Harmonikalen Symbolik des Alterthums“ von A. v. Thimus.
s.a. B-2-001
B-2-599a Stiftungen   keine Angabe 1 Kuvert, 2 kleine Zeitungsausschnitte Bem.: Das Kuvert lag zw. dem Konv. Stiftsarchiv Aachen und Stimm, Oswald.
Inhalt: BemSLA: Beschriftung Kuvert (m. Rotstift): Stiftungen etc. [/] evtl. von Wert für die Harmonik. Im Kuvert: Zeitungsauschnittchen (unter Rubrik: Kleine Chronik): Millionenstiftung eines schwedischen Verlages [betr. 100-Jahr-Jubliläum Albert Bonniers förlag, Stockholm]. In: Nat. Ztg., 03.11.1937; ganz kleines Zeitungsausschnittchen unter dem Titel: Ein königlicher Verlagsbuchhändler (betr. Königssohn Michael von Rumänien und seines Vaters Carol Pläne einer Verlagsgründung). In (ohne w. Ang.): 19.02.1937.
  Stiftung Pro Helvetia an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-254
B-2-600 Stimm, Oswald an Kayser, Hans; Korrespondenz Buenos Aires  1956.10.15-1959.05.29 2 Briefe, 1 Foto; 1 Brief von H. K. Beil.: 1 s/w Abz., Foto: B. Pestana. Abgebildet ist eine Plastik (oder das Modell einer Plastik?). Auf der Rückseite der Foto steht hs.: Oswald Stimm 1957.
Inhalt: Der Bildhauer S. schickt ein Foto einer seiner durch die Harmonik
inspirierten Plastiken. Er dankt für die „Akroasis“ und das „Paestum“-Buch und berichtet von einem Vortrag Blaszkos 1957 oder 1958 über die Harmonik in einem studentischen Informationszentrum in Buenos Aires.
B-2-601 Stössel, Rudolf an Kayser, Hans; Korrespondenz Rorschach  1957.01.02-1957.02.02 2 Briefe; 2 Briefe von H. K. Inhalt: S. schickt K. seinen Aufsatz „Zur Harmonik in der Architektur des Rorschacher Kornhauses", zu dem K. einige Anmerkungen macht.
B-2-602 Stössinger, Felix an Kayser, Hans; Korrespondenz Zürich  1954.01.29 1 Brief + Beil. Beil.: Ts. 1 Bl. Dg.: FSs Rezension von Bevor die Engel sangen.
Inhalt: S. übersendet K. eine Besprechung von „Bevor die Engel sangen“ und macht ihn auf harmonikale Gedanken bei Hermann Broch und Arno Nadel aufmerksam.
B-2-603 Stöwe, Heinz an Kayser, Hans; Korrespondenz Solingen  1949.08.15-1950.08.25 3 Briefe; 1 Brief von H. K. Bem.: Die Briefe von HS sind Dutzende Seiten lang und existieren in verschiedenen Fassungen.
Beil.: 1 Bl. mit Skalen (als Fotokopie, auf Millimeter-Papier)
Inhalt: Der Naturwissenschaftler S. stellt viele Fragen zu den „Abhandlungen zur Ektypik harmonikaler Wertformen“, die K. ausführlich beantwortet.
B-2-604 Stoffer, Helmut an Kayser, Hans; Korrespondenz Bonn  1947.05.29-1947.06.13 1 Brief; 1 Brief von H. K. Inhalt: Bitte um Übersendung der K.schen Werke, um sie in der „Bonner Universitäts-Zeitung" besprechen zu können.
B-2-605 Strachwitz, Artur an Kayser, Hans; Korrespondenz Kitzbühel  1949.12.06 1 Brief Inhalt: Anfrage nach dem Erscheinungstermin von „Ein harmonikaler Teilungskanon“.
B-2-606 Strauss, H. A. an Kayser, Hans; Korrespondenz München  1928.05.21 1 Karte Inhalt: S. bestellt bei K. einen Aufsatz für ein Jahrbuch.
B-2-607 Streicher, Siegfried an Kayser, Hans; Korrespondenz Arlesheim  1946.09.10-1950.03.09 3 Briefe, 3 Karten; 1 Brief von H. K. Inhalt: Betrifft zwei Aufsätze K.s, die in der von S. redigierten „Schweizer Rundschau“ erscheinen sollen, davon einer über v. Thimus. K. sendet ein Referat über Gebsers „Ursprung und Gegenwart“ an S.
  Streiff, Eg. [Egidius] an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-669
B-2-608 Strub-Roessler, Hermann an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern  1951.07.23-1954.03.16 3 Briefe, 1 Karte; 2 Briefe von H. K.; Beil. Beil.: Zeitungsseiten mit Beitrag von Strub-Roessler, Hermann: Vom Kraftwesen der Pyramiden. In: Technische Rundschau, IV. Blatt, Nr. 43; Zeitungsseiten mit Beitrag von Strub-Roessler, Hermann: Das Stauwerk Amenemhet III. In: Technische Rundschau, III. Blatt, Nr. 19, dazu ein Beiblatt masch. betr. Das Stauwerk Amenemhet III.
Beil.: HS-R: Die Technik des Schiffbaues im alten Ägypten. Extrakt. Ts. 1 Bl. Dg.
Inhalt: S. schickt zwei seiner Aufsätze zur Beurteilung an K. Es findet ein Treffen
statt. Diskussion über Schenz* „Matthäus I, 1-4, im Lichte der semitisch-literarischen Architektonik".
B-2-609 Strübin, Martin an Kayser, Hans; Korrespondenz Basel  1947.09.30 1 Brief Inhalt: S. übersendet K. seinen Aufsatz aus der Schweizerischen Bauzeitung „Das Villard-Diagramm, ein Schlüssel zur Bauweise der Gotik“.
B-2-610 Studentenschaft der Philosophischen Fakultät II der Universität Zürich an Kayser, Hans; Korrespondenz Effretikon; Zollikon  1946.11.09-1947.03.28 3 Briefe (gez. Rudolf Schweizer und Paul Moser); 1 Brief von H. K Inhalt: Zwei Einladungen zu Vorträgen an der Universität Zürich, die K. ablehnt.
B-2-611 Studer, Theres und André an Kayser, Hans; Korrespondenz Paris; Mexiko  1952.04.05-1952.12.12 1 Karte, Beil. Beil.: Fotopostkarte: Chartres, Cathédrale; die Foto auf der selbst fabrizierte Ansichtskarte (aus Mexiko) trägt neben dem Bildrand die hs. Legende: Palacio del Governador / Uxmal Yucatan.
Inhalt: Ein Gruß von einer Reise mit der Mitteilung, daß S. sich das „Lehrbuch der Harmonik“ gekauft habe.
BemSLA: Die Ecke mit der Briefmarke an der Fotopostkarte ist weggeschnitten.
  Studer, André an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-196
  STUDIO Radio Bern an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-056
B-2-612 In freien Stunden (Red.) an Kayser, Hans; Korrespondenz Zürich  1944.11.10-1947.11.15 1 Brief; 1 Brief von H. K. Inhalt: K. erhält sein Manuskript über Schneekristalle unveröffentlicht zurück.
B-2-613 Kayser, Hans an Verlag Le Styl; Korrespondenz Berlin  1925.11.13 1 Brief von H. K. Inhalt: Da K. der Zeitschrift einen Prospekt seines „Orpheus“ beilegen möchte, bittet er um nähere Angaben.
B-2-614 Südwestfunk an Occident-Verlag; Korrespondenz Baden-Baden  1954.09.28 1 Brief Inhalt: Bitte um Angabe der Adresse K.s, da mit ihm ein Fernsehinterview gemacht werden soll.
B-2-615 Suler, František an Kayser, Hans; Korrespondenz Davos  1950.10.10 1 Brief, 2 Beilagen Beil.: Br. masch. Dg. o.O. o.D von "Yogin" (hs.: Suler) an Sa Majesté Léopold III. Bruxelles; Br. masch. Dg. von FS an Frau Anny Ackermann, Davos-Platz, 29.11.1950.
Inhalt: S. bittet K. um Fürsprache bei Frau A. Ackermann.
B-2-616 Berliner Tageblatt an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1934.02.27-1934.07.16 8 Briefe, 2 Karten, 2 Beilagen; 4 Briefe von H. K. Bem.: BemSLA: Br. masch. vom BT an HK, Berlin, 29.05.1934 betr. den Artikel Kaysers "über eine Fahrt auf der Lötschberg-Lokomotive" von "nicht mehr als vier Schreibmaschinenseiten". Dazu liegt der Br. masch. Dg. vom BT an die Direktion der Lötschbergbahn, Bern, bei, hs. dat. 27.V.34, mit der Anfrage, wann Herr Dr. Kayser diese Fahrt auf der Lötschberg-Lokomotive zwecks Verfassen des von ihm angeforderten Artikels "Eine Fahrt auf der Lötschberg-Lokomotive" mitmachen dürfe. Ebenso liegt bei der Gegenbrief von der Berner Alpenbahn-Gesellschaft Bern-Lötschberg-Simplon an die Redaktion des Berliner Tageblatt, Bern, 05.06.1934
Inhalt: Der Inhalt betrifft Aufsätze, die K. für die Zeitung schreibt,
so z. B. Berichte über eine Othmar-Schoeck-Woche in Bern, eine Richard-Strauss-Woche in Zürich und Buchbesprechungen.
B-2-617 Gothaische Genealogische Taschenbücher an Kayser, Hans; Korrespondenz Gotha  1921.03.12 1 Brief Inhalt: Mitteilung, daß die Familie v. Thimus nicht in den Genealogischen Taschenbüchern genannt sei.
s.a. B-2-001
B-2-618 Kayser, Hans an Die Tat / Zehrer; Korrespondenz Berlin-Schöneberg  1933.03.08 1 Br. masch. Dg. Inhalt: Betrifft eine Honorarforderung K.s.
  Die Tat an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-283
B-2-619 Die Tat an Kayser, Hans; Korrespondenz Zürich  1947.05.01-1947.05.07 2 Briefe (gez. Dr. Max Rychner); 2 Briefe von H. K Inhalt: K. lehnt eine Besprechung zweier philosophischer Bücher wegen der
geforderten Kürze der Artikel ab.
B-2-620 Taum, H. an Kayser, Hans; Korrespondenz Chur  1944.04.13-1944.05.04 2 Karten Inhalt: T. arbeitet an einem Farbtonkreis und fragt nach eventuellen Arbeiten K.s auf diesem Gebiet.
  Tennie an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-447
  Tenucci, Eugen an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-280
B-2-621 Thelen, Albert Vigoleis an Kayser, Hans; Korrespondenz Amsterdam  1949.01.26-1949.04.20 3 Briefe, 1 Karte; 2 Briefe von H. K Inhalt: Der Mitherausgeber der Zeitschrift „Kroniek van Kunst en Kultuur“
bittet um einen Beitrag für das Goethe-Heft der Zeitschrift. K. schickt einen Auszug aus „Harmonia Plantarum“ über Goethes Metamorphose der Pflanze.
  Berliner Theotiskaner-Bauhütte an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-077
B-2-622 Thöne, Karl an Kayser, Hans; Korrespondenz Acheten  1946.11.09-1947.03.28 1 Brief; 1 Brief von H. K. Inhalt: T. schickt K. seinen Aufsatz aus „Helveticus“, in dem er auch auf die Harmonik hinweist.
B-2-623 Thormann, Isabella an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern  1938.09.02-1940.05.07 2 Briefe, 1 Karte; 1 Brief von H. K. Inhalt: T. fragt an, ob man im Anschluß an K.s Vorträge in der Berner Schulwarte nicht noch einen praktischen Kurs über Harmonik abhalten könne.
B-2-624 Naturwissenschaftliche Gesellschaft Thun an Kayser, Hans; Korrespondenz Thun  1938.10.02-1938.11.21 4 Briefe (gez. Dr. A. Krethlow); 2 Briefe von H. K. Inhalt: Betrifft K.s Vortrag „Harmonik und Naturwissenschaft“ vor der Gesellschaft im November 1938.
s.a. B-2-361,
B-2-625 Tijssen, Jos. an Kayser, Hans; Korrespondenz Rijswijk  1947.03.09-1950.03.24 9 Briefe; 5 Briefe von H. K. Inhalt: Bitte um eine Liste der bisher erschienenen Bücher K.s. T. fordert Rezensionsexemplare an. Der Plan, eine niederländische Einführung in die Harmonik zu schreiben, wird zugunsten einer holländischen Übersetzung der „Akroasis“ durch T. im Verlag „De Tijdstrom“ fallen gelassen, die aber nicht verwirklicht wurde. T. hält Vorträge über die Harmonik in Holland. 1950 findet ein Treffen mit K. in Ostermundigen statt. K. bespricht kurz ein Manuskript T.s, in dem auch die Harmonik erwähnt wird.
B-2-626 Tijssen, Walter an Kayser, Hans; Korrespondenz s-Gravenhage  1949.05.09-1949.08.12 2 Briefe, 1 Karte; 1 Brief von H. K. Inhalt: Privater Inhalt.
B-2-627 P. J. Tonger Musikalien-Verlags- und Sortimentshandlung an Kayser, Hans; Korrespondenz Köln  1925.07.03 1 Brief Inhalt: Der Verlag bedauert, ein Manuskript K.s nicht annehmen zu können.
B-2-628 Traut, Thea an Kayser, Hans; Korrespondenz Köln  1934.10.07 1 Brief Inhalt: Dank für die „Blätter für harmonikale Forschung".
B-2-629 Trede, Hilmar an Kayser, Hans; Korrespondenz Bad Harzburg; Eldhagen / Hannover; Göttingen; Misdroy / Ostsee; Freiburg i. Br.  1935.04.10-1943.01.30 21 Briefe, 3 Karten; 16 Briefe von H. K. Inhalt: T., Lektor in Hans Henny Jahnns Ugrino-Verlag, bittet um die „Blätter für harmonikale Forschung". Er berichtet von seinem Freund Jahnn, der sich in seinen literarischen Arbeiten und im Orgelbau immer auf A. v. Thimus und K. beziehe. K. fordert für eine eventuelle Besprechung im Berner Rundfunk Bücher und Noten des Ugrino-Verlages an. T. berichtet von ausführlichen harmonikalen Arbeiten, z. B., für diegesamten Vorgänge einer Komposition eine eindeutige harmonikale Darstellungsweise
zu finden und die Harmonik mit rein geometrischen Mitteln aufzubauen. T bietet sich als Mitarbeiter für die „Blätter für harmonikale Forschung“ an, verhandelt mit Frau Dr. Mertens und übernimmt das Gebiet „Antike - Mittelalter und Harmonik“. Er will Übersetzungen aus dem Griechischen anfertigen, zuerst von den Werken des Ptolemäus.
Er beginnt aber mit der Übersetzung des gesamten 3. Buches der Keplerschen „Harmonices mundi", die teilweise in den „Blättern" gedruckt und Max Caspar zugeschickt wird, zu dem T. damit die Verbindung herstellt. 1936 übersetzt er Keplers Arbeit „Vom sechseckigen Schnee“, die er auch dem Insel-Verlag zur Veröffentlichung anbietet.
Er erörtert ausführlich K.s „Tonspektren“. T. schickt alle Veröffentlichungen
des Ugrino-Verlages an K., so z. B. die Buxtehude-Ausgabe. Im Krieg berichtet T. von Interessenten an der Harmonik in Deutschland (z. B. das Rundfunkwissenschaftliche Institut der Universität Freiburg), von den Bemühungen der Orgelbau-Firma Walcker um eine harmonikale Orgeldisposition und den Berechnungen des Mathematikers Theodor Peters, die „harmonia perfecta“ betreffend.
B-2-630 Trede, Ursula an Kayser, Hans; Korrespondenz Hinterzarten  1946.11.09-1947.03.28 2 Briefe, 1 Karte; 1 Brief von H. K. Bem.: Legende Karte (= Fotokarte): Familie Trede September 1949.
Inhalt: T. berichtet von den Arbeiten ihres Mannes Hilmar an der Harmonik und seiner Mitarbeit an einer Plato-Übersetzung bis zu seinem Tode 1947.
B-2-631 Kayser, Hans an Trendelenburg, Ferdinand; Korrespondenz o. O.  1932.05.30 1 Br. masch. Dg.  
B-2-632 Nona Triennale di Milano an Kayser, Hans; Korrespondenz Mailand  1951.08.21-1951.09.22 3 Briefe, 1 Telegramm (2 Briefe gez. Carla Marzolli, in französischer und italienischer Sprache) Inhalt: Im Rahmen der Triennale Mailand wird eine Tagung unter dem Thema „De divina proportione“ abgehalten und K. zu einem Vortrag eingeladen, den er am 26. 9. 1951 in deutscher Sprache unter dem Titel „Harmonik — die Lehre vom Klang der Welt" hält.
B-2-632a Kayser, Hans an Berner Trio; Korrespondenz Ostermundigen  1951.07.24 1 Br. hs. Fk. Inhalt: BemSLA: HK bezieht sich in seinem Brief an "Sehr geehrte Herren (= das "Berner Trio": Willy Girsberger, Theo Hug, Lorenz Lehr) auf die Ausstrahlung am Radio der Aufführung von Schumanns Trio in g-moll, op. 110 (1851). Er schreibt u.a.: Wie Sie Klavier, Geige und Cello in einem innig verwobenen Dreigesang Wirklichkeit werden liessen, das war letzte Meisterschaft. Nur eine der späten Hölderlin'schen Hymnen reicht an diese Musik heran.
B-2-633 Truslit, Alexander an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1956.07.16-1959.01.18 2 Karten, 1 Brief (gez. Margarete Scheerer) Inhalt: Anfrage, ob K. einen Musikstudenten vermitteln kann, der mit dem
fast blinden T. das „Lehrbuch der Harmonik“ weiter durcharbeiten kann.
B-2-634 Tumarkin, Anne an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern  1939.09.16-1942.10.30 1 Brief, 1 Karte; 3 Briefe von H. K. Inhalt: K. bittet um eine Unterredung wegen einer venia legendi für sich
an der Berner Universität. Diskussion über ein Philolaos-Fragment.
BemSLA: Mit auf S. 2 mittels Zusatzblättchen (Streifen) aufgeklebter hs. Darstellung / Erklärung betr. die "Interpolation der Zahlen 2 und 3", in HKs sehr ausführlichem Antwortbrief masch. Dg. an AT vom 30.10.1942, in dem er sich auf "die gestrige Unterredung" über das Philolaos-Fragment mit ihr bezieht.
B-2-635 Turel, Adrien an Kayser, Hans; Korrespondenz Frankfurt a. M.  1929.06.21-1945.08.31 2 Briefe; 1 Brief von H. K. Inhalt: T. schreibt 1929 eine Beurteilung des „Orpheus" und schickt 1945
sein Buch „Maß-System der historischen Werte“, in dem K. erwähnt wird.
  Tychsen, Hellmut Draws- an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-129
B-2-636 Uehli, Ernst an Kayser, Hans; Korrespondenz Stuttgart; Zürich  1932.12.10-1938.12.15 3 Briefe; 1 Brief von H. K. Inhalt: Dank für ein Werk K.s. Privater Inhalt.
B-2-637 Uhrig, Emil an Kayser, Hans; Korrespondenz Frankfurt a. M.  1959.08.01-1959.08.07 1 Brief, 1 Zeichnung, 1 Zettel; 1 Brief von H. K. Inhalt: Über die Dreiteilung des Winkels.
BemSLA: Zeichnung: "Kubische Gleichung (a+b)3= c3
  Ullrich, Editha Koffer- an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-332
  Unbehaun, Helmut an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-521
B-2-638 Universal Edition an Kayser, Hans; Korrespondenz Wien  1925.07.08-1925.07.20 2 Karten Inhalt: Bedauern, den „Orpheus“ nicht verlegen zu können.
  Bonner Universitätszeitung an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-604
B-2-639 Valéry, Paul (Monod, Julien) an Kayser, Hans; Korrespondenz Paris  1936.07.28-1936.08.11 1 Brief (gez. Julien Monod, in französischer Sprache); 1 Brief
von H. K. , Beil.
Beil.: 1 Zettel hs. (Adresse von Editions Nouvelle Revue); 1 Empfangsschein PTT
B-2-640 Ventor, Ernst Bernhard an Kayser, Hans; Korrespondenz Mühlheim / Ruhr  1952.03.30-1952.06.08 1 Brief; 1 Brief von H. K. Bem.: Möglicherweise lautet die schwer zu entziffernde Unterschrift des Absenders nicht "Ventor", doch so steht es in Haases "Der Briefwechsel Hans Kaysers" geschrieben.
Inhalt: V. bittet um Mitteilung, wie er mit Hilfe der K.schen Werke zu einer
umfassenden musikalisch-harmonikalen Normenlehre gelangen könne.
B-2-641 Vetter, August an Kayser, Hans; Korrespondenz St. Georgen  1931.07.03-1931.07.16 2 Briefe; 1 Brief von H. K Inhalt: V. erkundigt sich auf Hinweis von Katharina Kippenberg, ob „Der
hörende Mensch“ schon erschienen sei, und stellt Übereinstimmungen zwischen K.s und seiner Denkweise fest.
B-2-642 Kayser, Hans an Vietinghoff-Scheel, Carl von; Korrespondenz Berlin  1925.11.20 1 Brief von H. K. Inhalt: K. macht mit einem Prospekt auf seinen „Orpheus" aufmerksam.
B-2-643 Vital, Anita an Kayser, Hans; Korrespondenz Biel  1940.05.07 1 Brief von H. K. Bem.: HKs Antwortbrief ist undatiert.
Inhalt: V. dankt für ein K.sches Werk.
B-2-644 Vittoz, René an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern  1935.11.08 1 Brief; 1 Brief von H. K. Bem.: Der Brief hs. von RV ist undatiert.
Inhalt: K. nennt auf Wunsch V.s Bücher über das Proportionsproblem in der Architektur.
B-2-645 Vogel, Martin an Kayser, Hans; Korrespondenz Bad Godesberg; Birlinghoven / Siegburg  1957.10.03-1961.12.12 2 Briefe, 1 Zettel hs. Bem.: Der Zettel trägt eine Notiz von HU
Inhalt: BemSLA: Der Zettel trägt die Notiz von UH: Hs. Notiz in Vogels Diss von H. K.: "Der Vogel hat mich am 25. Okt. 57 besucht. (Die 2 harm. Studien u. einige 'Bl. fl. h. M.' mitgegeben.)" U. H.
B-2-646 Vogel, Wladimir an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern  1944.05.18-1944.05.23 1 Brief, 1 Konzertprogramm; 1 Brief von H. K. Beil.: Programm Bernischer Orchesterverein: 7. Volkssinfoniekonzert, Casino, Grosser Saal, Mittwoch, den 17. Mai 1944, 20 Uhr: Erstaufführung Wladimir Vogel: Thyl Claes Fils de Kolldraeger [etc.]. Leitung: Wälter Kägi [etc.]; 1 Zeitungsausschnitt (signiert: E. T.): "Thyl Claes" von Wladimir Vogel. Konzertmässige Uraufführung am 17. Mai. In: Der Bund, 19.05.1944.
Inhalt: K. bedauert, nach der Aufführung von V.s „Thyl Claes“ in Bern den
Komponisten nicht mehr haben sprechen zu können und beglückwünscht ihn zu diesem Werk.
  Volkmann, Anneliese Braun- an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-086,
s. B-2-150
B-2-647 Kayser, Hans an Kölnische Volkszeitung; Korrespondenz Berlin-Wilmersdorf  1930.01.02 1 Brief  
B-2-648 Volmar, Hans an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1947.05.27-1947.06.07 1 Brief; 1 Brief von H. K Inhalt: Private Inhalt.
B-2-649 Voltz, Josef an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1935.07.22-1951.06.25 4 Briefe; 1 Brief von H. K. Darin: Br. von JV vom 08.08.1935: Passfoto von JV in obere linke Blattecke geklebt.
Inhalt: Auf Empfehlung von Gertrud Grunow bittet V., Ballettmeister und Inhaber des Farbe-Ton-Studios, K. um seine Ansichten über Tanz und Harmonik.
B-2-650 Vornehm, Karl an Kayser, Hans; Korrespondenz Linz  1950.03.30-1954.03.25 3 Briefe; 1 Brief von H. K. Inhalt: V., der in einem Vortrag in Linz auf K. und die Harmonik hinweisen möchte, fragt an, ob K. etwas von dem geplanten 2. Kongreß über Proportionen in den USA gehört habe. Er bittet, daß er bei K.s Reise nach Wien mit ihm über seine harmonikale Arbeit, „ein Gerät der Harmonik für das Auge, wie Sie es für das Ohr gezeigt haben“, sprechen dürfe.
B-2-651 Voss, Richard an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1950.06.05-1954.03.25 3 Briefe; 3 Briefe von H. K. Inhalt: V. beglückwünscht K. zu seinem Rundfunkvortrag und möchte mit ihm in Verbindung treten. Dank für die „Blätter für harmonikale Forschung“.
B-2-652 Wachsmann, Walter an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1953.12.31-1954.01.15 2 Briefe; 1 Brief von H. K. Inhalt: BemSLA: Der von UH erwähnte Brief ist im Konvolut nicht enthalten; hingegen findet sich auf Br. 31.12.1953 eine hs. Bleistiftnotiz aus 4 Zeilen von der Hand HKs.
B-2-653 Wagner, Emil an Kayser, Hans; Korrespondenz Calw / Württ.  1951.04.09 1 Brief Inhalt: Anfrage, ob K. einen Harmoniker in Süddeutschland kenne, der ihm beim Studium der „Akroasis“ und der „Harmonia Plantarum“ helfen könne.
B-2-654 Wagner, Gertrude an Kayser, Hans; Korrespondenz Leipzig  1934.02.23-1934.09.26 1 Brief; 2 Briefe von H. K. Inhalt: Bitte um die „Blätter für harmonikale Forschung“ und Angabe von Adressen an der Harmonik Interessierter.
B-2-655 Walcker, Oscar an Kayser, Hans; Korrespondenz Ludwigsburg  1943.02.12-1943.03.23 2 Briefe; 1 Brief von H. K. Inhalt: Inhaber der Orgelbau-Firma, fragt nach eventuellen harmonikalen
Gesetzmäßigkeiten bezüglich der Dispositionen und Mensuren der Orgeln. K. antwortet, mit dieser Materie nicht genügend vertraut zu sein.
BemSLA: Br. von OW vom 12.02.1943 mit Anhang (5 Bl.): Verzeichnis der Aufgliederung der Pedaldispositionen einer grösseren Anzahl Orgeln.
  Wander, Dr. A. an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-184
  Volkmann, Anneliese Braun- an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-184
B-2-655a Walz, E. an Kayser, Hans; Korrespondenz   keine Angabe 1 Ts. Dg. 23 Bl. A4, 1 Zettel Inhalt: BemSLA: Typoskript ohne Brief. Beiliegend ein Zettel hs. mit Notiz von UH: Einleitung zu "Der hör. Mensch", korrigiert von E. [= Edmund?] Walz. Ohne Begleitbrief.
s.a. A-2-d
B-2-656 Kayser, Hans an Bibliothek Warburg; Korrespondenz Berlin  1925.11.21 1 Brief  
B-2-657 Warrain, Francis an Kayser, Hans; Korrespondenz Val la Reine-Honfleur  1933.06.20-1935.06.14 6 Briefe (davon 4 in französischer
Sprache); 1 Brief von H. K.
Inhalt: Nach der Lektüre des „Orpheus“ fragt W. nach K.s neuem Buch und schickt ihm sein Werk „L'Oeuvre psychobiophysique de Charles Henry“, der auch zahlentheoretisch gearbeitet habe. K. dankt mit „Der hörende Mensch“ und später mit den „Blättern für harmonikale Forschung“, in denen K. auch die Einleitung zu W.s Buch über Henry abdruckt.
B-2-658 Wasmuth, Ewald an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin; Tübingen  1933.12.01-1953.02.23 27 Briefe, 6 Karten, 2 Beilagen; 9 Briefe von H. K. Beil.: Verlagsprospekt Verlag Lambert Schneider, Berlin: Wasmuth, Ewald: Versuch einer Sphärentheorie; Wasmuth, Ewald: Die innere Musik der Natur. Ts. Dg. 13 Bl.
Inhalt: Freundschaftlicher Briefwechsel. W., der K. von Berlin her kennt, dankt für die „Blätter für harmonikale Forschung“ und
einen Aufsatz K.s über seine Bücher „Die Kritik des mechanisierten Weltbildes“ und
„Versuch einer Sphärentheorie" im Berner „Bund“ 1934. Die daran anschließende
Diskussion betrifft gegenseitige Mißverständnisse philosophischer Art, so Z.B., ob die
Sphäre eine Kategorie oder eine elementare Weltform sei. W. kritisiert die Unschärfe
der K.schen Definitionen in den „Blättern“. W. schickt die von ihm herausgegebene
Pascal-Ausgabe, und K. dankt mit dem „Grundriß eines Systems der harmonikalen
Wertformen“. Im Anschluß an den Plan des Verlegers beider Briefpartner, L. Schneider,
eine neue Ausgabe von A. v. Thimus „Harmonikaler Symbolik des Alterthums
herauszugeben, schreibt K. einen langen Brief über dieses Werk und referiert über
einige Fehler darin. W. dankt für das „Lehrbuch der Harmonik“, das er 1952 in der
„Neuen Schweizer Rundschau“ bespricht. 1953 berichtet er von einem Harmonik-Vortrag Theo Reisers in Sigmaringen in der „Schwäbischen Zeitung".
  Wassmer, Max an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-194
B-2-659 Wauer, William an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1932.06.03-1932.06.04 1 Brief; 1 Brief von H. K. Inhalt: W. bittet um eine Diskussion über „Der hörende Mensch“.
B-2-660 Weber, Arnold an Kayser, Hans; Korrespondenz Waldau / Bern  1945.07.05-1947.10.27 2 Briefe; 2 Briefe von H. K., Beil. Beil.: Zeitungsausschnitt (sign. Matthijs Vermeulen:) Ein doppelter Skandal. Das Concertgewouw gedenkt Hitlers. In: National-Zeitung, Basel, 25./26.10.1947. Betr. Richard Strauss.
Inhalt: Privater Inhalt, das gemeinsame Musizieren betreffend.
B-2-661 Weber, Lily an Kayser, Hans; Korrespondenz Waldau / Bern  1944.02.16-1945.07.04 3 Briefe; 1 Brief von H. K. Inhalt: Privater Inhalt.
  Wegener, Christian an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-288
  Musikpädagogische Vereinigung an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-150
B-2-662 Weiers, Hans an Kayser, Hans; Korrespondenz Kirchhellen; Gladbeck; Westf.  1958.12.18-1960.09.19 4 Briefe Inhalt: Der Inhalt betrifft den vom Mediziner W. entwickelten Bioscillator, der auf harmonikaler
Grundlage Heilungen durch Bestrahlung mit 2 Hochfrequenzen erzielt.
B-2-663 Weigelt, Gertrud an Kayser, Hans; Korrespondenz Spiegel / Bern  1956.01.31 1 Brief Inhalt: Bitte um Beurteilung einer wissenschaftlichen Arbeit.
B-2-663a Kayser, Hans an Weil, [?] Frau; Korrespondenz o. O.  1935.01.24-1935.01.30 2 Br. masch. Dg. Inhalt: BemSLA: Adresse: Frau Dr. Weil, Bern-Kirchenfeld, Seminarstrasse 28.
B-2-664 Weingartner, Felix an Kayser, Hans; Korrespondenz Wien  1935.02.09-1935.02.15 1 Karte; 1 Brief von H. K. Inhalt: K. schickt W. mehrere „Blätter für harmonikale Forschung“ und fragt
an, ob man der Hochschule für Musik in Wien nicht ein harmonikales Institut angliedern
könne.
B-2-665 Weisbrod, S. an Kayser, Hans; Korrespondenz Baberhäuser / Riesengebirge  1933.12.12-1933.12.18 1 Brief, 1 Karte Inhalt: Lob eines Rundfunkvortrages K.s. Bitte um die „Blätter für harmonikale Forschung“.
  Weisser, K. an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-288
B-2-666 Weizsäcker, Carl Friedrich von an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern  1935.03.26 1 Brief Inhalt: Bitte um ein Treffen mit K., das am 28. 3.1935 stattfand.
B-2-667 Wendling, Carl an Kayser, Hans; Korrespondenz Stuttgart  1934.08.01-1935.01.14 2 Briefe; 1 Brief von H. K. Inhalt: W., Direktor der Württembergischen Hochschule für Musik, lehnt es ab, ein K.sches
Streichquartett aufzuführen.
B-2-668 Werfel, Franz an Kayser, Hans; Korrespondenz Wien  1944.01.13-1944.03.02 1 Brief (gez. Soker); 1 Brief von H. K. Bem.: Werfels Brief ist in dessen Namen von seiner Sekretärin Soker gezeichnet.
Inhalt: Die Sekretärin W.s dankt in dessen Namen für die ersten 5 Hefte der „Blätter für harmonikale Forschung“, die „ihn sehr interessiert“ hätten, bittet aber, wegen der vielen Reisen W.s die weitere Zusendung einzustellen.
  Werk - Schweizer Monatsschrift an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-524
B-2-669 Schweizerischer Werkbund an Kayser, Hans; Korrespondenz Zürich  1946.11.09-1947.03.28 2 Briefe (gez. Eg. Streiff); 2 Briefe von H. Inhalt: Durch Vermittlung Johannes Ittens hält K. im Schweizerischen Werkbund am 7. 3. 1944 einen Lichtbildervortrag „Formprobleme der Harmonik“.
B-2-670 Werkhaus, Werkschule an Kayser, Hans; Korrespondenz Stuttgart  1925.10.06 1 Brief (gez. Albrecht L. Merz). Inhalt: M., Leiter des Werkhauses, erklärt sich bereit, die Herausgabe des „Orpheus“ zu fördern.
B-2-671 Werner, Martin an Kayser, Hans; Korrespondenz Bern  1947.04.14-1947.06.07 1 Brief; 2 Briefe von H. K. Inhalt: K. äußert sich ausführlich zu W.s Vortrag „Der Gottesglaube“.
BemSLA: HKs Brief vom 14.04.1947 liegt in 3 Ex. vor: 1 x hs., 1 Ex masch. Dg. und 1 Ex. masch. 2. Dg.; 2 Br. masch. liegen von MW vor. Die physische Kollation ergibt somit 5 Br., die textliche 3.
B-2-672 Wersebe, Gisbert von an Kayser, Hans; Korrespondenz Worms; Frankfurt a. M.  1947.06.07-1947.09.14 3 Briefe; 1 Brief von H. K. Inhalt: K. schickt auf Wunsch W.s Prospekte und drei seiner Werke.
B-2-673 Weschke, Alexander an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1930.06.18-1932.04.25 1 Brief, 1 Karte Inhalt: Bitte um eine Diskussion über die Harmonik.
B-2-674 Kayser, Hans an Wetzel, Franz; Korrespondenz o. O.  1934.09.25 1 Brief Inhalt: Betrifft den Bezug der „Blätter für harmonikale Forschung“.
B-2-675 Wetzel, Guido an Kayser, Hans; Korrespondenz Landau  1947.02.17-1947.04.14 2 Karten Bem.: UH verzeichnet 1 Brief; effektiv liegen 2 Briefe im Konvolut vor. 15.10.2018/det
Inhalt: Anfrage, ob W. K.s Werke durch Tausch von ihm bekommen könne.
B-2-676 Wetzel, Kurt an Kayser, Hans; Korrespondenz Kiel  1928.11.25-1934.05.27 4 Briefe; 1 Brief von H. K. Inhalt: Anfrage nach dem „Orpheus“. Dank für die „Blätter für harmonikale Forschung“.
B-2-677 Who's Who in Switzerland an Kayser, Hans; Korrespondenz Zürich  1950.10.26 1 Brief + Beil. Beil.: Entwurf Kurzbio HK in englisch; 1 (leuchtend roter) Prospekt in "Buchform" des Who's Who in Switzerland.
Inhalt: Vordruck und Entwurf der Kurzbiographie K.s für die Aufnahme in das Who’s who.
B-2-678 Widmaier, Karl an Kayser, Hans; Korrespondenz Hechingen / Württ.  1924.12.21-1925.11.30 2 Briefe, 1 Karte; 1 Brief von H. K. Inhalt: Privater Inhalt. W. kauft den „Orpheus“. Er schickt sein Drama „Der Diktator“ zum eventuellen Druck an K.
  Widmaier, Karl (Vier Freunde) an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-288,
s. B-2-183
B-2-679 Wildt, Hanne an Kayser, Hans; Korrespondenz Basel  1946.06.02-1946.11.12 8 Briefe, Beil. Beil.: 4 Bl. Diagramme auf Blättern im A5-Format
Inhalt: Allgemeine harmonikale Fragen. Bitte um Beurteilung einiger beiliegender harmonikaler Diagramme. Dank für „Die Form der Geige“.
B-2-680 Willems, Edgar an Kayser, Hans; Korrespondenz Luzern; Conches / Genf  1942.08.14-1951.04.06 4 Briefe (davon 3 in französischer Sprache), 1 Karte Bem.: 2 Br. m. Briefkopf: Edition "Pro Musica".
Inhalt: Bitte um ein Treffen. Betrifft ferner den Kauf des „Lehrbuchs der Harmonik" für die Universitätsbibliothek Genf.
B-2-681 Wilson, Ellery Lewis an Kayser, Hans; Korrespondenz o. O.  1950.03.23 1 Brief (in englischer Sprache) Inhalt: W. teilt mit, daß er für die 7 griechischen Transpositionsskalen in allen 3 Tongeschlechtern ein Notationsverfahren erfunden habe.
B-2-682 Wilson, Maria Lewis an Kayser, Hans; Korrespondenz Zürich  1949.03.03-1949.07.16 3 Briefe; 2 Briefe von H. K. Inhalt: Privater Inhalt.
B-2-682a Winckel, Fritz an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin-Grunewald  1950.03.23 1 Verlagsprospekt Inhalt: Max Hesses Verlag, Berlin-Halensee, Zweigstelle Wunsiedel bringt soeben in seiner neuen Reihe "Stimmen des XX. Jahrhunderts" als Band 1 heraus: Fritz Winckel "Klangwelt unter der Lupe". Ästehetisch-naturwissenschaftliche Betrachtungen. Hinweise zur Aufführungspraxis in Konzert und Rundfunk. Mit HKs Bleistiftnotiz: zugesch. bekommen als Drucksache am 12. Nov. 52.
B-2-683 Winckelmann, J. an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin; Bad Neustadt / Saale  1946.08.26-1950.06.04 6 Briefe, 2 Diagramme; 1 Brief von H. K.; Beil. Bem.: Briefköpfe: Blücher - Winckelmann. Auskunftsbuch für die chemische Industrie; Blüchers Auskunftsbuch für die chemische Industrie; J. Winckelmann. Laboratorium für mikrochemische Arbeitsmethoden
Beil.: 1 Kuvert, beschriftet: Über die Titius-Bodesche Reihe der Planetenentfernung zur freien Vewndung an Hans Kayser. Darin: 1 Diskussions-Text 4 Bl. masch., 2 Diagramme: Weiterentwicklung der Bodeschen Reihe I. u. II.
Inhalt: W. schickt seinen Aufsatz über die Titius-Bode’sche Reihe und 2 Diagramme an K. Dank für 3 Werke K.s. W. plant, im Juni 1950 einen harmonikalen Vortrag zu halten.
  Windegg, Philipp Wolff- an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-693
B-2-684 Winkler, Kurt an Kayser, Hans; Korrespondenz Klotzsche / Saale  1953.09.14 1 Karte Inhalt: Anfrage nach den Werken K.s.
B-2-685 Buchdruckerei Winterthur an Kayser, Hans; Korrespondenz Winterthur  1943.03.26-1944.06.17 2 Briefe (gez. Otto Fischer); 3 Briefe
von H. K.
Inhalt: Betrifft den Druck der „Harmonia Plantarum" und die Kalkulation für die Reihe „Harmonikale Studien“.
B-2-686 Musikkollegium Winterthur an Kayser, Hans; Korrespondenz Winterthur  1934.12.15 1 Brief Inhalt: Betrifft den Bezug der „Blätter für harmonikale Forschung“.
  Wirz, Alwin an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-357
B-2-687 Kayser, Hans an Witkowski, Georg; Korrespondenz Berlin  1925.11.19 1 Brief von H. K. Inhalt: Begleitschreiben zum „Orpheus“-Prospekt.
B-2-688 Wittmaack, Paul J. A. an Kayser, Hans; Korrespondenz Itzehoe / Holstein  1947.04.19 1 Brief Inhalt: Bitte um Zusammenarbeit, um die Harmonik auch auf die Graphologie anwenden zu können.
B-2-689 Wittmer, Felix an Kayser, Hans; Korrespondenz Washington C. C.  1929.03.01-1936.03.05 1 Brief; 2 Briefe von H. K.; Beil. Beil.: Rezension Orpheus: 1 Bl. masch.; Mit bibliografischem Vermerk: Die Neue Zeit, Wochenschrift für Politik, Kunst und Literatur, New Ulm, Minn. Amerika. 19. Jan. 1929, Jahrgang 10 No. 34. Aus dem Aufsatz Kosmo-Biologie von Professor Dr. Felix Wittmer, Washington and Jefferson College, Washington, Pa.
Inhalt: K. dankt für W.s positive Besprechung des „Orpheus“ in der Zeitschrift
„Die neue Zeit" und schickt den „Orpheus“ und später auch „Der hörende Mensch“
an W. K. fragt nach Möglichkeiten, sein Studio für harmonikale Forschung in die
USA zu übersiedeln.
B-2-690 Kayser, Hans an Wolf, Johannes; Korrespondenz Berlin  1925.11.20 1 Brief von H. K.  
B-2-691 Kayser, Hans an Wolf, Lothar; Korrespondenz Ostermundigen  1942.06.25 1 Brief von H. K. Inhalt: K. macht den Verfasser von „Theoretische Chemie“ auf seine „Tonspektren“ innerhalb der „Abhandlungen
zur Ektypik harmonikaler Wertformen“ aufmerksam.
B-2-692 Wolff, Kurt an Kayser, Hans; Korrespondenz München; New York  1925.06.23-1955.01.04 2 Briefe, 1 Karte; 2 Briefe von H. K. Inhalt: Anfrage, ob der Verlag Wolff den „Orpheus" übernehmen
würde. Auf Empfehlung von Dr. Jolande Jacobi wendet sich K. 1954 an W. mit der
Frage, ob eine amerikanische Übersetzung der „Akroasis“ oder des „Lehrbuchs der
Harmonik" in der von W. redigierten Reihe „Pantheon Books" herauskommen könne,
was wegen zu großer Spezialisierung von W. abgelehnt werden muß.
B-2-693 Wolff-Windegg, Philipp an Kayser, Hans; Korrespondenz Hurden  1958.11.12-1960.10.24 2 Briefe; 2 Briefe von H. K. Inhalt: K. bedauert, wegen Terminschwierigkeiten seinen Harmonik-Aufsatz
nicht für die erste Nummer der von W. herausgegebenen Zeitschrift „Antaios" abliefern
zu können, verspricht ihn aber für später.
  Wort und Wahrheit an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-237
B-2-694 Wossidlo, Diether an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1953.01.21-1953.01.27 1 Brief; 1 Brief von H. K. Inhalt: W. schickt seinen Aufsatz „Harmonische Gesetze der Harnwegedynamik" an K. und will über seine Forschungen mit Hinweis auf die Harmonik auf einem Ärztekongreß referieren. K. äußert sich in seinem Dankschreiben u. a. auch über Hindemith.
  Wrisberg, Graf Görtz- an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-200
B-2-695 Wulff, Katja an Kayser, Hans; Korrespondenz Basel  1946.07.14-1947.08.31 2 Briefe, 2 Karten; Beil. Bem.: Karte hs. dat. 09.10.1947 m. Adressänderungsanzeige: Wulffschule Basel. Bewegungsschulung, Körperbildung - Wir ziehen um.
Beil.: s/w Foto m. Legende Rückseite (Bleistift): Fussbodenmosaik irgendwo auf
Delos. Stempel: Foto Mettler F786 Hutgasse Basel.
Inhalt: Privater Inhalt.
  Wyss, Robert an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-167
  Kayser, Hans an Die Tat / Zehrer; Korrespondenz       s. B-2-618
B-2-696 Frankfurter Zeitung an Kayser, Hans; Korrespondenz Frankfurt a. M.  1928.06.05-1928.07.25 2 Briefe; 3 Briefe, 1 Beilage von H. K Beil.: Kayser, Hans: Der Hörende Mensch. 3 Bl. masch. Dg. (beidseitig m. kurzem Zeilenabstand beschrieben, auf letztem Bl. hs. dat.: 25.6.1928).
Inhalt: Die Zeitung bestellt einen (beiliegenden) Aufsatz „Der hörende
Mensch“ bei K., der im Juli 1928 erscheinen soll.
BemSLA: Der Brief masch. der FZ / O. Groth vom 21.05.1928 ist adr. an Dr. Bruno Adler, Berlin-Grunewald, mit dem Passus "die Herren unseres Lesekomitees sind einschliesslich unseres Musikreferenten der Meinung, der Aufsatz ["Vom Klang der Welt"] sei für das grosse Publikum zu dicht und zu schwer."
  Frankfurter Zeitung an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-065
B-2-696a Kayser, Hans an Leipziger Illustrierte Zeitung; Korrespondenz o.O.  1926.05.21 1 Brief masch. Dg., Beil. Beil.: 1 Typoskript 3 Bl. A4 samt Ex. Dg.: Girgenti. Bilder aus dem sizilianischen Hellas von Dr. Hans Kayser. Dazu: 3 s/w Fotos mit Beschriftung auf Rückseite: 1) Eingang in das sog. "Laybrinth" der unterirdischen Höhlenstadt von Girgenti [Agrigento/Agrigent], 2) Girgenti, Tempel der Concordia, Südhügel, 3) 8-jähriges Mädchen aus dem heutigen Girgenti.
Inhalt: BemSLA: "Anbei erlaube ich mir, Ihnen einen Artikel mit Bildern über Girgenti einzusenden mit der Bitte um evtl. Aufnahme in Ihre Zeitung. [...; Schluss, ohne Unterschrift:] Herausgeber des "Dom", Inselverlag.
Die Beilageei kam bei der Erschliessung (Mai 2017) im alten Kuvert (von 1992) mit der Beschriftung "Bä - Balmer" zum Vorschein.
s.a. A-4-c-9
B-2-697 Die Neue Zeitung an Kayser, Hans; Korrespondenz München; Frankfurt a. M.  1951.05.17-1951.10.26 2 Briefe; 3 Briefe, 1 Beilage von H. K Beil.: Kayser, Hans: Die Welt aus Ton und Zahl. Ts. 5 Bl. masch. Dg. Im Untertitel dazu die folgende Erläuterung: Unter diesem Titel hat Max Bense in der Nr. 94 vom 2.4.51 eine Würdigung von Hans Kayser's "Lehrbuch der Harmonik" gebracht. Hans Kayser bittet uns um die Aufnahme der folgenden Erwiderung. Daneben mit Rotstift von HKs Hand: Bitte zurück.
Beil.: Kayser, Hans: Ton und Zahl. Ts. 3 Bl. masch. Dg. Daneben m. Rotstift von HKs Hand: 2. Artikel, den die "Neue Zeitung" am 7. August 51 gebracht hat.
Beil.: Kayser, Hans: Die Welt aus Ton und Zahl. Ms. (auf Makulaturpapier) 1 Bl. Fragment
Beil.: Kayser, Hans: Die Welt aus Ton und Zahl. Ts. 5 Bl. masch. Im Untertitel dazu die folgende Erläuterung: Unter diesem Titel hat Max Bense in der Nr. 94 vom 2.4.51 eine Würdigung von Hans Kayser's "Lehrbuch der Harmonik" gebracht. Hans Kayser bittet uns um die Aufnahme der folgenden Erwiderung. Daneben mit Rotstift von HKs Hand. Bitte zur! [sic] Mit Bleistift: nicht erschienen, weil zu lang.
Beil.: Kayser, Hans: Die Welt aus Ton und Zahl. Ms. (gef.) 4 Bl., halbseitig beschrieben, so dass HK rechts viel Platz für Änderungen und Korrekturen blieb und entsprechend von ihm genutzt wurde.) Daneben mit Rotstift von HKs Hand: 1. Artikel, den die "N. Z." nicht [unterstrichen] gebracht u. wieder zurück geschickt hat. (siehe Brief an N.Z. vom 20.06.).
s.a. A-2-l
B-2-698 Neue Zürcher Zeitung an Kayser, Hans; Korrespondenz Zürich  1946.05.25-1946.06.04 1 Karte; 2 Briefe von H. K.  
B-2-699 Vossische Zeitung an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1946.11.09-1947.03.28 1 Brief, 1 Karte (gez. Dr. v. Einsiedel). 3 Briefe von H. K. Beil.: Empfangsschein PTT, Stempel: 2.12.1933 (Fr. 39.40.-, rückseitig: für "Harmonie d. Sphären").
  Zellweger, Leo an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-686
B-2-700 Kayser, Hans an Zillmann, [?] (Prof.); Korrespondenz o.O.  1935.02.11-1935.04.02 3 Br. masch. Dg., Beil. Bem.: Im Gegensatz zu den Angaben in Haases Der Briefwechsel Hans Kaysers, findet sich im Konvolut nicht 1 Brief, sondern 3 Briefe masch. Dg. Nebst dem von Haase verzeichneten, liegen im Konvolut noch: 1 Br. masch. Dg. an "Lieber Freund!" vom 25.3.35 und 1 Brief masch. Dg. an "Lieber Freund!" vom 2.4.35. In beiden diesen Briefen ist auch das Streichquartett Thema.
Beil.: Zettel hs. von HK (Bleistift): Zernick-Quartett spielte am 9. Dez. 34 abend 7h im Berliner Sender sehr gut [unterstrichten] Schuberts Quartettsatz c-moll u. Tschaikowsky es-moll op. 30.
B-2-701 Zimmerer, Georg (Schorsch) an Kayser, Hans; Korrespondenz Zürich  1934.01.26-1935.01.24 1 Brief, 1 Karte; 4 Briefe von H. K. Inhalt: Privater Inhalt.
B-2-701a Kayser, Hans an Oberzolldirektion; Korrespondenz o.O.  1936.06.22 1 Brief masch. Dg. Bem.: Der Brief lag vor dem Br. Zsolnay.
Inhalt: BemSLA: Der Brief ist mit dem Betreff versehen: Entlastungsaussage zu dem Strafprotokoll gegen meine Tochter Ruth Kayser. Mit rückseitig an Brief angeklebtem hs. Zettel von HKs Hand: Oberzolldirektion Abt. Strafsachen Gurtengasse 3 melden II Stock Hans Niedecker Montag führ 1/2 8h.
B-2-702 Zimmerreiter, Kurt an Kayser, Hans; Korrespondenz Berlin  1933.02.02 1 Brief Inhalt: Dank für „Der hörende Mensch". Bestellung eines Wagner-Artikels bei K., wahrscheinlich für die „Tägliche Rundschau
  Zschokke, C. L’Orsa- an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-469
  Zuppinger, Alfons an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-467
  Zuppinger, Mabel an Kayser, Hans; Korrespondenz       s. B-2-467
B-2-703 Paul Zsolnay Verlag an Kayser, Hans; Korrespondenz Wien  1925.07.09 1 Brief Inhalt: Mitteilung des Verlages, daß das „Orpheus“-
Manuskript noch nicht eingetroffen sei.
B-2-704 Zuleger, Fritz an Kayser, Hans; Korrespondenz Leipzig  1950.09.13-1950.09.21 1 Brief; 1 Brief von H. K. Inhalt: Dank für die „Akroasis“.

B-3

Briefe Dritter

B-4

Thematische Konvolute

s.a. A-6

B-4-a

Korrespondenz Hans Kayser (chronologisch), 1891-1964

Bem.: Die von HK chronologisch abgelegte Korrespondenz ist gleich nach der Gründung des SLA (1991) in säurefreie Umschläge und Mappen umgelagert, jedoch nicht erschlossen worden. Bei der Erschliessung 2017 der Materialien wurde die Ablage dieser Umlagerung belassen und in der Verzeichnung abgebildet.IdR stammen die Postkarten in den ersten Mappen von B-4-a von HKs Eltern.
s.a. D-10,
s.a. D-10-a
B-4-a-1891
Korrespondenz 1891 - 1899
Signatur Titel des Dossiers Datum Kollation Bemerkung
B-4-a-1891-01 1891-1899 (Teil 1) (Briefe von Div. Abs.;
Onkel Emil;
Tante Paula;
Kayser, Maria. Briefe an Kayser, Hans)
1897.07.31-1899.04.13 hs.; 5 Pkt. Dat.: Poststempel
Inhalt: Pkt. mit Abb., privater Inhalt.
B-4-a-1891-02 1891-1899 (Teil 2) 1891-1899 hs.; 1 Heft; 1 Bl. Dat.: Die Dokumente selbst sind nicht datiert.
Inhalt: 1 kl. blaues, selbst gemachtes Heftchen (11x8,5cm): Hans Kayser, E. Kayser und Franziska Scherer: Theaterstücke;
1 Notenbl. mit Text: Allegro c moll.
s.a. A-1
B-4-a-1891-03 1891-1899 (Teil 3) 1937-1939 (ca.) masch.; 5 Ztga. Inhalt: 5 Ztga. betr. die Sigmaringer Hofapotheke (Elternhaus Hans Kaysers).
B-4-a-1891-04 1891-1899 (Teil 4) 1894.05.08 hs.; 3 Bl.; 2 Br. Inhalt: 3 Bl. Zeichnungen;
1 Br. (stark beschädigt): Ihr Violoncello. 1 Br.: An die XiX Arbeiterschaft der 3 Fassfabriken Aug. Goebel in Zürich, Peter Hedderich & F. Kemmling in Rheinfelden.

B-4-a-1900
Korrespondenz 1900 - 1902
Signatur Titel des Dossiers Datum Kollation Bemerkung
B-4-a-1900-01 1900 (Briefe von div. Abs.;
Harrer, Hermine;
Onkel Emil;
Tante Paula. Briefe an Kayser, Hans)
1900.04.01-1900.12.31 hs.; 5 Pkt.; 1 Bl. Inhalt: 5 Pkt. mit Abb., privater Inhalt;
1 Bl. mit 3 Zeichnungen und hs. Erzählung.
B-4-a-1901-02 1901 (Briefe von div. Abs.;
Tante Paula;
Onkel August;
Kayser, Gustav. Briefe an Kayser, Hans)
1901.03.31-1901.12.20 hs.; 15 Pkt. ca. Inhalt: Pkt. mit Abb., privater Inhalt.
B-4-a-1902-03 1902 (Teil 1) (Briefe von div. Abs.;
Lent, Julius. Briefe an Kayser, Hans)
1902.01.22-1902.12.31 hs.; 6 Pkt. ; 1 Br. Inhalt: 6 Pkt. mit Abb., privater Inhalt;
1 Brief nachträglich mit Bleistift überschrieben: Tour mit m. Vater. Meiringen - Sustenpass / H.K.. Darin eingefaltet liegt eine Postkarte und eine Quittung mit hs. Skizzen und Noten.
s.a. A-1
B-4-a-1902-04 1902 (Teil 2) 1902.02.17-1902.09.24 hs.; 1 Heft Inhalt: Das Zeichenheft enthält Zeichnungen von Tieren, Pflanzen und Gebäuden.

B-4-a-1903
Korrespondenz 1903 - 1904
Signatur Titel des Dossiers Datum Kollation Bemerkung
B-4-a-1903-01 1903 (Briefe von div. Abs.;
Onkel August;
Onkel Emil;
Kayser, Gustav. Briefe an Kayser, Hans)
1903.02.10-1903.12.30 hs.; 10 Pkt. ca. Inhalt: Pkt. mit Abb., persönlicher Inhalt.
B-4-a-1904-02 1904 (Teil 1) (Briefe von div. Abs.;
Lent, Julius. Briefe an Kayser, Hans)
1904.01.06-1904.05.07 hs.; 4 Pkt.; 9 Bl. Inhalt: 4 Pkt. mit Abb., privater Inhalt;
9 Bl. mit ca. 10 Zeichnungen von Indianern, Häusern, Cowboys, Pflanzen und Fischen in Aquarell und Bleistift.
B-4-a-1904-03 1904 (Teil 2) 1904.06.21-1904.07.25 1 Heft Inhalt: 1 Zeichenheft aus der Volksschule. V.a. Zeichnungen von Pflanzen.
B-4-a-1904-04 1904 (Teil 3) 1904.01.11-1904.02.29 1 Heft Inhalt: 1 Zeichenheft aus der Volksschule. V.a. Zeichnungen von Alltagsgegenständen.
B-4-a-1904-05 1904 (Teil 4) 1904 2 Bl. Dat.: Die Dokumente selbst sind nicht datiert.
Inhalt: 2 Bl. mit Schiffsplänen. Darin Zeichnungen "S.M.S K. Augusta" und "Torbedoboot im Sturm".

B-4-a-1905
Korrespondenz 1905
Signatur Titel des Dossiers Datum Kollation Bemerkung
B-4-a-1905-01 1905 (Teil 1) 1905.01.13-1906.01.19 hs., masch.; 1 Skizzenbuch; 1 Taschenkalender Inhalt: Skizzenbuch enthält Aquarelle, Bleistiftskizzen und Tuschzeichnungen von Landschaften, Häusern, Kanonen und Alltagsgegenständen;
Im Taschenkalender u.a. "Kochschokoladen-Rezept".
B-4-a-1905-02 1905 (Teil 2) (Briefe von Kayser, Gustav. Briefe an Kayser, Maria;
Kayser, Elisabeth)
1905.07.25-1905.12.18 hs., masch.; 4 Skizzen; 2 Pkt.; 2 Br.; 2 Bl. Inhalt: Skizzen v.a. Abb. von Menschen;
2 Pkt. privater Inhalt;
2 Br. Gustav Kayser an Marie Kayser, privater Inhalt;
1 Bl. Konzertprogramm, darauf hs.: Schüler-Conzert von Herrn Emil Müller, Stuttgart / Sonntag d. 15. Oct. 1905 / Aula des di.[?] Gymnasiums - Sigmaringen. Frl. Kayser [vermutlich Elisabeth Kayser] und Hans Kayser spielen selbst vor.

B-4-a-1906
Korrespondenz 1906
Signatur Titel des Dossiers Datum Kollation Bemerkung
B-4-a-1906-01 1906 (Teil 1) 1906 masch.; 1 Taschenkalender Dat.: Die Dokumente selbst sind nicht datiert.
Inhalt: 1 Taschenkalender mit kl. Skizzen.
B-4-a-1906-02 1906 (Teil 2) (Briefe von Kayser, Gustav. Briefe an Kayser, Maria) 1906.04.30-1906.07.04 hs.; 1 Abzug; 1 Pkt; 7 Bl.; 6 Br. Bem.: Der s/w-Abzug ist bereits sehr vergilbt.
Inhalt: Der s/w-Abzug zeigt Erich Kayser in Uniform und mit Trommel, 11.2.1906;
1 Pkt. ohne Abb., privater Inhalt;
1 Bl. Zeichnung des Vaters: 20.12.1906 / Mein Vater G.K. 1 Bl. Zeichnung eines Schlosses, undatiert. 1 Bl. Gedichtentwurf. 4 Bl. Aufsatz [?];
Br. privaten Inhalts.

B-4-a-1907
Korrespondenz 1907
Signatur Titel des Dossiers Datum Kollation Bemerkung
B-4-a-1907-01 1907 (Teil 1) 1907 hs., masch.; 1 Taschenkalender Dat.: Die Dokumente selbst sind nicht datiert.
Inhalt: 1 Taschenkalender mit wenigen, kl. Skizzen.
B-4-a-1907-02 1907 (Teil 2) (Briefe von Kayser, Hans;
Flad, Josef. Briefe an Flad, Josef;
Mueller, Rudolf;
Kayser, Hans)
1907.04.06-1908.04.03 hs., masch.; 1 Abzug; 1 Pkt.; 15 Bl. ca.; 4 Br.; 10 Skizzen ca. Bem.: Der s/w-Abzug ist sehr vergilbt.
Inhalt: 1 s/w-Abzug (12.8.1907);
1 Pkt. mit selbstgemachter Zeichnung, privater Inhalt;
2 Bl. mit Gedichtsentwürfen, beide unterschrieben mit Sepper Flad. 1 Bl. Konzertprogramm (hs.: 1907?) ist dasselbe wie in B-4-a-1905-02. 1 Bl. Konzertprogramm: II. Kammermusik-Abend, dazu dasselbe Programm in Hs.. 10 Bl. div. Skizzen (Technik): Aquarell, Farb- und Bleistift, sowie Tusche. Sie zeigen v.a. Landschaften. 3 Skizzen rückseitig beschriftet und mit Geburts- und Sterbejahr Hans Kaysers versehen. 1 Bl. Zeugnis von Hans Kayser des königlichen Gymnasiums Sigmaringen.
1 Br. privaten Inhalts.

B-4-a-1908
Korrespondenz 1908
Signatur Titel des Dossiers Datum Kollation Bemerkung
B-4-a-1908-01 1908 (Teil 1) 1908 hs., masch.; 1 Taschenkalender Dat.: Die Dokumente selbst sind nicht datiert.
Inhalt: 1 Taschenkalender mit v.a. geometrischen Skizzen und Notizen.
B-4-a_1908-02 1908 (Teil 2) (Briefe von div. Abs.;
Kayser, Gustav;
Flad, Eugen;
Lent, Julius. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Maria)
1908.04.04-1908.12.26 hs., masch.; 1 Abzug; 7 Pkt. ca.; 2 Br.; 3 Bl.; 1 Heft Inhalt: 1 s/w-Abzug zeigt die männliche Familie Kayser. Der Abzug ist in einem violetten Papier medaillonförmig umrahmt und in Zeitung eingewickelt, undatiert;
Pkt. mit Abb., privater Inhalt;
Br. privaten Inhalts;
1 Bl. mit Gedichtentwurf, rückseitig: Gedicht von Hans Schmid / ca 1908. 2 Bl. Skizzen mit Landschaft und Häusern;
1 Notenheft: 4. V[?] Sept. 08.
s.a. A-1

B-4-a-1909
Korrespondenz 1909
Signatur Titel des Dossiers Datum Kollation Bemerkung
B-4-a-1909-01 1909 (Teil 1) 1909 hs., masch.; 1 Taschenkalender Dat.: Die Dokumente selbst sind nicht datiert.
Inhalt: 1 Taschenkalender mit Skizzen, Notationen, Briefentwürfen und Formeln, darin 1 Stundenplan und 5 unerkennbare s/w-Abzüge.
B-4-a-1909-02 1909 (Teil 2) (Briefe von Kayser, Hans;
Reis, Stephan. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Gustav)
1909.08.14-1909.08.16 hs.; 10 Pkt. ca.; 1 Quittung Inhalt: Pkt. mit Abb., privater Inhalt. Zumeist unbeschrieben und ohne Stempel;
1 Quittung des Hotels Faulhorn, Berner Oberland.
B-4-a-1909-03 1909 (Teil 3) 1909.08.29 2 Bl. Inhalt: 2 Bl. Skizzen von Bäumen, davon 1 Bl. rückseitig, hs.: Zeichnung von Hans Kayser / geboren 1.4.2891 / gestorben 14.4.1964.
B-4-a-1909-04 1909 (Teil 4) 1909.10.20-1909.11.29 hs.; 1 Abzug; div. Bl. Inhalt: 1 Abzug von Hans Kayser [?];
1 Bl. Gedicht von Hannes Schmid. Div. Bl. 3 Klausuraufsätze.
B-4-a-1909-05 1909 (Teil 5) 1909.11.30-1909.12.22 ha., masch.; 2 Bl. Inhalt: 1 Bl. Arbeitszeugnis von Clara Ruda: M.G. Posner / Seidenband- und Kranzschleifen-Fabrik / Gaufrir-Anstalt mit electrischem Betrieb, 30.11.1909;
1 Bl. Zeugnis der Unterprima von Hans Kayser, 22.12.1909.

B-4-a-1910
Korrespondenz 1910
Signatur Titel des Dossiers Datum Kollation Bemerkung
B-4-a-1910-01 1910 (Teil 1) (Briefe von Kayser, Hans. Briefe an Kayser, Elisabeth) 1910.09.10-1910.10.03 hs.; 1 Taschenkalender; 1 Kuvert; 4 Pkt.; 3 Bl. Inhalt: 1 Taschenkalender mit Notizen, Skizzen, Notation und zuhinterst verschiedene Notizzettel: u.a. 2 Griechischtexte und 2 Gedichte;
1 Kuvert ist hs. beschrieben mit: Zelt-Tour und enthält Notizzettel und Skizzen;
1 Bl. mit Gedicht von Hannes Schmid. 2 Bl. Skizzen von Landschaften.
B-4-a-1910-02 1910 (Teil 2) 1910.02.04 hs.; 20 Bl. ca. Inhalt: 20 Bl. ca. 5 Klausuraufsätze ca.
B-4-a-1910-03 1910 (Teil 3) (Briefe von div. Abs.;
Kayser, Hans;
Presuhn, Alex;
Kayser, Maria;
Gottschick, Fanny;
Schmid, Johannes;
Seitz, Richard. Briefe an Kayser, Hans)
1910.02.24-1910.12.23 hs.; 10 Pkt. ca.; 10 Br. ca.; 5 Bl. ca. Inhalt: Pkt. mit Abb., privater Inhalt.;
Br. privaten Inhalts;
1 Bl. Konzertprogramm: Schüleraufführung, 22.6.1910. 1 Bl. Gedichtsentwurf, undatiert, hs.: Gabele?. 1 Bl. Zeugnis 1. Drittel des Schuljahres 1910/11. 1 Bl. Zeugnis 2. Drittel des Schuljahres 1910/11.

B-4-a-1911
Korrespondenz 1911
Signatur Titel des Dossiers Datum Kollation Bemerkung
B-4-a-1911-01 1911 (Teil 1) 1911 hs.; 1 Taschenkalender; 1 Heft Dat.: Die Dokumente selbst sind nicht datiert.
Inhalt: 1 Taschenkalender mit Skizzen, Notationen und Notizen;
1 Buchhaltungsbuch für den Haushalt.
B-4-a-1911-02 1911 (Teil 2) (Briefe von Kayser, Hans;
Lent, Julius;
Presuhn, Alex;
Schillings, Max;
Schmid, Johannes;
Zwissler, J. Emil;
Reis, Stephan;
Onkel Emil;
Kayser, Erich. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Erich;
Kayser, Maria)
1911.03.18-1911.11.17 hs.; 5 Pkt.; 10 Br. ca.; 1 Bl. Inhalt: Pkt. z.T. mit Abb., privater Inhalt;
Br. privater u. geschäftl. Inhalt. 2 Br. von Max Schillings, der Kompositionen Hans Kaysers beurteilt;
1 Bl. mit Entwürfen zu einem Konzertprogramm.
B-4-a-1911-03 1911 (Teil 3) 1911.03.28 hs.; 15 Bl. ca. Inhalt: div. Bl. Klausuraufsätze. 2 Bl. mit Gedichten, vermutlich von Hannes Schmid.
B-4-a-1911-04 1911 (Teil 4) 1911.03.31-1916.07.11 ha., masch.; 4 Bl. Inhalt: 2 Bl. Quittungskarten für Pflichtversicherung von Clara Ruda bzw. Clara Kayser. 1 Bl. Versicherungskarte ausgestellt auf Clara Ruda am 12.10.1912. 1 Bl. Abeitszeugnis ausgestellt an Clara Ruda am 31.3.1911 der: Fabrik medicinischer Verbandstoffe / Max Kahnemann.
B-4-a-1911-05 1911 (Teil 5) (Briefe von Kayser, Gustav;
Schmid, Johannes. Briefe an Kayser, Hans)
1911.01.28-1911.12.03 hs., masch.; 4 Br.; 9 Bl. ca.; 1 Heft Inhalt: Br. privaten Inhalts;
8 Bl. mit Skizzen einer Zelttour im Graubünden im August 1911. 1 Bl. A2-Format, Immatrikulationsbescheinigung der Friedrich-Wilhelm-Universität zu Berlin;
1 Heft: Mulen Almanach / Sigmaringen / 1911. [Schülerzeitung/Abiturienten-Zeitung? In der dreiköpfigen Red. ist u.a. aufgeführt und mit einer karikierten Porträt abgebildet, das Kayser gleicht: "Der aus Buchau / F.")
B-4-a-1911-06 1911 (Teil 6) 1911.11.27 masch.; 3 Bl.; 1 Ztga. Inhalt: 3 Bl. Konzertprogramme;
1 Ztga.: Hohenzollerische Lande, Rezension eines Konzertes in Sigmaringen u.a. mit Alex Presuhn.

B-4-a-1912
Korrespondenz 1912
Signatur Titel des Dossiers Datum Kollation Bemerkung
B-4-a-1912-01 1912 (Teil 1) (Briefe von div. Abs.;
Kayser, Maria;
Lent, Julius;
Kayser, Erich;
Kayser, Hans;
Kayser, Elisabeth;
Gottschick, Fanny;
Biehlmeyer, August;
Tante Louise;
Flad, Eugen;
Ruda, Clara;
Fielitz, Alexander von. Briefe an Kayser, Hans)
1912.02.15-1912.08.21 hs., masch.; 10 Pkt. ca.; 1 Bl.; 15 Br. ca. Inhalt: Pkt. z.T. mit Abb., privater Inhalt;
1 Bl Studienbescheinigung der: Königlichen Akademischen Hochschule für Musik in Berlin bestätigt, dass Hans Kayser von Oktober 1911 bis März 1912 im Hauptfach Komposition und in den Nebenfächern Geschichte der Musik, Klavier und Elementargesang studiert hat;
Br. privaten Inhalts.
B-4-a-1912-02 1912 (Teil 2) 1912 hs.; 4 Bl. Dat.: Die Dokumente selbst sind nicht datiert.
Inhalt: 4 Bl. Entwurf für ein Theaterstück.
B-4-a-1912-03 1912 (Teil 3) (Briefe von div. Abs.;
Kayser, Gustav;
Lent, Julius;
Kayser, Maria;
Kayser, Hans;
Wunsch, Hermann;
Goericke, Claire;
Gabele, Anton;
Haas, Joseph;
Kayser, Fritz;
Reis, Stephan. Briefe an Kayser, Hans;
Ruda, Clara)
1912.03.05-1913.01.28 hs.; div. Pkt.; div. Br. Inhalt: Pkt. z.T. mit Abb., privater Inhalt;
Br. privaten Inhalts. 10 Br. ca. von Hans Kayser an Clara Ruda.
B-4-a-1912-04 1912 (Teil 4) 1912.04.16-1912.08.03 10 Bl. Inhalt: 10 Bl. mit Handskizzen, v.a. Landschaften, v.a. Bleistift.
B-4-a-1912-05 1912 (Teil 5) (Briefe von div. Abs.;
Ruda, Clara;
Kayser, Maria;
Flad, Eugen;
Wunsch, Hermann;
Harrer, Hermine. Briefe an Kayser, Hans)
1912.02.17-1912.06.14 hs.; 20 Br. ca.; 1 Bl. Inhalt: Br. privaten Inhalts;
1 Bl. Arbeitszeugnis von Clara Ruda bei: M. Lewinski / Arbeiter-Konfektion / Spezial-Hosenfabrik, 30.4.1912.

B-4-a-1913
Korrespondenz 1913
Signatur Titel des Dossiers Datum Kollation Bemerkung
B-4-a-1913-01 1913 (Teil 1) (Briefe von div. Abs.;
Kayser, Hans;
Wunsch, Hermann;
Haas, Josef;
Morgenthaler, Ernst;
Kayser, Fritz;
Widmaier, Karl;
Gabele, Anton;
Kayser, Maria;
Flad, Eugen;
Gottschick, Fanny;
Wendling, Carl. Briefe an Kayser, Hans;
Ruda, Clara)
1913.01.04-1913.11.12 hs.; 15 Pkt. ca.; div. Br., 2 Bl. Inhalt: Pkt. z.T. mit Abb., privater Inhalt. U.a. 2 Pkt. von Ernst Morgenthaler;
Br. mit privatem Inhalt, u.a. umfangreiche Korrespondenz mit Clara Ruda;
1 Bl. Einladung zur Tagung der schweizerischen philosophischen Gesellschaft vom 4.11.1945, 1 Bl. Übersichtskarte Feldberg.
B-4-a-1913-02 1913 (Teil 2) 1913.04.01-1913.10.21 ha., masch.; 4 Bl.; 1 Ztga. Inhalt: 1 Bl. Einladung zu einer Besprechung der: deutschen Gesellschaft für künstlerische Volkserziehung E.V. (u.a. mit Kurt Lewin). 1 Bl. Aufenthaltsbestätigung gez. Fr. Kayser. 1 Bl. Führungszeugnis. 1 Bl. Immatrikulationsbestätigung der Friedrich-Wilhelms-Universität zu Berlin als stud. phil. (21.10.1913), gez. Max Planck.
B-4-a-1913-03 1913 (Teil 3) 1913.07.11-1913.10.05 4 Bl. Inhalt: 4 Bl. Skizzen: Jesus, Wald, Landschaft, Frau.

B-4-a-1914
Korrespondenz 1914
Signatur Titel des Dossiers Datum Kollation Bemerkung
B-4-a-1914-01 1914 (Teil 1) (Briefe von div. Abs.;
Fielitz, Alexander von;
Gottschick, Fanny;
Flad, Eugen;
Kayser, Maria;
May-Kienast, Claus;
Wunsch, Hermann;
Tante Louise;
Kayser, Hans;
Wendling, Carl;
Kayser, Erich;
Gabele, Anton;
Onkel Emil;
Widmaier, Karl;
Kayser, Fritz;
Kayser, Clara. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Clara)
1914.01.09-1914.09.20 div. Br.; div. Pkt.; 2 Bl. Inhalt: Br. privaten Inhalts;
Pkt. meist ohne Abb., privater Inhalt;
1 Notenbl. (22x4.5cm): Nicht schnell. 1 Bl. hs.: Neue musikalische Gesellschaft.
s.a. A-1
B-4-a-1914-02 1914 (Teil 2) (Briefe von Bachmann, Kolumban;
Harrer, Hermine. Briefe an Kayser, Hans)
1914.01.28-1914.11.10 hs., masch.; 2 Br.; 5 Bl. Inhalt: Br. privaten Inhalts;
1 Geburtsurkunde von Eva Kayser, 2.7.1914. 1 Arbeitszeugnis für Clara Ruda von: M. Wolfsky / Berlin C. / Fernspr. Amt Zentrum, 15.4.1914. 1 Übertragungsurkunde für das Werk: Das Blaue Bändchen.

B-4-a-1915
Korrespondenz 1915
Signatur Titel des Dossiers Datum Kollation Bemerkung
B-4-a-1915-01 1915 (Teil 1) 1915 hs., masch.; 1 Kalender Dat.: Die Dokumente selbst sind nicht datiert.
Inhalt: 1 Kalender: Allgemeiner Deutscher MusikerKalender, mit div. Notizen.
B-4-a-1915-02 1915 (Teil 2) (Briefe von div. Abs.;
Kayser, Hans;
Bülow, Marie von;
Bachmann, Kolumban;
Ruda, Max;
Kayser, Maria;
Tante Paula;
Gottschick, Fanny;
Gottschick, Emil;
Tante Louise;
Flad, Eugen;
Gebele, Anton;
Brandt, Luise von;
Kayser, Fritz;
Kayser, Clara. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Maria)
1915.01.28-1915.12.19 hs.; div. Br.; div. Pkt. Inhalt: Br. privaten Inhalts;
Pkt. z.T. mit Abb., privater Inhalt.
B-4-a-1915-03 1915 (Teil 3) 1915 4 Bl. Dat.: Das Dokument selbst ist nicht datiert.
Inhalt: 4 Bl. Aktskizzen.
B-4-a-1915-04 1915 (Teil 4) (Briefe von div. Abs.;
Harrer, Hermine. Briefe an Kayser, Hans)
1915.03.04-1915.08.11 hs.; 3 Br. Inhalt: 3 Br. privaten Inhalts.
B-4-a-1915-05 1915 (Teil 5) (Briefe von div. Abs.;
Fielitz, Alexander von;
Peritz, Georg. Briefe an div. Adr.;
Kayser, Hans)
1915.10.14-1915.12.12 hs., masch; 4 Br.; 10 Bl. ca. Inhalt: 4 Empfehlungsschreiben von Alexander von Fielitz;
1 Bl. Dienstuntauglichkeitsattest von Dr. Georg Peritz, 10.8. 15. 2 Bl. Dg. betr. gratis durchgeführter Konzerte in Berliner Cafés.
B-4-a-1915-06 1915 (Teil 6) 1915.07.28-1915.12.14 masch.; 2 Bl.; 1 Ztga. Inhalt: 1 Bl. Todesanzeige von Kolumban Bachmann. 1 Bl. Komposition von Fr. Hebbel gewidmet Dr. Cornelius Preiss: Nachtlied;
1 Ztga. Anzeige für die von der: Deutschen Gesellschaft für künstlerische Volkserziehung veranstalteten Konzertabende, Stargarder Zeitung, 14.12.1915.

B-4-a-1916
Korrespondenz 1916
Signatur Titel des Dossiers Datum Kollation Bemerkung
B-4-a-1916-01 1916 (Teil 1) 1916 hs., masch.; 1 Kalender Dat.: Das Dokument selbst ist nicht datiert.
Inhalt: 1 Kalender: Allgemeiner Deutscher MusikerKalender mit Notizen.
B-4-a-1916-02 1916 (Teil 2) (Briefe von div. Abs.;
Kayser, Elisabeth;
Kayser, Fritz;
Kayser, Hans;
Gottschick, Fanny;
Harrer, Hermine;
Ruda, Max;
Kayser, Maria;
Bülow, Marie von;
Kayser, Erich;
Schmid, Johannes;
Fielitz, Alexander von;
Waege, Clara;
Tante Paula;
Götze, Emmy;
Gabele, Anton;
Schillings, Max von. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Erich;
Kayser Maria)
1915.11.27-1916.06.06 hs.; 15 Pkt. ca.; div. Br. Inhalt: Pkt. z.T. mit Abb., privater Inhalt;
1 Br. von der Redaktion der allgemeinen Musik-Zeitung überschrieben hs.: Meine 1. lit. Veröffentl.?, 15.2.1916.
B-4-a-1916-03 1916 (Teil 3) (Briefe von Kayser, Elisabeth;
Kayser, Maria. Briefe an Kayser, Hans)
1916.03.30-1916.05.26 hs.; 3 Br. Inhalt: 3 Br. privaten Inhalts.
B-4-a-1916-04 1916 (Teil 4) 1916.01.27 hs.; 5 Bl. Inhalt: 2 Bl. Briefentwürfe. 1 Bl. Schreiben betr. Gratiskonzertreihe in Berlin. 1 Bl. Liste mit Namen.
B-4-a-1916-05 1916 (Teil 5) (Briefe von Tägliche Rundschau. Briefe an Kayser, Hans) 1916.03.09 hs.; 8 Bl. Inhalt: 7-seitiger Text für die Tägliche Rundschau, die ihn ablehnt.
B-4-a-1916-06 1916 (Teil 6) 1916.02.01 hs.; 1 Heft Inhalt: 1 Heft Nr. 2 des 12. Jahrgangs des: Deutschen Lyceum-Clubs. Angekreuzt ist der 19. Februar: Strickabend. Kompositionsabend von Hans Kayser: 1. Streichquartett D moll: Frl. Rosen, Herr Rohnke, Herr Schulz-Fürstenberg, Herr Dr. Haag. / 2. Lieder. 3. Serenenade in D moll für Flöte, Violine und Viola. Leitung: Frau von Katte und Frau Prof. Schulhoff.
B-4-a-1916-07 1916 (Teil 7) (Briefe von div. Abs.;
Hoff, Luise. Briefe an Kayser, Hans)
1916.02.26-1917.11.22 hs., masch.; 4 Ztga.; 3 Br.; 1 Pkt. 6 Zeichnungen, 2 Bl. Inhalt: 1 Ztga. von Hans Kayser: Norddeutsche Gedanken eines süddeutschen Musikers, Allgemeine Musik Zeitung, 28.4.1916;
2 Zeichnungen von Luise Hoff;
1 Bl. Vertrag zwischen Kapellmeister Max Büttner und Hans Kayser. 1 Bl. Immatrikulationsbestätigung der Friedrich-Alexander-Universität, Erlangen, 21.11.1916.

B-4-a-1917
Korrespondenz 1917
Signatur Titel des Dossiers Datum Kollation Bemerkung
B-4-a-1917-01 1917 (Teil 1) (Briefe von div. Abs.;
Kayser, Hans;
Kayser, Clara;
Flad, Eugen;
Fielitz, Alexander von;
Götze, Emmy;
Fielitz, Alex von;
Lucke, Max;
Kayser, Maria. Briefe an Kayser, Clara;
Kayser, Maria;
Lucke, Max)
1917.02.04-1917.07.19 hs., masch.; 1 Zeichnung; div. Br.; 1 Ztga.; 5 Pkt. ca. Inhalt: 1 Zeichnung von Luise Hoff zeigt Hans Kayser als Schattenriss;
Br. meist privaten Inhalts;
1 Ztga.: "Deutsche Vaterlandspartei".
B-4-a-1917-02 1917 (Teil 2) (Briefe von Kayser, Clara;
Gottschick, Emil;
Götze, Emmy;
Kayser, Maria. Briefe an div. Adr.;
Kayser, Hans)
1917.07.27-1917.12.23 hs., masch.; 3 Bl.; 4 Br. Inhalt: 1 Bl: Verwendungszeugnis, Clara Kayser. 2 Bl. Bewerbungsunterlagen von Clara Kayser;
Br. privaten Inhalts.

B-4-a-1918
Korrespondenz 1918
Signatur Titel des Dossiers Datum Kollation Bemerkung
B-4-a-1918-01 1918 (Teil 1) (Briefe von div. Abs.;
Kayser, Hans;
Kayser, Maria;
Gabele, Anton;
Kayser, Fritz;
Hoff, Luise;
Kübler, Bernhard. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Clara)
1918.05.01-1918.10.27 hs.; div. Pkt.; div. Br. Inhalt: Pkt. z.T. mit Abb., meist privaten Inhalts;
Br. privaten Inhalts.
B-4-a-1918-02 1918 (Teil 2) (Briefe von Kayser, Clara;
Gabele, Anton;
Kayser, Hans;
Kayser, Maria;
Kayser, Erich;
Brandt, Luise von. Briefe an Kayser, Hans)
1918.03.30-1918.06.06 hs.; div. Br. Inhalt: Br. privaten Inhalts.
B-4-a-1918-03 1918 (Teil 3) (Briefe von Kayser, Hans;
Kayser, Clara;
S. Fischer Verlag;
Widmaier, Karl;
Kayser, Erich;
Harrer, Hermine. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Clara;
S. Fischer Verlag)
1918.04.27-1918.08.19 hs., masch.; div. Br.; div. Bl.; 2 Ztga. Inhalt: Br. privaten Inhalts. 1 Br. von Hermine Harrer mit 2 angeklebten Blüten;
1 Bl. Artikel: Preussische Stupidität. 1 Bl. Briefentwurf 4 Bl. (dunkelbraunes Papier) an Bezirksamt Naumburg, z.H. Ihr Herr [unleserlich] Hrn. Schneider, mit vielen Änderungen überarbeitet. Div. Bl. Korrespondenz mit Fischer-Verlag betr. eine Anstellung Hans Kaysers. 1 Bl. Komposition dazu 1 Bl. mit Versen;
2 Ztga. Sonderblätter der hohenzollerischen Volks-Zeitung vom 25.3. und 28.3.1918, Kriegsrapporte.
B-4-a-1918-04 1918 (Teil 4) (Briefe von div. Abs.;
Kayser, Hans;
Ruda, Max;
Kayser, Fritz;
Schmid, Johannes;
Brandt, Luise von;
Hoff, Luise;
Widmaier, Karl. Briefe an Kayser, Clara;
Kayser, Hans)
1918.02.26-1918.12.03 hs.; 7 Pkt.; 15 Br. ca.; 1 Ms. Inhalt: 6 Pkt. z.T. mit Abb., privater Inhalt. 1 selbstbemalte Pkt. von Luise Hoff;
15 Br. privaten Inhalts;
1 Ms.: Prologus, Theatermanuskript [?].
B-4-a-1918-05 1918 (Teil 5) 1918 hs.; 3 Bl. Dat.: Die Dokumente selbst sind nicht datiert.
Inhalt: 1 Textentwurf, mit Änderungen überarbeitet.
B-4-a-1918-06 1918 (Teil 6) (Briefe von div. Abs.;
Kayser, Hans;
Fielitz, Alexander von;
Stehle, August;
Hobohm, Martin;
Schmid, Johannes;
Beck, Erwin Oskar;
Widmaier, Karl. Briefe an div. Adr.;
Kayser, Hans;
Kayser, Clara)
1918.04.11-1918.12.21 hs.; div. Mat. (u.a. div. Br.; 2 Ztga.; 2 Abzüge) Bem.: Die 2 s/w-Abzüge sind etwas vergilbt.
Inhalt: Br. privaten Inhalts. 1 Br. des akademischen Hilfsbundes betr. Anstellungshilfe Hans Kaysers, 11.4.1918;
2 Ztga. zur Krieglage;
1 Bl. Geburtsschein von Tobias Kayser, 25.4.1918, Erlangen. 1 Bl. Zwischenzeugnis zur Erlangung der Doktorwürde, 25.4.1918;
1 s/w-Abzug zeigt einen älteren Mann: 8.9.1918. 1 s/w-Abzug zeigt August Stehle: [unleserlich] Landsmann / August Stehle / Sept. 1919.
B-4-a-1918-07 1918 (Teil 7) 1918 masch.; 1 Druck Dat.: Das Dokument selbst ist nicht datiert.
Inhalt: Die Schrift ist vermutlich das von Rudolf Haase erwähnte (in: Hans Kayser. Ein Leben für die Harmonik der Welt. Schwabe und Co., S. 33) Gutachten, das Hans Kayser als Bürovorsteher für Prof. Dr. Hobohm schrieb.

B-4-a-1919
Korrespondenz 1919
Signatur Titel des Dossiers Datum Kollation Bemerkung
B-4-a-1919-01 1919 (Teil 1) (Briefe von div. Abs.;
Kayser, Clara;
Bilharz, Alfons;
Gabele, Anton;
Götze, Emmy;
Kayser, Fritz;
Beck, Erwin Oskar;
Schmid, Johannes;
Kayser, Hans;
Hoff, Luise;
Mayer, Wilhelm. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Clara)
1919.02.18-1919.11.05 hs.; div. Br.; 10 Bl. ca.; 5 Pkt. ca. Inhalt: Br. privaten u. geschäftl. Inhalts. 1 Br. Einschreiben betr. Beleidigung des Bürgermeisters von Herrsching.
2 Bl. vom süddeutschen Antiquariat. 1 Bl ärztlicher Attest betr. Clara Kaysers Gesundheitzustand. Div. Bl. Rechnungen;
Pkt.
B-4-a-1919-02 1919 (Teil 2) (Briefe von div. Abs.;
Widmaier, Karl;
Stehle, August;
Schmid, Johannes;
Gabele, Anton;
Goetze, Emmy. Briefe an Kayser, Hans)
1919.01.25-1919.10.09 hs.; 10 Br. ca. Inhalt: 10 Br. privaten u. geschäftl. Inhalts.
B-4-a-1919-03 1919 (Teil 3) 1919.04.05 hs.; 1 Br.; 10 Bl. Inhalt: 1 Br. privaten Inhalts;
10 Bl. mit Gedichten von Luise von Brandt.
B-4-a-1919-04 1919 (Teil 4) (Briefe von div. Abs.;
Widmaier, Karl;
Flad, Eugen;
Gabele, Anton;
Beck, Erwin Oskar;
Schmid, Johannes. Briefe an Kayser, Hans)
1919.02.10-1919.08.20 hs., masch.; 10 Br. ca.; 1 Ztga. Inhalt: Br. privaten u. geschäftl. Inhalts. 1 Br. betr. eine Ausweisung aus dem: Gebiete des Freistaates Bayern, wo er laut Haases Buch: Hans Kayser. Ein Leben für die Harmonik der Welt, S. 36, fälschlicherweise als Kommunist galt;
1 Ztga.: Lichterloh brennt unser Haus.

B-4-a-1920
Korrespondenz 1920
Signatur Titel des Dossiers Datum Kollation Bemerkung
B-4-a-1920-01 1920 (Teil 1) (Briefe von div. Abs.;
[?], Lisa;
Insel-Verlag;
Flad, Eugen;
Gabele, Anton;
Schmid, Johannes;
Kayser, Maria;
Kayser, Clara;
Kayser, Hans;
Götze, Emmy;
Kippenberg, Katharina;
Kippenberg, Anton;
Gottschick, Emil;
Ruda, Marie;
Flad, Eugen;
Gottschick, Fanny. Briefe an div. Adr.;
Kayser, Eva;
Kayser, Hans;
Kayser, Clara)
1920.05.18-1920.10.29 hs.; div. Pkt.; div. Br. Inhalt: Pkt. z.T. mit Abb., meist privater Inhalt. U.a. auch vom Insel-Verlag, betr. den Artikel zu Jakob Böhme;
Br. privaten Inhalts.
B-4-a-1920-02 1920 (Teil 2) (Briefe von div. Abs.;
Utopia-Verlag;
Adler, Bruno;
Kippenberg, Katharina;
Insel Verlag;
[?], Lisa;
Gabele, Anton;
Flad, Eugen;
Kayser, Clara;
Kayser, Maria;
Mayinger, Josef;
Schmid, Johannes;
Peuckert, Will-Erlich;
Taube, Walther;
Widmaier, Karl;
Beck, Erwin Oskar;
Kübler, Bernhard;
Kayser, Hans. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Clara)
1920.05.25-1920.12.27 hs.; 10 Br. ca.; 2 Ztga.; 5 Bl.; 1 Ts. Inhalt: 2 Br. von Bruno Adler privaten sowie geschäftl. Inhalts; 1 Br. der Kant-Gesellschaft zum Dank des Beitritts Kaysers, 25.5.1920.
1 Ztga. Angestrichen ist eine Anzeige zu einem Kammermusikabend in Biberach, bei dem Hans Kayser spielt, Anzeiger vom Oberland. 1 Ztga. Rezension eines Konzertes, an dem Hans Kayser spielte, undatiert;
1 Bl. Telegramm: sofort kommen ungluecksfall = greger .+-+-+, 22.6.1920. 1 Bl. Räumungsurteil der Wohnung in Herrsching, 27.12.1920. 1 Bl. Zeugnis für Katharina Thurner, der späteren Angestellten im Hause Kayser (s. B-4-a-1921-04);
1 Ts. 1 Bl. mit zwei Gedichten von Anton Gabele: Vorfrühling und: Frühling.
B-4-a-1920-03 1920 (Teil 3) (Briefe von Harrer, Hermine. Briefe an Kayser, Hans) 1920.04.21 masch; 1 Ztga.; 1 Pkt.; 1 Bl. Inhalt: 1 Ztga. Rezension eines Wohltätigkeitskonzertes in Sigmaringen, bei dem Hans Kayser spielte;
1 Pkt. mit Abb., vermutlich Tante Hermine Harrer;
1. Bl. Konzertprogramm: Wohltätigkeitskonzert, in Sigmaringen.
B-4-a-1920-04 1920 (Teil 4) (Briefe von div. Abs.;
Kippenberg, Anton;
Kippenberg, Katharina;
Kayser, Clara;
Kayser, Fritz. Briefe an Kayser, Hans)
1920.01.18-1920.09.18 hs.; 15 Br. ca. Darin: 1 getrocknetes u. gepresstes Blumensträusschen.
Inhalt: Br. privaten Inhalts.
B-4-a-1920-05 1920 (Teil 5) (Briefe von Kayser, Hans. Briefe an Kayser, Clara) 1920.01.13-1920.02.03 hs.; 1 Abzug; 10 Br. ca. Bem.: Der s/w-Abzug ist bereits sehr vergilbt.
Inhalt: Der s/w-Abzug zeigt vermutlich Hans Kayser lesend am Harmonium;
Br. privaten Inhalts.
B-4-a-1920-06 1920 (Teil 6) (Briefe von div. Abs.;
Kayser, Hans;
Kayser, Clara;
Gabele, Anton;
[?], Lisa;
Schmid, Johannes. Briefe an Kayser, Clara;
Kayser, Hans)
1920.01.23-1920.12.30 hs.; div. Br.; 1 Pkt.; 1 Bl. Inhalt: Br. privaten Inhalts;
1 Bl. Skizze zu einer Buchtitelseite des Romans von Johannes Schmid: Ljubscha.
B-4-a-1920-07 1920 (Teil 7) (Briefe von div. Abs.;
Mueller, Albert;
Widmaier, Karl;
Schmid, Johannes;
Filser, Benno;
[?], Lisa;
Kayser, Clara;
Gabele, Anton;
Mayinger, Josef;
Harrer, Hermine. Briefe an Kayser, Hans)
1920.02.20-1920.12.06 hs., masch.; 1 Abzug; 1 Ztga.; div. Br. Bem.: Der s/w-Abzug ist etwas vergilbt.
Darin: Eine getrocknete und gepresse Blume.
Inhalt: 1 s/w-Abzug zeigt eine weibliche Person, seitlich porträtiert und ist mit 1920 datiert;
1 Ztga. Rezension eines Kammermusikabends in Biberach, an dem Hans Kayser spielte, Anzeiger vom Oberland;
Br. meist privaten, z.T. geschäftl. Inhalts.

B-4-a-1921
Korrespondenz 1921
Signatur Titel des Dossiers Datum Kollation Bemerkung
B-4-a-1921-01 1921 (Teil 1) (Briefe von div. Abs.;
Adler, Bruno;
Kayser, Hans;
Kayser, Clara;
Kayser, Maria;
Gottschick, Fanny;
Gabele, Anton;
Pfennig, Oscar;
Habermaas, Lise;
Gottschick, Emil. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Eva;
Kayser, Clara)
1921.02.01-1921.09.17 hs.; 10 Pkt ca.; div. Br. Inhalt: Pkt. z.T. mit Abb., privater und geschäftl. Inhalt;
Br. meist privaten Inhalts. U.a. 1 Br. an Hans Kayser mit Skizze von Verhältnissen im rechtwinligen Dreieck, vom 16.1.1921
B-4-a-1921-02 1921 (Teil 2) (Briefe von div. Abs.;
Reform-Verlag Futuria;
Kayser, Hans;
Brandt, Luise von;
Schenk, Werner. Briefe an Kayser, Hans;
Reform-Verlag Futuria;
Brandt, Luise von)
1921.09.23-1921.11.20 hs., masch.; div. Br.; 10 Bl. ca. Inhalt: Div. Br. mit dem Reform-Verlag Futuria. 2 Br. mit dem Futuria Verlag bestätigen Hans Kayser als "literarischen und künstlerischen Beirat". 1 Br. Aufhebung desselben Vertrags. 1 Br. an Luise von Brandt bricht mit ihr, wegen Unstimmigkeiten um Futuria Verlag;
1 Bl. Vertrag zwischen dem Futuria-Verlag und Hans Kayser. Div. Bl. mit Notizen Hans Kaysers.
B-4-a-1921-03 1921 (Teil 3) (Briefe von div. Abs.;
Widmaier, Karl;
Schmid, Johannes;
Schenck, Werner;
Mayinger, Josef;
Kayser, Fritz;
Feuer Verlag;
Schlegel, Emil. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Clara)
1921.01.12-1921.11.09 hs.; 10 Br. ca.; 1 Abzug; Inhalt: Br. privaten u. geschäftl. Inhalts. U.a. geht es um den Vertrieb der von Hans Kayser geplanten, vierteljährlich erscheinenden Mystik-Reihe;
1 s/w-Abzug "zur frdl. Erinnerung, Hannes" Foto: Mayer / Dillingen.
B-4-a-1921-04 1921 (Teil 4) 1921.06.08-1921.11.14 hs.; 15 Bl. ca. Inhalt: 1 Bl. Vertrag zwischen Katharina "Kathi" Thurner und Frau Dr. Kayser, 14.11.1921. Div. Bl. Umzugsformulare für den Umzug nach Berlin. 1 Bl. Mietvertrag.
B-4-a-1921-05 1921 (Teil 5) (Briefe von Div. Abs.;
Kayser, Hans;
Schmid, Johannes;
Kayser, Maria;
Gabele, Anton;
Dettinger, Luise;
Harrer, Hermine;
Habermaas, Lise;
Flad, Eugen;
Adler, Bruno;
Dettinger, Karl;
Kayser, Fritz;
Kayser, Clara. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Maria;
Kayser, Clara)
1921.06.16-1921.12.09 hs., masch.; 1 kl. Druckbl.; div. Br.; Pkt. 10 ca. Inhalt: 1 kl. Druckbl. zeigt eine tanzende Frau: 15.3.21 / Tiefentraum / Trude Förstner 1921;
Br. privaten Inhalts;
Pkt. Z.T. mit Abb. privaten Inhalts.
B-4-a-1921-06 1921 (Teil 6) (Briefe von Div. Abs.;
Dettinger, Karl;
Habermaas, Lise;
Kayser, Fritz;
Mayer, Elisabeth;
Adler, Bruno;
Utopia-Verlag;
Schmid, Johannes;
Kayser, Maria;
Widmaier, Karl;
Harrer, Hermine;
Kayser, Hans. Briefe an Kayser, Hans;
Widmaier, Karl)
1921.04.03-1921.12.12 hs., masch.; div. Br.; 3 Bl. Inhalt: Br. privaten u. geschäftl. Inhalts;
2 Bl. Ts. u. 2 Bl. Ms.: Randglossen zu deinen Randglossen, Wilm. 23.11.21. Karl Widmaier

B-4-a-1922
Korrespondenz 1922
Signatur Titel des Dossiers Datum Kollation Bemerkung
B-4-a-1922-01 1922 (Teil 1) (Briefe von div. Abs.;
Adler, Bruno;
Utopia-Verlag;
Adler, Hans;
Kayser, Maria;
Kayser, Clara;
Kayser, Fritz;
Gabele, Anton;
Holten, Oda von. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Clara)
1922.02.15-1922.10.02 hs., masch.; Pkt. 10 ca.; div. Br.; 1 Abzug; 3 Bl. Inhalt: Pkt. privaten u. geschäftl. Inhalts. 1 Pkt. enthält mit Bleistift aufgeschrieben die Verhältnisse "16:32 = 13:104 / 32:6 = 104:13 / 5,3 = 8";
Br. meist privaten Inhalts. 3 Br. von Bruno Adler, Utopia Verlag;
1 s/w-Abzug als Pkt. zeigt ein Paar: Gestern Abend war Willy Volkwein bei uns, auch er lässt grüssen. / Anbei ein Foto durch das ich Dir mein Weib vorstelle. / Herzlichst!;
1 Bl. Dg. von Hildegard Heitmeyer mit dem Hinweis auf Gertrud Grunow. 3 Bl. vom Amtsgericht Dachau über die Verurteilung Katharina Thurners, bei der Hans Kayser Strafaufschub beantragt, 9.5.1922 und 18.5.1922.
B-4-a-1922-02 1922 (Teil 2) (Briefe von div. Abs.;
Adler, Bruno;
Utopia-Verlag;
Adler, Hans;
Kippenberg, Anton;
Melos-Verlag;
Dettinger, Karl;
Widmaier, Karl;
Habermaas, Lise;
Gabele, Anton;
Holten, Oda von;
Kayser, Fritz;
Probst, Hermann;
Mueller, Rudolf;
Kayser, Hans. Briefe an Kayser Hans;
Kayser, Maria)
1922.01.13-1922.12.19 hs., masch.; 4 Pkt.; 15 Br. ca.; 2 Ztga.; Inhalt: Pkt. privaten Inhalts;
Br. privaten u. geschäftl. Inhalts. 1 Br. eine Beitrittseinladung vom Melos-Verlag;
1 Ztga. zeigt: Dr Walter Rathenau, / der ermordete Reichminister des Auswärtigen. 1 Ztga. Artikel über: Die Ermordung Rathenaus.
B-4-a-1922-03 1922 (Teil 3) (Briefe von div. Abs.;
Adler, Bruno;
Kayser, Hans;
Utopia-Verlag;
Kohl, Richard;
Kayser, Fritz;
Götze, Emmy;
Kayser, Maria. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Clara)
1922.01.02-1922.07.28 hs., masch.; div. Br.; 10 Pkt. ca.; 1 Blume Darin: 1 Blume getrocknet u. gepresst
Inhalt: Br. meist privaten Inhalts. 1 Br. von Bruno Adler, Utopia Verlag, betr. den Orpheus;
Pkt. mit Abb., privater Inhalt.
B-4-a-1922-04 1922 (Teil 4) (Briefe von div. Abs.;
Adler, Bruno;
Utopia-Verlag;
Kayser, Hans;
Gabele, Anton;
Kayser, Fritz;
Habermaas, Lise;
Kayser, Erich;
Widmaier, Karl. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Clara;
Kayser, Fritz;
Kayser, Maria)
1922.02.01-1922.08.02 hs., masch.; 3 Pkt.; div. Br.; 1 Bl.; 2 Ts.; 2 Ztga. Inhalt: U.a. 2 Pkt. von der Feuilleton-Redaktion der Frankfurter Zeitung, die den Abdruck eines Beitrags Hans Kaysers bestätigt;
U.a. 6 Br. von Bruno Adler, Utopia Verlag;
1 Bl. Abschrift des Verkaufs von Druckereimaschinen an den Insel-Verlag.
1 Ts.: BILD / Ein Kompendium älterer und neuerer Symbolik. 1 Ts.: Die Natur von Novalis (Autor jeweils unbekannt);
1 Ztga. kurze Rezension des Paracelsus-Textes im "Dom". 1 Ztga. über den Utopia Verlag in der Frankfurter Ztg. vom 28.6.1922.

B-4-a-1923
Korrespondenz 1923
Signatur Titel des Dossiers Datum Kollation Bemerkung
B-4-a-1923-01 1923 (Teil 1) (Briefe von div. Abs.;
Kayser, Fritz;
Widmaier, Karl;
Gabele, Anton;
Dettinger, Karl;
Dettinger, Luise;
Kayser, Clara;
Kayser, Ruth;
Kayser, Maria;
Willner, Arthur;
Kayser, Hans;
Harrer, Hermine;
Ruda, Max;
Ruda, Marie;
Kayser, Erich;
Kohl, Richard. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Clara;
Kayser, Eva)
1923.03.26-1923.11.28 hs., masch.; div. Pkt.; div. Br.; 2 Zeichnungen; div. Bl. Inhalt: Pkt. z.T. mit Abb., privater u. geschäftl. Inhalt. 1 Pkt. Einladungen zur Kádár-Ausstellung, 2.12.1923;
Br. privaten u. geschäftl. Inhalts;
2 Zeichnungen der Töchter Hans Kaysers;
1 Bl. hs. betitelt: Selbst gesetzt u. auf einem Tiegel als angehender Setzerlehrling gedruckt! / H. Kayser / ca / 1923.
B-4-a-1923-02 1923 (Teil 2) (Briefe von div. Abs.;
Kippenberg, Katharina;
Dettinger, Karl;
Widmaier, Karl;
Schmidt, Dore;
Krause, Max;
Kayser, Maria;
Kayser, Fritz. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Clara)
1923.04.29-1923.12.13 hs., masch.; 1 Bl.; 10 Br. ca.; 10 Pkt. ca.; 1 Ztga. Inhalt: 1 Bl. mit Bestätigung der Überweisung an Hans Kayser von 392'000'000'000'000 Mark, 13.12.1923;
Br. meist privaten Inhalts.
Pkt. privaten u. geschäftl. Inhalts. 1 Pkt. betr. die Bestellung eines Mikroskops der Firma Nicolaus Buchner, 17.11.1923.
1 Ztga.: Erste Beilage zur vossischen Zeitung. / Ein Berliner Augenzeuge des Erdbebens in Japan, 9.10.1923.
B-4-a-1923-03 1923 (Teil 3) (Briefe von Kayser, Clara. Briefe an Kayser, Hans) 1923.03.19 hs.; 1 Br.; 1 Blume Darin: 1 Blumensträusschen
Inhalt: 1 Br. privaten Inhalts.
B-4-a-1923-04 1923 (Teil 4) (Briefe von div. Abs;
Kayser, Hans;
Kayser, Clara;
Schmid, Johannes;
Gabele, Anton;
Kayser, Maria. Briefe an div. Adr.;
Prade, Ernst;
Kayser, Hans;
Kayser, Clara;
Gabele, Anton)
1923.02.03-1923.07.17 hs., masch.; div. Br.; 1 Ts. Inhalt: Br. privaten u. geschäftl. Inhalts;
1 Ts. Besprechung der Buddho-Ausgabe einem Br. an Dr. Knapp angefügt, 17.9.1923.
B-4-a-1923-05 1923 (Teil 5) (Briefe von div. Abs.;
Kayser, Clara;
Adler, Bruno;
Gabele, Anton;
Kayser, Fritz;
Widmaier, Karl;
Kayser, Maria;
Kayser, Hans;
Flad, Eugen;
Schmid, Johannes;
Schulze-Maizier, Friedrich;
Scheffler, Karl;
Harrer, Hermine. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Clara)
1923.03.15-1923.11.19 hs., masch.; div. Br., div. Pkt; 1 Abzug; 1 Ztga. Inhalt: Br. privaten Inhalts;
Pkt. z.T. mit Abb., privater Inhalt;
1 s/w-Abzug, Familienfoto: herzl. Grüsse aus der Heimat / Juni 1923;
1 Ztga. von Dr. Friedrich Schulze-Maizier: Novalis. / Zu seinem 150. Geburtstag, 2. Mai
B-4-a-1923-06 1923 (Teil 6) (Briefe von div. Abs.;
Kayser, Hans;
Kayser, Fritz;
Kayser, Maria;
Schmid, Johannes;
Widmaier, Karl. Briefe an div. Adr.;
Mayinger, Josef;
Kayser, Hans;
Kayser, Fritz;
Kayser, Clara)
1923.02.06-1923.12.24 hs., masch.; 1 Ms.; 3 Bl.; div. Br.; Inhalt: 1 Ms. Überlegungen zur Kapiteleinteilung eines Buches;
3 Bl. Bestellung von Druckutensilien, 23.2.1923;
Br. privaten u. geschäftl. Inhalts.

B-4-a-1924
Korrespondenz 1924
Signatur Titel des Dossiers Datum Kollation Bemerkung
B-4-a-1924-01 1924 (Teil 1) (Briefe von div. Abs.;
Kayser, Hans;
Gabele, Anton;
Ruda, Max;
Harburger, Walter;
Gottschick, Fanny;
Kayser, Clara;
Ruda, Marie;
Kayser, Maria;
Widmaier, Karl;
Prade, Ernst;
Nebel, Otto. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Clara)
1924.02.04-1924.12.31 hs., masch.; div. Br.; 10 Pkt. ca.; 4 Ts. Inhalt: Br. meist privaten Inhalts. 1 Br. von Otto Nebel betr. einen Druckauftrag;
Pkt. Z.T. mit Abb., privater Inhalt;
4 Ts. von Anton Gabele: Zwiesprache, Der Bach, Vor dem Winter, Den Vielen.
B-4-a-1924-02 1924 (Teil 2) (Briefe von div. Abs.;
Adler, Hans;
Utopia-Verlag;
Kayser, Fritz;
Widmaier, Karl;
Kayser, Hans;
Kayser, Clara;
Nebel, Otto;
Kayser, Eva;
Kayser, Ruth;
Adler, Bruno;
Flad, Eugen. Briefe an Kayser, Hans;
Wunsch, Hermann;
Kayser, Clara)
1924.06.22-1924.12.09 hs., masch.; div. Br.; 1 Publ.; 1 Ztg. 1 Ms. Inhalt: Br. meist privaten Inhalts;
1 Publ. aus einer Festschrift f. Anton Kippenberg, Hans Kayser: Ein Horoskop;
1 Rheinsche Musik- und Theaterzeitung aufgeschlagen pag. 38: Hermann Wunsch, ein rheinischer Musiker. / Von Dr. Karl Schumacher;
1 Ms. von Hans Kayser: Otto Nebel liest im Sturme [?], 22.10.1924.
B-4-a-1924-03 1924 (Teil 3) (Briefe von div. Abs.;
Kayser, Clara;
Kayser, Hans;
Kayser, Fritz;
Kayser, Ruth;
Widmaier, Karl;
Schmid, Johannes;
Nebel, Otto;
Harrer, Hermine. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Clara)
1924.07.05-1924.12.30 hs., masch.; div. Br.; 1 Bl.; 1 Ztga.; 2 Zeichnungen Inhalt: Br. privaten Inhalts;
1 Bl. Vertrag für Zimmervermietung der Berliner Wohnung, 6.10.1924;
1 Ztga.: Hauptversammlung der hiesigen Ortsgruppe des Deutschen Sprachvereins, an der Karl Widmaier einen Vortrag hielt, 8.7.1924;
2 Zeichnungen von Ruth Kayser.
B-4-a-1924-04 1924 (Teil 4) (Briefe von div. Abs.;
Adler, Bruno;
Götze, Emmy;
Kayser, Hans;
Kayser, Maria;
Kayser, Clara;
Belowsky, Max;
Widmaier, Karl;
Gabele, Anton;
Harburger, Walter;
Schulze-Maizier, Friedrich;
Ruda, Max;
Flad, Eugen. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Clara;
Kayser, Eva;
Kayser, Ruth)
1923.12.28-1924.11.20 hs.; div. Pkt.; div. Br. Inhalt: Pkt. z.T. mit Abb., meist privater Inhalt;
Br. meist privaten Inhalts.
B-4-a-1924-05 1924 (Teil 5) (Briefe von div. Abs.;
Kippenberg, Katharina;
Kayser, Hans;
Gottschick, Emil;
Adler, Bruno;
Hegner, Jakob;
Gabele, Anton;
Remye, Hilde;
Götze, Emmy;
Widmaier, Karl;
Kayser, Fritz. Briefe an div. Adr.;
Kayser, Hans;
Kayser, Clara)
1924.01.04-1924.11.01 hs., masch.; 3 Pkt.; 1 Ztga.; 1 Ts.; 15 Br. ca.; 1 Bl.; 1 Ts. Inhalt: U.a. 1 Pkt. betr. ein Binokularaufsatz;
1 Ztga. aus der Frankfurter Zeitung: Der hörende Mensch. / Von Dr. Hans Kayser. / Ein Selbstanzeige, undatiert;
1 Ts. einer Rezension für das Jacob Böhme-Buch aus der Reihe "Der Dom". Mit Korrekturen versehen von Hans Kayser.
Br. privaten u. geschäftl. Inhalts;
1 Bl. Beschluss, Zustellungs-Urkunde.
1 Ts., Autor unbekannt: Zwischensprache, Juni 1924.

B-4-a-1925
Korrespondenz 1925
Signatur Titel des Dossiers Datum Kollation Bemerkung
B-4-a-1925-01 1925 (Teil 1) (Briefe von div. Abs.;
Kayser, Hans;
Kayser, Clara;
Mueller, Albert;
Nebel, Otto;
Kayser, Maria;
Gottschick, Emil;
Kaestner, Franz Friedrich;
Prade, Ernst;
Schmehlik, Romanus;
Adler, Hans;
Mayinger, Josef;
Harrer, Hermine;
Rittler, Edith;
Gottschick, Fanny;
Kayser, Eva;
Ruda, Max;
Ruda, Marie. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Clara;
Kayser, Ruth;
Kayser, Eva)
1925.03.25-1925.12.22 hs., masch.; div. Pkt.; div. Br.; 1 Abzug, 3 Bl. Inhalt: Pkt. z.T. mit Abb., privater Inhalt;
Br. meist privaten Inhalts.;
1 s/w-Abzug: S.-M. an S.M.-Imperator: / Sitz nicht so pröpstlich an der Mauer, / O Orpheus, blicke nicht so sauer! / Wenn die Harmonik tut erklingen, / Kriegt selbst ein Seehunf Seraphs-Schwingen. / Distichon von / Schulze-Maizier);
2 Bl.: Lieder-Abend von Hermine Harrer - Sigmaringen. 1 Bl. Aufenthaltsbewilligung für Italien (Soggiorno degli Stranieri in Italia), ausgestellt auf Clara Kayser.
B-4-a-1925-02 1925 (Teil 2) (Briefe von div. Abs.;
Kayser, Hans;
Kayser, Clara;
Adler, Hans;
Kippenberg, Katharina;
Sander, Walter;
Dettinger, Karl;
Schmid, Johannes;
Kayser, Fritz;
Gabele, Anton. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Clara)
1925.02.16-1925.12.12 hs., masch.; div. Br.; div Pkt.; 3 Bl.; 3 Abzüge; 1 Ts. Inhalt: Br. meist privaten Inhalts. 1 Br. von Hans Kayser an Clara Kayser, der rückseitig einen Vertragsenwurf zwischen Hans Kayser und Franz Schulze enthält, betr. Vermietung der Druckerei Hans Kaysers;
Pkt. meist privaten Inhalts;
1 Bl.: Adressen!, 2 Bl. Vertrag zur Gründung der Handelsgesellschaft "Kunst & Technik", die Hans Kayser zusammen mit Paul Pittler führt, undatiert.
3 s/w-Abzüge zeigen vermutlich die Familie Fritz Kayser: Familie Kayser in ihrer Dach-Pappdeckel-Wohnung., Auf dem Oster-Ausflug mit Onkel Molly's Auto. / Der erste [?] im Umkreis von ca 20 Meilen., Auf einem Sportplatz im Norden Chicagos.
1 Ts. 3 Bl: Haigerloch / Variationen über eine schäbische Landschaft / von Hans Schmid.
B-4-a-1925-03 1925 (Teil 3) (Briefe von div. Abs.;
Kayser, Hans;
Gröttrup, Bernhard;
Bernhard Gröttrup Verlag. Briefe an Kayser, Hans;
Gröttrup, Bernhard;
Bernhard Gröttrup Verlag)
1925.04.19-1925.04.25 hs., masch.; 9 Br.; 7 Bl. Inhalt: Br. geschäftl. Inhalts. U.a. betr. Druckerei Hans Kaysers;
7 Notizbl.
B-4-a-1925-04 1925 (Teil 4) (Briefe von Kayser, Hans;
Kayser, Clara. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Clara)
1925.01.26-1925.05.01 hs., masch.; div. Br.; 4. Bl. Inhalt: Br. privaten Inhalts;
1 Bl. Broschüre: Der Dom; 1 Bl.: Unseren Interessenten, Kunst&Technik.
B-4-a-1925-05 1925 (Teil 5) (Briefe von div. Abs.;
Kayser, Hans;
Mueller, Albert;
Nebel, Otto;
Kayser, Erich;
Schulze-Maizier, Friedrich;
Goldstein, Julius;
Gottschick, Emil;
Widmaier, Karl;
Kayser, Maria;
Gabele, Anton. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Clara;
Kayser, Ruth;
Kayser, Eva)
1925.04.05-1925.07.05 hs.; div. Pkt.; 3 Abzüge Inhalt: Pkt. z.T. mit Abb., privater Inhalt;
3 s/w-Abzüge: "Palermo: Monreale", "Palermo, Dom. [unleserlich]", "Palermo: Monreale"
B-4-a-1925-06 1925 (Teil 6) (Briefe von Kayser, Hans;
Kayser, Clara;
Kayser, Eva;
Prade, Ernst;
Gabele, Anton. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Clara;
Kayser, Ruth)
1925.03.23-1925.10.19 hs.; div. Br.; 5 Pkt. ca. Inhalt: Br. privaten Inhalts;
Pkt. z.T. mit Abb., privater Inhalt.
B-4-a-1925-07 1925 (Teil 7) (Briefe von div. Abs.;
Kayser, Hans;
Kayser, Clara;
Kayser, Eva;
Kayser, Maria;
Kayser, Ruth;
Gabele, Anton;
Ruda, Marie;
Schulze-Maizie, Friedrich;
Gottschick, Fanny;
Kübler, Bernhard. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Clara)
1925.03.26-1925.06.21 hs.; div. Br.; 10 Pkt. ca.; 3 Abzüge; 1 Zeichnung Inhalt: Br. privaten Inhalts;
Pkt. z.T. mit Abb., privater Inhalt;
3 s/w-Abzüge: Juni 1925;
1 Zeichnung: Herbst.
B-4-a-1925-08 1925 (Teil 8) (Briefe von div. Abs.;
Kayser, Hans;
Kayser, Clara;
Vollbehr, Otto Heinrich Friederich;
Schmid, Johannes;
Adler, Hans;
Gottschick, Emil;
Gabele, Anton;
Kayser, Fritz;
Schulze-Maizier, Friedrich;
Ruda, Marie;
Kayser, Ruth;
Harrer, Hermine. Briefe an div. Adr.;
Kayser, Hans;
Kayser, Clara;
Kayser, Eva;
Gottschick, Fanny;
Gottschick, Emil)
1925.01.13-1925.10.14 hs., masch.; div. Br.; 6 Bl.; 1 Ztga.; 8 Ts.; 2 Zeichnungen Inhalt: Br. privaten u. geschäftl. Inhalts. 8 Bl. Dg. an Herr Merz, 25.10.1925, gelb. 1 Bl. Vertrag zwischen Paul Pittler und Hans Kayser betr. Kunst&Technik, undatiert. 2 Bl.: Versäumnis-Urteil gegen Hans Kayser. 2 Bl. Vertragsentwurf zwischen: Der Geistige Arbeiter und Hans Kayser
1 Ztga.: Ist die deutsche Industrie rückständig?;
8 Ts.: 7 Bl.: Rätsel, 1 Bl. Eine FRAGE an den WELSCHÖPFER [sic!];
2 Zeichnungen: Viele Grüsse und: weist [sic!] du noch wie ich geweint habe?.

B-4-a-1926
Korrespondenz 1926
Signatur Titel des Dossiers Datum Kollation Bemerkung
B-4-a-1926-01 1926 (Teil 1) (Briefe von div. Abs.;
Adler, Bruno;
Nebel, Otto;
Kayser, Hans;
Prade, Ernst;
Willner, Arthur;
Knapp, Martin;
Kayser, Maria;
Knoblauch, Adolf;
Gabele, Anton;
Schulze-Maizier, Friedrich;
Adler, Hans;
Ruda, Marie;
Kayser, Elisabeth;
Harrer, Hermine. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Ruth;
Kayser, Eva)
1926.01.13-1926.09.10 hs.; div. Br.; Pkt. 15 ca.; 1 Bl.; 2 Abzüge Inhalt: Br. privaten u. geschäftl. Inhalts. 1 Br. von Adolf Knoblauch betr. Druck div. Werke;
Pkt. z.T. mit Abb., privater u. geschäftl. Inhalt;
1 Bl. Notizen zu: TON;
1 s/w-Abzug zeigt 4 Kinder. 1 s/w-Abzug zum Brief: Chicago, den 10 September 1926. / Sehr geehrter Herr Dr. u. Familie! zeigt 1 Frau, 3 Herren: Zur frdl. Erinnerung. / July 1926 / [unleserlich] Chicago.
B-4-a-1926-02 1926 (Teil 2) (Briefe von div. Abs.;
Adler, Bruno;
Adler, Hans;
Kayser, Hans;
Pittler, K. Paul;
Platt, Anna. Briefe an Kayser, Hans;
Pittler, K. Paul;
Schenck, Werner)
1926.02.17-1926.11.29 hs., masch.; 6 Br.; 1 Bl. Inhalt: Br. geschäftl. Inhalts;
1 Bl.: Vereingung der Freunde Mystischer Literatur, Programmschrift.
B-4-a-1926-03 1926 (Teil 3) (Briefe von Kayser, Hans. Briefe an Pittler, K. Paul) 1925.06.05-1926.06.05 hs., masch.; 1 Br.; 7 Bl. Inhalt: 1 Br. 12 Bl. an K. Paul Pittler betr. finanzielle Lage der Druckerei Technik&Kunst, 3.3.1926;
1 Bl.: Eröffnungsbilanz, 5.6.1926. Firmenstatuts von Technik&Kunst, Dezember 1925. 2 Bl. Vertrag zwischen K. Paul Pittler und Hans Kayser, 5.6.1925. 2 Bl. Vertrag zwischen K. Paul Pittler und Hans Kayser. 1 Bl. Inventur, 1.4.1925. 1 Bl.: Auseinandersetzungs-Vorschlag zwischen der Parteien Dr. Hans Kayser und K. Paul Pittler. / Stichtag 1. Mai 1926.
B-4-a-1926-04 1926 (Teil 4) (Briefe von div. Abs.. Briefe an Kayser, Hans) 1926.07.13 hs., masch.; 12 Bl. ca.; 1 Pkt. Inhalt: Bl. zur Gründung der Buchgemeinschaft Thule.
B-4-a-1926-05 1926 (Teil 5) (Briefe von div. Abs.;
Harrer, Hermine;
Schreyer, Lothar;
Knoblauch, Adolf;
Schulze-Maizier, Friedrich;
Gabele, Anton;
Hasenjäger, Heinz;
Prade, Ernst;
Ruda, Marie;
Kayser, Ruth;
Kayser, Eva. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Clara)
1926.04.27-1926.12.19 hs., masch.; div. Br.; 4 Bl.; 1 Publikation Inhalt: Br. meist geschäftl. Inhalts;
3 Bl. über die Installation eines Gasofens in der Wohnung Berlin-Wilmensdorf. 1 Bl.: Offener Brief / an den Direktor der Deutschen Beamtenzentralbank-Aktiengesellschaft, Berlin;
1 Publikation von Friedrich Schulze-Maizier: Individualpsychologie und Religion, in: Sonder-Abdruck / aus Handbuch der Individualpsychologie. Hans Kayser kommentiert und markiert den Text, der in einer 3 Br. umfassenden Korrespondenz besprochen wird.
B-4-a-1926-06 1926 (Teil 6) (Briefe von div. Abs.;
Ruda, Marie;
Kayser, Ruth;
Gabele, Anton;
Widmaier, Karl;
Kayser, Fritz;
Schmid, Johannes;
Kippenberg, Anton. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Clara)
1926.01.28-1926.11.17 hs.; div. Br.; 1 Ztga. Inhalt: Br. privaten u. geschäftl. Inhalts;
1 Ztga. über Hermann Wunsch aus der Vossischen Zeitung, 17.11.26.

B-4-a-1927
Korrespondenz 1927
Signatur Titel des Dossiers Datum Kollation Bemerkung
B-4-a-1927-01 1927 (Teil 1) (Briefe von div. Abs.;
Brandt, Luise von;
Gabele, Anton;
Schulze-Maizier, Friedrich;
Widmaier, Karl;
Goetz, Carmen;
Kayser, Maria;
Knoblauch, Adolf;
Schmid, Johannes;
Kayser, Elisabeth;
Harrer, Hermine. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Ruth)
1927.03.01-1927.12.02 hs., masch.; 15 Pkt. ca.; 10 Br. ca.; 2 Bl. Inhalt: Pkt. meist. privaten z.T. geschäftl. Inhalts;
Br. meist. privaten z.T. geschäftl. Inhalts;
1 Bl. Todesanzeige Max Lucke, 1.3.1927. 1 Bl. Notstandaktion: Arbeitslosenkontrolle bezahlt vom 8.7.1927-27.9.1927.
B-4-a-1927-02 1927 (Teil 2) (Briefe von div. Abs.;
Benisch, Bruno;
Kayser, Hans;
Mayinger, Josef;
Schick, Rudolf. Briefe an div. Adr.;
Kayser, Hans)
1927.05.04-1927.11.08 masch.; 15 Br. ca. Inhalt: Br. geschäftl. Inhalts. 1 Br. von Bruno Benisch an Hans Kayser über die: Buchhilfe, 11.7.1927, darin eingefaltet: 3 Br. dazugehörige Korrespondenz. 1 Br. betr. Vortragsreihe in der Deutschen Welle. Br. zu Hans Kaysers Anstellung als Cellist im Kino. Br. mit der Bücherei: Der Ring. 2 Br. von der Schiller-Stiftung.
B-4-a-1927-03 1927 (Teil 3) (Briefe von Kayser, Hans;
Wolff, Hans-Erich. Briefe an Kayser, Hans;
Wolff, Hans-Erich)
1927.03.03-1927.09.08 masch.; 7 Br. Inhalt: 7 Br. betr. geschuldeten Geldbeträgen.
B-4-a-1927-04 1927 (Teil 4) (Briefe von div. Abs.;
Schreyer, Lothar;
Schmid, Johannes;
Harrer, Hermine;
Adler, Bruno;
Goldstein, Julius;
Holten, Oda von;
Flad, Eugen;
Kippenberg, Anton. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Clara)
1927.02.08-1929.09.26 hs., masch.; 2 Ms.; 3 Ts.; 6 Bl.; div. Br., 1 Ztga. Inhalt: 1 Ms. von Lothar Schreyer von Hand eingebunden: An meine Freunde / I. 2 Ts. + 1 Ms. von Hans Kayser: Kunstschöpferin Natur. 1 Ts. Korrektur: Meister Eckhart / Von der Armut im Geiste.;
2 Bl.: Einladung / zur Begründung eines Bundes der Wagerechten. 1 Bl.: Ausgang Juni, das eine Tabelle mit vermutlich Verkaufszahlen enthält. 1 Bl. Pressetext der Verlags zur Veröffentlich des Orpheus, undatiert;
Br. meist geschäftl. Inhalts. 1 Br. Bestätigung von Anton Kippenberg, dass er den Insel-Verlag an die Brüder Ullstein verkauft habe;
1 Ztga.: Paul Dessau musiziert, 26.9.1929.

B-4-a-1928
Korrespondenz 1928
Signatur Titel des Dossiers Datum Kollation Bemerkung
B-4-a-1928-01 1928 (Teil 1) (Briefe von div. Abs.;
Kayser, Elisabeth;
Kayser, Maria;
Kayser, Ruth;
Kayser, Clara;
Kayser, Eva;
Schulze-Maizier, Friedrich. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Clara;
Kayser, Ruth;
Kayser, Eva)
1928.01.30-1928.08.24 hs.; div. Pkt.; 5 Br. ca.; 1 Zeichnung; 1 Ztga.; 1 Kuvert Inhalt: Pkt. z.T. mit Abb, meist privater Inhalt;
Br. privaten Inhalts;
1 Zeichnung von Ruth Kayser, Gartenbank;
1 Ztga. Bild von Alfred Döblin;
1 Kuvert mit 4 Subscriptionen auf die Vierteljahrsschrift "Aurora".
B-4-a-1928-02 1928 (Teil 2) (Briefe von Adler, Bruno;
Nebel, Otto. Briefe an Kayser, Hans)
1928.06.30-1928.09.29 hs., masch.; 2 Abzüge; 4 Pkt. 2 Br.; 1 Ztga. Inhalt: 2 s/w-Abzüge zeigen eine Frau und einen Mann;
4 Pkt. privaten u. geschäftl. Inhalts;
2 Br. von Otto Nebel, in einem davon wird ein Theaterstück skizziert;
1 Ztga.: Der hörende Mensch. / Von Dr. Hans Kayser / Eine Selbstanzeige, in der Frankfurter Zeitung vom 29.9.1928.
B-4-a-1928-03 1928 (Teil 3) 1928.04.01 1 Zeichnung Inhalt: 1 Zeichnung von [unleserlich] zeigt Hans Kayser an seinem Geburtstag, 1.4.1928.
B-4-a-1928-04 1928 (Teil 4) (Briefe von div. Abs.;
Kayser, Hans. Briefe an div. Adr.;
Kayser, Hans)
1928.01.23-1928.06.10 hs., masch.; 11 Br.; 3 Bl. Inhalt: Br. geschäftl. Inhalts;
2 Bl. hs. Vertragsentwurf.
B-4-a-1928-05 1928 (Teil 5) (Briefe von Kayser, Hans;
Kayser, Clara;
Deutsche Beamten-Zentralbank. Briefe an Kayser, Hans;
Deutsche Beamten-Zentralbank)
1926.12.15-1928.03.22 hs., masch.; 5 Br. ca.; 5 Bl. ca. Inhalt: Br. und Bl. betr. Schulden und Schuldenzahlung in Korrespondenz mit der Deutschen Beamten-Zentralbank.
B-4-a-1928-06 1928 (Teil 6) (Briefe von div. Abs.;
Kayser, Fritz;
Kayser, Hans;
Gabele, Anton;
Prade, Ernst;
Kayser, Elisabeth;
Holten, Oda von. Briefe an Kayser, Hans;
Gabele, Anton;
Kayser, Clara)
1928.01.27-1928.10.21 hs., masch.; div. Br.; 2 Ts.; 2 Ztga.; 4 Bl. Inhalt: Br. meist privaten Inhalts;
1 Ts. Dg. von Hans Kayser: Ibsen und Wir / Zum 100. Geburtstag des Dichters am 20. März 1928 / von Dr. Hans Kayser. 1 Ts.: Kino und Qualitätsmusik, von Dr. K.;
1 Ztga.: Schüleraufführung der Vestischen Musikschule. 1 Anzeige für den Film: Saxophon Susi, musikalische Leitung: Paul Dessau.
1 Bl. Vertrag zur Wohnungsvermietung. 2 Bl. Bewerbungen.

B-4-a-1929
Korrespondenz 1929
Signatur Titel des Dossiers Datum Kollation Bemerkung
B-4-a-1929-01 1929 (Teil 1) (Briefe von div. Abs.;
Adler, Bruno;
Prade, Ernst;
Kayser, Maria;
Gabele, Anton;
Grunow, Gertrud;
Holten, Oda von;
Schulze-Maizier, Friedrich;
Ruda, Marie;
Krafft, Karl Ernst. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Eva;
Kayser, Ruth)
1929.01.07-1929.12.09 hs., masch.; 20 Pkt. ca; 15 Br. ca.; 5 Bl. Inhalt: Pkt. z.T. mit Abb., privater Inhalt;
Br. privaten Inhalts;
5 Bl. Notizen auf Kalenderblätter
B-4-a-1929-02 1929 (Teil 2) (Briefe von Kayser, Hans;
Frankfurter Zeitung. Feuilleton-Redaktion. Briefe an Kayser, Hans;
Frankfurter Zeitung. Feuilleton-Redaktion)
1929.01.11-1929.10.01 hs., masch.; 3 Ztga.; 6 Br.; 2 Prospekte Inhalt: 1 Ztga.: Photographiertes Geräusch oder Musik? / Zum Problem der Filmmusik / Von Dr. Hans Gobel, Gobel von Hand mit rosa Stift durchgestrichen und durch "Kayser" ersetzt, Deutsche Allgemeine Zeitung, 6.4.1929. 1 Ztga.: Filmmusik. / Von Hans Kayser., Frankfurter Zeitung, 28.4.1929. 1 Ztga.: Vom Geist der Zeit im Buch. / Von Rudolf G. Binding. / Rede für den Tag des Buches, / gehalten im Alten Theater zu Leipzig am 17. März 1929, daneben hs. mit rosa Stift: unter "Binding" ablegen;
6 Br. zu den Veröffentlichungen in der Frankfurter Zeitung;
1 Prospekt: Grosssiedlung e.V., darin div. Mat. zu Wohnungen des Projekts. 1 Prospekt: Wollen Sie ein eigenes Heim?, darin: Bau- und Wohnreform / Offzielles Mitteilungsblatt des Grosssiedlung e.V.
B-4-a-1929-03 1929 (Teil 3) (Briefe von div. Abs.. Briefe an Kayser, Hans) 1929.01.05-1929.10.02 masch.; 2 Br.; 5 Bl. Inhalt: Br. betr. Anstellung und Entlassung als Filmmusiker im Alhambra-Palast;
2 Verträge mit der Hein&Kreisle GmbH, Alhambra-Palast.
B-4-a-1929-04 1929 (Teil 4) (Briefe von div. Abs.;
Kippenberg, Katharina;
Prade, Ernst;
Gabele, Anton;
Kayser, Elisabeth;
Kayser, Fritz;
Mayinger, Josef;
Harrer, Hermine;
Schulze-Maizier, Friedrich;
Warschauer, Frank;
Holten, Oda von;
Kayser, Ruth;
Kayser, Eva;
Kayser, Clara;
Krafft, Karl Ernst;
Finck, Johannes Fernando. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Clara)
1929.01.24-1929.12.23 hs., masch.; 3 Bl.; div. Br.; 2 Ts. Inhalt: 1 Bl. Tabelle: Ausgang Juli. 1 Bl. Arbeitsbestätigung als Cellist im Tiliana Palast. 2 Bl.: Kammermusik und Filmmusik, Vorstellungsprogramm;
Br. privaten u. geschäftl. Inhalts;
2 Ts. von Anton Gabele 1.: Der Dieg der Tertia, 2.: Der Studienrat M.

B-4-a-1930
Korrespondenz 1930
Signatur Titel des Dossiers Datum Kollation Bemerkung
B-4-a-1930-01 1930 (Teil 1) (Briefe von div. Abs.;
Ruda, Marie;
Kayser Clara;
Kayser, Hans;
Prade, Ernst;
Kayser, Elisabeth;
Kayser, Maria;
Kayser, Erich;
Holten, Oda von;
Gottschick, Fanny;
Schulze-Maizier, Friedrich. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Clara;
Kayser, Erich)
1930.06.06-1930.12.25 hs.; 15 Pkt. ca; 10 Br. ca. Bem.: 1 SPD-Kleber: O weh geschrien! lag zwischen dem Originalumschlag und dem ersten SLA-Umschlag.
Inhalt: Pkt. privaten Inhalts;
Br. privaten Inhalts.
B-4-a-1930-02 1930 (Teil 2) (Briefe von Graf, Gottfried;
Kayser, Clara;
Kayser, Hans. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Eva;
Kayser, Ruth)
1930.08.09-1930.12.29 hs.; 1 Prospekt, 3 Br.; div. Bl.; 4 Pkt. Inhalt: 1 Prospekt der von Johannes Itten geleiteten Itten Schule;
1 Br. von Gottfried Graf enthält hs. mit Bleistift geschriebene Verhältnisse: 180:22 = 8,2 / 2200:15 = 146,6 / 2200: 13 =16 / 2200:12 =180;
4 Bl. Lohn- und Steuerbeischeingungen. 8 Bl. im A3-Format mit einem brieflichen Reisebericht: Fahrt ins Isergebirge / 9. - August 1930, darin: 4 Pkt. mit Abb..
B-4-a-1930-03 1930 (Teil 3) (Briefe von Kayser, Hans. Briefe an Kayser, Maria) 1930.10.21-1930.11.10 masch.; 3 Br. Inhalt: 3 Br. Dg., privater Inhalt.
B-4-a-1930-04 1930 (Teil 4) (Briefe von Kayser, Hans;
Schmid, Johannes. Briefe an Kayser, Hans;
Schmid, Johannes)
1930.09.15-1933.11.02 masch.; div. Br. Inhalt: Br. privaten und geschäftl. Inhalts. U.a. Besprechungen von Johannes Schmids Publikationen.
B-4-a-1930-05 1930 (Teil 5) (Briefe von div. Abs.;
Ritter, Friedrich;
Gabele, Anton;
Kayser, Kurt;
Prade, Ernst;
Ruda, Max;
Holten, Oda von;
Mette, Alexander;
Schulze-Maizier, Friedrich;
Kayser, Eva;
Kayser, Hans. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Clara;
Kayser, Maria)
1930.01.02-1930.11.19 ha., masch.; 5 Bl.; 15 Br. ca.; 3 Abzüge; 1 Ztga.; 1 Ts.; 1 Prospekt; 1 Bl. Inhalt: 2 Bl.: "Thule, die Bücherinsel" / GmbH / Exposé. 1 Bl. Rentabilitätsberechnung der "Thule" GmbH. 2 Bl.: Das Monats-Buch;
Br. meist privaten Inhalts. 1 Br. von Anton Gabele, 2.1.1930 enthält ein s/w-Abzug, der ihn im Unterricht zeigt;
3 s/w-Abzüge von [unleserlich] Tauber. 1 Abzug: Brückenau / Altsdadt. 1 Abzug: Blick auf den Dreistelz. 1 Abzug Brückenau;
1 Ts. Dg. von Anton Gabele: Meinen Freunden dieses verspätete Neujahrsgeschenk;
1 Prospekt der Bücherei: der Ring;
1 Bl. Telegramm: ankomme donnerstag 8.21 friedrichstr = gabele.
B-4-a-1930-06 1930 (Teil 6) (Briefe von div. Abs.;
Kayser, Clara;
Kayser, Hans;
Kippenberg, Katharina;
Ruda, Marie;
Kayser, Eva. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Clara;
Walz, Edmund;
Rosenberg, Leo;
Ruda, Marie;
Rosenberg, Ida)
1930.07.05-1930.07.19 ha., masch.; 8 Kuverts; 6 Pkt.; 10 Br. ca. Inhalt: 1 Kuvert: Claras Erholungsreise nach Brückenau Juli 1930 (Briefe und Karten);
Pkt. mit Abb., privaten Inhalts;
Br. privaten Inhalts.
B-4-a-1930-07 1930 (Teil 7) (Briefe von Kayser, Clara;
Kayser, Ruth;
Kayser, Hans. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Clara)
1930.07.06-1930.07.18 hs.; 10 Kuverts ca.; 10 Br. ca.; 2 Pkt. Inhalt: Br. privaten Inhalts;
Pkt. z.T. mit Abb., privater Inhalt.
B-4-a-1930-08 1930 (Teil 8) (Briefe von div. Abs.;
Kayser, Maria;
Gabele, Anton;
Weschke, Alexander;
Ruda, Max;
Kayser, Clara;
Prade, Ernst;
Finck, Johannes Fernando;
Kayser, Elisabeth. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Erich;
Kayser, Ruth;
Kayser, Eva)
1930.01.11-1930.06.23 hs., masch.; 10 Pkt. ca.; 15 Br. ca. Inhalt: Pkt. z.T. mit Abb., meist privater Inhalt;
15 Br. privater Inhalt.
B-4-a-1930-09 1930 (Teil 9) (Briefe von Kayser, Hans;
Kayser, Fritz;
Kayser, Ruth;
Gabele, Anton;
Schreyer, Lothar;
Prade, Ernst;
Kayser, Maria. Briefe an div. Adr.;
Kayser, Hans;
Paul von Hindenburg;
Kayser, Clara;
Schreyer, Lothar)
1930.01.18-1930.08.07 hs., masch; div. Br.; 1 Ztga. Inhalt: Br. privaten Inhalts;
1 Ztga.: "Raskolnikoff" auf der Obernbühne, Frankfurter Zeitung, 15.4.1930.

B-4-a-1931
Korrespondenz 1931
Signatur Titel des Dossiers Datum Kollation Bemerkung
B-4-a-1931-01 1931 (Teil 1) (Briefe von div. Abs.;
Nebel, Otto;
Kayser, Maria;
Kayser, Eva;
Kayser, Ruth;
Kayser, Clara;
Adler, Bruno;
Finck, Johannes Fernando;
Schulze-Maizier, Friedrich;
Prade, Ernst;
Goetze, Emmy;
Donath, Willy;
Holten, Oda von. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Clara;
Kayser, Eva;
Kayser, Ruth)
1931.03.14-1931.08.16 hs.; div. Pkt.; div. Br. Inhalt: Pkt. z.T. mit Abb., privater Inhalt. 1 Pkt. "Sohn von Hannes Schmid", Atelier Dallago;
Br. privaten Inhalts.
B-4-a-1931-02 1931 (Teil 2) (Briefe von div. Abs.;
Kippenberg, Katharina;
Kayser, Hans;
Prade, Ernst;
Kayser, Clara;
Harrer, Hermine;
Kayser, Fritz;
Schulze-Maizier, Friedrich;
Schmid, Johannes. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Clara;
Kayser, Elisabeth;
Walz, E.)
1931.05.27-1932.07.19 hs., masch.; 7 Bl.; div. Br.; 1 Ts.; 1 Ztga.; 1 Publikation Inhalt: 5 Bl. leere Vereinigung-der-freunde-Mystischer-Literatur-Umschläge beschrieben mit: Luft + Schall, Tonspektren, Intensitäten, opt. Linien u. Banden-Spektren, Röntgenspektren;
Br. privaten u. finanziellen Inhalts. 1 Br. vom 17. Juli von Ernst Prade mit zwei s/w-Abzügen, die ihn mit Tochter und Neugeborenem zeigen;
1 Ts. Dg.: Das Flaggenlied des Pankoloristen, hs. unten: Schulze-M?;
1 Ztga.: Gottfried Graf, 13.1.1931;
1 Publikation: Fragment aus der Tragödie OM, in neun Bildern / Paul Gruner = Bonacare.
B-4-a-1931-03 1931 (Teil 3) 1931.02.06-1931.06.23 masch.; 6 Bl.; 1 Kuvert Inhalt: 1 Bl. Versicherungskarte. 1 Bl. Arbeitslosenkontrollkarte des Arbeitsamtes Berlin. 1 Bl. Arbeitslosenbescheinigung. 1 Bl. Antrag auf Arbeitslosenuntersützung. 1 Bl. vom Bezirkswohlfahrtsamt. 1 Bl. Bescheinigung für die Arbeitslosenversicherung.

B-4-a-1932
Korrespondenz 1932
Signatur Titel des Dossiers Datum Kollation Bemerkung
B-4-a-1932-01 1932 (Teil 1) (Briefe von div. Abs.;
Kayser, Hans;
Kayser, Clara;
Kayser, Maria;
Ruda, Max;
Kayser, Eva;
Kayser, Ruth;
Huber, Max;
Nebel, Otto;
Kayser, Erich;
Schmid, Johannes;
Schreyer, Lothar;
Oberle, Willi;
Prade, Ernst;
Schulze Maizier, Fridrich;
Holten, Oda von. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Clara;
Kayser, Maria)
1932.03.11-1932.12.31 hs., masch.; div. Pkt.; 10 Br. ca.; 1 Umschlag Inhalt: Pkt. z.T. mit Abb., private Inhalt;
Br. privaten Inhalts. 1 Br. "Mein lieber Papa - [...]" mit s/w-Abzug vermutlich Eva Kayser: [unleserlich] Aufnahme.
1 Kartonumschlag mit s/w.Abzug: Isabella v. Metzen (links) u. Evam/ im 1932.
B-4-a-1932-02 1932 (Teil 2) (Briefe von Gottschick, Emil. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Erich)
1932.04.02-1932.12.30 hs., masch.; 2 Ztga.; 1 Prospekt; 2 Br.; 1 Ts. Inhalt: 1 Ztga. von Hans Kayser: Der Hexenschuss / Von ORP / oder: Wer glaubt, wird selig, Tägliche Rundschau, 30.12.1932. 1 Ztga. Programm eines Rundfunks, mit dem Programmpunkt: Vom Klang der Welt;
1 Prospekt: Bis Ende des Jahres 1932 vorliegende Urteile über das Werk Hans Kaysers;
Br. meist privaten Inhalts. 1 Br. an Erich Kayser, in dem Hans Kayser mit ihm bricht;
1 Ts. 9 Bl.: Erwiderung des Verfassers des "Hörenden Menschen" auf die Kritik seines Wekes in der "Deutschen Literaturzeitung" vom 21. August 1932 seitens des Universitätsprofessors und Direktors der Akademie für Kirchen und Schulmusik Dr. Hans Joachim Moser.
B-4-a-1932-03 1932 (Teil 3) (Briefe von Kayser, Hans;
Kayser, Maria. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Maria;
Wohlfahrtsamt Berlin-Schöneberg;
Städtisches Fürsorgeamt Biberach)
1930.02.26-1935.09.21 masch.; 3 Kuverts; div. Bl.; 1 Ztga. Inhalt: 1 Kuvert: Wohlfahrt / Berlin;
div. Bl. u.a. Stempelkarten der Arbeitslosenkontrolle, Steuerbescheinigungen, Zustimmungsverfügung mit Frist zur Ausreise aus der Schweiz (21.9.1935). Korrespondenz von Bolligen nach Berlin betr. Abbezahlung von Wohlfahrtsschulden. Korrespondenz von Maria Kayser mit dem Städtischen Fürsorgeamt Biberach;
1 Ztga.: Sämtliche Unterstützungs-Empfänger vom Ersatz befreit / Von Stadtrat Spiewok.
B-4-a-1932-04 1932 (Teil 4) (Briefe von div. Abs.;
Harburger, Walter;
Prade, Ernst;
Nebel, Otto;
Kayser, Clara;
Kayser, Eva;
Platt, Anna;
Saal, Emil;
Kayser, Maria;
Ruda, Max;
Kayser, Fritz;
Onkel Emil;
Kayser, Elisabeth. Briefe an Kayser, Hans;
Harburger, Walter;
Nebel, Otto;
Clara, Kayser)
1932.02.04-1932.12.27 hs., masch.; div. Br.; 6 Bl.; 1 Pkt.; 1 Ztga. Inhalt: Br. persönlichen Inhalts;
5 kl. Bl. mit eingetrocknete Pflanzenteilen (evtl. Moos?). 1 Bl. Mietvertrag, 15.1.1932;
1 Pkt. mit Abb., privater Inhalt;
1 Ztga.: Das ist Sowjetrussland!, hs. datiert: Juli 1932 / Deutsche Ztg.

B-4-a-1933
Korrespondenz 1933
Signatur Titel des Dossiers Datum Kollation Bemerkung
B-4-a-1933-01 1933 (Teil 1) (Briefe von div. Abs.;
Kayser, Ruth;
Harrer, Hermine;
Kayser, Eva;
Kayser, Maria;
Prym von Becherer, Erika;
Kayser, Hans;
Schneider, Lambert;
Schulze-Maizier, Friedrich;
Prade, Ernst;
Kayser, Fritz;
Nebel, Otto;
Planck, Max;
Ruda, Max;
Fueter, Gustav;
Schmid, Johannes;
Müller, Eduard;
Gottschick, Emil;
Schreyer, Lothar. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Clara;
Kayser, Eva)
1933.01.26-1933.12.27 hs., masch.; div. Pkt.; div. Br.; 11 Bl. Inhalt: Pkt. z.T. mit Abb., privater Inhalt. 1 Pkt. Verlobungsanzeige von Eva Kayser und Hanns Ferdinand Neuner, 8.7.1933;
Br. privaten Inhalts;
10 Bl.: Notizen nach gehörten Vorträgen von Schrödinger / Heisenberg u. M. Planck 1933. 1 Bl. Mietvertrag bei Gustav Fueter, 11. Juli 1933.
B-4-a-1933-02 1933 (Teil 2) (Briefe von Huber, Max;
Kayser, Hans. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Maria)
1933.01.13-1933.12.03 hs., masch.; 2 Ztga.; 7 Br.; 1 Bl. Inhalt: 1 Ztga.: Geister aus Schwaben. Vorgestellt sind: Anton Gabele, Gottfried Graf, Martin Heidegger, Hans Kayser, Johannes Schmid. Hs. darüber: Wo bleibt der Osterbesuch? / Herzliche Grüsse Rudolf, Tägliche Rundschau, 22.4.1933. 1 Ztga.: Zurück oder Vorwärts? von Felix Moro [hs:](Fueter), Der Bund, 19.10.1933;
4 Br. in einem Umschlag der: Ecole de Cinéma / Marie Lachenal / Genève. 1 Briefentwurf 5 Bl. an Dr. Poppelbaum, der eine Entgegnung auf eine Rezension von Hans Kaysers "Der hörenden Mensch" ist;
1 Bl.: Polizeiliche Abmeldung von Berlin-Schöneberg.
B-4-a-1933-03 1933 (Teil 3) (Briefe von Kayser, Hans;
Küchelmann, W.A.. Briefe an Kayser, Hans;
Küchelmann, W.A.)
1932.12.10-1933.08.01 masch.; 7 Br. Inhalt: Br. betr. Wohnung Hans Kaysers in Berlin.
B-4-a-1933-04 1933 (Teil 4) 1933.01.04-1933.12.04 hs., masch.; 3 Br. Inhalt: Br. privaten Inhalts. 1 Br. Einladung zu einem Vortrag im: Archiv für Raumforschung.
B-4-a-1933-05 1933 (Teil 5) (Briefe von Kayser, Eva;
Kayser, Ruth;
Prade, Ernst;
Kayser, Clara;
Kayser, Maria;
Kayser, Elisabeth. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Eva)
1933.09.06-1933.09.13 hs., masch.; div. Br.; 1 Heft Inhalt: Br. privaten Inhalts;
1 Heft Flugticket der Deutschen Lufthansa AG.
B-4-a-1933-06 1933 (Teil 6) (Briefe von div. Abs.;
Kayser, Ruth;
Hoffmann, Kurt;
Gottschick, Emil;
Kayser, Elisabeth;
Müller, Eduard;
Prade, Ernst;
Viebig, Ernst;
Schmid, Johannes;
Orthmann, Lene;
Adler, Bruno;
Harrer, Hermine. Briefe an Kayser, Hans;
Gottschick, Emil;
Kayser, Clara;
Kayser, Eva)
1933.01.02-1933.12.31 hs., masch.; 15 Br. ca.; 3 Bl. Inhalt: Br. priaten Inhalts;
1 Bl.: Religion für den Mann aus dem Volk, hs. darüber: Jerem. 1, 4/5 / Sprüche 8, 22ff. / Die Existenz des Menschen.

B-4-a-1934
Korrespondenz 1934
Signatur Titel des Dossiers Datum Kollation Bemerkung
B-4-a-1934-01 1934 (Teil 1) (Briefe von div. Abs.;
Kippenberg, Anton;
Kayser, Clara;
Mueller, Rudolf;
Ruda, Marie;
Schulze-Maizier, Friedrich;
Schmid, Johannes;
Klee, Lily;
Kayser, Maria;
Dettinger, Karl;
Pfennig, Oscar;
Fueter, Gustav;
Kunz, Gustav;
Schneider, Lambert;
Nebel, Otto;
Prade, Ernst. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Clara;
Schulze-Maizier, Friedrich)
1934.04.29-1934.12.14 hs., masch.; 7 Zeichnungen; div. Pkt.; 10 Br. ca. Inhalt: 6 Zeichnungen von Otto Nebel, 29.4.1934. 1 Zeichnung von Ruth Kayser, Okt. 1934;
Pkt. meist mit Abb., privater Inhalt. 1 Br. von Rudolf Mueller mit einem Ztga.: Die Chaibe-Polizei, der von Clara Kayser geschrieben ist;
Br. privaten Inhalts.
B-4-a-1934-02 1934 (Teil 2) (Briefe von Mueller, Rudolf;
Gottschick, Emil;
Schulze-Maizier, Friedrich;
Harrer, Hermine;
Kayser, Maria. Briefe an Kayser, Hans)
1934.02.12-1934.11.26 hs., masch.; 8 Br.; 1 Pkt.; 6 Abzüge; 5 Ztga.; 2 Bl. Inhalt: Br. meist privaten Inhalts;
1 Pkt. privaten Inhalts;
4 s/w Abzüge, unbenannt: Kinder, Schiffausflug, Sarg. 2 s/w-Abzüge zeigen Notenblätter: Seite aus dem Streichquartett op 5;
1 Ztga. von Hans Kayser: Ein Autor tritt für seinen Verleger ein, Der Bund, 12.2.1934. 1 Ztga.: Hindenburg gestorben - Hitler Reichspräsident, Neue Zürcher Zeitung, 2.8.1934. 1 Ztga. von Paul Keller: Das japanische Nationalbewusstsein, Neue Zürcher Zeitung, 30.11.1934. 1 Ztga. von Friedrich Schulze-Maizier: Wahre Biographie!, Berliner Tagblatt, 24.2.1934. 1 Ztga.: Bürgerkrieg in Oesterreich / Ueber 100 Tote - Mehrere hundert Schwerverletzte / Das Bundesheer kämpft mit Artillerie und Minenwerfern, der Bund, 14.2.1934;
1 Bl. Telegramm: Bei uns wohnen. In Sorge / Mertens.
s.a. A-1
B-4-a-1934-03 1934 (Teil 3) (Briefe von Kippenberg, Katharina;
Dettinger, Karl;
Kayser, Maria;
Prade, Ernst;
Goetze Emmy;
Schmid, Johannes. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Ruth)
1934.01.11-1934.12.29 hs., masch.; 15 Br. ca. Inhalt: Br. privaten u. geschäftl. Inhalts.

B-4-a-1935
Korrespondenz 1935
Signatur Titel des Dossiers Datum Kollation Bemerkung
B-4-a-1935-01 1935 (Teil 1) (Briefe von Nebel, Otto;
Klee, Lily;
Schmid, Johannes;
Mueller, Rudolf;
Kayser, Maria;
Schulze-Maizier, Friedrich;
Kayser, Erich;
Prade, Ernst;
Rupf, Hermann;
Harrer, Hermine;
Kayser, Fritz;
Kayser, Clara;
Kayser, Eva;
Ruda, Marie;
Nebel, Hilda;
Prym von Becherer, Erika;
Kaminski, Heinrich. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Clara)
1935.03.05-1936.07.10 hs., masch.; div. Pkt.; 15 Br. ca; 3 Bl. Inhalt: Pkt. privaten Inhalts;
Br. meist privaten Inhalts. 1 Br. von Maria Kayser mit hs. Notiz: Letzter Brief / (Febr. 35);
1 Bl. Telegramm: wir sind unter euch und trauern um sie liebe unvergessliche grossmutter / [unleserlich], 5.3.1935. 2 Bl. mit getrockneten und gepressten Pflanzen, hs.: Alessio.
B-4-a-1935-02 1935 (Teil 2) 1935 masch.; 1 Heft Dat.: Das Dokument selbst ist nicht datiert.
Inhalt: 1 Heft: Das Wort in der Zeit. Darin u.a. Hans Kayser mit dem Aufsatz: Harmonik, pag. 362-367.
B-4-a-1935-03 1935 (Teil 3) 1935 masch.; 1 Ts. Dat.: Das Dokument ist datiert mit: November 1935.
Inhalt: 1 Heft Ts.: Blätter für harmonikale Forschung / Heft XII. / November 1935.
B-4-a-1935-04 1935 (Teil 4) 1935.03.18-1935.03.25 masch.; 3 Ztga. Inhalt: 1 Ztga.: Diplomatie mit militärischen Mitteln / Italien mobilisiert den Jahrgang 1911, Neue Zürcher Zeitung, 25.3.1935. 1 Ztga.: Einführung der allgemeinen Wehrpflicht in Deutschland, Neue Zürcher Zeitung, 18.3.1935. 1 Ztga.: Die allgemeine Wehrpflicht in Deutschland / Britische Note an die Reichsregierung, Neue Zürcher Zeitung, 19.3.1935.
B-4-a-1935-05 1935 (Teil 5) (Briefe von div. Abs.;
Harrer, Hermine;
Gottschick, Emil;
Kayser, Clara;
Ruda, Marie;
Mueller, Rudolf;
Kayser, Fritz;
Kayser, Elisabeth;
Schulze-Maizier, Friedrich;
Schmid, Johannes;
Kayser, Erich. Briefe an Kayser, Hans;
Zimmerer, Georg;
Kayser, Ruth;
Kayser, Clara)
1935.01.03-1935.12.23 hs., masch.; 3 Bl.; 20 Br. ca.; 1 Ztga. Inhalt: 1 Bl. der Schweizerischen Musikforschenden Gesellschaft, die eine 6-teilige Vortragsreihe Hans Kaysers ansagt, November 1935. 1 Bl.: Paul Hindemith Die Serenaden. 1 Bl. Geburtsanzeige von Isabella Dorothea Schmid;
Br. privaten Inhalts;
1 Ztga.: Die Angehörigen Hitlers in Oesterreich, Neue Zürcher Zeitung, 7.3.1935.
B-4-a-1935-06 1935 (Teil 6) (Briefe von Nebel, Otto;
Nebel, Hilda. Briefe an Kayser, Hans)
1935.06.14-1935.07.14 hs.; 1 Br.; 3 Pkt.; 3 Bl. Inhalt: 1 Br. privaten Inhalts;
3 Pkt. mit Abb., privater Inhalt;
3 kl. Bl. mit getrockneten und gepressten Pflanzen.

B-4-a-1936
Korrespondenz 1936
Signatur Titel des Dossiers Datum Kollation Bemerkung
B-4-a-1936-01 1936 (Teil 1) (Briefe von div. Abs.;
Kayser, Erich;
Kayser, Ruth;
Harrer, Hermine;
Kayser, Fritz;
Rupf, Hermann;
Ruda, Marie;
Klee, Lily;
Schulze-Maizier, Friedrich;
Nebel, Otto;
Nebel, Hilda;
Kurth, Ernst;
Schiess, Ernst;
Mueller, Rudolf;
Marti, Hugo. Briefe an Kayser, Hans)
1936.02.20-1936.12.22 hs., masch.; div. Pkt.; 4 Br.; 1 Bl.; 1 Abzug Inhalt: Pkt. z.T. mit Abb., meist privater Inhalt;
4 Br. privaten Inhalts;
1 Bl. Vermählungsanzeige von Erich und Hildegard-Maria Kayser;
1 s/w-Abzug: Meine Weibsleut / lassen auch herzl. grüssen.
B-4-a-1936-02 1936 (Teil 2) 1936 hs.; 1 Kuvert Dat.: Der Kalender erstreckt sich über das ganze Jahr.
Inhalt: 1 Kuvert enthält von Hans Kayser selbstgemachte Kalenderkarten des Jahres 1936 mit div. Notizen.
B-4-a-1936-03 1936 (Teil 3) (Briefe von div. Abs.;
Harrer, Hermine;
Kayser, Elisabeth;
Rupf, Hermann;
Gottschick, Emil;
Schiess, Ernst;
Schulze-Maizier, Friedrich;
Flad, Josef (Sepper);
Kippenberg, Katharina;
Kayser, Fritz. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Erich;
Flad, Josef (Sepper))
1936.01.19-1936.12.27 hs., masch.; 20 Br. ca.; 1 Ztga.; 1 Bl. Inhalt: Br. meist privaten Inhalts;
1 Ztga.: Eine bedeutende Kunstsammlung in Biel? / Kleine Bedenken zu einem grossen Ankauf, Basler Nat. Ztg., 27.12.36;
1 Bl. Telegramm: Herzliche Einladung zu Vortrag Marti heute Samstag Söller / Gruss / Marti.
B-4-a-1936-04 1936 (Teil 4) (Briefe von Haas, Anton;
Kayser, Hans. Briefe an Kayser, Hans;
Haas, Anton)
1936.07.19-1936.07.23 hs., masch.; 2 Br. Inhalt: 2 Br. privaten Inhalts.
B-4-a-1936-05 1936 (Teil 5) (Briefe von Eidg. Oberzolldirektion;
Kayser, Erich;
Karau, Käthe. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Ruth;
Rupf, Hermann)
1936.03.25-1936.09.22 hs., masch.; 5 Br. Inhalt: Br. meist privaten Inhalts.

B-4-a-1937
Korrespondenz 1937
Signatur Titel des Dossiers Datum Kollation Bemerkung
B-4-a-1937-01 1937 (Teil 1) (Briefe von div. Abs.;
Klee, Lily;
Schiess, Ernst;
Itten, Fritz;
Kreis, Otto;
Schulze-Maizier, Friedrich;
Kurth, Ernst;
Nebel, Otto;
Adler, Bruno;
Harrer, Hermine;
Prym von Becherer, Erika;
Schmid, Margarita;
Ruda, Marie;
Reiser, Theo;
Dorn, Bill;
Schiller, Norbert. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Clara)
1937.01.12-1937.11.28 hs., masch.; div. Pkt.; 4 Br.; 1 Bl. Inhalt: Pkt. z.T. mit Abb., privater Inhalt;
Br. privaten Inhalts;
1 Bl. von Norbert Schiller: Künstlers Erdenwallen / Inventur Norbert Schiller, mit einem kurzen Brief auf der Rückseite.
B-4-a-1937-02 1937 (Teil 2) 1937.01.28-1937.12.28 masch.; 6 Ztga. Inhalt: 1 Ztga. von Hermann Lepel (Pseud. von Eugen Gürster): Ein Franzose sieht den Führer, National Zeitung, 28.1.1937. 1 Ztga. von Hermann Lepel (Pseud. von Eugen Gürster): Von der Freiheit des Wortes, National Zeitung, 28.12.1937. 1 Ztga.: Friede auf Erde?, National Zeitung, 24./25.12.1937. 1 Ztga.: Das Fest des Kindes, National Zeitung, 24.12.1937. 1 Ztga.: Schicksalsfragen Europas, National Zeitung, 17.12.1937. 1 Ztga.: Eine historische Photographie, National Zeitung, 9.12.1937.
B-4-a-1937-03 1937 (Teil 3) (Briefe von Div. Abs.;
Kayser, Hans;
Schmid, Margarita;
Adler, Bruno;
Haas, Emil;
Schulze-Maizier, Friedrich;
Huber, Max;
Ruda, Marie;
Schiess, Ernst;
Kreis, Otto;
Schmid, Johannes;
Fueter, Gustav;
Harrer Hermine;
Kayser, Fritz;
Mueller, Rudolf. Briefe an Kayser, Hans;
Adler, Bruno;
Schmid, Johannes)
1937.01.07-1938.01.04 hs., masch.; 8 Bl.; 5 Ztga.; div. Br.; 3 Abzüge Inhalt: 1 kl. Bl. mit Zitaten aus Reden von Hitler und Goebbels. 1 kl. Bl. mit Tabelle zu Englands und Deutschlands Wirtschaftszahlen, auf der Rückseite mathematische Verhältnisse. 1 kl. Bl.: Wie lange noch ohne Kolonien?. 1 A3-Bl. mit Gedichten von Pierrot Lunaire, I.G.N.M. Bern November 1937. 1 Bl. Todesanzeige von Hugo Marti, 20.4.1937. 1 Bl. Telegramm: Ankomme Dreiviertel Neun Bern / Gruss Adler. 1 Bl.: Paul Klee / Ausstellung im Berner Kunstmuseum 1937, tabellarische Übersicht der ausgestellten Werke, angekreuzt sind die Nr. 22, 23, 29, 55;
1 Ztga.: Hugo Marti, Der Bund, 20.4.1937. 1 Ztga.: Musikalische Feier in memoriam Dr. Maurice Juillerat, undatiert. 1 Ztga. von Arthur Liebert: Die Freiheit des Geistes und der Wille zur Macht / Arthur Liebert über den "Fall Nietzsche", National Zeitung, Okt. 1937. 1 Ztga.: Ein Meisterwerk moderner Musik / Arnold Schönbergs "Pierrot Lunaire", National Zeitung, 17.11.1937. 1 Ztga.: Willh Burkhards Oratorium, "Das Gesicht Jesajas" mit hs. notiert: Mit Rupfs dabei u. Burkhard begrüsst. H.K., Neue Zürcher Zeitung, 2.12.1937;
Br. meist privaten, z.T. geschäftl. Inhalts. U.a. Korrespondenz des schweizerischen Modell-Eisenbahn-Clubs. 1 Br. vom 7.10.1937 von Tante Hermine mit s/w-Abzug zeigt vermutlich Tante Hermine. 1 Br. vom 4.12.1937 von Fritz Kayser mit 2 s/w-Abzügen zeigt Seelandschaft.

B-4-a-1938
Korrespondenz 1938
Signatur Titel des Dossiers Datum Kollation Bemerkung
B-4-a-1938-01 1938 (Teil 1) (Briefe von div. Abs.;
Schiller, Norbert;
Kayser, Elisabeth;
Adler, Bruno;
Klee, Felix;
Mueller, Rudolf;
Schmid, Johannes;
Schiess, Ernst;
Kurth, Ernst;
Huber, Max;
Klee, Lily;
Fueter, Max;
Schmid, Margarita;
Lang, Louise;
Kayser, Hans;
Rupf, Hermann;
Quervain, Fritz de;
Reichensperger, Peter;
Kreis, Otto;
Ruda, Marie;
Marti, Elsa;
Bartning, Otto;
Güdel, Anton;
Kayser, Ruth. Briefe an Kayser, Hans;
Gottschick, Fanny)
1938.02.11-1938.12.29 hs., masch.; div. Mat. (u.a.: div. Pkt.; 4 Br.; 1 Kuvert; 2 Bl. Inhalt: Pkt. z.T. mit Abb., privater Inhalt;
Br. privaten Inhalts;
1 Kuvert Hochzeitsanzeige von Irmgard und Otto Wurster-Juillerat.
1 Bl.: Beethoven-Sonaten-Abend / von / Ernst Levy, 13.3.1938. 1 Bl. Todesanzeige von Emmy Goetze, 14.2.1938.
B-4-a-1938-02 1938 (Teil 2) 1938 hs., masch.; 1 Agenda Inhalt: 1 Agenda mit div. Notizen Hans Kaysers.
B-4-a-1938-03 1938 (Teil 3) 1938.02.24-1938.11.22 masch.; 15 Ztga.; 1 Bl. Inhalt: 1 Ztga. von Hans Kayser: "kleine Musikgeschichte", Der Bund, 22.11.1938. Div. Ztga. zur politischen Lage;
Zwischen: Die Sackgasse, 18.8.1938 und: Schopenhauer als National-Philosoph, 28.4.1938 ein kl. Bl.: Nazi.
B-4-a-1938-04 1938 (Teil 4) (Briefe von div. Abs.;
Aeppli, August;
Kayser, Hans;
Adler, Bruno;
Gottschick, Fanny;
Harrer, Hermine;
Schiess, Ernst;
Staub, W.;
Kayser, Erich;
Schmid, Margarita;
Schmid, Johannes;
Kayser, Elisabeth;
Levy, Ernst;
Kayser, Eva;
Kreis, Otto;
Kayser, Fritz;
Gaugler, Ernst. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Elisabeth;
Kayser, Ruth)
1938.02.08-1938.12.23 hs., masch.; div. Br.; 1 Ts.; 1 Prospekt; 1 Pkt.; 1 Bl.; 1 Abzug Inhalt: Br. meist privaten Inhalts;
1 Ts. 1 Bl. von Hans Kayser: Bastler Humor, 20.1.1938;
1 Prospekt der Stadttheater Zürich Festspiele 1938;
1 Bl. Telegramm: Wunderbares Wetter kommt raschest / telephoniert 4672 wann [unleserlich] eintreffet / Gruss Rupf, 8.2.1938;
1 s/w-Abzug (undatiert) mit Notizzettel und Geburtstanzeige von Ursula Verena Kägi-Klauser, 19.3.1938.

B-4-a-1939
Korrespondenz 1939
Signatur Titel des Dossiers Datum Kollation Bemerkung
B-4-a-1939-01 1939 (Teil 1) (Briefe von Div. Abs.;
Schiess, Ernst;
Levy, Ernst;
Ratz, Erwin;
Harrer, Hermine;
Gottschick, Fanny;
Kayser, Elisabeth;
Schulze-Maizier, Friedrich;
Fueter, Gustav;
Rupf, Hermann;
Thormann, Isabella;
Itten, Fritz;
Klee, Lily;
Kägi, Walter;
Schmid, Margarita;
Rueda, Marie;
Quervain, Fritz de;
Fueter, Max;
Kayser, Erich. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Clara)
1939.02.09-1939.12.20 hs., masch.; div. Pkt.; 5 Br.; 8 Abzüge Inhalt: Pkt. z.T. mit Abb., privater Inhalt. 1 Pkt. von Ernst Levy mit einer "'theoretisch' entdeckten Kadenz von unglaublicher Schönheit", 15.12.1939;
Br. privaten Inhalts;
4 s/w-Abzüge beschrieben mit: Sommer 1938. 1 s/w-Abzug: Sellagruppe. Hildegard. 1 s/w-Abzug: Langkofelgruppe / Erich.. 1 s/w-Abzug: Serenade. 1 s/w-Abzug rückseitig: Vor diesem Heiligen müssen die Patienten im Wartezimmer ihr Stossgebet, bevor sie in's Behandlungszimmer kommen.
B-4-a-1939-02 1939 (Teil 2) (Briefe von Div. Abs.. Briefe an Kayser, Hans) 1939.05.22-1939.11.11 hs., masch.; 2 Br.; 1 Kuvert; div. Bl.; 1 Agenda Inhalt: Br. privaten Inhalts;
1 Kuvert: Tagebuchblätter / geschrieben auf der / Bettmeralp [doppelt unterstrichen] / Aug. - Sept. / 1939, darin div. Bl. datiert vom 21.8.-4.9.1939;
1 Bl.: Das Goetheanum, auf der Rückseite ist ein Zitat Hans Kaysers aus: Vom Klang der Welt angestrichen. 1 Bl. Telegramm: Heute 13.30 bis 17. / Bartring;
1 Agenda von 1939 mit Notizen Hans Kaysers.
B-4-a-1939-03 1939 (Teil 3) (Briefe von Schmid, Margarita;
Kayser, Hans. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Clara;
Schmid, Margarita)
1939.10.30-1939.12.06 hs., masch.; 10 Br. Inhalt: 10 Br. privaten Inhalts.
B-4-a-1939-04 1939 (Teil 4) (Briefe von Div. Abs.;
Gottschick, Fanny;
Kayser, Hans;
Kayser, Elisabeth;
Harrer, Hermine;
Kayser, Fritz;
Leeb, Erich;
Quervain, Fritz de;
Rupf, Hermann;
Schiess, Ernst;
Kayser, Erich;
Engel, Werner;
Levy, Ernst;
Lehmann, Werner;
Fueter, Max;
Gaugler, Ernst;
Kreis, Otto;
Klee, Lily;
Schmid, Johannes. Briefe an Div. Adr.;
Kayser, Hans;
Gottschick, Fanny;
Kayser, Ruth;
Kayser, Clara)
1939.01.08-1939.12.24 hs., masch.; div. Br.; 4 Ztga.; 5 Bl.; 1 Ts.; 1 Abzug Inhalt: Br. privaten Inhalts;
4 Ztga. satirische Bilder;
1 Bl. Telegramm: Moblisation [sic! = Mobilisation] sofort Heimkehr ratsam / Leeb. -, 1.9.1939. 1 Bl. A3-Format: Aletschwald. 1 Bl. Karte von Werner Engel mit einem Holzschnitt von Thun. 1 Bl. Telegramm: H Rupf Mürren hundert Franken 100.- Dr. Hans Kayser Wegmühlegassli 199.;
1 Ts.: Zollerlied / Gedichtet und vertont von Karl Widmaier, Hechingen +;
1 s/w-Abzug zeigt Fritz Kayser in Uniform: Rückkehr [von?] Polen 21.Nov. 39, dazu ein kl. Br. hs. von Fritz Kayser, 16.12.1939;
B-4-a-1939-05 1939 (Teil 5) (Briefe von Div. Abs.. Briefe an Kayser, Hans) 1939 masch.; 1 Heft; 2 Pläne Dat.: Die Dokumente selbst sind nicht genauer datiert.
Inhalt: 1 Heft: SBB Büchlein / auf die Landesausstellung 1939;
2 Pläne der Landessausstellung 1939.

B-4-a-1940
Korrespondenz 1940
Signatur Titel des Dossiers Datum Kollation Bemerkung
B-4-a-1940-01 1940 (Teil 1) (Briefe von Div. Abs.;
Levy, Ernst;
Rupf, Hermann;
Adler, Bruno;
Schiess, Ernst;
Weber, Lily;
Lehmann, Werner. Briefe an Kayser, Hans)
1940.01.16-1940.06.14 hs., masch.; 20 Pkt. ca. Inhalt: 20 Pkt. z.T. mit Abb., privater Inhalt.
B-4-a-1940-02 1940 (Teil 2) (Briefe von Div. Abs.;
Schmid, Margarita;
Levy, Ernst;
Kuhn, Trudi;
Weber, Lily;
Huber, Max;
Kayser, Erich. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Clara)
1940.01.21-1940.09.18 hs.; 10 Pkt. ca. Inhalt: Pkt. ohne Abb., privater Inhalt.
B-4-a-1940-03 1940 (Teil 3) (Briefe von Div. Abs.;
Schiess, Ernst;
Kayser, Elisabeth;
Leeb, Hermann;
Kunz, Gustav;
Harrer, Hermine;
Gaugler, Ernst;
Brun, Alphonse;
Güdel, Anton;
Klee, Lily;
Kayser, Hans;
Lehmann, Werner. Briefe an div. Adr.;
Kayser, Hans;
Kayser, Clara)
1940.05.25-1940.11.18 hs., masch.; 20 Pkt. ca. Inhalt: Pkt. z.T. mit Abb., privater Inhalt. 1 Pkt. Todesanzeige von Paul Klee, 6.7.1940. 1 Pkt. an Frau Buschmann mit s/w-Abzug von Hans Kayser beschrieben mit: Meine Frau / Thunersee + Niesen.
B-4-a-1940-04 1940 (Teil 4) (Briefe von Div. Abs.;
Reichensperger, Peter;
Schiess, Ernst;
Dettinger, Karl. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Clara)
1940.04.14-1940.11.06 hs., masch.; 10 Pkt. ca.; 1 Br.; 1 Kuvert Inhalt: 1 Br. Einladung zur Versammlung der Ortsgruppe Bern der Philosophischen Gesellschaft Schweiz, 24.10.1940;
Pkt. z.T. mit Abb., meist privater Inhalt;
1 Kuvert aus Los Angeles mit hs.: Der "Intelligenzler" / grüsst sehr die, darin eine Karte mit Blumenfelder aus Kern County, 14.4.1940.
B-4-a-1940-05 1940 (Teil 5) (Briefe von Div. Abs.;
Gottschick, Fanny;
Wirz, Alwin;
Gaugler, Ernst;
Schiess, Ernst;
Kayser, Erich;
Engel, Werner. Briefe an Kayser, Hans)
1940.01.14-1940.06.26 hs., masch.; 9 Br.; 1 Ts.; 3 Ztga. Inhalt: Br. meist privaten Inhalts;
1 Ts. 3 Bl. von Anton Gabele: Die Apfelfahrt. / Eine Heimaterinnerung von Anton Gabele;
1 Ztga. zu einer lustigen Begebenheit des Reichsarbeiterführers Leh in Italien, undatiert. 1 Ztga. satirisch: Um unserer Ehrer willen und: Damit der Frieden gesichert ist, undatiert. 1 Ztga. Todesanzeige von Ernst von Otto, undatiert.
B-4-a-1940-06 1940 (Teil 6) (Briefe von div. Abs.;
Adler, Bruno;
Schmid, Margarita;
Kayser, Hans;
Leeb, Erich;
Rupf, Hermann. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Clara)
1940.07.03-1940.10.19 hs., masch.; 10 Br. ca.; 7 Bl.; 2 Ztga.; 1 Prospekt Inhalt: 10 Br. meist privaten Inhalts;
1 Bl. Entwurf für die Philosophische Gemeinschaft der deutschen Schweiz. 1 Bl. zur Sitzung der Philosophischen Gemeinschaft der deutschen Schweiz vom 27.4.1940. 1 Bl. Arztvisitenkarte, rückseitig ein Gedicht: Lieber Gott mach mich stumm, dass ich nicht in Schutzhaft kumm! / mach mich taub, dass ich Adolf alles glaub! / mach mich blind, dass ich Goebbels arisch find! / Bin ich stumm, blind, taub zugleich / pass ich fabelhaft ins Reich. 1 Bl. vom Konservatorium für Musik in Bern: Kurs von Ernst Levy über Harmonieerkenntnis, Kursanbgebote. 1 Bl.: Einladung zur Tagung der Schweizerischen Philosophischen Gesellschaft, vom 3.11.1940;
1 Ztga.: Koedukation / Von Urban Roedl (Pseud. von Bruno Adler), National Zeitung, Juni 1940. 1 Ztga.: Sonnenfinsternis stiftet Verwirrung, undatiert;
1 Prospekt der Musikschulgesellschaft Biel: 8. Jahresbericht, aufgeschlagen auf pag. 3, auf der Hans Kayser für einen gehaltenen Vortrag gedankt wird.
B-4-a-1940-07 1940 (Teil 7) (Briefe von Kayser, Eva;
Fueter, Gustav;
Kayser, Hans. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Erich)
1940.06.26-1940.12.31 hs., masch.; 1 Agenda; 4 Br.; 1 Pkt.; 3 Ztga. Inhalt: 1 Agenda 1940 mit hs. Notizen Hans Kaysers;
Br. meist geschäftl. Inhalts;
1 Pkt. ohne Abb., privater Inhalt;
1 Ztga. mit Bildern aus einer frankophonen Zeitung, undatiert. 1 Ztga.: Der erbarmungslose Luftkrieg, National Zeitung, 11.12.1940. 1 Ztga.: "Wir werden England noch viel mehr Hilfe gewähren" / Roosevelt spricht zum amerikanischen Volk, 31.12.1940.

B-4-a-1941
Korrespondenz 1941
Signatur Titel des Dossiers Datum Kollation Bemerkung
B-4-a-1941-01 1941 (Teil 1) (Briefe von Div. Abs.;
Levy, Ernst;
Schiess, Ernst;
Harrer, Hermine. Briefe an Kayser, Hans)
1941.06.23-1941.08.13 hs., masch.; 15 Pkt. ca. Inhalt: Pkt. z.T. mit Abb., privater Inhalt. 1 Pkt. Todesanzeige von Werner Engel, 18.6.1941.
B-4-a-1941-02 1941 (Teil 2) (Briefe von Div. Abs.;
Klee, Lily;
Levy, Ernst;
Schiess, Ernst;
Weber, Arnold;
Rupf, Hermann. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Clara)
1941.04.01-1941.12.24 hs., masch.; 1 Abzug; 11 Pkt. Inhalt: 1 s/w-Abzug zeigt Frl. Morattel mit Skiern, rückseitig hs.: Frl. Morattel, / die Schneider-Meistern Ruth's / 1940;
Pkt. z.T. mit Abb., privater Inhalt.
B-4-a-1941-03 1941 (Teil 3) (Briefe von Div. Abs.;
Kayser, Erich;
Kayser, Hans;
Kayser, Elisabeth;
Kayser, Ruth;
Rupf, Hermann. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Erich)
1941.01.01-1941.09.30 hs., masch.; 1 Tagebuch; 10 Br. ca.; 2 Abzüge; 1 Bl. Inhalt: 1 Tagebucheintrag 2 Bl. vom 1.1.1941 von Ruth Kayser, in anderer Hs.: Tagebuchartiges / von Ruth;
Br. privaten Inhalts;
1 s/w-Abzug zeigt eine junge Frau mit Neugeborenem: Weihnachten 1940. 1 s/w-Abzug zeigt Herr und Frau Rupf, rückseitig hs.: Herr u. Frau Rupf / i. Tarasp. Sommer 1941;
1 Bl. Hochzeitsanzeige von Vilma Jonas und Erich Leeb, 23.6.1941.
B-4-a-1941-04 1941 (Teil 4) (Briefe von Div. Abs.;
Rupf, Hermann;
Kayser, Erich;
Gottschick, Fanny;
Bartning, Otto;
Schmid, Margarita;
Ganz, Heinrich;
Garthe, Otto;
Gaugler, Ernst. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Clara)
1941.03.31-1941.12.30 hs., masch.; 10 Br. ca.; 1 Tagebuch; 2 Bl. Inhalt: Br. privaten Inhalts. 1 Br. von den Kaysers an Rupfs zur Hälfte in Schweizerdeutsch, darin 1 Br. der Rupfs;
1 Tagebucheintrag 1 Bl. vom 22.10.1941 von Ruth Kayser;
2 Bl.: Das Erleben von / Farbe und Ton / 5 Vorträge von Aug. Aeppli, Bäch und Karl Nater, Männedorf.
B-4-a-1941-05 1941 (Teil 5) (Briefe von Kayser, Hans) 1941.03.26-1941.12.30 hs., masch.; 1 Agenda; 3 Ztga.; 1 Br. Inhalt: 1 Agenda 1941 mit hs. Notizen Hans Kaysers;
3 Ztga. zur politischen Lage in Südosteuropa;
1 Br. privaten Inhalts.

B-4-a-1942
Korrespondenz 1942
Signatur Titel des Dossiers Datum Kollation Bemerkung
B-4-a-1942-01 1942 (Teil 1) (Briefe von Gebser, Jean. Briefe an Kayser, Hans) 1942.06.17 masch.; 1 Br. Inhalt: 1 Br. privaten Inhalts.
B-4-a-1942-02 1942 (Teil 2) (Briefe von Div. Abs.;
Kayser, Fritz;
Schiess, Ernst;
Klee, Lily;
Schmid, Margarita;
Melliger, Alphons;
Leeb, Erich. Briefe an Kayser, Hans)
1942.03.13-1942.10.17 hs., masch.; 12 Pkt. Inhalt: 12 Pkt. z.T. mit Abb., privater Inhalt.
B-4-a-1942-03 1942 (Teil 3) (Briefe von Div. Abs.;
Rupf, Hermann;
Tumaskin, Anna;
Schiess, Ernst;
Fueter, Gustav;
Gaugler, Ernst. Briefe an Kayser, Hans)
1942.03.14-1942.08.22 hs., masch.; 11 Pkt. Inhalt: Pkt. z.T. mit Abb., privater Inhalt;
1 Br. Todesanzeige von Walter Gerber-Behrens, 14.8.1942.
B-4-a-1942-04 1942 (Teil 4) (Briefe von Div. Abs.;
Gaugler, Ernst;
Garthe, Margarethe;
Rupf, Hermann;
Schmid, Margarita. Briefe an Kayser, Hans)
1942.01.02-1942.12.22 hs., masch.; 10 Br.; 1 Tagebuch; 3 Bl. Inhalt: Br. meist privaten Inhalts;
1 Tagebucheintrag 2 Bl. vom 1.1.1941 von Ruth Kayser, in anderer Hs.: Tagebuchnotizen von Ruth.
B-4-a-1942-05 1942 (Teil 5) Briefe von und an Ernst Levy (Briefe von Levy, Ernst;
Kayser, Hans. Briefe an Kayser, Hans;
Levy, Ernst)
1942.07.26-1942.09.18 masch.; 2 Br.; 1 Bl. Inhalt: Br. privaten Inhalts;
1 Bl. Werbeflyer für Ernst Levy, in dem Hans Kayser als einflussreiche Person für Levys Arbeiten ausgezeichnet ist.
B-4-a-1942-06 1942 (Teil 6) (Briefe von Div. Abs.;
Gaugler, Ernst;
Kayser, Hans;
Weber, Arnold;
Schmid, Margarita;
Kayser, Elisabeth;
Schiller, Norbert. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Fritz;
Rupf, Hermann;
Kayser, Clara)
1942.01.01-1942.12.26 hs., masch.; 15 Br. ca. Inhalt: Br. privaten Inhalts.
B-4-a-1942-07 1942 (Teil 7) (Briefe von Div. Abs.;
Thiele, Eugen;
Kayser, Hans;
Gottschick, Fanny. Briefe an Kayser, Hans;
Thiele, Eugen)
1942.03.05-1942.05.27 hs., masch.; 4 Br.; 3 Ztga.; 1 Ts. Inhalt: Br. privaten Inhalts;
3 Ztga. zum Krieg und der Schweiz;
1 Ts. 5 Bl. masch.: Britische Presse-Kommentare / Die Frühlingsoffensive / Ein Vergleich mit dem Vorjahr.

B-4-a-1943
Korrespondenz 1943
Signatur Titel des Dossiers Datum Kollation Bemerkung
B-4-a-1943-01 1943 (Teil 1) (Briefe von Div. Abs.;
Gaugler, Ernst;
Schiess, Ernst;
Rupf, Hermann;
Klee, Lily;
Kayser, Fritz;
Weber, Lily;
Gottschick, Fanny. Briefe an Kayser, Hans)
1943.03.16-1943.04.05 hs., masch.; 10 Pkt.; 1 Umschlag; 1 Bl.; 3 Br. Inhalt: Pkt. z.T. mit Abb., privater Inhalt;
1 Umschlag: Ferien-Abonnement für halbe Billette;
1 Bl. Telegramm: Diecherrlichsten [sic! = Die herrlichsten?] glueckwuensche zum heuti["n" durchgestrichen]gen tage senden ihnen / Margrit / Und Hermann Rupfs, 1.4.1943;
Br. privaten Inhalts.
B-4-a-1943-02 1943 (Teil 2) (Briefe von Div. Abs.;
Kayser, Fritz;
Schmid, Margarita;
Kayser, Ruth;
Schiess, Ernst. Briefe an Kayser, Hans)
1943.03.30-1943.10.29 hs., masch.; 7 Pkt. Inhalt: Pkt. z.T. mit Abb., privater Inhalt.
B-4-a-1943-03 1943 (Teil 3) (Briefe von Kayser, Ruth;
Schmid, Margarita;
Weber, Lily;
Marti, Paul;
Büren, Günther von;
Bergelt, Gertrud;
Schiess, Ernst;
Gittschick, Fanny. Briefe an Kayser, Hans)
1943.03.02-1943.11.04 hs., masch.; 15 Br. ca.; 2 Bl. Inhalt: Br. privaten Inhalts;
1 Bl: Vierzehnter Hausabend für zeitgenössische Musik, 3.4.1943. 1 Bl.: Ab 1943 (oder früher) / Herbarium.
B-4-a-1943-04 1943 (Teil 4) 1943.05.09-1943.12.19 masch.; 1 Agenda; 3 Ztga. Inhalt: 1 Agenda 1943 mit hs. Notizen Hans Kaysers;
2 Ztga. zum Kriegsgeschehen. 1 Ztga.: "Das Glasperlenspiel" / Roman von Hermann Hesse, National Zeitung, 19.12.1943.

B-4-a-1944
Korrespondenz 1944
Signatur Titel des Dossiers Datum Kollation Bemerkung
B-4-a-1944-01 1944 (Teil 1) von Gelser [sic! = Gebser] (Briefe von Gebser, Jean. Briefe an Kayser, Hans) 1944.02.13 hs., masch.; 1 Br. Inhalt: Br. privaten Inhalts.
B-4-a-1944-02 1944 (Teil 2) (Briefe von Div. Abs.;
Jenny, Albert;
Kayser, Elisabeth;
Rupf, Hermann;
Weber, Arnold;
Schmid, Margarita;
Gittschick, Fanny;
Schiess, Ernst;
Gasse, Eduard;
Gaugler, Ernst;
Kunz, Gustav. Briefe an Kayser, Hans)
1944.01.10-1944.09.28 hs., masch.; 6 Br.; div. Pkt. Inhalt: Br. privaten Inhalts;
Pkt. meist mit Abb., privater Inhalt.
B-4-a-1944-03 1944 (Teil 3) (Briefe von Div. Abs.;
Schmid, Margarita;
Kayser, Elisabeth;
Kayser, Eva;
Kayser, Erich. Briefe an Kayser, Hans)
1944.01.06-1944.11.14 hs., masch.; 5 Br.; 1 Pkt.; 1 Agenda Inhalt: Br. privaten Inhalts;
Pkt. ohne Abb., privater Inhalt;
1 Agenda 1944 mit hs. Notizen Hans Kaysers.
B-4-a-1944-04 1944 (Teil 4) (Briefe von Div. Abs.;
Schmid, Margarita;
Kayser, Elisabeth;
Kayser, Erich;
Schaerer, Maurice. Briefe an Kayser, Hans)
1944.09.24-1944.11.12 hs., masch.; 3 Ztga.; 10 Br. ca.; 2 Ts. Inhalt: 1 Ztga. von Hans Kayser: Sphärenharmonie, Der kleine Bund, 12.11.1944, pag. 368. 1 Ztga.: Musikalisches / Für die Schaffung einer nationalen Musikschule., National Zeitung, 8.5.1944. 1 Ztga. von Martin Werner: Die religiöse Krisis der Gegenwart, Der kleine Bund, 24.9.1944, pag. 306-308, Marginalie auf der aufgeschlagenen pag. 108: gilt alles auch für die "Naturmystik"!;
Br. privaten Inhalts. 1 Br. von Maurice Schaerer, dem er ein Ts. beilegt: Meine Einheitlichkeits-Weltanschauung in Schlagzeilen sowie ein Ts.: Weltanschauung, Religion und Wirtschaft. / von Georges Larin beilegt.
B-4-a-1944-05 1944 (Teil 5) Zeitungsausschnitte V1 1944.07.02-1944.12.11 masch.; 5 Ztga. Inhalt: 1 Ztga. von Hans Kayser: Atomos, Der kleine Bund, 2.7.1944, pag. 215-216. 4 Ztga. zur V1 (= Vergeltungswaffe Nr.1 der Deutschen).
B-4-a-1944-06 1944 (Teil 6) (Briefe von Gottschick, Fanny;
Gaugler, Ernst;
Aeppli, August;
Kayser, Hans. Briefe an Kayser, Hans;
Gaugler, Ernst)
1944.10.07-1945.01.07 hs., masch.; 4 Ztga.; 1 Prospekt; 5 Br. ca.; 1 Bl. Inhalt: 1 Ztga. von Hans Kayser: Was ist "Haptik"?, Der kleine Bund, 07.01.1945, pag 7-8. 3 Ztga. zum Weltkrieg, zusammen eingefaltet;
1 Prospekt: Menschen fliehen zu uns...;
Br. privaten Inhalts;
1 Notenbl.: Aria. Joh. Seb. Bach. unten am Bl. hs.: von Pfarrer Marti / Bolligen am 7.10.1944.

B-4-a-1945
Korrespondenz 1945
Signatur Titel des Dossiers Datum Kollation Bemerkung
B-4-a-1945-01 1945 (Teil 1) (Briefe von Div. Abs.;
Rupf, Hermann;
Schiess, Ernst;
Klee, Lily;
Fueter, Gustav;
Gottschick, Fanny;
Kreis, Otto. Briefe an Kayser, Hans)
1945.01.04-1945.12.30 hs., masch.; 14 Pkt. Inhalt: Pkt. z.T. mit Abb., privater Inhalt.
B-4-a-1945-02 1945 (Teil 2) (Briefe von Div. Abs.;
Schiess, Ernst;
Gaugler, Erns;
Rupf, Hermann;
Schaerer, Maurice;
Fueter, Max;
Brock, Erich;
Schmitz, Robert. Briefe an Kayser, Hans)
1945.08.07-1945.12.31 hs., masch.; 12 Pkt. Inhalt: Pkt. meist mit Abb., privater Inhalt.
B-4-a-1945-03 1945 (Teil 3) 1945.03.15-1945.11.28 hs., masch.; 11 Ztga.; 1 Ts. Inhalt: 1 Ztga. von Robert Schmitz, Erich Kästner, Karl Jaspers, Thomas Mann zu philosophischen aber auch tagesaktuellen Themen;
1 Ts. 30 Bl. ca. von Kurt Hildesheimer: Einige Gedanken über die Herstellung / und den Vertrieb wissenschaftlicher Werke.
B-4-a-1945-04 1945 (Teil 4) (Briefe von Div. Abs.. Briefe an Kayser, Hans) 1945 masch.; 1 Umschlag; 1 Agenda; 1 Bl. Inhalt: 1 Umschlag: Ferien-Abonnement für halbe Billette;
1 Agenda 1945 mit hs. Notizen Hans Kaysers.
B-4-a-1945-05 1945 (Teil 5) (Briefe von Div. Abs.;
Garthe, Margarethe;
Kayser, Hans;
Schiess, Ernst;
Schmid, Margarita;
Mueller, Rudolf;
Moser, Hans [O.?];
Loewenguth, Alfred. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Elisabeth)
1945.02.12-1945.11.08 hs., masch.; 10 Br. ca.; 1 Abzug Inhalt: Br. privaten Inhalts;
1 s/w-Abzug zeigt zwei Männer und eine Modelllok, rückseitig hs.: Walter Kägi (sitzend) / (Dirigent u. Jäger) / u Honneger [sic! = Arthur Honegger] (stehend) / (Komponist) / Sommer 1945.
B-4-a-1945-06 1945 (Teil 6) (Briefe von Div. Abs.;
Kayser, Clara;
Weber, Lily;
Kayser, Hans. Briefe an Kayser, Hans;
Max Niehans Verlag)
1945.06.19-1945.10.22 hs., masch.; 10 Br. ca. Inhalt: Br. meist privaten Inhalts. 1 Br. 5 Bl., 19.6.1945, ist Entwurf eines Einschreibens an den Max Niehans Verlag.
B-4-a-1945-07 1945 (Teil 7) (Briefe von Raederscheidt, Anton;
Gaugler, Ernst;
Kayser, Hans. Briefe an Kayser, Hans;
Kayser, Clara)
1945.02.02-1945.12.20 hs., masch.; 1 Bl.; 3 Br. Inhalt: 1 Bl.: Reisebewelligung für Emigranten;
Br. privaten Inhalts.